Rhein-Erft-Kreis

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Köln > Rhein-Erft-Kreis


Lokalisierung des Rhein-Erft-Kreises innerhalb des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Wappen

Bild:Wappen_Kreis_Rhein-Erft_Kreis.png

Die ehemaligen Kreise Köln und Bergheim wurden zum 1. Januar 1975 mit einem Teil des Kreises Euskirchen, dem heutigen Gebiet der Stadt Erftstadt, zum Erftkreis vereint. Die Wappen der ehemaligen Kreise sind erloschen. Im neuen Wappen des Erftkreises wird der Name durch das grüne Schildhaupt zum Ausdruck gebracht, in dem das Silberband die Erft darstellt. Der schwarze Jülicher Löwe (mit roter Zunge auf goldenem Fond) und das kurkölnische schwarze Kreuz (auf silbernen Fond) erinnern dagegen an die alten Territorien und früheren Landesherren, die Herzöge von Jülich und das Kurfürstentum in Köln. Mit Erlass des Innenministeriums des Landes NRW erhält der Kreis im November 2003 einen neuen Namen und heißt fortan Rhein-Erft-Kreis. (Quelle: http://www.rhein-erft-kreis.de)

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Bild:Karte_Kreis_Rhein-Erft_Kreis.png

Historische Bibliografie


Internetlinks


Wappen_Kreis_Rhein-Erft_Kreis.png

Städte und Gemeinden im Rhein-Erft-Kreis (Regierungsbezirk Köln)

Städte: Pulheim | Erftstadt | Brühl | Bergheim | Frechen | Hürth | Kerpen | Wesseling | Bedburg
Gemeinden: Elsdorf


Kreise und kreisfreie Städte im Regierungsbezirk Köln (Bundesland Nordrhein-Westfalen)
Kreise: Aachen | Düren | Euskirchen | Heinsberg | Oberbergischer Kreis | Rhein-Erft-Kreis | Rheinisch-Bergischer Kreis | Rhein-Sieg-Kreis
Kreisfreie Städte: Aachen | Bonn | Köln | Leverkusen
Persönliche Werkzeuge