GenWiki:Namenskonventionen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel gehört zum Portal Mitmach-Hilfe und zum Hilfe-Stichwortverzeichnis.


Inhaltsverzeichnis

Namen von Artikeln - technische Fragen

Sonderzeichen

Grundsätzlich gibt die Technik der Wiki-Software es her, (fast) beliebige Sonderzeichen im Titel zu verwenden. Es wird aus Stabilitätsgründen jedoch empfohlen, im Zweifel auf exotische Zeichen zu verzichten. Die deutschen Umlaute und das ß sollten keine Probleme erzeugen. Satzzeichen (speziell der Schrägstrich und der Doppelpunkt, s.u.) und v.a. Symbole sollten möglichst vermieden werden.

Doppelpunkt

Der Doppelpunkt hat in der Software des Wiki (MediaWiki) eine spezielle Aufgabe: Er trennt im Titel so genannte Namensräume vom eigentlichen Artikelnamen. Gibt es den "Text vor dem Doppelpunkt" (noch) nicht als Namensraum, wird er, gemeinsam mit dem Doppelpunkt als Titelbestandteil gehandhabt. Das kann in der Zukunft zu Komplikationen führen, falls neue Namensräume eingeführt werden sollten...

Fazit
Dringende Bitte, auf den Doppelpunkt als Bestandteil eines Artikelnamens zu verzichten!

Schrägstrich oder auch Slash (/)

Auch der Schrägstrich (engl.: Slash) - nicht zu verwechseln mit dem Backslash (\) - hat eine spezielle Interpretation: Er dient in Namensräumen, bei denen die "Unterseiten-Funktion" (Subpage) aktiviert ist (z.B. im normalen Artikel-Namensraum) zur Erkennung von so genannten Unterseiten (engl.: Subpages).

Dies kann für spezielle Funktionen und Techniken genutzt werden und wird es auch im GenWiki.

Es wird davon ausgegangen, dass es, ähnlich wie bei den Verzeichnissen der Datenträger, einen Artikel mit einem Titel "bis zum Schrägstrich" gibt, der dann Unterseiten hat, die sich dann nach diesem Strich im Titel konkretisieren

Beispiel (vereinfacht)
  • Artikel: "Buch ABC" - Beschreibung eines Buches
  • Artikel: "Buch ABC/Seite 01" - Artikel mit dem Scan und der Abschrift der Seite 1 des Buches
Fazit
Aus diesem Grund sollte das Zeichen "/" in einem Artikeltitel, der nicht in diesem Verständnis aufgebaut ist, nicht verwendet werden!

Mehrfachbedeutung eines Namens oder Begriffes

Viele Worte haben unterschiedliche Bedeutungen. So kann ein Ortsname mehrfach vorkommen, ein Ort kann heissen wie ein Familienname, eine Berufsbezeichnung, oder anderes. In diesen Fällen wird man im GenWiki einen Artikel anlegen, auf dem verschiedene Begriffserklärungen aufgelistet sind, die dann jeweils auf einen Einzelartikel verlinken. Unter den Text jedes Begriffserklärungs-Artikels soll man immer den Textbaustein Vorlage:Begriffserklärung einbauen. Dies geht durch folgende Syntax:

{{Begriffserklärung}}

Kreise und Orte

Deutschsprachige Länder

Artikel zu Städten und Gemeinden sollten, sofern möglich, immer unter dem amtlichen Namen angelegt werden. In Deutschland haben viele Orte offizielle Namenszusätze, die zur Unterscheidung mehrerer gleichnamiger Orte dienen können, aber nicht müssen. Eingemeindete Orte sind in der Regel bei der amtlichen Gemeinde aufzuführen (siehe GenWiki Diskussion:Namenskonventionen#Quellen für Ortsbezeichnungen vom 16:36, 22. Jul 2004: Als kleinste Einheit wird eine Gemeinde angelegt.). Damit verfügt der Leser bei Nachforschungen immer über die aktuellen Informationen und Ansprechpartner. Desweiteren halten wir den Pflegeaufwand der Artikel im erträglichen Zeitrahmen. Bei Ortsteilen oder Wohnplätzen von Gemeinden bitte den Gemeindenamen in Klammen angeben, nicht die Postleitzahl.

Kreis 
Kreis xxxxxxx (z.B. Kreis Kassel, Kreis Köthen) oder Landkreis xxxxxxx (z.B. Landkreis Augsburg). Ist die Bezeichnung Kreis bereits im Namen enthalten, dann entfällt der vordere Teil (z.B. Main-Taunus-Kreis, Vogtlandkreis). Ist die Bezeichnung Landkreis, sollte Landkreis verwendet werden.
Ort 
Kommt ein Ortsname mehrfach vor, dann ist er mit einem Zusatz zu versehen, der mit einem Leerzeichen abgetrennt und in Klammern gesetzt wird. (z.B. Oelsnitz (Erzgebirge)). Hierzu empfiehlt sich ein Blick in die u. a. Datenbanken als Nachschlagewerke. Es hat sich allerdings bereits weitgehend durchgesetzt, entsprechende eindeutige Kreis-, Landes- oder Regionsbezeichnungen zu verwenden. Zusätze bitte grundsätzlich in Klammern, wenn der Zusatz im amtlichen Namen in Klammern oder nach einem Schrägstrich steht. Der Schrägstrich hat im Wiki eine Systemfunktion (z.B. amtlich Oelsnitz/Erzgeb.; in Wiki Oelsnitz (Erzgebirge)). Ansonsten ist der Zusatz Bestandteil des Namens (z.B. Löbnitz an der Linde, Trebbichau an der Fuhne). Nach Möglichkeit auf Abkürzungen verzichten. Also Trebbichau an der Fuhne und nicht Trebbichau a.d.F. schreiben. Wenn ein Ort nur in einem Landkreis oder Bundesland oder einer historischen Provinz liegt, können jene in Klammern angegeben werden, ohne Zusatz von "Kreis", "Provinz" u.ä.

Als Nachschlagewerke für amtliche Ortsbezeichnungen empfehlen wir folgende Datenbanken:

Siehe auch: Hilfe:Anlegen eines Ortsartikels, GenWiki:Begriffserklärung

Andere Länder

Orte in ehemaligen deutschen oder deutsch besiedelten Gebieten

Die inhaltlichen Artikel sollten unter dem früher gebräuchlichen deutschen Namen angelegt werden. Für Orte in ehemals deutschen Gebieten (Deutsches Reich vor dem Versailler Vertrag) sollte der deutsche Ortsname als Artikelname verwendet werden, der in der Zeit zwischen 1918 und 1921 der amtliche Name war (Beispiel: Balzarowitz). Für Namensänderungen davor/danach ist jeweils eine Weiterleitungsseite einzurichten.

Ein weiterer Artikel sollte mit dem heutigen amtlichen Namen angelegt und über eine Weiterleitung (REDIRECT) mit dem inhaltlichen Artikel verbunden werden, Beispiel: Lidzbark Warmiński (mit Sonderzeichen) Lidzbark Warminski (ohne, romanisierte Form).

Orte mit in Deutschland üblicherweise verwendeten (deutschen) Namen

Beispiele: Mailand, Genf, Moskau

Die inhaltlichen Artikel sollten unter dem gebräuchlichen deutschen Namen angelegt werden. Ein weiterer Artikel sollte mit dem amtlichen Namen angelegt und über eine Weiterleitung (redirect) mit dem inhaltlichen Artikel verbunden werden.

Andere Orte

Die Artikel sollten unter dem heutigen amtlichen Namen angelegt werden.

Pfarreiartikel

In der Regel sollten Pfarreiartikel in GenWiki in strukturierter Form angelegt werden nach dem Muster:

  • Ort (ggf. nächsthöherer Ort), Name (Bekenntnis)

Die Angabe des nächsthöheren Ortes ist nur erforderlich, wenn es mehrere Orte gleichen Namens gibt und sollte sich nach dem Artikelnamen des zugehörigen Ortes hier im GenWiki richten. Der Artikelname kann so aussehen, wenn die Pfarrei einen Patron hat:

  • Barmbek (Hamburg), St. Bonifatius (ev.-luth.)
  • Barmbek (Hamburg), Mariä Himmelfahrt (rk)

Hat die Pfarrei keinen Patron (oder ist dieser nicht bekannt), sollte es wie folgt aussehen:

  • Barmbek (Hamburg), Evangelisch-Lutherische Gemeinde
  • Barmbek (Hamburg), Römisch-Katholische Gemeinde

In den Artikeln selbst ist natürlich, soweit bekannt, an prominenter Stelle der offizielle Name der Gemeinde zu benennen.

Wie immer gilt: Ausnahmen bestätigen die Regel. Aber auch: Ausnahmen sollten Ausnahmen bleiben. Die strukturierte Benennung eines Pfarreiartikels erleichtert die Orientierung in den Kategorien.

Diese Konvention ist Ergebnis einer Diskussion auf der GenWiki-Mailingliste im Februar 2007. Das Abstimmungsergebnis ist hier nachzulesen.

Familiennamen

Artikel über Familiennamen sollen direkt im Anschluss an den Familiennamen immer den Zusatz _(Familienname) erhalten (z. B.: Vahlbruch_(Familienname)

Fotostudios

Artikel zu Fotostudios sollen als Artikelnamen den Namen des Fotostudios, den Ort und den Zusatz "/Fotostudio" in der folgenden Form erhalten: NamedesStudios_(Ort)/Fotostudio. Beispiel:Feist_(Aachen)/Fotostudio

Ortsfamilienbücher

Artikel über Ortsfamilienbücher sollen als Artikelnamen den Namen des Hauptortes mit dem Nachsatz , OFB erhalten (z. B.: Neuerburg, OFB)

Verkartungen

Artikel über Verkartungen sollen in Anlehnung an die Pfarrartikel den Namen des Ortes gefolgt mit Komma dem Namen der Pfarre und dann den Nachsatz , VK erhalten (z.B. Aldenhoven, St. Martin (rk), VK)

Generelles

In Zweifelsfällen steht die Diskussionsseite für Vorabfragen zur Verfügung. Spätere Änderungen sind immer sehr zeitaufwändig.

Siehe auch

Persönliche Werkzeuge