Amt Wattenscheid

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Wattenscheid, historisch – familienkundliche Entwicklung im lokalen und regionalen Zusammenhang, Land und Leute, Siedlung, Sprache, Kirche, Bibliografie, Archive, Quellen, Hinweise zur Anlage von Biografien der Vorfahren ....

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > - Portal:Westfalen-Lippe > Regierungsbezirk Arnsberg > Bochum > Amt Wattenscheid

Inhaltsverzeichnis

Amt Wattenscheid

Verwaltungseinbindung

Amtsgebiet

Um 1900 umfaßt das Amt Wattenscheid den südlichen Teil des Landkreises Gelsenkirchen mit den Gemeiden:

Veränderungen

  • 1868 Amt Gelsenkirchen aus dem Amt Wattenscheid im Kreis Bochum.
    • Dazu gehörten die Gemeinden Gelsenkirchen, Braubauerschaft (ab 1900 Bismarck), Schalke, Heßler, Bulmke und Hüllen.

Mit der Auflösung des Landkreises Bochum erfolgte auch die Auflösung des Amtes Wattenscheid und dessen Aufteilung:

  • 01.04.1926 Eingemeindung von Günnigfeld nach Wattenscheid, kleine Gebietsteile wechselten nach Gelsenkirchen und Wanne-Eickel.
  • 01.04.1926 Eingemeindung von Westenfeld nach Wattenscheid
  • 01.04.1926 Eingemeindung von Höntrop nach Wattenscheid. Ein kleiner Teil wurde nach Bochum umgegliedert
  • 01.04.1926 Eingemeindung von Eppendorf nach Wattenscheid (2,95 km2) und Bochum (1,33 km2)
  • 01.04.1926 Eingemeindung von Munscheid nach Wattenscheid
  • 01.04.1926 Eingemeindung von Sevinghausen nach Wattenscheid
  • 01.04.1926 Eingemeindung von Leithe (Westf.) nach Wattenscheid, ein Teil der aufgelösten Gemeinde wurde nach Gelsenkirchen umgegliedert

Fußnoten

  1. Quelle: Hic Leones

Literatur

  • Darpe, F.: Geschichte des Landkreises Gelsenkirchen
  • Lichte, J.: Der Stadt- und Landkreis Gelsenkirchen : eine Heimatkunde für Schule und Haus, Gelsenkirchen : Dahl, 1904, Online

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Genealogische Webseiten

Historische Webseiten

Heimatvereine, Volkskunde

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

Persönliche Werkzeuge