Amt Gadderbaum

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Amt Gadderbaum Übersicht über lokalen Zuständigkeiten in Angelegenheiten von Kirchen, Standesamt, Einwohnerverwaltung, Katasteramt, Amtsgerichten (Testamente, Nachlaß-, Erbschafts- u. andere Gerichtssachen), Polizei , Bauamt ...

Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Minden > Kreis Bielefeld-Land > Amt Gadderbaum

Wappen Amt Gadderbaum

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Das Amt Gadderbaum, 394 ha groß, gehörte ursprünglich zum Amt Brackwede. 1883 wurde es von Brackwede abgetrennt und zum selbständigen Amt erhoben. Es lag in dem geschützten Längstal und an den waldigen Hängen der beiden Bergzüge zwischen Bielefeld und Brackwede und umfaßt die Gemeinde

  • Gadderbaum mit den Anstalten Bethel und die Bauerschaft Sandhagen.

Zeitzeichen Amt Gadderbaum 1895

  • Gadderbaum, Dorf / Landgemeinde in Deutschland, Königreich Preussen, Provinz Westfalen, Regierungsbezirk Minden, Landkreis Bielefeld , Amt Gadderbaum, Amtsgericht Bielefeld
    • Standesamt Gadderbaum, ev. Kspl Bielefeld und Brackwede, kath. Kspl Bielefeld
    • 641,0 ha, (1895) 2 Wohnplätze, 395 Gebäude
    • 6.686 Einwohner (6299 Ev., 328 Kath., 23 andr. Christen, 34 Juden, 2 Unbestimmt), Postbezirk, Telegrafenamt, Zuchthaus Sparenberg
    • Bei Gadderbaum die große Bodelschwingh'schen Anstalten, 52 Anstaltsgebäude für Kranke, Atelier, Badeanstalt, Baracke, 2 Geschäftsgebäude, Waschhaus
    • Gewerbe: Spinnerei Vorwärts.
  • Bethel, Ort, Landgemeinde Gadderbaum, Amt Gadderbaum
    • Standesamt Gadderbaum, ev. Kspl Gadderbaum, kath. Kspl Bielefeld
    • (1895) 74 Gebäude, 2.089 Einwohner
  • Sandhagen, Bauerschaft

Amt Gadderbaum 1931

  • Amt Gadderbaum, Kreis Bielefeld-Land, Regierungsbezirk Minden, Sitz Gadderbaum, Bürgermeisterstelle z. Zt. unbesetzt, Fernsprecher 2880
    • Einwohner: 7.036, Ev. 6.730, Kath. 201, Israelisch 11, Sonstige 94
    • Gesamtfläche: 388,15 ha, bebaute Fläche 200 ha, Ackerland 100 ha, Wald- u. Wiesenfläche 88,15 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Verwaltungszweige Polizei, Meldeamt, Standesamt, Wohlfahrtsfürsorge, Versicherungswesen, Kassenwesen, Polizei 2, Polizeistation Gadderbaum, Reichsbanknebenstelle Bielefeld, Amtsgericht Bielefeld, Spar- u. Darlehnsgenossenschaft Bielefeld, Landgericht Bielefeld, Finanzamt Bielefeld, Landesfinanzamt Münster, Katasteramt Bielefeld, Zollamt Bielefeld, Postscheckamt Hannover, Industrieustrie- u. Handelskammer Bielefeld, Handwerkskammer Bielefeld, Gewerbeaufsichtsamt Bielefeld, Oberbergamt Hamm i. W., Kulturamt Bielefeld, Hochbauamt Bielefeld, Kulturbauamt Bielefeld
    • Politik, Amtsvertretung 12 Sitze: SPD 2, WiP 1, Bürgerliche 9.
  • Gemeinde Gadderbaum: Anstaltsinsassen (Bethel, Bethesda, Sarepta) ¾ d. Einwohner, Rest Industriegemeinde, Gemeindevorsteher Ehmann, Ortsklasse B
    • Einwohner: 7.036, Ev. 6.730, Kath. 201, Israelisch 11, Sonstige 94
    • Gesamtfläche: 388,15 ha
    • Zuständigkeit/Einrichtungen: Pfarramt (ev.), Volksschulen, Rektoratsschule, (Anstalt Bethel, Sarepta, Bethesda), Ärzte 15, Apotheke, Post u. Telegraf, Eisenbahnstation Bielefeld Hbf. 2,5 km, Polizei (kom.) 2, Feuerwehr (frw.), Spar- u. Darlehnsgenossenschaft (Anstalt Bethel), Elektrizitätsversorgung u. Wasserversorgung (Anstalt Bethel), Gasversorgung (Stadt Bielefeld), Schlachthaus (Anstalt Bethel), Sportplatz , Badeanstalt (pv), Autoverbindung
    • Politik, Gemeindevertretung siehe Amtsvertretung


Ehemaliges Amt im Landkreis Bielefeld (Regierungsbezirk Minden)

Bürgermeisterei Bielefeld | Amt Brackwede | Amt Dornberg | Amt Gadderbaum | Amt Heepen | Amt Jöllenbeck | Amt Schildesche |


Quelle

  • Handbuch der Ämter und Landgemeinden in der Rheinprovinz und in der Provinz Westfalen, Preußischer Landgemeindetag West, Berlin 1931

Archiv

Bibliografie

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Historische Webseiten

Zufallsfunde

Manchmal werden an unterschiedlichen Stellen nicht allgemein bekannte Informationen zu diesem Thema gefunden, diese Funde nennt man Zufallsfunde. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Thema eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- und Familienforscher eintragen, die zu diesem Thema Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Thema anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge