Amt Bünde

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Amt Bünde Übersicht über lokalen Zuständigkeiten in Angelegenheiten von Kirchen, Standesamt, Einwohnerverwaltung, Katasteramt, Amtsgerichten (Testamente, Nachlaß-, Erbschafts- u. andere Gerichtssachen), Polizei , Bauamt ...

Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > - Portal:Westfalen-Lippe > Regierungsbezirk Minden > Kreis Herford-Land > Amt Bünde

Inhaltsverzeichnis

Vorläufer

Vogtei Bünde

Kanton Bünde

Bürgermeisterei Bünde 1832/35

  • 1832/35 Bürgermeisterei Bünde 12.959 Einwohner, davon
    • eingepfarrte Dorfschaft Hunnebrok 256 Einwohner
    • eingepfarrte Dorfschaft Hüffen 282 Einwohner
    • eingepfarrte Dorfschaft Werfen 354 Einwohner
    • eingepfarrte Dorfschaft Ahle 375 Einwohner
    • eingepfarrte Dorfschaft Holsen 577 Einwohner
    • eingepfarrte Dorfschaft Muccum 644 Einwohner
    • eingepfarrte Dorfschaft Ennigloh 876 Einwohner
    • eingepfarrte Dorfschaft Dünne 828 Einwohner
    • eingepfarrte Dorfschaft Spradow 714 Einwohner
    • eingepfarrte Dorfschaft Südlengern 805 Einwohner
    • Kirchdorf Hiddenhausen 756 Einwohner
      • Dorf Oettinghausen 578 Einwohner
      • Dorf Lippinghausen 438 Einwohner
      • Dorf Eilshausen 474 Einwohner
      • Dorf Schweicheln (nach Herford eingepfarrt) 324 Einwohner
      • Dorf Berbeck (nach Herford eingepfarrt) 263 Einwohner
    • Kirchdorf Rödinghausen 509 Einwohner
      • Dorf Westkilver 585 Einwohner
      • Dorf Ostkilver 618 Einwohner
      • Dorf Schweningdorf 955 Einwohner
      • Dorf Bieren 617 Einwohner
  • Verwaltungsbeamter u. Bürgermeister: Rüter
    • Communalkassenrendant: Meyer
    • Communalkassenrendant:Schreiber
    • Communalkassenrendant:Dieckmann [1]

Neubildung des Amtes Bünde

  • 31. 10.1841 Landgemeindeordnung: Neubildung von Landgemeinden (Voraussetzung: eigener Etat oder eigene Abteilung im Etat) und von Ämtern (meist dem entsprechend) seit 1843 Bürgermeistereien. 1844 wurden die Bürgermeistereien in Ämter umbenannt.
  • 1843 Die Stadt Bünde, die Gemeinden Ahle, Dünne, Ennigloh, Holsen, Hunnebrock, Hüffen, Muckum, Spradow, Südlengern, Werfen und der Gutsbezirk Steinlake werden zum Amt Bünde zusammengeschlossen.

Amt Bünde Übersicht 1865

Auflösung und Aufteilung

  • 1902 Austritt der Stadt Bünde amtsfreie Vollstadt aus dem Amt Bünde (ab 1902: Amt Ennigloh).
    • Die Stadt Bünde ist Rechtsnachfolgerin des Amtes Ennigloh. [4]


Ehemaliges Amt im Kreis Herford (Regierungsbezirk Minden)

Amt Bünde | Amt Enger | Amt Ennigloh | Amt Gohfeld | Amt Herford-Hiddenhausen | Amt Kirchlengern | Amt Mennighüffen | Amt Rödinghausen | Amt Spenge | Amt Vlotho
Verwaltungsgemeinschaft Amt Gohfeld-Mennighüffen


Archiv

Bibliografie

Fußnoten

  1. Quelle: Westfalenlexikon
  2. Quelle: Landkreis Herford (Hrsg.): 150 Jahre Landkreis Herford. Selbstverlag Landkreisverwaltung Herford, Herford 1966.
  3. Quelle: Landrat Borries, von: Statistische Darstellung des Kreises Herford (1865)
  4. Quelle: Handbuch der Kommunalarchive in Nordrhein-Westfalen T. 2 Landesteil Westfalen-Lippe

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Historische Webseiten

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die zu diesem Thema oder in dieser Region Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anzubieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_1148634
Name
  • Bünde (- 1843) (deu)
  • Bünde-Rödinghausen (1843 -) (deu)
Typ
  • Bürgermeisterei (1816 - 1843)
  • Amt (1843 - 1902)
Einwohner
Karte
   

TK25: 3717

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Bünde (1816 - 1831) ( Kreis ) Quelle

Herford (1832 - 1902) ( Kreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Holsen Dorf Gemeinde Stadtteil HOLSENJO42GE (1816 - 1902)
Knolle Weiler Ortsteil KNOLLEJO42HF (1811 - 1815)
Hunnebrock Dorf Gemeinde Stadtteil HUNOCKJO42GE (1811 - 1902)
Hüffen Dorf Gemeinde Stadtteil HUFFENJO42GE (1811 - 1902)
Muckum Dorf Gemeinde Stadtteil MUCKUMJO42GF (1816 - 1902)
Werfen Dorf Gemeinde Stadtteil WERFENJO42GE (1811 - 1902)
Steinlake Gutsbezirk STEAKEJO42HE (1816 - 1902)
Südlengern Dorf Gemeinde SUDERNJO42HE (1816 - 1864)
Schweicheln Dorf Gemeinde Ortsteil SCHELNJO42HE (1816 - 1832)
Westkilver Dorf Gemeinde Ortsteil WESVERJO42FF (1816 - 1864)
Spradow Dorf Gemeinde Stadtteil SPRDOWJO42HE (1811 - 1902)
Sundern Gutsbezirk object_1198426 (1816 - 1832)
Eilshausen Dorf Gemeinde Ortsteil EILSENJO42HD (1816 - 1843)
Schwenningdorf Dorf Gemeinde Ortsteil SCHORFJO42FF (1816 - 1832)
Ahle Dorf Gemeinde Stadtteil AHLHLEJO42GE (1816 - 1902)
Hiddenhausen Adeliges Gut object_1197128 (1816 - 1832)
Hiddenhausen Dorf Gemeinde HIDSENJO42HE (1816 - 1843)
Bünde Stadt BUNND1JO42HE (1816 - 1902)
Dünne Dorf Gemeinde Stadtteil DUNNNEJO42GF (1816 - 1902)
Nienburg Gut NIEURGJO42GE (1815 - 1843)
Waghorst Gut WAGRSTJO42FF (1816 - 1832)
Ostkilver Dorf Gemeinde Ortsteil OSTVERJO42FF (1816 - 1843)
Oetinghausen Dorf Gemeinde Ortsteil OETSENJO42HD (1816 - 1843)
Rödinghausen Dorf Gemeinde RODSENJO42FF (1816 - 1864)
Lippinghausen Dorf Gemeinde Ortsteil LIPSENJO42HD (1816 - 1843)
Bermbeck Dorf Gemeinde Ortsteil BERECKJO42HE (1816 - 1832)
Bieren Dorf Gemeinde Ortsteil BIERENJO42GF (1816 - 1832)
Ennigloh Dorf Gemeinde Stadtteil ENNLOHJO42GE (1843 - 1902)
Persönliche Werkzeuge