Lehrer

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

spezielle Lehrer

Weblinks

"Die Datenbank enthält ca. 138.000 Nachweise zu Volksschullehrern und -lehrerinnen Preußens, beginnend bei dem Geburtsjahr 1856 für die Regierungsbezirke Berlin und Oppeln, für Königsberg ab 1860, für Liegnitz ab 1861, für Breslau ab 1862, für Potsdam ab 1866, für Gumbinnen ab 1867 und für die anderen Regierungsbezirke ab 1870. Die Kartei beginnt 1932 und endet 1945."
Quelle: Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung / Archiv, Sammlungen der Gutachterstelle für deutsches Schul- und –Studienwesen im Berliner Institut für Lehrerfort- und –weiterbildung und Schulentwicklung, Volksschullehrerkartei. (Kurzform: BBF / DIPF / Archiv, Sammlungen der Gutachterstelle des BIL, Volksschullehrerkartei)

  • Personalkarten der Lehrer und Lehrerinnen an höheren Schulen Preußens

1922 wurde der Auskunftsstelle eine schon früher im Preußischen Kultusministerium angelegte Personenkartei aller Lehrer und Lehrerinnen der höheren Schulen Preußens mit dem Auftrag übergeben, sie kontinuierlich weiterzuführen. Diese Kartei enthält über die in den Personalbögen erfassten Namen hinaus die Namen von Assessoren und Assessorinnen, die Lehrerseminare besucht und auch Prüfungen abgelegt haben, aber nicht in den Schuldienst eingetreten sind. Außerdem enthält sie gelegentlich Hinweise auf Lehrer und Lehrerinnen, die während der NS Zeit entlassen worden sind und für die kein Personalbogen mehr vorhanden ist. Diese Kartei umfasst ca. 70 000 Karten und ist erst für die Buchstaben N bis R erfasst. Quelle: http://bbf.dipf.de

  • Personenlexikon von Lehrern des 19. Jahrhunderts: Berufsbiographien aus Schul-Jahresberichten und Schulprogrammen 1825 - 1918 mit Veröffentlichungsverzeichnissen; von Kössler, Franz; erschienen Universitätsbibliothek Gießen, Giessener Elektronische Bibliothek, 2007/2008 (Preprint); verfügbar als Digitalisat

Literatur

  • Gschwendtner, Johann: Chronik - 125 Jahre berufliche Schule in Dingolfing 1872 -1997; Dingolfing 1997
  • Gammel, Josef Das Schulwesen (in Dorfen Stadt), in: "Dorfener Land in Geschichtsbildern" Hrsg. Albrecht A. Gribl, Verlag Norbert Präbst, Dorfen 1980
  • Gebele, Josef: Das Schulwesen d. königl. bayer. Haupt- und Residenzstadt München in seiner geschichtlichen Entwicklung u. unter Berücksichtigung der älteren bayerischen Schulzustände; München 1896 bei Max Kellerer's h. b. Hof-, Buch- und Kunsthandlung. Nachdruck 1989 W. Ludwig Buchverlag
  • Trautner, August: Der Dorfschulmeister - Erinnerungen eines bayer. Lehrers aus der Prinzregentenzeit; Stöppel-Kaleidoskop, Weilheim 1988
  • Gregor-Dellin, Martin (Hrsg.): Deutsche Schulzeit - Erinnerungen u. Erzählungen aus drei Jahrhunderten; München 1979
  • Hartl, Hans / Merz, Heinrich: Die älteste Volksschule Deutschlands (aus Simbach b.Landau in Niederbayern); Museumsdorf Bayer. Wald, Georg Höltl, 1981
  • Gollwitzer, Hans / Kaderka, Anton: Die Geschichte der Mühldorfer Berufsschule, in: "Das Mühlrad", Blätter z. Geschichte des Inn- u. Isengaues, Band XXIII, Jahrg. 1981
  • Merklein, Willi: Dorfschulmeisterei anno dazumal im Landkreis Mühldorf, in: "Das Mühlrad", Blätter z. Geschichte d. Inn- u. Isengaues, Band XIII, Jahr. 1968-1970
  • Schorer, Maria: Erinnerungen an meine Pollinger Zeit als Lehrerin, in: "Das Mühlrad", Blätter z. Geschichte des Inn- u. Isengaues, Band XXI, Jahr. 1979
  • Walz, Ursula: Eselsarbeit für Zeisigfutter - Die Geschichte des Lehrers; Frankfurt am Main: Athenäum Verlag 1988
  • Demmel, Walter G.: Feiertagsschule und Fortbildungsschule - Ein Beitrag zur Schulgeschichte Münchens im 19. Jahrhundert; Neue Schriftenreihe des Stadtarchivs München 1978, Heft 70
  • Huber, Maria: Geschichte der katholischen Mädchenschule Neumarkt-St.Veit, in: "Das Mühlrad", Blätter z. Geschichte des Inn- u. Isengaues, Band XXXIX, Jahrg. 1997
  • Schiffeler, Horst / Winkeler, Rolf: Tausend Jahre Schule - Eine Kulturgeschichte des Lernens in Bildern; Stuttgart, Zürich 1991
  • Rödig, Bernhard: Wird ein Genie oder ein Taugenichts - Frühe Schülerbeurteilungen in der Knabenschule Schrobenhausen als Spiegel der damaligen Verhältnisse, in :"Schönere Heimat" Heft 3, 1998, 87. Jahrgang
  • Markmiller, Fritz: Die Teisbacher Marktschule im 17. u. 18. Jahrhundert, in: "Der Storchenturm", Geschichtsblätter f. Stadt u. Landkreis Dingolfing, Heft 12, 6. Jahrg., 1971
  • Strobl, Gottfried: Niederbayerische Lehrergeschlechter; Passau 2002; Tittling. Band 2, 2005
  • Redelberger, Richard: Fränkische Lehrer und Geistliche vergangener Jahrhunderte, in: Die Fränkische Heimat Nr. 6 und 8/1935 mit Hinweisen auf ca. 130 Lehrer-Familiennamen und einer Vielzahl von genannten Lehrern mit Hinweisen zu Dienstorten, biographischen Notizen sowie ca. 130 katholischen Pfarrern
  • Unterfränkischer Lehrer- und Lehrerinnenverein: Geschichte der Schule, des Standes und des Vereins: Band II: Zur Standes- und Vereinsgeschichte der Unterfränkischen Volksschullehrerschaft; Würzburg 1972. XXII Kapitel: Sozialgeschichtliche und biographische Beiträge, S. 348-365 (62 Lehrer)

Weblinks

Persönliche Werkzeuge