Lutherstadt Eisleben

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von Eisleben)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie : Regional > Bundesrepublik Deutschland > Sachsen-Anhalt > Landkreis Mansfeld-Südharz > Lutherstadt Eisleben

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Eisleben ist die Geburtsstadt Martin Luthers. Seit dem 17. Februar 1946 nennt die Stadt sich nach ihm Lutherstadt Eisleben.

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Ortsteile :

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Infos + Kontakt:

Katholische Kirchen

Geschichte

Eisleben 1912 [1]
Stadt, 124 m, und Stadtkreis, in der Eislebener Mulde, Preußen, Sachsen, Regierungsbezirk Merseburg, Landgericht Bezirkskommando Halle an der Saale, Fläche 1771 ha, 24.629 Einwohner (22.596 Ev., 1848 Kath., 127 J.) . . .

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

-- Bürgerbücher, Matrikel, Zunftbücher, Grundbücher usw. --

  • Carl Rühlemann: Das Register zum Bürgerbuche der Altstadt Eisleben - 1706 - 30. Juni 1766, Halle (Saale), 1940
  • Carl Rühlemann: Das Register zum Bürgerbuche der Altstadt Eisleben - 1. Juli 1766 - 1802, Halle (Saale), 1941
  • Peter Lindner: "Das Register zum Bürgerbuch der Neustadt Eisleben 1706-1809", in: Zeitschrift für Heimatforschung, Heft 16/2007, Halle/S., S. 6-46

Adressbücher

siehe Kategorie:Adressbuch für Eisleben

Bibliografie

Genealogische Bibliografie


Persönlichkeiten

  • Agricola, Johann, * Eisleben 20. Apr. 1492. War erstlich Rector und Prediger daselbst, darauf Prediger in Franckfurt am Mayn. Er ist nicht nur 1526 mit auf dem Reichstag zu Speyer, sondern auch 1530 zu Augspurg gewesen. 1537 ging er nach Wittenberg, wurde Pastor und Professor der Theologie daselbst. Weil er aber die Gesetzstürmische Lehren erregte, mußte er von dannen weg. Marggraf zu Brandenburg Joachim nahm ihn zu Berlin als Hofprediger an. Er wiederrief zwar diesen Irthum, verfertigte aber, nebst dem Bischoff, Julio Pflug und Michael Sidomo das bekante und schädliche Interim. Starb 1566, den 22. Sept.
  • Johann Peter Mähler: Kurtze Lebens-Beschreibung einiger der berühmtesten Dichter der Lieder des jülich- und bergischen Gesangbuchs, Mülheim am Rhein 1762.

Archive und Bibliotheken

Benutzte Quellen und Literatur, Anmerkungen

  1. Dr. E. Uetrecht (Hrsg.): Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs, Fünfte, vollständig neubearbeitete und vermehrte Auflage, 2 Bände, Leipzig und Wien 1912/1913.

Weblinks

Offizielle Webseiten

Weitere Webseiten

Artikel Lutherstadt Eisleben. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Forscherkontakte in FOKO

Die Datenbank FOKO sammelt und ermöglicht Forscherkontakte. Dort eingetragene Forscher mit genealogischen Interessen in Lutherstadt Eisleben findet man über die Suche

(Zur Erläuterung des Unterschiedes zwischen den angebotenen Suchmöglichkeiten bitte hier weiterlesen).

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_290073
Name
  • Eisleben (- 1946-02-16) (deu)
  • Lutherstadt Eisleben (1946-02-17 -) (deu)
Typ
  • Stadtkreis (1908 - 1950-06-30) Quelle Seite 335
  • Stadt (1950-07-01 - 2003-12-31)
  • Stadt (2004-01-01 - 2004-12-31) Quelle
  • Stadt (2005-01-01 - 2009-12-31)
  • Stadt (2009-12-31 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • O4250 (- 1993-06-30)
  • O4252 (- 1993-06-30)
  • 06295 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:20509
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
Fläche (in km²)
Karte
   

TK25: 4435

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Mansfeld-Südharz (2007-07-01 -) ( Landkreis ) Quelle

Sachsen-Anhalt (1947-07-01 - 1950-06-30) ( Provinz Land Bundesland )

Eisleben (1994-07-01 - 2003-12-31) ( Verwaltungsgemeinschaft )

Merseburg (1908 - 1944-06-30) ( Regierungsbezirk )

Lutherstadt Eisleben (2005-01-01 - 2009-12-31) ( Verwaltungsgemeinschaft ) Quelle

Mansfelder Seekreis, Eisleben (1816 - 1908) ( Landkreis )

Mansfelder Land (1994-07-01 - 2007-06-30) ( Landkreis ) Quelle

Merseburg (1945-07-23 - 1947-06-30) ( Bezirk ) Quelle

Mansfelder Seekreis, Eisleben (1950-07-01 - 1994-06-30) ( Landkreis ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Helfta Gemeinde Ortsteil object_1074618 (1960-01-01 -)
Hedersleben Gemeinde Ortsteil object_1074617 (2010-01-01 -)
Oberrißdorf Gemeinde Ortsteil object_1074620 (2010-01-01 -)
Bischofrode Gemeinde Ortsteil object_1074615 (2009-01-01 -)
Eisleben, Lutherstadt Eisleben Stadt LUTBEN_O4250
Sittichenbach Gutsbezirk Ortsteil object_1074626 (2009-01-01 -)
Volkstedt Gemeinde Ortsteil object_1074628 (2004-01-01 -)
Schmalzerode Gemeinde Ortsteil object_1074625 (2009-01-01 -)
Burgsdorf Gemeinde Ortsteil object_1074616 (2010-01-01 -)
Kleinosterhausen Gemeinde Ortsteil object_1074619 (2009-01-01 -)
Osterhausen Gemeinde Ortsteil OSTSENJO51SK (2009-01-01 -)
Polleben Gemeinde Ortsteil object_1074622 (2006-01-01 -)
Rothenschirmbach Gemeinde Ortsteil object_1074624 (2005-01-01 -)
Unterrißdorf Gemeinde Ortsteil object_1074627 (2006-01-01 -)
Wolferode Gemeinde Ortsteil object_1074629 (2005-01-01 -)


GOV-Kennung LUTBEN_O4250
Name
  • Eisleben (- 1946-02-16) (deu)
  • Lutherstadt Eisleben (1946-02-17 -) (deu)
Typ
  • Stadt (1180 -)
Postleitzahl
  • O4250 (- 1993-06-30)
  • O4252 (- 1993-06-30)
  • 06295 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:7284571
Karte
   

TK25: 4435

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Eisleben, Lutherstadt Eisleben ( Stadtkreis Stadt Stadt Stadt Stadt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Siedlung am Friedrichsberg Wohnplatz SIEERGJO51SM
Fortschrittschacht I/Wolfschacht Wohnplatz FORCHTJO51SN
Zellermühle Wohnplatz ZELHLEJO51SM
Eisleben/Nicolai Kirche object_161038
Mittelhütte Wohnplatz MITTTEJO51SN
Kläranlage Wohnplatz KLAAGEJO51SM
Neckendorf Wohnplatz NECORF_O4250
Eisleben (St. Gertrud), Lutherstadt Eisleben (St. Gertrud) Kirche LUTRUDJO51SM
Hausschildsche Ziegelei Wohnplatz HAULEIJO51SM
Abdeckerei Wohnplatz ABDREIJO51SM
Auenziegelei Wohnplatz AUELEIJO51SM
Oberhütte Wohnplatz OBETTE_O4251
Eisleben (St. Gertrud), Alte Gertrudiskirche Kirche ALTCHEJO61AO
Ottiliäburg Wohnplatz OTTURGJO51SN



Städte und Gemeinden im Landkreis Mansfeld-Südharz

Abberode | Ahlsdorf | Allstedt | Alterode | Amsdorf | Arnstedt | Aseleben | Augsdorf | Benndorf | Bennungen | Berga | Beyernaumburg | Bischofrode | Blankenheim | Bornstedt | Bräunrode | Braunschwende | Breitenstein | Breitungen | Brücken (Helme) | Burgsdorf | Dederstedt | Dietersdorf | Drebsdorf | Edersleben | Lutherstadt Eisleben | Emseloh | Erdeborn | Freist | Friedeburg (Saale) | Friedeburgerhütte | Friesdorf | Gerbstedt | Greifenhagen | Hackpfüffel | Hainrode | Harkerode | Hayn (Harz) | Hedersleben | Heiligenthal | Helbra | Hergisdorf | Hermerode | Hettstedt | Holdenstedt | Hornburg | Hübitz | Ihlewitz | Katharinenrieth | Kelbra (Kyffhäuser) | Kleinleinungen | Klostermansfeld | Liedersdorf | Lüttchendorf | Mansfeld | Martinsrieth | Mittelhausen | Molmerswende | Neehausen | Niederröblingen (Helme) | Nienstedt | Osterhausen | Pölsfeld | Quenstedt | Questenberg | Riethnordhausen | Ritterode | Ritzgerode | Röblingen am See | Roßla | Rottelsdorf | Rottleberode | Sandersleben | Sangerhausen | Schmalzerode | Schwenda | Seeburg | Siersleben | Sotterhausen | Stangerode | Stedten | Stolberg (Harz) | Sylda | Tilleda (Kyffhäuser) | Uftrungen | Ulzigerode | Walbeck | Wallhausen | Wansleben am See | Welbsleben | Welfesholz | Wickerode | Wiederstedt | Wimmelburg | Winkel | Wippra | Wolferstedt | Zabenstedt

Persönliche Werkzeuge