Haus Ichterloh

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen >- - Portal:Westfalen-Lippe > Regierungsbezirk Münster > Kreis Coesfeld > Ascheberg (Kreis Coesfeld) > Herbern > Haus Ichterloh

Haus Ichterloh (vor 1837), Kupferstich (Fr.Wlh. v. Schorlemer, Herle 1837/40). Das links erkennbare Herrenhaus wurde 1875 abgerissen.

Inhaltsverzeichnis

Lage 19. Jhdt.

Einleitung

Das münsterische Lehen Ichterloh bei Herbern, welches sich zunächst im Besitz der Familie von Ascheberg befand, ging Ende des 17. Jahrhunderts durch Heirat an die von Romberg. Im Jahre 1702 kaufte Maria Katharina Freiin von Winkelhausen den Besitz und verkaufte ihn 1718 an Christian Franz von Fürstenberg.

Zubehör im 18. Jhdt.

Zu Ichterloh gehörten auch die Güter Brügge (Vorbesitzer: Krakerugge, Knipping), Dentrup (Vorbesitzer: von Lünen, von Beverfoerde), Westerhaus (Vorbesitzer: Knipping) und Wissing (Vorbesitzer: Voß, Knipping), die 1648 von den von Nesselrode erworben wurden.

Familie von Ascheberg

Sohn Johann

  • 08.02.1608 Johan von Ascheberg zu Ichterloh, Drost des Amtes Werne oo Aleff(a) von Thye, Kinder:
    • 21.06.1592 Heidenreich von Aschebergh zu Ichterloe
    • 09.04.1611 Theodor Ascheberg von Ichterloe, Kanoniker der Kollegiatkirche St. Viktor zu Xanten,

Sohn Heidenreich

  • Heidenreich von Ascheberg oo 1609 (Ehevertrag) Agnes von Wylich (E: Dietrich von Wylich (+) oo Marien von Buer, Witwe von Wylich, Frau zu Pröbsting und Winnenthal), Kinder:
    • Johann Hinrich von Ascheberg zum Ichterlohe (1646).

Familie von Winkelhausen

  • 21.10.1708 Johanna Maria Catherine von Winckelhausen zu Ichterloh.
    • 1709-1728 Freifräulein Johanna Maria Katharina von Winckelhausen zu Ichterloh, Äbtissin des Stifts Neuenheerse und Stiftsdame zu Freckenhorst, wegen des Anspruches auf eine Kirchenbank im Chor und Begräbnis in der Kirche zu Herbern, unter dem Chor sowie von Bänken für das Hausgesinde vorn im Schiff.

Familie von Fürstenberg

  • 1728/1733 Christian Franz Dietherich von Fürstenberg zu Herdringen und Ichterloh
  • 1805 – 1806 Friedrich Leopold Freiherr v. Fürstenberg, Haus Ichterloh, Ksp. Nordkirchen

Literatur

Literatur-Suche

Archiv

  • Archiv Herdringen, Bestand Ichterloh
    • Umfang: Urkunden (1338-1792) und Akten (15.-19. Jhdt.)
      • Darin: Lehnssachen, Gutsverwaltung, Gütererwerb, Kolonate, Grundstücke, Gut Gerkendorf im Kirchspiel Ascheberg, Zehnte und andere Gefälle, Jagd, Prozesse.
  • Staatsarchiv Münster, Bestand Venne, Depositum)
    • Umfang: 840 Urkunden (1351-1875), 236 Akten (1449-1893)
      • Darin: Familien von Ascheberg, Budde, von Galen, von Karthausen, Krakerugge, Schade, Swartewolt; Gutsverwaltung Venne; Landessachen Fürstbistum Münster (Schatzungsregister Ascheberg, Herbern, Nordkirchen, Ottmarsbocholt 16.-17. Jhdt.; Kirchspielsrechnungen); Burgmannskollegium zu Vechta; Güter Bakum bei Vechta, Geist, Hange bei Freren, Ichterloh bei Nordkirchen, Ihorst, Lonne bei Fürstenau; Hausbesitz zu Münster.
        • Findbuch StA Münster: A 467

Weblinks

Genealogische Webseiten

Historische Webseiten

Persönliche Werkzeuge