Lutherstadt Eisleben

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie : Regional > Bundesrepublik Deutschland > Sachsen-Anhalt > Landkreis Mansfeld-Südharz > Lutherstadt Eisleben

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Eisleben ist die Geburtsstadt Martin Luthers. Seit dem 17. Februar 1946 nennt die Stadt sich nach ihm Lutherstadt Eisleben.

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Ortsteile :

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Infos + Kontakt:

Katholische Kirchen

Geschichte

Eisleben 1912 [1]
Stadt, 124 m, und Stadtkreis, in der Eislebener Mulde, Preußen, Sachsen, Regierungsbezirk Merseburg, Landgericht Bezirkskommando Halle an der Saale, Fläche 1771 ha, 24.629 Einwohner (22.596 Ev., 1848 Kath., 127 J.) . . .

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

-- Bürgerbücher, Matrikel, Zunftbücher, Grundbücher usw. --

  • Freydank: Die Bürgerschaft der Neustadt Eisleben im Jahre 1534, in: Mansfelder Sippenkunde, Jg. 1940, S. 57-62
  • Peter Lindner: "Das Register zum Bürgerbuch der Neustadt Eisleben 1706-1809", in: Zeitschrift für Heimatforschung, Heft 16/2007, Halle/S., S. 6-46
  • Hermann Etzrodt: Das Register der Eisleber Tuchmacher-Innung von 1533-1777, in: Mansfelder Sippenkunde, Jg. 1937, S. 17-22
  • Kronenberg, Dr. Kurt: Stiftungen Eisleber Bürger in vorreformatorischer Zeit, in: Mansfelder Sippenkunde, Jahrgang 1936, Seite 33-40
  • Rühlemann, Carl: Das älteste Werderbuch der Stadt Eisleben aus dem Jahre 1420, in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 25, Seite 41
  • Rühlemann, Carl: Das Zinsbuch und Register des Korn-Zehents des Klosters Neuen Helfta vor Eisleben von 1543 (mit einem Namenverzeichnis), in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 41-42, Seite 5
  • Rühlemann, Carl: Eine Stiftung der Lohgerber-Innung in der Stadt Eisleben an die dortige Kirche S. Petri-Pauli (1680), in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 41-42, Seite 180
  • Carl Rühlemann: Das Register zu der ältesten Bürgerliste der Stadt Eisleben von 1423-1441, in: Mansfelder Sippenkunde, Jg. 1941, S. 81
  • Carl Rühlemann: Das Register zum Bürgerbuche der Altstadt Eisleben - 1706 - 30. Juni 1766, Halle (Saale), 1940
  • Carl Rühlemann: Das Register zum Bürgerbuche der Altstadt Eisleben - 1. Juli 1766 - 1802, Halle (Saale), 1941


Adressbücher

siehe Kategorie:Adressbuch für Eisleben

Historische Quellen

Bildquellen

→ Kategorie: Fotostudio in Eisleben

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

  • SCHÜTZE, Fritz: Ostharz - Vorfahrenfamilien im Raume Eisleben-Aschersleben, erschienen in der AMF-Schriftenreihe als Band 133
  • Volltextsuche nach Eisleben in der Familienkundlichen Literaturdatenbank
  • Flemming: Der Nachfolger Güttels als Prediger an der Andreaskirche und zugleich Superintendent der Grafschaft (Eisleben) Dr. Valentin Vigelius (1542-1546), in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 33, Seite 88
  • Größler, Hermann: Ein aus Eisleben gebürtiger Abenteurer (Chr. Rud. Ehrlich 1744-1793), in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 6, Seite 190
  • Größler, Hermann: Die Besitzer des Geburtshauses des Erfinders der Buchdruck-Schnellpresse Fried. Gottl. König zu Eisleben, in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 8, Seite 169
  • Größler, Hermann: Inschrift eines Grabsteins in der „Kronenkirche" auf dem alten Gottesacker in Eisleben., in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 11, Seite 141
  • Größler, Hermann: Zwei Grabsteine aus Eisleben (Pfarrer Kaufmann + 1499 und Spiritusstift-Vorsteher Valentin Claus und seine Frau Walburg + 1546), in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 17, Seite 177
  • Größler, Hermann: Die Berufung Martin Rinckarts als Sextus scholae und spater als Diakonus an St. Annen in Eisleben 1610 und 1611, in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 17, Seite 180
  • Größler, Hermann: Grabsteinfund in der Lutherstraße zu Eisleben (Somniz), in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 21, Seite 221
  • Gutbier, Johannes: W(aldemar) Mühlner, Unsere Gefallenen des Weltkrieges - Luther Gymnasium Eisleben (Rez.), in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 45, Seite 62
  • Jecht, Richard: Hinrichtung eines Eislebers (in Eisleben gebürtigen ungenannten Soldaten) in Görlitz (am 13. 7. 1641), in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 2, Seite 118
  • Jecht, Richard: Ein in Eisleben im Jahre 1700 (für Schustergesell Job. Spannseil, * 1671) ausgestellter Geburtsbrief, in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 4, Seite 116
  • Könnecke, Max: Ein Todessturz (des 12jahr. Sohnes d. Merten Garkoch) in der St. Andreaskirche zu Eisleben im Jahre 1570, in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 24, Seite 243
  • Kuntze, H.: Ein Stadtvogt (Andreas Heffler + 1618) von Eisleben Vormund (1608) der Frau von Wiehe, in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 20, Seite 263
  • Meyer, K.: Zwei bisher unbekannte Besitzer (Edle von Wetzendorf u. von Bornstedt) der Burg Bornstedt bei Eisleben, in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 33, Seite 85
  • Schröter, Otto: Ein Erfinder (Johann Georg Runnenborg) aus Eisleben (um 1733), in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 6, Seite 191
  • Voigt, C : Erläuterungen zu der Nachbildung des alten Oelgemäldes von dem Erbbegräbnis der Familie Heidelberg in Eisleben , in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 20, Seite 248
  • Wehrmann, Martin: Verhandlungen mit dem Rektor der Schule in Eisleben, Moritz Heling, wegen Übernahme des Rektor-Amtes am Pädagogium zu Stettin (1553), in: Mansfelder Blätter, Jahrgang 7, Seite 39
  • Dellinghausen, Dr. Ewert Frh. von: Philipp Crusius von Eisleben - Ein Lebensschicksal aus der Zeit des 30jährigen Krieges, in: Mansfelder Sippenkunde, Jahrgang 1936, Seite 81-88
  • Kronenberg, Dr. Kurt: Zwei Freihäuser in Eisleben und ihre Bewohner, in: Mansfelder Sippenkunde, Jahrgang 1937, Seite 25-29
  • Freydank: Die Blankenberge in Eisleben , in: Mansfelder Sippenkunde, Jahrgang 1939, Seite 113
  • Probst, Walter: Vorfahren und Nachkommen des Erfinders der Druckmaschine Joh. Friedrich Gottlob König (zu Eisleben), in: Mansfelder Sippenkunde, Jahrgang 1939, Seite 126
  • Freydank: Die Keuling aus dem "Goldenen Helm" (in Eisleben), in: Mansfelder Sippenkunde, Jahrgang 1940, Seite 41
  • Freydank: Der Eisleber Stadtphysikus Dr. Clemens Kelner, in: Mansfelder Sippenkunde, Jahrgang 1940, Seite 29
  • Freydank: Eisleber Beziehungen nach Antwerpen - Geschlecht Preun, in: Mansfelder Sippenkunde, Jahrgang 1940, Seite 33

Historische Bibliografie

Persönlichkeiten

  • Agricola, Johann, * Eisleben 20. Apr. 1492. War erstlich Rector und Prediger daselbst, darauf Prediger in Franckfurt am Mayn. Er ist nicht nur 1526 mit auf dem Reichstag zu Speyer, sondern auch 1530 zu Augspurg gewesen. 1537 ging er nach Wittenberg, wurde Pastor und Professor der Theologie daselbst. Weil er aber die Gesetzstürmische Lehren erregte, mußte er von dannen weg. Marggraf zu Brandenburg Joachim nahm ihn zu Berlin als Hofprediger an. Er wiederrief zwar diesen Irthum, verfertigte aber, nebst dem Bischoff, Julio Pflug und Michael Sidomo das bekante und schädliche Interim. Starb 1566, den 22. Sept.
  • Johann Peter Mähler: Kurtze Lebens-Beschreibung einiger der berühmtesten Dichter der Lieder des jülich- und bergischen Gesangbuchs, Mülheim am Rhein 1762.

Archive und Bibliotheken

Benutzte Quellen und Literatur, Anmerkungen

  1. Dr. E. Uetrecht (Hrsg.): Meyers Orts- und Verkehrslexikon des Deutschen Reichs, Fünfte, vollständig neubearbeitete und vermehrte Auflage, 2 Bände, Leipzig und Wien 1912/1913.

Weblinks

Offizielle Webseiten

Weitere Webseiten

Artikel Lutherstadt Eisleben. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_290073
Name
  • Eisleben (- 1946-02-16) (deu)
  • Lutherstadt Eisleben (1946-02-17 -) (deu)
Typ
  • Stadtkreis (1908 - 1950-06-30) Quelle Seite 335
  • Stadt (1950-07-01 - 2003-12-31)
  • Stadt (2004-01-01 - 2004-12-31) Quelle
  • Stadt (2005-01-01 - 2009-12-31)
  • Stadt (2009-12-31 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • O4250 (- 1993-06-30)
  • O4252 (- 1993-06-30)
  • 06295 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:20509
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
Fläche (in km²)
Karte
   

TK25: 4435

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Mansfeld-Südharz (2007-07-01 -) ( Landkreis ) Quelle

Sachsen-Anhalt (1947-07-01 - 1950-06-30) ( Provinz Land Bundesland )

Eisleben (1994-07-01 - 2003-12-31) ( Verwaltungsgemeinschaft )

Merseburg (1908 - 1944-06-30) ( Regierungsbezirk )

Lutherstadt Eisleben (2005-01-01 - 2009-12-31) ( Verwaltungsgemeinschaft ) Quelle

Mansfelder Seekreis, Eisleben (1816 - 1908) ( Landkreis )

Mansfelder Land (1994-07-01 - 2007-06-30) ( Landkreis ) Quelle

Merseburg (1945-07-23 - 1947-06-30) ( Bezirk ) Quelle

Mansfelder Seekreis, Eisleben (1950-07-01 - 1994-06-30) ( Landkreis ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Helfta Gemeinde Ortsteil object_1074618 (1960-01-01 -)
Hedersleben Gemeinde Ortsteil object_1074617 (2010-01-01 -)
Oberrißdorf Gemeinde Ortsteil object_1074620 (2010-01-01 -)
Bischofrode Gemeinde Ortsteil object_1074615 (2009-01-01 -)
Eisleben, Lutherstadt Eisleben Stadt LUTBEN_O4250
Sittichenbach Gutsbezirk Ortsteil object_1074626 (2009-01-01 -)
Volkstedt Gemeinde Ortsteil object_1074628 (2004-01-01 -)
Schmalzerode Gemeinde Ortsteil object_1074625 (2009-01-01 -)
Burgsdorf Gemeinde Ortsteil object_1074616 (2010-01-01 -)
Kleinosterhausen Gemeinde Ortsteil object_1074619 (2009-01-01 -)
Osterhausen Gemeinde Ortsteil OSTSENJO51SK (2009-01-01 -)
Polleben Gemeinde Ortsteil object_1074622 (2006-01-01 -)
Rothenschirmbach Gemeinde Ortsteil object_1074624 (2005-01-01 -)
Unterrißdorf Gemeinde Ortsteil object_1074627 (2006-01-01 -)
Wolferode Gemeinde Ortsteil object_1074629 (2005-01-01 -)


GOV-Kennung LUTBEN_O4250
Name
  • Eisleben (- 1946-02-16) (deu)
  • Lutherstadt Eisleben (1946-02-17 -) (deu)
Typ
  • Stadt (1180 -)
Postleitzahl
  • O4250 (- 1993-06-30)
  • O4252 (- 1993-06-30)
  • 06295 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:7284571
Karte
   

TK25: 4435

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Eisleben, Lutherstadt Eisleben ( Stadtkreis Stadt Stadt Stadt Stadt )

Eisleben, Eisleben (1807 - 1813) ( Kanton )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Siedlung am Friedrichsberg Wohnplatz SIEERGJO51SM
Fortschrittschacht I/Wolfschacht Wohnplatz FORCHTJO51SN
Zellermühle Wohnplatz ZELHLEJO51SM
Eisleben/Nicolai Kirche object_161038
Mittelhütte Wohnplatz MITTTEJO51SN
Kläranlage Wohnplatz KLAAGEJO51SM
Neckendorf Wohnplatz NECORF_O4250
Eisleben (St. Gertrud), Lutherstadt Eisleben (St. Gertrud) Kirche LUTRUDJO51SM
Hausschildsche Ziegelei Wohnplatz HAULEIJO51SM
Abdeckerei Wohnplatz ABDREIJO51SM
Auenziegelei Wohnplatz AUELEIJO51SM
Oberhütte Wohnplatz OBETTE_O4251
Eisleben (St. Gertrud), Alte Gertrudiskirche Kirche ALTCHEJO61AO
Ottiliäburg Wohnplatz OTTURGJO51SN



Städte und Gemeinden im Landkreis Mansfeld-Südharz

Abberode | Ahlsdorf | Allstedt | Alterode | Amsdorf | Arnstedt | Aseleben | Augsdorf | Benndorf | Bennungen | Berga | Beyernaumburg | Bischofrode | Blankenheim | Bornstedt | Bräunrode | Braunschwende | Breitenstein | Breitungen | Brücken (Helme) | Burgsdorf | Dederstedt | Dietersdorf | Drebsdorf | Edersleben | Lutherstadt Eisleben | Emseloh | Erdeborn | Freist | Friedeburg (Saale) | Friedeburgerhütte | Friesdorf | Gerbstedt | Greifenhagen | Hackpfüffel | Hainrode | Harkerode | Hayn (Harz) | Hedersleben | Heiligenthal | Helbra | Hergisdorf | Hermerode | Hettstedt | Holdenstedt | Hornburg | Hübitz | Ihlewitz | Katharinenrieth | Kelbra (Kyffhäuser) | Kleinleinungen | Klostermansfeld | Liedersdorf | Lüttchendorf | Mansfeld | Martinsrieth | Mittelhausen | Molmerswende | Neehausen | Niederröblingen (Helme) | Nienstedt | Osterhausen | Pölsfeld | Quenstedt | Questenberg | Riethnordhausen | Ritterode | Ritzgerode | Röblingen am See | Roßla | Rottelsdorf | Rottleberode | Sandersleben | Sangerhausen | Schmalzerode | Schwenda | Seeburg | Siersleben | Sotterhausen | Stangerode | Stedten | Stolberg (Harz) | Sylda | Tilleda (Kyffhäuser) | Uftrungen | Ulzigerode | Walbeck | Wallhausen | Wansleben am See | Welbsleben | Welfesholz | Wickerode | Wiederstedt | Wimmelburg | Winkel | Wippra | Wolferstedt | Zabenstedt

Persönliche Werkzeuge