Altenstädt

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Altenstädt - Ausblick vom Turm der ev. ref. Kirche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Hessen > Regierungsbezirk Kassel > Landkreis Kassel

> Naumburg (Hessen) > Altenstädt

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Ev. ref. Kirche der Landeskirche
Selbständige ev.-luth. Kirche (SELK)

Evangelische Kirchen

Evangelisch reformierte Kirche (Landeskirche EKKW)

Die Altenstädter Kirchengemeinde gehört zur Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck.

Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche (SELK)

Die Altenstädter Gemeinde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) gehört seit der Entstehung der hessischen Renitenz 1873 bis zum Jahr 1886 und dann wieder seit 1963 zu Balhorn.

siehe: Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche - Balhorn und Altenstädt

Katholische Kirchen

Altenstädt besitzt keine katholische Kirche. Zuständig ist die Stadtpfarrkirche Naumburgs, die zum Bistum Fulda gehört.

Geschichte

Mitteilungsblatt Nr. 76 der Anglo-German Family History Society.
Die Abbildung zeigt das Altenstädter Haus Gertenbach, das Haus, aus dem der um 1870 nach London ausgewanderte Bäcker August Ritter stammt.

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

Kirchenbücher der Evangelisch reformierten Kirche

siehe: Kirchengemeinde Balhorn-Altenstädt

Kirchenbücher der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK)

siehe: Selbständige Evangelisch-Lutherische Kirche - Balhorn und Altenstädt

Historische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

  • Georg Feige: 1150 Jahre Alahstat - Aldenstede Altenstädt 831-1981. Stadt Naumburg, Naumburg/Hessen 1981.

Bilder

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Genealogische Internetseiten

Weitere Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung ALTADT_W3501
Name
  • Altenstädt (deu)
Typ
  • Ort
Postleitzahl
  • W3501 (- 1993-06-30)
  • 34311 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 4721

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Naumburg, Naumburg (1807 - 1813) ( Kanton ) Quelle

Balhorn-Altenstädt (2005 -) ( Kirchengemeinde )

Naumburg (1971 -) ( Stadt )

Altenstädt (- 2004) ( Kirchengemeinde )

Altenstädt (- 1971) ( Gemeinde )



Orte im Amt Naumburg (bis 1807 und 1813-1821)

Altendorf | Altenstädt | Balhorn (seit 1819) | Elben (seit 1819) | Elberberg (seit 1819) | Heimarshausen (seit 1819) | Merxhausen (seit 1819) | Naumburg | Riede (seit 1819) | Sand (seit 1819)


Orte im Kanton Naumburg (Distrikt Cassel) (1807-1813)

Altendorf | Altenstädt | Balhorn | Elben | Elberberg | Naumburg

Persönliche Werkzeuge