Landkreis Grünberg (Schlesien)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Kreis Grünberg ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Kreis Grünberg.


Regional > Ehemalige deutsche Gebiete > Schlesien > Regierungsbezirk Liegnitz > Landkreis Grünberg (Schlesien)

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Vom 1. August 1932 bis zum 1. Oktober 1933 waren die Kreise Grünberg und Freystadt zu einem Kreise vereinigt. [...] Am 1. Oktober 1933 wurde der alte Kreis Grünberg wieder hergestellt. Die Stadt Grünberg, die seit dem 1. April 1932 einen selbsteändigen Stadtkreis bildete, wurde zu diesem Termin dem Kreise Grünberg wieder eingegliedert.

Das Verkehrsnetz des Kreises Grünberg umfaßt etwa 284 Kilometer Landstraßen (Chausseen), davon 142 Kilometer Kreisstraßen, 54 Kilometer Reichsstraßen und 88 Kilometer Provinzstraßen, und etwa 121,90 Kilomenter Eisenbahnstrecken, darunter etwas 46,48 Kilometer Hauptlinie. Die Oder legt im Kreisgebiet eine Strecke von rund 29 Kilometern zurück, wovon sie auf etwa 3 Kilometern die Grenze bildet.

An Bodenschätzen sind nur Braunkohlen vorhanden, und zwar im Gebiet zwischen Grünberg und Naumburg.

Der Kreis umfaßt, so wie er am 1. Oktober 1933 gebildet wurde, 86.500 Hektar. Nach dem Ergebnis der Volkszählung vom 16. Juni 1933 hatte der 61.647 Einwohner. in den drei Städten des Kreises, Grünberg (25.330), Rothenburg (1.430) und Deutsch-Wartenberg (954), wohnen zusammen 27.797 in den 52 Landgemeinden 33.933 Personen.

Der Boden des Kreises gehört zum erheblichen Teile dem Großgrundbesitz, zum Teil ernährt er bäuerliche Bevölkerung. Leichter Boden, auf dem vorzugsweise Kartoffeln und Roggen gedeihen, herrscht vor. In den Niederungen der Oder und Ochel gibt es auch schweren, guten Boden.

Der Nordschlesische Landrücken und das Ochel- und Odertal geben dem Landschaftsbild seinen Charakter. Der Kreis ist Grenzland. Die nachteilige Grenzziehung nach dem Kriege, die Verluste an Absatzgebieten für Schlesien in bedeutendem Maße nach sich zog, - man denke nur an die willkürliche Unterbrechung von Straßen und Eisenbahnen, - machte sich hier nachteilig geltend.

Quelle: Adreßbuch 1937/38 des Kreises Grünberg, Schles.

Wappen


Allgemeine Informationen

Politische Einteilung

Politische Entwicklung des Kreises Grünberg

Der Landkreis Grünberg bestand von 1741 bis 1945 und unterstand dem Regierungsbezirk Liegnitz in (Schlesien).

Städte und Gemeinden des Landkreises Grünberg

Vorlage:Navigationsleiste Landkreis Grünberg

Kirchliche Einteilung

Evangelische Kirche

Katholische Kirche

Geschichte

Genealogische und Historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

siehe unter Schlesien

Historische Gesellschaften

siehe unter Schlesien

Genealogische und Historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

Standesamtunterlagen

In Schlesien begannen die Standesamtsregister, wie in ganz Preußen, am 1. Oktober 1874.

Heimatortskartei

Die Heimatortskarteien des Kirchlichen Suchdienstes sammeln im Autrag des Bundes Informationen über deutsche Vertriebene aus dem Osten.

Historische Quellen

Adressbücher

Adressbücher für Grünberg (Schlesien)

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

  • Ernst Clauß (Hrsg): Stadt und Landkreis Grünberg in Schlesien, bearb. nach August Förster „Geschichtliches aus den Dörfern des Grünberger Kreises“ u. a. Veröffentlichungen , Heusenstamm 1977 (erste Auflage 1971?).

Link zur Familienkundlichen Literaturdatenbank

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Weblinks

Informationen aus dem Genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung adm_169763
Name
  • Grünberg (deu)
Typ
  • Landkreis
Einwohner
w-Nummer
  • 53237
Fläche (in km²)
Karte
   

TK25: 4060

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Liegnitz ( Regierungsbezirk ) Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Hammer Gutsbezirk object_322952 (- 1928)
Pfalzdorf Gemeinde object_1136959
Kolzig Gutsbezirk object_322956 (- 1928)
Kolzig Gemeinde object_1043800 (1820-01-01 -)
Krampe Gutsbezirk object_322958 (- 1928)
Lache, Śmieszkowo Gemeinde LACCHEJO81AW (1938 -)
Mesche Gutsbezirk object_322965 (- 1928)
Mesche Gemeinde object_1043813
Milzig Gutsbezirk object_322966 (- 1928)
Milzig Gemeinde object_1043814
Seiffersholz Gutsbezirk object_322983 (- 1928)
Seiffersholz Gemeinde object_1043828
Kühnau Gemeinde object_1043803
Läsgen Gutsbezirk object_322961 (- 1928)
Läsgen Gemeinde object_1043807
Pirnig Gutsbezirk object_322970 (- 1928)
Pirnig Gemeinde object_1043817
Hohwelze, Gabelsdorf Gemeinde object_1043792
Saabor Gutsbezirk object_322975 (- 1928)
Saabor Flecken object_1044437
Sawade, Eichwaldau Gemeinde object_1043789
Oderfischerei (Etablissement), Rybaki Ort object_187136
Ober Ochelhermsdorf Gutsbezirk object_322969 (- 1928)
Lupitze, Ostweide Gemeinde object_1136958
Zauche Gutsbezirk object_322986 (- 1928)
Zauche Gemeinde object_1043831
Droniki, Fleißwiese Gemeinde object_1136957
Schenawe, Schönforst Gemeinde object_1136960
Friedendorf Gemeinde object_1136953
Mittel Ochelhermsdorf Gutsbezirk object_322967 (- 1928)
Schweinitz I Gutsbezirk object_322979 (- 1928)
Kreutz, Krzyż Gemeinde KREUTZJO81AX (1920 -)
Günthersdorf Gutsbezirk object_322951 (- 1928)
Günthersdorf Gemeinde object_1043794
Hammer, Tarnawa Gemeinde object_1043795
Polnisch Kessel, Altkessel Gemeinde object_1043670
Woitscheke, Schäferberg Gemeinde object_1043820
Schertendorf Gutsbezirk object_322976 (- 1928)
Schertendorf Gemeinde object_1043821
Lättnitz Gutsbezirk object_322962 (- 1928)
Lättnitz Gemeinde object_1043808
Wittgenau Gemeinde object_1043829
Polnisch Nettkow Gutsbezirk object_322973 (- 1928)
Schlesisch Drehnow, Schlesischdrehnow, Drehnow Gemeinde object_1043823 (1816-08-01 -)
Schloin Gutsbezirk object_322977 (- 1928)
Schloin Gemeinde object_1043825
Seedorf Gemeinde object_1043827
Seedorf Gutsbezirk object_322982 (- 1928)
Drentkau Gutsbezirk object_322948 (- 1928)
Drentkau Gemeinde object_1043787
Hohwelze Gutsbezirk object_322953 (- 1928)
Schweinitz II Gutsbezirk object_322980 (- 1928)
Schwenten, Świętno Gemeinde SCHTENJO82AA (1920 -)
Reichenau bei Naumburg a. Bober, Reichenau bei Naumburg, Groß Reichenau, Bogaczów Landgemeinde Gemeinde object_1044332 (1932-10-01 - 1933-09-30)
Karschin, Großheiden Gemeinde object_1043793
Groß Lessen Gutsbezirk object_322950 (- 1928)
Groß Lessen Gemeinde object_1043810
Kern Gemeinde object_1044094
Loos Gutsbezirk object_322963 (- 1928)
Loos Gemeinde object_1043812
Zahn Gutsbezirk object_322985 (- 1928)
Zahn Gemeinde object_1043830
Schwarmitz Gutsbezirk object_322978 (- 1928)
Schwarmitz Gemeinde object_1043826
Kosel Amtsbezirk object_1131608 (1932-10-01 - 1933-09-30)
Lipke Ortsteil LIPPKEJO71XW (1914)
Ruden Gemeinde object_1136961
Schweinitz Gemeinde SCHITZJO71QV
Schlabrendorf Gemeinde object_1043822 (1820-01-01 -)
Dickstrauch Gemeinde object_1043712
Grünberg Stadt object_1136950
Grünwald Gemeinde object_1043715 (1820-01-01 -)
Wenig Lessen Gemeinde object_1043811
Oderfischerhaus, Rybniki Gebäude object_269695
Saabor, Fürsteneich Gemeinde object_1043791
Oderfischer, Plothow Gemeinde object_1043818
Schweinitz III Gutsbezirk object_322981 (- 1928)
Woitschinberg Gutsbezirk object_322984 (- 1928)
Nittritz Gutsbezirk object_322968 (- 1928)
Nittritz Gemeinde object_1043815
Schlesischdrehnow, Drehnow Gutsbezirk object_322947 (- 1928)
Buchelsdorf Gutsbezirk object_322944 (- 1928)
Buchelsdorf Gemeinde object_1043783
Kunersdorf, Cunersdorf Gemeinde object_1043805
Külpenau Gutsbezirk object_322959 (- 1928)
Külpenau Gemeinde object_1043804
Kontopp Gutsbezirk object_322957 (- 1928)
Kontopp Gemeinde object_1043801
Karschin Gutsbezirk object_322954 (- 1928)
Plothow Gutsbezirk object_322971 (- 1928)
Otterstädt Gemeinde object_1136955
Jonasberg Gemeinde object_1043797
Lawaldau, Lawalde Gemeinde object_1043809
Schussenze, Ostlinde, Ciosaniec Gemeinde SCHNZEJO81AW (1920 -)
Neu Nettkau Ort object_187144
Prittag Gutsbezirk object_322974 (- 1928)
Prittag Gemeinde object_1043819
Ziebern Gemeinde object_1136962 (1816 -)
Rothenburg an der Oder Stadt object_1136952 (1816-08-01 -)
Friedersdorf Gemeinde object_1043790
Bruchdorf Gemeinde object_1136956
Heinersdorf Gemeinde object_1043796
Droschkau Gutsbezirk object_322949 (- 1928)
Droschkau Gemeinde object_1043788
Lansitz Gutsbezirk object_322960 (- 1928)
Lansitz Gemeinde object_1043806
Grenzensruh, Krampe Gemeinde object_1043802
Dammerau Gemeinde object_1043784
Ochelhermsdorf Gutsbezirk object_324688 (- 1928)
Ochelhermsdorf Gemeinde object_1043816
Bobernig Gutsbezirk object_322942 (- 1928)
Bobernig Gemeinde object_1043781
Boyadel Gutsbezirk object_322943 (- 1928)
Boyadel Gemeinde object_1043673
Deutsch Wartenberg Gutsbezirk object_322946 (- 1928)
Deutsch Wartenberg Stadt object_1136951 (- 1945)
Polnisch Kessel Gutsbezirk object_322972 (- 1928)
Kleinitz Gutsbezirk object_322955 (- 1928)
Kleinitz Gemeinde object_1043799
Polnisch Nettkow, Schlesisch Nettkow Gemeinde object_1043824 (1816-08-01 -)
Ludwigsthal Gutsbezirk object_322964 (- 1928)
Ludwigsthal Gemeinde object_1136954
Deutsch Kessel Gutsbezirk object_322945 (- 1928)
Deutsch Kessel Gemeinde object_1043785



Kreise im Regierungsbezirk Liegnitz (Schlesien)

Stadtkreise: Glogau | Görlitz | Grünberg i. Schles. | Hirschberg | Liegnitz
Landkreise: Bolkenhain (1932 aufgelöst) | Bunzlau | Freystadt i. NSL | Glogau | Görlitz | Goldberg-Haynau (ab 1932 Goldberg) | Grünberg | Hirschberg | Hoyerswerda | Jauer | Landeshut | Lauban | Liegnitz | Löwenberg | Lüben | Rothenburg | Sagan (1932 aufgelöst) | Schönau (1932 aufgelöst) | Sprottau

Persönliche Werkzeuge