Län Vesternorrland

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Europa > Schweden > Län Vesternorrland

Einleitung

1895: Län Vesternorrland (Westernorrland) in Schweden, zwischen den Län Jemtland, Vesterbotten, Gefleborg und dem Bottnischen Meerbusen.

  • 25.046,7 qkm, wovon 1.399,0 qkm Seen
  • 1898 Einwohner: 211.803
  • Bewaldete Berge wechseln mit kleineren und größeren Tälern, mit Seen und Flüssen ab und bildet das Land viele Naturschönheiten; an der Küste finden sich einige Buchten.
  • Flüsse: Ådals-Elf, Ångerman-Elf, Laxå-An, Gideå-Elf etc.
  • Das Klima ist kalt, aber gesund, der Boden in den Tälern fruchtbar.
  • Produkte 1895: Getreide, Hülsenfrüchte, Holz, Waldbeeren, Vieh, viel wildes Federvieh, Wild, Seehunde, Fische, etwas Raseneisenstein.
  • Gewerbe: Ackerbau, Viehzucht, Forstwirtschaft, Weberei (Leinen), Fabrikation (Eisen), Fischerei, Jagd, einigen Handel.
  • Hauptstadt ist Hernösand, nach der früher das Län benannt wurde.
    • Quelle u.a.: Anderson, I.: Schwedische Geschichte (1950) und Hic Leones.
Persönliche Werkzeuge