Preßburg

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Info

Dieser Artikel hat noch wenig Substanz und ist eventuell nur mit einer Struktur oder mit minimalen Informationen angelegt worden, um die weitere Bearbeitung zu erleichtern. Falls jemand gesicherte Informationen ergänzen kann – nur zu!


Hierarchie

Regional > Slowakei > Preßburg

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

  • 1619.14. Oktober. Die Siebenbürger unter Bethlen Gabor beginnen mit ihrem Angriff auf die Stadt Preßburg, die im ersten Ansturm fällt. Preßburg hatte für Gabor eine besonderen Bedeutung. Sie war die Hauptstadt Ungarns, die Stadt der Reichstage, in der die Stephanskrone verwahrt wurde, und damit Schlüssel zu Ungarn, Österreich und Mähren ((Peter Faber: Wallenstein. Gilching 2014, S. 49).
  • 1626.20. Dez.. Der Frieden von Preßburg zwischen dem Kaiser und Bethlen Gabor wird geschlossen.


Ung Pozsony. Königliche Freistadt, Sitz des gleichnamigen Komitates (1896) Ungarische Krönungsstadt. Hier wurde die Erbin der österreichischen Lande ,Maria Theresia von Habsburg zur ungarischen Königin gekrönt. Als Sie als Kaiserin bezeichnet wurde soll Sie erwidert haben „ich bin keine Kaiserin, nur ganz gewöhnliche Königin“ Ihr Gemahl war der zum römischen Kaiser Franz I: gekürte Franz Stephan von von Bourbon-Lothringen.

Preßburg war mit Wien durch die Strecke der “Preßburger Bahn“ verkehrsmäßig eng verbunden. Vgl. Ortvay : Geschichte der Stadt Preßburg (deutsche Ausgabe) Preßburg 1892 Siehe auch Meyers Konversationslexikon 5. Auflage.:


  • 1805.26. Dez.. Friede von Preßburg; Das Herzogtum Berg kommt an Frankreich; Bayern wird Königreich (Matth. Dederichs: 625 Jahre Ortschaft Oberlar, in Troisdorfer Jahreshefte 1999).
  • 1825.24. Nov.. Wien. + Karl Friedrich Hensler, Schauspieler, Dramatiker, Bühnendichter, Leiter des Theaters an der Wien in Wien, Direktor des Theaters in Preßburg (* Vaihingen an der Enz 2. Febr. 1761).
  • 1945. 5. Apr.. Sowjets besetzen die slowakische Hauptstadt Preßburg und Bruck an der Leitha. Im Westen besetzen die Alliierten Karlsruhe, Lingen und Osnabrück; in Mitteldeutschland Suhl und Mühlhausen an der Elbe.




Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

  • Evangelische Kirchenbücher ab 1606 [1]
  • Jüdische Kirchenbücher [2]
  • Katholische Kirchenbücher [3]

Historische Quellen

Zeitungen

Das Digitale Forum Mittel- & Osteuropa hat folgende Periodika digitalisiert:

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

In der Digitalen Bibliothek

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Forscherkontakte in FOKO

Die Datenbank FOKO sammelt und ermöglicht Forscherkontakte. Dort eingetragene Forscher mit genealogischen Interessen in Preßburg findet man über die Suche

(Zur Erläuterung des Unterschiedes zwischen den angebotenen Suchmöglichkeiten bitte hier weiterlesen).

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung PREURGJN88ND
Name
  • Pozsony (hun)
  • Preßburg (deu)
  • Prešporok (- 1919) (slo)
  • Bratislava (1920 -) (cze)
Typ
  • Stadt
Einwohner
  • 52411 (1890)
Webseite
Karte
   

TK25: 7868

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Preßburg, Pozsony vármegye, Bratislava (- 1918) ( Komitat Gespanschaft )

Persönliche Werkzeuge