Frechen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Köln > Rhein-Erft-Kreis > Frechen

Frechen auf der Tranchotkarte von 1807


Inhaltsverzeichnis

Wappen

Bild:Wappen_Frechen.jpg Beschreibung:


Allgemeine Information

Politische Einteilung


Wappen_Frechen.jpg

Stadtteile von Frechen im Rhein-Erft-Kreis (Regierungsbezirk Köln)
Bachem | Benzelrath | Buschbell | Grefrath | Habbelrath | Hücheln | Königsdorf


Amt Frechen 1931

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Literatur

  • Johann Andreas Gottfried Charlier: Geschichte und Nachrichten der Evangelisch-Reformirten Gemeine zu Frechen / Geschichte und Nachrichten der Evangelisch-Reformierten Gemeine zu Kölln am Rhein von 1545 bis 19. May 1805. Mit einer Auswahl von Briefen und Aufzeichnungen herausgegeben von Ferdinand Magen (= Schriftenreihe des Vereins für Rheinische Kirchengeschichte; Bd. 167), Bonn: Habelt 2005, VIII + 295 S., ISBN 3-7749-3323-5, EUR 26,00
    Rezension von Andreas Becker auf www.sehepunkte.de (03.08.2006)

Katholische Kirchen

Geschichte

  • 1636. Apr.. Johann Barthold Graf von Wonsheim, Geheimer Rat, Statthalter und Obristhofmeister, Herr zu Prumell, Altengnapp, Glatbaiß und Boulonger, Amtmann zu Jülich, wird vom Pfalzgrafen Wolfgang Wilhelm für seine Dienste mit der Belehnung von Frechen und Vogtsbell belohnt (HStA Ddf., Jülich-Lehen 72/9, 17. Mai 1636).
  • 1797. 4. Nov.. Durch Gesetz werden die von den Franzosen besetzten linksrheinischen Gebiete "auf ewig" mit Frankreich verbunden.
  • 1803.25. Febr.. Deputierte des Reichstages, die in Regensburg zusammentraten, legen im Reichsdeputationshauptausschluß die Entschädigungen für die säkularisierten Kirchengüter fest. 25 Fürstbistümer, darunter die Kurfürstentümer Köln und Trier, sowie 44 Reichsabteien werden aufgelöst. Der Schlußstrich unter das Heilige Römische Reich Deutscher Nation wird gezogen.
  • 1945. 7 Mai. Generalobert Jodl unterzeichnet für die Wehrmacht gegenüber den Westalliierten in Reims die Kaptitulationsurkunde.
  • 1945. 8. Mai. Generalfeldmarschall Keitel unterzeichnet die bedingungslosen Kapitulation der Großdeutschen Wehrmacht im sowjetischen Hauptquarier in Berlin-Karlshorst.
  • 1946.17. Juli. Der Beschluß zur Schaffung des Landes NRW durch die Briten wird in der Presse offiziell bekannt gegeben.

Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Daten aus Totenzettelsammlung

In unserer Totenzettel - Datenbank findet man folgende Einträge:


Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Weitere Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Historisches Archiv der Stadt Siegburg

  • Schöffenprotokolle der Stadt Siegburg 1415-1662, Sign. A II/1 - A II/31. Bearbeiter: W. Günter Henseler, Kierspe.


  • Schöffenprotokolle der Stadt Siegburg 1415-1662, A II/11, 1525, Blatt 93r-94v. Edition: W. Günter Henseler, Kierspe.
  • Gauwyn vam Huyß, schoilten, und Wilhem Beissell, uff sondach trinitaten, anno et cetera [15]XXV.
  • Eva van Frechen, abdysse des Cloisters Seyne bynnen Colne, myt iren capittellares Jonfferen, mytsampt Tryngen Stuppelgans, irer mytjonfferen und irer rechter wyst und guden willen hant gemompert und volmechtich momper gemacht Jacop van Erckelentzs, iren dener und kelner, alle irer sachen vurscrevenen Jonfferen van Tryngens irer mytjonfferen vurscreven halver, van irer suster seligen zu Sibergh anerstorven und zugevallen ist, sy daselffs zu doyn haven off krigen moigen, ouch myt in der macht dat Jacop vurscreven eynen momper off zweyn, glichermaissen we hey gemompert ist, setzen mach zu gewynnen und zu verleißen.




Heimat- und Volkskunde

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Stadtverwaltung Frechen

Genealogische Internetseiten

Weitere Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Wappen_Kreis_Rhein-Erft_Kreis.png

Städte und Gemeinden im Rhein-Erft-Kreis (Regierungsbezirk Köln)

Städte: Pulheim | Erftstadt | Brühl | Bergheim | Frechen | Hürth | Kerpen | Wesseling | Bedburg
Gemeinden: Elsdorf


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung FREHENJO30JW
Name
  • Frechen (deu)
Typ
Einwohner
Postleitzahl
  • W5020 (1961 - 1993-06-30)
  • 50226 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2925259
  • opengeodb:16621
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 05362024
Karte
   

TK25: 5006

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Köln (1816 - 1975) ( Landkreis ) Quelle

Erftkreis, Rhein-Erft-Kreis ( Kreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Hücheln Ort HUCELNJO30JW
Habbelrath Ort HABATHJO30JV
Weiden Ort WEIDENJO30JW
Neufreimersdorf Ort NEUORFJO30JW
Benzelrath Ort BENATHJO30JV
Grefrath Ort GREATHJO30JV
Königsdorf Ort KONORFJO30JW
Buschbell Ort BUSELLJO30JW
Feldhof Ort FELHOFJO30JV
Sybillenhof Ort SYBHOFJO30JV
Neuhemmerich Ort NEUICHJO30JV
Marienhof Ort MARHOFJO30JW
Neubuschbell Ort NEUELLJO30JW
Gut Neuenhof, Neuenhof Ort NEUHOFJO30JW
Bachem Ort Stadtteil BACHEMJO30JV (1951 -)
Persönliche Werkzeuge