Landkreis Oletzko

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Info

Dieser Artikel hat noch wenig Substanz und ist eventuell nur mit einer Struktur oder mit minimalen Informationen angelegt worden, um die weitere Bearbeitung zu erleichtern. Falls jemand gesicherte Informationen ergänzen kann – nur zu!

Landratsamt Oletzko 1910

Regional > Deutsches Reich > Ostpreußen > Regierungsbezirk Gumbinnen > Landkreis Oletzko


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Ortschaften im Landkreis Oletzko

{{#dpl:

| category = Ort im Landkreis Oletzko
| redirects = include 
| format = *Folgende Ortschaften sind bisher erfaßt:\n,%PAGE%, - ,\n 

}}

Namen

  • 28.10.1832, Gumbinnen: Amtsblatt der königlichen preußischen Regierung zu Gumbinnen, 1832, No.46, Verordnung No.233
Den alleinigenGebrauch des Namens Marggrabowa für die Kreisstadt d. Oletzkoschen Kreises betreffend A.d.J. 2137.
Die Kreisstadt des Oletzkoschen ist in öffentlichen Verhandlungen verschiedentlich bald mit dem Namen Oletzko bald mit dem
Namen Marggrabowa bezeichnet worden. Da der Stadt jedoch von dem Gründer derselben, Herzog Albrecht I. von Preußen
Durchlaucht, in dem Fundations-Privilegio d.d. Königsberg den 1sten Januar 1560 ausdrücklich der Namen Marggrabowa beige-
legt worden ist, so werden gemäß der Verfügung des Königlichen Ministerii des Inneren und der Polizei vom 13ten d. M., sämmt-
liche betheiligte Behörden hiedurch angewiesen, auch nur den der Stadt von Landesherren ertheilten Namen Marggrabowa zu
gebrauchen. Der Kreis behält dagegen den bis jetzt geführten Namen Oletzkoer Kreis. [1]
  • 25.11.1841, Gumbinnen: Amtsblatt der königlichen preußischen Regierung zu Gumbinnen, 1841, No.49, Verordnung No.347
Den Namen der Stadt Marggrabowa betr. A.d.J. 4383 Novbr.
Es ist schon durch unser Amtsblatt-Publikandum vom 28sten Oktober 1932 zur Kenntniß derBehörden und des Publikums gebracht,
daß der Kreistsadt des Oletzkoischen Kreises in dem Fundations-Privilegio d.d. Königsberg den 1sten Januar 1560 ausdrücklich der
Name Marggrabowa beigelegt worden ist, und daß die Bezeichnung Oletzko nur auf mißbräuchliche Gewohnheit beruht. Da gleich-
wohl diese letzere Benennung selbst in öffentlichen Verhandlungen häufig vorkommt. und leicht zu nachteiligen Verwechselungen
Veranlassung geben dürfte, so machen wir das Publikum wiederholentlich auf den richtigen Namen der Stadt aufmerksam und weisen
die uns untergeordneten Behörden erneuert hiedurch an, sich allein des, der Stadt von dem Landesherren verliehenen, Namens
Marggrabowa zu bedienen. Daß aber der Kreis den Namen Oletzkoer Kreis führt, ist gleichfalls in dem oben allegirten Amtsblatt-
Publikando bereits ausgesprochen. [2]
  • Am 27.6.1933 wurde der Kreis Oletzko in Treuburg umbenannt. [3]

Politische Einteilung

Von 1818 bis 1945

Landkreis Angerburg
Regierungsbezirk Gumbinnen mit Kreisen um 1922
  • Mit der Verordnung vom 3.7.1818 wurden die neuen Kreise im Regierungsbezirk Gumbinnen eingeteilt, die Verordnung trat am 1.9.1818 in Kraft, worauf der Kreis Oletzko gegründet wurde. Zum Kreis Oletzko gehörten die Kirchspiele Oletzko, Schareiken, Mierunsken, Schwentainen, Gonsken, Czychen und Willitzken.
  • Der Kreis Oletzko gehörte ab 1818 bis 1945 zum Regierungsbezirk Gumbinnen. [4]

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Adressbücher

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

  • Amtsblatt der Preussischen Regierung zu Gumbinnen, - Gumbinnen., 10.1821 - 88.1898, 90.1900 -107. 1917
teilweise online in der Bayerischen Staatsbibliothek [1],
Bestandsabfrage in der Zeitschriftendatenbank (ZDB): [2]
  • Die Gemeinden und Gutsbezirke des Preussischen Staates und ihrer Bevölkerung
Nach den Urmaterialien der allgemeinen Volkszählung vom 1. December 1871 bearbeitet
und zusammengestellt vom Königlichen Statistischen Bureau.
I. Die Provinz Preussen
Berlin 1874, Verlag des Königl. Statistischen Bureaus (Dr. Engel).
Digitalisat der Kujawsko-Pomorska Digital Library
  • Historisch-comparative Geographie von Preussen
Dr. Max Toeppen, Gotha 1858,Justus Perthes
Digitalisat der Kujawsko-Pomorska Digital Library
  • Volständige Topographie vom Ost-Preußischen Cammer-Departement
    und Littauischen Cammer-Departement von 1785
Friedrich Goldbeck, Königsberg und Leipzig 1875,
Digitalisat des Münchener Digitalisierungszentrums

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

Weblinks

Offizielle Webseiten

Siehe auch:http://de.wikipedia.org/wiki/Olecko

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen. {{#dpl:

| category = Zufallsfund im Landkreis Oletzko
| redirects = include 
| format = * Es gibt Zufallsfunde in folgenden Orten im Landkreis Oletzko:\n,%PAGE%, - ,\n 

}}


Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_190243
Name
Typ
  • Landkreis (1818-09-01 - 1975)
Einwohner
externe Kennung
  • geonames:7531013
Fläche (in km²)
Karte
   
   
Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Gumbinnen (1818-09-01 - 1945) ( Regierungsbezirk ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Groß Gonschorowen, Klinken, Gąsiorowo Ort KLIKENKO13GV
Polommen, Gut Polommen, Herzogsmühle, Połom Ort HERHLEKO13DX
Duneyken Standesamt object_1146935 (1883)
Schareyken, Schareiken, Szarejki Ort SCHKENKO14ED
Lassek Landgemeinde object_1079225 (1818-09-01 - 1898)
Markowsken, Markau, Markowskie Ort MARKAUKO14HA
Diebowen, Diebauen, Dybowo Ort DIEUENKO14DB
Orzechowken Standesamt object_1146943 (1883)
Borawsken, Deutscheck, Borawskie Ort DEUECKKO14HC
Rogowken, Roggenfelde, Rogówko Ort ROGLDEKO14FC
Chelchen bei Duneyken Gutsbezirk object_329319 (- 1929)
Dworatzker See Gutsbezirk object_329326 (- 1929)
Schareyken Standesamt object_1146944 (1883)
Friedrichsheyde, Friedrichsheide Landgemeinde Gemeinde object_1079310 (1818-09-01 - 1945)
Theerbude, F. Teerbude, Smolnik Ort TEEUDEKO14DA
Salzwedel Gutsbezirk object_329353 (- 1929)
Klein Schwalg Gutsbezirk object_329337 (- 1929)
Dworatzken, Herrendorf, Dworackie Ort HERORFKO13EX
Littgaino-See Gutsbezirk object_329343 (- 1929)
Gollubien, Kalkhof Landgemeinde Gemeinde object_1079215 (1818-09-01 - 1945)
Puchowken, Wiesenfelde, Puchówka Ort WIELDEKO13GW
Gut Borrishof, Gut Borishof, Borrishof, Borysowo Ort BORHOFKO14FD
Borrishof Gutsbezirk object_329317 (- 1929)
Bittkowen, Bittkau Landgemeinde Gemeinde object_1079155 (1818-09-01 - 1945)
Mierunsken Standesamt object_1146941 (1883)
Rdzawen Gutsbezirk object_329350 (- 1929)
Krupinnen Landgemeinde object_1079191 (1818-09-01 - 1928-09-29)
Krupinnen Landgemeinde Gemeinde object_1079190 (1928-09-30 - 1945)
Königsruh, Dombrowsken Landgemeinde Gemeinde object_1079219 (1818-09-01 - 1945)
Sobollen, Richtenberg, Sobole Ort RICERGKO13HX
Haaszner See Gutsbezirk object_329333 (- 1929)
Kiöwen, Kijewo Ort KIOWENKO13GW
Czychen Gutsbezirk object_329320 (- 1929)
Czychen Standesamt object_1146934 (1883)
Wielitzken, Wallenrode, Wieliczki Ort WALODEKO13GX
Bartken, Bartki Ort BARKENKO13GW
Wessolowen Gutsbezirk object_329362 (1818-09-01 - 1928-09-29)
Wessolowen Standesamt object_1146948 (1883)
Sokolken, Halldorf, Sokółki Ort HALORFKO14DD
Lakellen, Schönhofen, Łakiele Ort SCHFENKO14FE
Kutzen, Kucze Ort KUTZENKO14FE
Pomiannen, Kelchdorf, Pomiany Ort KELORFKO13GV
Schwentainen Standesamt object_1146945 (1883)
Gut Mierunsken, Gut Merunen, Mieruniszki Ort MERNE2KO14GE
Polommen, Domänen-Amt Gutsbezirk object_332824 (- 1929)
Gortzitzen, Gartenberg, Gorczyce Ort GARERGKO14FD
Suleyken, Suleiken, Sulejki Ort SULKENKO14DA
Neu Statzen, Nowe Stacze Ort STAZE2KO14DD
Forsthaus Seedranken Ort FORKENKO14GB
Kukowker See Gutsbezirk object_329340 (- 1929)
Gut Czychen Ort GUTHENKO14DC
Grindashof Gutsbezirk object_329330 (1818-09-01 - 1928-09-29)
Klassenthal, Klassental Ort KLATALKO13HW
Doliwen Gutsbezirk object_329322 (- 1929)
Klein Gonschorowen, Gut Klein Gruschorowen, Gut Kleinkiöwen, Kleinkiöwen, Gąsiorówko Ort KLEWENKO13GW
Gut Statzen, Statzen, Stacze Ort STAZENKO14DD
Oletzko, Domänen-Amt Gutsbezirk object_332823 (- 1929)
Sayder See Gutsbezirk object_329354 (- 1929)
Monethen, Moneten Landgemeinde Gemeinde object_1079211 (1818-09-01 - 1945)
Krzywen, Bergenau, Krzywe Ort BERNAUKO13DW
Przytullen, Siebenbergen, Przytuły Ort SIEGENKO14GB
Seesken, Draheim, Szeszki Ort DRAEIMKO13HW
Wielitzken Standesamt object_1146949 (1883)
Gut Chelchen bei Duneyken, Chelchen bei Duneyken, Kelchen, Chełchy Ort KELHENKO14DA
Sabielnen, Podersbach, Zabielne Ort PODACHKO13EX
Sattycken, Satticken, Zatyki Ort SATKENKO13GW
Starosten, Müllersbrück, Starosty Ort MULUCKKO13GW
Doliven, Gut Doliwen, Teichwalde, Doliwy Ort TEILDEKO14EB
Wensöwen, Gut Wensöwen, Eibenau, Wężewo Ort EIBNAUKO14DD
Moosznen, Moschnen Landgemeinde Gemeinde object_1079194 (1818-09-01 - 1945)
Lycker Forst (Anteil Kreis Oletzko) Gutsbezirk object_329344 (- 1929)
Gut Daniellen, Gut Kleinreimannswalde, Kleinreimannswalde, Daniele Ort KLELDEKO14FD
Marggrabowa, Treuburg Stadt object_1079111 (1818-09-01 - 1945)
Rogonnen Landgemeinde Gemeinde object_1079277 (1818-09-01 - 1945)
Haasznen Gutsbezirk object_329332 (1818-09-01 - 1898)
Haasznen Standesamt object_1146937 (1883)
Wensöwen Gutsbezirk object_329361 (- 1929)
Wensöwen Standesamt object_1146947 (1883)
Niedzwetzken, Bärengrund, Niedźwiedzkie Ort BARUNDKO13GX
Seedranker See Gutsbezirk object_329357 (- 1929)
Joachimsthal, Młodziejewo Gut Wüstung JOAHALKO14EA
Statzen Gutsbezirk object_329358 (- 1929)
Statzen Standesamt object_1146946 (1883)
Duneyken, Duneiken Landgemeinde Gemeinde object_1079311 (1818-09-01 - 1945)
Stobbenorth Gutsbezirk object_329359 (1818-09-01 - 1928-09-29)
Prostkergut Gutsbezirk object_329349 (1818-09-01 - 1928-09-29)
Lindenhof, Lipkowo Ort LINHOFKO14GA
Woynassen, Woinassen, Wojnasy Ort WOISENKO14IA
Louisenhof, Luisenhof Ort LUIHOFKO14EA
Gut Salzwedel, Salzwedel, Drozdówko Ort SALDELKO14FE
Kukowen, Gut Kukowen, Reinkental, Kukowo Ort REITALKO14FA
Stradaunen, Domänen-Amt Gutsbezirk object_332825 (- 1929)
Schlepien, Schlöppen, Ślepie Ort SCHPENKO13FX
Orzechowken, Nußdorf, Orzechówko Ort NUSSORKO14EA
Czukten, Schuchten, Czukty Ort SCHTENKO14EC
Röbel Gutsbezirk object_329351 (- 1929)
Krzysöwken, Kreuzdorf, Krzyżanów Ort KREORFKO14HB
Klein Gonschorowen Gutsbezirk object_329334 (- 1929)
Forsthaus Schwalg Ort SCHALGKO14CC
Duttken, Sargensee, Dudki Ort SARSEEKO13EX
Dzingellen, Dingeln, Dzięgiele Oleckie Ort DINELNKO13FW
Bialla, Gut Billstein, Billstein, Biała Olecka Ort BILEINKO14GC
Groß Czymochen, Gut Czymochen, Reuß, Cimochy Ort REUEUSKO13IX (1928)
Guhsen, Guzy Ort GUHSENKO14ED
Schwidrowken II, Wilhelmsruh, Swidrowo Ort WILRUHKO14DA
Gut Röbel, Röbel, Kije Ort ROBBELKO14CA
Czymochen Gutsbezirk object_332822 (- 1929)
Czymochen Gutsbezirk object_329222 (1909-07-01 - 1928-09-29)
Lengowen, Lengau Landgemeinde Gemeinde object_1079206 (1818-09-01 - 1945)
Nordenthal, Gut Nordenthal, Nordental, Nory Ort NORTALKO13GW
Gutten, Guty Ort GUTTENKO13GV
Gollubien, Friedberg, Glubie Wężewskie Ort FRIERGKO14DE
Garbassen, Garbas Ort GARSENKO14GE
Kowahlen, Reimannswalde, Kowale Oleckie Ort REILDEKO14FE
Seesken, Seesken, Szeszki Ort SEEKENKO14EE
Sczeczinken, Eichhorn, Szczecinki Ort EICORNKO14GB
Refusowiszna, Refusowisna, Rehfeld, Godziejewo Ort REHELDKO14HB
Kukowken, Heinrichstal, Kukówko Ort HEITALKO13EW
Klein Doliven, Klein Doliwen Ort KLEWENKO14EB
Olschöwen, Erlental Landgemeinde Gemeinde object_1079203 (1818-09-01 - 1945)
Fronicken, Wronken Landgemeinde Gemeinde object_1079306 (1818-09-01 - 1945)
Babken, Legenquell Landgemeinde Gemeinde object_1079204 (1818-09-01 - 1945)
Seedranken Landgemeinde Gemeinde object_1079217 (1927-10-07 - 1945)
Babken, Babeck, Babki Gąseckie Ort BABECKKO13FV
Neu Retzken Landgemeinde object_1079193 (1818-09-01 - 1928-09-29)
Groß Retzken Landgemeinde Gemeinde object_1079195 (1818-09-01 - 1945)
Polommen Gutsbezirk object_329348 (- 1929)
Glembocki-See Gutsbezirk object_329327 (- 1929)
Sawadden, Schwalgenort Landgemeinde Gemeinde object_1079266 (1818-09-01 - 1945)
Seedranken, Domäne Gutsbezirk object_329356 (1818-09-01 - 1927-10-06)
Schwiddern, Świdry Ort SCHERNKO13FW
Kowahlen Standesamt object_1146938 (1883)
Rothebude, Oberförsterei-Anteil Gutsbezirk object_329352 (1832-06-15 - 1929)
Daniellen Gutsbezirk object_329321 (1818-09-01 - 1928-09-29)
Giesen, Giże Ort GIESENKO13EX
Judzicken, Wiesenhöhe Landgemeinde Gemeinde object_1079128 (1818-09-01 - 1945)
Kleszöwen, Kleschöwen, Kleschen, Kleszczewo Ort KLEHENKO13GW
Schwentainen, Świętajno Ort SCHNENKO14DA
Dopken, Markgrafsfelde Landgemeinde Gemeinde object_1079199 (1818-09-01 - 1945)
Salleschen, Tannau Landgemeinde Gemeinde object_1079307 (1818-09-01 - 1945)
Klein Lassek, Liebchensruh, Lasek Mały, Dworek Mazurski Ort LIERUHKO14GB
Rothebude, Czerwony Dwór Ort ROTUDEKO14CD (- 1945)
Gollubien Gutsbezirk object_329328 (- 1929)
Friedensdorf, Kilianki Ort FRIORFKO14EC
Marggrabowa Standesamt object_1146939 (1883)
Mierunsken, Merunen, Mieruniszki Ort MERNENKO14GE
Jurken, Jürgen, Jurki Ort JURGENKO14EB
Lehnarten Gutsbezirk object_329342 (- 1929)
Duttker See Gutsbezirk object_329325 (- 1929)
Rosochatzken, Albrechtsfelde, Rosochackie Ort ALBLDEKO14FA
Stoosznen, Stosnau, Stożne Ort STONAUKO14FC
Gut Klein Retzken, Klein Retzken, Raczki Małe Gut Wüstung RETKE2KO14GB
Klein Oletzko, Herzogshöhe, Olecko Małe Ort HEROHEKO13GX
Gordeyken, Gordeiken Landgemeinde Gemeinde object_1079201 (1818-09-01 - 1945)
Ringen, Rynie Ort RINGENKO14HA
Gut Lehnarten, Lehnarten, Lenarty Ort LEHTENKO14GC
Groß Schwalg-See Gutsbezirk object_329331 (- 1929)
Borkowinnen, Jarken, Borkowiny Ort JARKENKO14FE
Kukowen Gutsbezirk object_329339 (- 1929)
Plöwken Landgemeinde Gemeinde object_1079145 (1818-09-01 - 1945)
Jelittken, Gelitten, Jelitki Ort GELTENKO13GV
Gonsken, Herzogskirchen, Gąski Ort HERHENKO13FW
Willkassen, Wilkasy Ort WILSENKO13HX
Nordenthal Gutsbezirk object_329345 (- 1929)
Nordenthal Standesamt object_1146942 (1883)
Klein Schwalg, Gut Klein Schwalg, Schwalg, Domäne Schwalg, Szwałk Ort SCHALGKO14DC
Gut Buttken, Buttken, Budki Ort BUTKENKO14FD
Kull-See Gutsbezirk object_329341 (- 1929)
Schwidrowken I, Eduardsfelde, Świdrówko Ort EDULDEKO14EA
Rdzawen, Gut Rdzawen, Rostau, Rdzawe Ort ROSTAUKO14DE
Klein Oletzkoer See Gutsbezirk object_329335 (- 1929)
Drosdowen Gutsbezirk object_329324 (- 1929)
Grünheyde, Grünheide Landgemeinde Gemeinde object_1079309 (1818-09-01 - 1945)
Czychen, Bolken Landgemeinde Gemeinde object_1079258 (1818-09-01 - 1945)
Jaschken, Jesken Landgemeinde Gemeinde object_1079202 (1818-09-01 - 1945)
Ostrow-See Gutsbezirk object_329346 (- 1929)
Neuendorf, Jabłonowo Ort NEUORFKO14DD
Gonsker See Gutsbezirk object_329329 (- 1929)
Klein Retzken Gutsbezirk object_329336 (- 1929)
Masuhren, Masuren Landgemeinde Gemeinde object_1079279 (1818-09-01 - 1945)
Gut Drosdowen, Drosten, Domäne Droster, Drozdowo Ort DROTERKO14GE
Theerbude Gutsbezirk object_329360 (- 1929)
Kiliannen, Kilianen, Kiliany Ort KILNENKO14EC
Chelchen, Vorbergen, Chełchy Ort VORGENKO14EE
Dopker See Gutsbezirk object_329323 (- 1929)
Schwentainer See Gutsbezirk object_329355 (- 1929)
Gonsken Standesamt object_1146936 (1883)
Urbanken, Urbanki Ort URBKENKO14HA
Buttken Gutsbezirk object_329318 (- 1929)
Krzywer See Gutsbezirk object_329338 (- 1929)
Griesen Landgemeinde Gemeinde object_1079281 (1818-09-01 - 1945)
Barannen, Barnen Landgemeinde Gemeinde object_1079269 (1818-09-01 - 1945)
Babken Standesamt object_1146932 (1883)
Bialla Gutsbezirk object_329316 (- 1929)
Bialla Standesamt object_1146933 (1883)
Borken Landgemeinde Gemeinde object_221047 (1818-09-01 - 1945)
Sayden, Saiden, Zajdy Ort SAIDENKO13FX
Landbezirk Marggrabowa Standesamt object_1146940 (1883)
Dullen Landgemeinde Gemeinde object_1079196 (1818-09-01 - 1945)
Pilwung-See Gutsbezirk object_329347 (- 1929)


Fußnoten

  1. Amts-Blatt der königlichen preußischen Regierung zu Gumbinnen, 1832, Nr.46, Verordnung Nr.233, S.683 Digitalisat des Münchener Digitalisierungszentrums
  2. Amts-Blatt der königlichen preußischen Regierung zu Gumbinnen, 1841, Nr.49, Verordnung Nr.347, S.228 Digitalisat des Münchener Digitalisierungszentrums
  3. http://www.territorial.de/ostp/treuburg/landkrs.htm
  4. Historisch-comparative Geographie von Preussen,Dr. Max Toeppen, Gotha 1858,S.349/350


Städte und Gemeinden im Landkreis Oletzko (Treuburg), Regierungsbezirk Gumbinnen, (Stand 1.1.1945)

Städte: Marggrabowa (Treuburg)

Gemeinden:

Albrechtsfelde | Babken (Babeck) | Babken (Ksp. Marggrabowa) (Legenquell) | Bärengrund | Barannen (Barnen) | Bartken | Bittkowen (Bittkau) | Borken | Borkowinnen (Jarken) | Buttken |
Borawsken (Deutscheck) | Chelchen (Vorbergen) | Czukten (Schuchten) | Czychen (Bolken) | Diebowen (Diebauen) | Doliwen (Teichwalde) | Dombrowsken (Königsruh) | Dopken (Markgrafsfelde) |
Dowratzken (Herrendorf) | Dullen | Duneyken (Duneiken) | Duttken (Sargensee) | Dzingellen (Dingeln) | Friensdorf | Friedrichsheyde (Friedrichsheide) | Garbassen | Giesen |
Gollubien (Ksp. Czychen) (Friedberg) | Gollubien (Ksp. Marggrabowa) (Kalkhof) | Gonsken (Herzogskirchen) | Gordeyken (Gordeiken) | Griesen | Groß Retzken | Grünheyde (Grünheide) |
Guhsen | Gutten | Jaschken (Jesken) | Jelittken (Gelitten) | Judzicken (Wiesenhöhe) | Jurken (Jürgen) | Kilianen | Kiöwen | Klein Oletzko (Herzogshöhe) | Klein Schwalg (Schwalg) |
Kleschöwen (Kleschen) | Klinken | Kowahlen (Reimannswalde) | Kreuzdorf | Krupinnen | Kukowken (Heinrichstal) | Kutzen | Krzywen (Bergenau) | Lakellen (Schönhofen) | Lengowen (Lengau) |
Markowsken (Markau) | Masuhren (Masuren) | Mierunsken (Merunen) | Monethen (Moneten) | Moosznen (Moschnen) | Neuendorf | Nußdorf | Olschöwen (Erlental) | Plöwken |
Polommen (Herzogsmühle) | Pomainnen (Kelchdorf) | Przytullen (Siebenbergen) | Rehfeld | Reuß | Ringen | Rogonnen | Rogowken (Roggenfelde) | Rostau | Sabielnen (Podersbach) | Saiden |
Salleschen (Tannau) | Satticken | Schareyken (Schareiken) | Sawadden (Schwalgenort) | Schlepin (Schlöppen) | Schwentainnen | Schwiddern | Sczeczinken (Eichhorn) | Seedranken |
Seesken (Ksp. Reuß) | Seesken (Ksp. Schareyken) | Sobollen (Richtenberg) | Sokolken (Halldorf) | Starosten (Müllersbrück) | Statzen | Stoosznen (Stosnau) | Suleiken | Urbanken |
Wensöwen (Eibenau) | Wielitzken (Wallenrode) | Wiesenfelde | Willkassen | Woinassen | Wronken (Fronicken)

Gemeindefreie Gutsbezirke:

Borker Heide, Forst


Stadt- und Landkreise im Regierungsbezirk Gumbinnen (Provinz Ostpreußen)

Stadtkreise: Insterburg | Memel | Tilsit

Landkreise:

Darkehmen (Angerapp) | Angerburg | Elchniederung | Goldap | Gumbinnen | Heydekrug | Insterburg | Memel | Pillkallen (Schloßberg) | Ragnit | Stallupönen (Ebenrode) | Tilsit | Oletzko (Treuburg)

Persönliche Werkzeuge