Verlustlisten Erster Weltkrieg/Bedienungsanleitung

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Verlustlisten Erster Weltkrieg
hier: Bedienungsanleitung
Informationen zu den Verlustlisten
Allgemeine Informationen zu den Verlustlisten
Generalia
Ausgaben
Verlustlisten der Armeen
Andere Online-Angebote
Allgemeine Infos zum Militär
Portal Militär
Informationen zum Compgen-Projekt
Projektbeschreibung
Statistik
Informationen zur Suche
Suche
Suchstrategien
Informationen für Bearbeiter
Bedienungsanleitung
Editionsrichtlinien
Häufige Fragen
Korrekturen zu Truppenangaben
Korrekturhinweise zu Ortsnamen
Sonstige Korrekturhinweise
Zeichentabelle
Kontakt
Projektbegleitende Mailingliste
some mail
Benutzerkennung beantragen
Vergessene Benutzerkennung zuschicken lassen
Kategorie


Inhaltsverzeichnis

Tipps zur Suche

Suchstrategie

Einfache Suche

Die Suche in der Datenbank ist denkbar einfach. Es gibt nur fünf mögliche Abfrageparameter:

  • Nachname
  • Vorname
  • Ort
  • Liste
  • Reg.o.ä. (Regiment oder ähnliches)

Nach allen Parametern kann man suchen, ohne die anderen anzugeben. Die Suche nach Regimentern liefert derzeit noch keine vollständigen Ergebnisse, sie wird deshalb vorerst nicht empfohlen.


Die Eingabe

  • Nachname = Müller
  • Vorname = P

führt nur dann zu einem Ergebnis, wenn es Datensätze gibt, in denen der Vorname als „P“ oder „P.“ abgekürzt worden ist, oder eine geschweifte Klammer nach dem P kommt (diese wurde bei der Erfassung zur Markierung schlecht leserlicher Buchstaben verwendet), also z.B. „P{a}ul“.


Viele Einträge stehen ohne Vorname in der Verlustliste und damit auch in der Datenbank. Diese kann man (natürlich) nur auffinden, wenn man das Feld für Vorname ganz leer lässt.


Die Eingabe

  • Nachname = Müller
  • Vorname = Johann
  • Ort = Braunschweig

zeigt alle Einträge an, bei denen im Familiennamen das Wort "Müller" , beim Vornamen das Wort "Johann" und beim Geburtsort das Wort "Braunschweig" vorkommt.


Da in den Verlustlisten viele Setzfehler, empfiehlt es sich , grundsätzlich auch nach abgewandelten Schreibweisen zu suchen oder mit Platzhaltern zu arbeiten.


Suche mit Platzhaltern (Wildcards)

Zwei verschiedene Platzhalter stehen zur Verfügung:

  • * ersetzt mehrere Buchstaben
  •  ? ersetzt genau einen Buchstaben


Die Eingabe

  • Nachname = Schmi*
  • Vorname =
  • Ort = Berlin

zeigt alle Einträge an, bei denen der Familienname mit Schmi beginnt (also auch alle möglichen Schreibweisen des Namens Schmid / Schmidt / Schmitt, aber auch Schmitz etc.) und bei denen im Geburtsort das Wort Berlin vorkommt.


Die Eingabe

  • Nachname = Me?er
  • Vorname =
  • Ort = Berlin

zeigt alle Einträge an, bei denen der Familienname das Wort Meyer, Meier, Meder o.ä. enthält und bei denen im Geburtsort das Wort Berlin vorkommt.


Die beiden Platzhalter können miteinander kombiniert werden. So liefert zum Beispiel die Eingabe

  • Nachname = Me?er*
  • Vorname =
  • Ort = Berlin

zusätzlich auch noch Namensträger Meierhof, Meyerhof, Meierling, Mederbaum usw.

Es können auch mehrere Fragezeichen hintereinander gesetzt werden oder an verschieden Stellen in einem Namen plaziert werden, um Schreibvarianten finden zu können.


Behandlung von Umlauten bei der Suche

  • Deutsche Umlaute (ä, ö, ü) werden gefunden. Die Suche nach „ä“ ergibt nur Treffer mit „ä“, die Suche nach „ae“ nur Treffer mit „ae“ (entsprechend für ö und ü)
  • Die Suche nach „Muller“ ergibt nur gleichlautende Treffer, also „Muller“, entsprechendes gilt fur a/ä und o/ö.
  • In der Frakturschrift werden Worte, die mit einem Umlaut beginnen, oft mit „Ae“, „Oe“ oder „Ue“ statt mit „Ä“, „Ö“ oder „Ü“ begonnen. Darum empfiehlt es sich, bei solchen Namen oder Orten grundsätzlich beide Varianten auszuprobieren. Man sollte also z. B. nicht nur nach Ückermünde suchen, sondern auch nach Ueckermünde.


Scharfes ß

  • ß wird gefunden, aber nur wenn man auch nach ß sucht. Die Suche nach „Janssen“ ergibt daher nur „Janssen“, die Suche nach „Janßen“ ergibt nur „Janßen“. Hier sollten grundsätzlich beide Varianten gesucht werden.


Andere besondere Buchstaben

  • Worte in denen Buchstaben wie ė ê é è ë etc. enthalten sind, werden gefunden, wenn man genau diesen Buchstaben eingibt (z.B. Château-Salins). Es empfiehlt sich jedoch hier ein  ? zu verwenden.

Die Suche nach dem Namen Calte ergibt aktuell 6 Namensträger Calte Die Suche nach dem Namen Calté ergibt aktuell 3 namensträger Calté Die Suche nach dem Namen Calt? ergibt aktuell 9 Namensträger Calte bzs. Calté



Detailanzeige eines Suchergebnisses

Bei der Suche nach

  • Nachname = Bauermann
  • Vorname = Heinrich

bekommt man aktuell (2014-08-21) 5 Treffer angezeigt:


Suchergebnis für die Suche nach „Heinrich Bauermann“


Klickt man auf die das Lupen-Symbol neben dem Familiennamen oder direkt auf den Namen, so gelangt man zur Detailansicht.

Auf dieser ist der zuhörige Scan (Seite der Verlustlisten links in verkleinerter Ansicht dargestellt. Auf der rechten Seite ist der zum Suchergebnis passende Ausschnitt in einer vergrößerten Ansicht zu sehen.

Auf dem Komplettscan (hier im Bild: unten rechts) erkennt man ein blaues Feld. Das ist die Lupe. Sie kennzeichnet die Position des Ausschnittes, der auf der rechten Großansicht gerade angezeigt wird.

Man kann diese Lupe durch Festhalten und Verschieben der Maustaste über das Scan bewegen und bekommt dann im Ausschnitt rechts das jeweils von der Lupe erfasste Feld in Vergrößerung zu sehen.

Einzelergebnis für die Suche nach Heinrich Bauermann



  • Bei einigen der angezeigten Suchergebnisse in diesem Beispiel finden sich zusätzlich Angaben zum Regiment. Diese Angaben sind noch nicht vollständig. Derzeit wird daran gearbeitet, diese Informationen zu vervollständigen.

Tippfehler gefunden - und nun?

Hat man beim Anzeigen eines Suchergebnisses einen Tippfehler gefunden (ein Erfasser hat sich vertippt - auf dem Scan steht etwas anderes als im Sucheintrag), so kann man diesen Datensatz als fehlerhaft kennzeichnen. Er wird dann einem Projektbetreuer vorgelegt und ggf. richtiggestellt.

Die Vorgehensweise hierzu ist in der Rubrik [Häufige Fragen] beschrieben.

Weitere Tipps

Generell empfiehlt es sich für die Suche, auch einen Blick in die Editionsrichtlinien zu werfen. Wenn man weiß, nach welchen Kriterien erfasst wird, kann man die Suchstrategien daran gut ausrichten.

Persönliche Werkzeuge