Innsbruck

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Österreich > Tirol > Innsbruck

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Latinisierte Bezeichnung

In der Neuzeit wurden deutsche Ortsnamen gerne latinisiert, auch solche Orte, die es in römischer Zeit noch nicht gab und von denen auch kein alter lateinischer Name existiert. So wurde Innsbruck gerne mit Oenipontana latinisiert.

Politische Einteilung

Das sind die Bezirke/Stadtteile von Innsbruck:

Altstadt, Dreiheiligen, Saggen, St. Nikolaus-Mariahilf
Mentlberg-Sieglanger
Reichenau
Höttinger Au, Hötting West, Hungerburg
Hungerburg
Neuarzl-Olympisches Dorf

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

  • 1552.12. Mai. Der Kaiser gibt in Innsbruck dem gefangenen Kurfürsten von Sachsen seine Freiheit wieder.
  • 1563. Innsbruck. Bau der Hofkirche.
  • 1606. Innsbruck. Gründung der Universität.
  • 1823. 9.Jan.. Andreas Hofers Gebeine werden in Mantua heimlich ausgegraben und nach Innsbruck gebracht.
  • 1921.24. April. Österreich. Abstimmung in Tirol, 98,8% für den Anschluß an das Deutsche Reich (Der Grosse Ploetz, Freiburg/Breisgau o.J. (2003?)).
  • 1938.20. Juli. Aufhebung der Theologischen Fakultät Innsbruck.
  • 1943.20. Dez.. Tagesangriffe der alliierten Luftwaffe auf Innsbruck.
  • 1963.17.Nov.. die 109 m hohe und 815 Meter lange Europa-Brücke der Brennerautobahn bei Innsbruck wird eingeweiht.



Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Grabsteine

Kirchenbücher

Adressbücher

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

  • Schneller, Christian / von Christian Schneller: Innsbrucker Namenbuch Digitalisat

Historische Bibliografie

Weblinks

Offizielle Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Forscherkontakte in FOKO

Die Datenbank FOKO sammelt und ermöglicht Forscherkontakte. Dort eingetragene Forscher mit genealogischen Interessen in Innsbruck findet man über die Suche

(Zur Erläuterung des Unterschiedes zwischen den angebotenen Suchmöglichkeiten bitte hier weiterlesen).

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_215416
Name
  • Innsbruck (deu)
Typ
  • Bezirkshauptmannschaft (- 1938)
  • Stadtkreis (1938 - 1945) Quelle
  • Stadtbezirk (1945 -) Quelle
Einwohner
Karte
   

TK25: 8834

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Tirol (1938 - 1945) ( Bundesland Reichsgau Bundesland ) Quelle

Tirol (1945 -) ( Bundesland Reichsgau Bundesland )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Innsbruck, Innsbruck (Stadt) Gerichtsbezirk object_313550 (2001)
Innsbruck Kreisfreie Stadt object_313551
Persönliche Werkzeuge