Genealogischer Kalender/2011/Februar/Übersicht

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Monatsübersicht zu den Terminen des Genealogischen Kalenders

Januar 2011 - Februar 2011 - März 2011


Info
Diese Übersichtsseite ist automatisch generiert, somit können hier keine Änderungen erfolgen.

Wenn Sie in den Genealogischen Kalender Veranstaltungen eintragen möchten, so geschieht dies in 2 Schritten:

  • Tragen Sie zuerst auf der Monatsseite den Veranstaltungsort ein (Hilfe hierzu)
  • Wählen Sie dann von der Monatsseite aus die zugehörige Tagesseite an und tragen Sie dort die genauen Veranstaltungsdaten ein (Hilfe hierzu)


Dienstag, 1. Februar 2011

München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [1]



Mittwoch, 2. Februar 2011

Berlin

Interessengemeinschaft Genealogie Berlin

Familienforschung in Mittelpolen
Schwerpunkt Pabianice
Vortrag von Frau Brigitte Marufke, Berlin
Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Schönhauser Allee 182, rechter Seitenflügel, hinterer Eingang, 1. OG im Margarete-Sommer-Raum in 10119 Berlin-Prenzlauer Berg.
Gäste sind stets herzlich willkommen. Für eventuelle Rückfragen zu unseren Veranstaltungen und als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Matthias Kohl  030/44389414, Email: mailto:maclema@gmx.de zur Verfügung.

Limbach-Oberfrohna

7. Genealogiestammtisch Limbacher Land [2]
Ort: Lay-Haus Limbach-Oberfrohna, [3]
Zeit: 19.00 bis 23.00 Uhr
Thema: Genealogische Quellen im Limbacher Land
Referent: Christian Kirchner, René Gränz
Im Anschluß an die Vorträge findet ein Informationsaustausch statt.
Ansprechpartner für Fragen: René Gränz [4]

Köln

Bezirksgruppe Köln der WGfF
Vortrag von Dr. Ralf G. Jahn: Genealogie, DNA und Genetik, am Beispiel Friedrich von Schiller und der Zarenfamilie Romanow
Ort: Universitätsbibliothek, Köln-Lindenthal, 4. OG Raum 407
Zeit: 18.00 Uhr

Braunschweig

Arbeitsgemeinschaft Genealogie Braunschweig e.V.
Petra Engel-Höhfeld berichtet über rätselhafte Geschichten aus Drackenstedt
Der geheimnisumwitterte Grabstein der Susanna Schaper und ein mysteriöser Mord in der Mühle
Ort: Braunschweig, Gliesmaroder Thurm, Berliner Str. 105
Zeit: 18 Uhr
Eine Stunde vorher findet eine Sprechstunde für alle an der Genealogie Interessierten statt.


München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [5]



Donnerstag, 3. Februar 2011

Geislingen

Arbeitskreis Familien- und Ahnenforschung Geislingen/Steige e.V:

Sprechstunde im Archiv 16:00-18:00 Uhr Archiv desArbeiskreises im Pförnterhaus desAlbwerkes (AEW) in Geislingen

Kontakt
Willi-Martin Jäger
Bühlstrasse 41
89547 Gerstetten-Gussenstadt
Tel. 07323 919136
Email: some mail

München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [6]



Freitag, 4. Februar 2011

München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [7]



Samstag, 5. Februar 2011

Enger bei Herford

Vortrag: „Was sagen uns alte Fotos?“
Ort: Gaststätte Cassing, Bünder Straße 2, 32130 Enger
Zeit: 14:00 - 16:00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos, Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!

Eine Veranstaltung der Arbeitsgruppe Familienforschung im Kreis Herford (eine Regionalgruppe der OSFA)


Tecklenburg

Claudia Janßen-Timmen, Onlineseminar:

Familienforschung im Internet


Eine (online)Einführung, nicht nur für Anfänger


Wie nutze ich Suchmaschinen und suche gezielt im Internet?

Wo gibt es regionale Informationen, Link-Seiten und genealogische Datenbanken?

Was können wir in Newsgroups und Mailing-Listen erfahren?

Welche Informationen enthalten Telefon- und Adreßbücher im WWW?

Welcher Weg führt zur eigenen Internetpräsenz?

Online-Seminar

   *
     10-12 Personen
   *
     ganztägig 9:00 – 16:00 Uhr
   *
     Skript im Internet und als Ausdruck vorliegend
   *
     Pro Teilnehmer möglichst ein PC mit Internet-Browser (Firefox)
   *
     Online–Zugang mit Zugriff auf e-Mail-Klient und News-Server
   *
     Beamer

Familien- und Ahnenforschung findet heute vermehrt im Internet statt.

In diesem Tagesseminar erfahren Sie welche Quellen Sie für Ihre Forschungen im Internet nutzen können.

Wir sprechen über notwendige Voraussetzungen an Hard- und Software zur Nutzung des Internet, über das „Finden“ von Informationen im WWW, wollen genealogische Datenbanken suchen. Der Austausch in Newsgroups und Mailinglisten soll Thema sein, das Versenden von e-Mail mit „Anhängen“. Daneben gibt es Tipps im allgemeinen Umgang mit weiteren Datenquellen wie Adreßbüchern im Internet. Schließlich werfen wir die Frage nach der eigenen Internetpräsenz mit dem Familienstammbaum auf.


Seminar am Samstag, den 5.02.2011, 09:00 - 16:.00 Uhr, Hotel Bismarckhöhe, Am Weingarten, Tecklenburg

Infos: 05481 / 2687

E-Mail  : mailto:info@Tecklenburger-Familienforschung.de
Homepage: http://www.Familienforschung-Tecklenburger-Land.de

Unkostenbeitrag für Kaffee, Mittagessen, Papier


München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [8]



Sonntag, 6. Februar 2011

München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [9]



Montag, 7. Februar 2011

Düsseldorf

In einem offenen familienkundlichen Gesprächskreis treffen sich die Mitglieder des Düsseldorfer Vereins für Familienkunde und der WGfF Bezirksgruppe Düsseldorf an jedem ersten Montag im Monat ab 19.00 Uhr im Gerhart-Hauptmann-Haus (Zi. 311) III. Stock, Bismarckstr. 90, Düsseldorf (Nähe Hauptbahnhof).

Interessenten sind herzlich eingeladen! An diesen Abenden tauscht man Informationen aus, versucht u.a. Texte, die in der alten deutschen Schrift verfaßt sind, zu transkribieren und lateinische Texte zu übersetzen.

Büchertausch in der vereinseigenen Bibliothek und genealogische Internetrecherchen am gleichen Abend.

Leverkusen

Arbeitskreis Ahnenforschung des Bergischen Geschichtsvereins Abt. Leverkusen-Niederwupper und der WGfF jeden ersten Montag im Monat
Ort: Villa Römer - Haus der Stadtgeschichte, Haus-Vorster Str. 6, 51379 Leverkusen-Opladen
Zeit:19 Uhr

München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [10]



Dienstag, 8. Februar 2011

Hildesheim

Gesprächsabend der GFW/BSW-Hannover

Ort: 31134 Hildesheim, Veranstaltungsort, Hauptbahnhof Hildesheim, Gleis 1, BSW-Raum, 1. Stock, Besprechungs-Raum

Zeit: 17:30 Uhr

Thema: Thema steht noch nicht fest

Referent: Herr Peter Dege

Im Anschluss an das Referat findet ein Informationsaustausch statt.

Ansprechpartner für Fragen: Herr Bernd Riechey- Bezirksbeauftragter

Gruppenhomepage: Gruppen Familien- und Wappenkunde in der Stiftung Bahn-Sozialwerk (GFW/BSW)


Bonn

Treffen der Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde e.V. Regionalgruppe Bonn

Thema: Dieter Schaefer: Neuwahl der Leitung der Bezirksgruppe, Arbeitsabend, Schwerpunkt alte Maße und Münzen

Ab 19:30 Uhr im Gasthaus Nolden, Magdalenenstraße 33, Bonn-Endenich


München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [11]



Mittwoch, 9. Februar 2011

Hannover

Datei:Hannover-Herschelstraße-Lageplan-3.jpg
Lageplan Herschenstraße 32 in Hannover

Gesprächsabend der GFW/BSW-Hannover

Ort: 30159 Hannover, Besprechungsraum der BSW-Ortsstelle Hannover, Herschelstraße 32, 2. Etage

Zeit: 16:00 bis 18:00 Uhr

Thema: steht noch nicht fest

Referent: Herr Peter Dege

Im Anschluß an das Referat findet ein Informationsaustausch statt.

Ansprechpartner für Fragen: Herr Bernd Riechey - Bezirksbeauftragter

Gruppenhomepage: Gruppen Familien- und Wappenkunde in der Stiftung Bahn-Sozialwerk (GFW/BSW)


München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [12]



Donnerstag, 10. Februar 2011

Hamburg

Vortragsveranstaltung der Genealogischen Gesellschaft Hamburg e.V.

Einführung für Familienforscher in die Archivrecherche im Staatsarchiv Hamburg

Ort: Staatsarchiv Hamburg, Kattunbleiche 19, 22041 Hamburg-Wandsbek
Zeit: 16-18 Uhr

Anhand von praktischen Beispielen wird der Aufbau des Archivs, der Umgang mit den Registern und Findbüchern und die Ermittlung der Signaturen für die Bestellung erläutert und gezeigt. Da die Veranstaltung aus Platzgründen auf maximal 30 Teilnehmer begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung. (ausgebucht, Wiederholung der Veranstaltung am 21. April 2011)

Der Eintritt ist frei, Gäste sind zu den Veranstaltungen der GGHH herzlich willkommen.


München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [13]



Freitag, 11. Februar 2011

Geislingen

Arbeitskreis Familien- und Ahnenforschung Geislingen/Steige e.V:

Arbeitskreissitzung Genealogischer Gesprächskreis ab 18:00 Uhr im Wappensaal desAlbwerkes (AEW) in Geislingen


Kontakt
Willi-Martin Jäger
Bühlstrasse 41
89547 Gerstetten-Gussenstadt
Tel. 07323 919136
Email: some mail


München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [14]



Samstag, 12. Februar 2011

München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [15]



Sonntag, 13. Februar 2011

München

Genealogische Ausstellung "Wege zu den Wurzeln" - "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8, München

Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig. Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“. Sudetendeutsches Archiv in München


Montag, 14. Februar 2011

Bremen

Stammtisch Onliner CompGen

Bremer Volkshochschule
Raum 201
Faulenstraße 69
28195 Bremen
19:00 - 21:00 Uhr

Kaiserslautern

Treffen der Pfälzisch Rheinische Familienkunde - Regionalgruppe Kaiserslautern

Thema: Schule im 18. Jahrhundert (Referent: Eugen Martin)

Ab 19:30 Uhr im Visione, Gaustraße 1, 67655 Kaiserslautern


München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [16]



Dienstag, 15. Februar 2011

Kaiserslautern

Treffen der Pfälzisch Rheinische Familienkunde - Regionalgruppe Worms gemeinsam mit dem Heimatkreis Herrnsheim

Thema: Wolfgang Hasch wird dort über Namensträger Kühn in Herrnsheim und Pfiffligheim, ich über die aus Gau-Odernheim stammende Familie Röß in Herrnsheim informieren.

Ab 19:00 Uhr im Herrnsheimer Weingut Rüdiger Röß, Hauptstraße 76.


Tüschenbroich bei Wegberg

Veranstalter: Ahnenforscher - Werkstatt

Thema: genealogische Diskussionsrunde für Anfänger und Fortgeschrittene

Beginn: 19.30 Uhr

Ansprechpartner: mailto:sibylle.cremer@t-online.de

Ahnenforschung im Kreis Heinsberg und Umgebung

Heinsberger genealogische Mailingliste

Veranstaltungsort: Pfarrheim, 41844 Wegberg-Tüschenbroich, In Tüschenbroich 130, hinter der Kirche

Gäste sind immer herzlich willkommen!


München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [17]



Mittwoch, 16. Februar 2011

Dresden

  • Dresden, Rathaus, Dr.-Külz-Ring, 17.30 Uhr
  • Jahresmitgliederversammlung 2011 des Dresdner Vereins für Genealogie e.V.
  • Gäste und Interessenten sind herzlich willkommen!

München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [18]



Donnerstag, 17. Februar 2011

Bezirksgruppe Odenwald der Hessische familiengeschichtliche Vereinigung e. V.

Stammtisch Odenwald

Dieses Mal in Michelstadt

Uhrzeit: 19:30 Uhr

Ort: Hotel - Restaurant "Zum Grüner Baum" in Michelstadt

Kontakt und nähere Info: http://ourewald.de/stammtisch

Hamburg

Jahreshauptversammlung der Genealogischen Gesellschaft Hamburg e.V.

Ort: Staatsarchiv Hamburg, Kattunbleiche 19, 22041 Hamburg-Wandsbek
Beginn: 18 Uhr

Der Eintritt ist frei, Gäste sind zu den Veranstaltungen der GGHH herzlich willkommen.

München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [19]



Freitag, 18. Februar 2011

Düsseldorf

Vortragsabend des Düsseldorfer Vereins für Familienkunde und der WGfF Bezirksgruppe Düsseldorf:


Heinz Leo Aretz:

Vorstellung "Personenstand-Reader"

Ein Leseprogramm für CDs 1 - 4 der WGfF, CD 1 - 6 des Heimatvereins der Erkelenzer Lande e.V.


Beginn: 19.30 Uhr im Gerhart-Hauptmann-Haus, Raum 312, Bismarckstr. 90, Düsseldorf (Nähe Hauptbahnhof)


Der Eintritt ist frei und Gäste sind herzlich willkommen!

München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [20]



Samstag, 19. Februar 2011

Osnabrück

48.Mitgliederversammlung: Osnabrücker genealogischer Forschungskreis e.V.


15.00 Uhr

Café-Bistro am Rubbenbruchsee, Barenteich 2, 49076 Osnabrück

Tel.-Nr. 05 41 / 770 34 22


Frau Liekam, Osnabrück, hält heute ein Referat zu dem Thema: "Die Auswanderung aus dem Osnabrücker Land nach Amerika"


An dieser Veranstaltung können alle Familienforscher(innen) aus dem Umfeld von Osnabrück teilnehmen.

Anfahrt: Ab Autobahnabfahrt Osnabrück/Hafen Richtung Osnabrück Zentrum folgen - an der Straßenkreuzung bei der Shell-Tankstelle rechts in den Birkenweg abbiegen - (Anfahrt aus Osnabrück: Richtung Wersen/Westerkappeln auf der Wersener Straße - an der Straßenkreuzung bei der Shell-Tankstelle links in den Birkenweg einbiegen) - an der Gabelung am Straßenende rechts und sofort wieder links (Das Café-Bistro am Rubbenbruchsee ist ausgeschildert).

Anfragen an: Tel.-Nr. 0541 / 74605 oder

E-Mail  : mailto:info@os-gen.de
Homepage: http://www.os-gen.de

Gäste sind herzlich willkommen!


Tecklenburg

Besichtigung und Führung durch das Diözesanarchiv in Osnabrück

Das Diözesanarchiv ist das Gedächtnis der Diözese Osnabrück. Die älteste seiner ca. 3000 Urkunden stammt von Karl dem Großen und ist auf den 19. Dezember 803 datiert. Die zumeist auf Pergament ausgestellten Urkunden – darunter Werke von Kaisern, Päpsten und Bischöfen – reichen bis in die heutige Zeit. Zudem bewahrt das Archiv ca. 140 Handschriften sowie einen umfangreichen, bis ins 16. Jahrhundert zurückgehenden Aktenbestand auf. Die Kirchenbücher sämtlicher, noch heute zum Bistum Osnabrück gehörenden Pfarreien, liegen bis zum Jahr 1875 auf Microfiches vor und stellen für Familienforscher eine ergiebige Fundgrube dar. Das Fotoarchiv, verschiedene Nachlässe von Geistlichen und Privatpersonen sowie die Sammlungen von Predigten, Siegeln, Gesetzen, Karten, Totenzetteln und Zeitungsausschnitten runden den Bestand ab.

Das Archiv steht für die wissenschaftliche, heimatkundliche und Familienforschung offen. Eine Anmeldung ist erwünscht.

http://www.bistum-osnabrueck.de/kultur/dioezesanarchiv.html

Treffpunkt: 19.02.2011, 14.30 Uhr, Große Domsfreiheit 10, 49074 Osnabrück Teilnahme kostenlos – begrenzte Teilnehmerzahl - Anmeldung bei Claudia Janßen-Timmen 05481-2687

E-Mail  : mailto:info@Tecklenburger-Familienforschung.de
Homepage: http://www.Familienforschung-Tecklenburger-Land.de

Der Eintritt ist frei, Gäste sind zu allen Vorträgen herzlich willkommen.


München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [21]



Sonntag, 20. Februar 2011

München

Genealogische Ausstellung "Wege zu den Wurzeln" - "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8, München

Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig. Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“. Sudetendeutsches Archiv in München


Montag, 21. Februar 2011

München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [22]



Dienstag, 22. Februar 2011

Kassel

Gesellschaft für Familienkunde in Kurhessen und Waldeck e.V. (GFKW)

Gustaf Eichbaum, Fuldabrück
Familie von Dalwigk

Um 19:00 Uhr, Bürgerhaus Harleshausen, Raum Nr. 2, Rolf-Lucas-Str. 22, 34128 Kassel-Harleshausen

Gäste sind herzlich willkommen.

München

Genealogische Ausstellung "Wege zu den Wurzeln" - "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8, München

Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig. Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“. Sudetendeutsches Archiv in München

Mittwoch, 23. Februar 2011

München

Ausstellung "Wege zu den Wurzeln", "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8,

Eintritt frei

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“ [23]



Donnerstag, 24. Februar 2011

München

Genealogische Ausstellung "Wege zu den Wurzeln" - "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8, München

Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig. Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“. Sudetendeutsches Archiv in München

Essen

Monatstreffen der Bezirksgruppe Essen der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde

Ort: Haus der Essener Geschichte, Bismarkstr. 10, 45127 Essen
Beginn: 18:00 Uhr

Vortrag: „Gänsereiter, Flora & Co - Essener Brunnen der Kaiserzeit und ihre Motive“, Robert Welzel

Im Anschluss daran (19:15 Uhr): Jahreshauptversamlung der Bezirksgruppe

Siehe auch in der Genealogie zwischen Lippe und Ruhr.
Gäste sind immer herzlich willkommen!

Freitag, 25. Februar 2011

München

Genealogische Ausstellung "Wege zu den Wurzeln" - "Papierene Spuren unserer Vorfahren in den böhmischen Ländern"

Sudetendeutschen Haus, Hochstrasse 8, München

Der Eintritt ist frei.

Die Ausstellung zeigt anhand von Anschauungsmaterial aus den Beständen des Sudetendeutschen Genealogischen Archivs Regensburg (Vereinsarchiv der Vereinigung Sudetendeutscher Familienforscher) und des Sudetendeutschen Instituts verschiedene Zugangsmöglichkeiten für die familien- und heimatkundliche Forschung.

Öffnungszeiten: Mo. - Do. 9.00 - 12.00 Uhr, Weitere Termine nach Absprache

Anfahrt mit der S-Bahn: Haltestelle „Rosenheimer Platz“ (Gasteig), Anfahrt mit dem Auto: Parkhaus Gasteig. Die Hochstraße ist gegenüber Gasteig, neben der Einkaufsstadt „Motorama“. Sudetendeutsches Archiv in München



Samstag, 26. Februar 2011
Sonntag, 27. Februar 2011


Montag, 28. Februar 2011







Persönliche Werkzeuge