Genealogischer Kalender/2011/April/Übersicht

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Monatsübersicht zu den Terminen des Genealogischen Kalenders

März 2011 - April 2011 - Mai 2011


Info
Diese Übersichtsseite ist automatisch generiert, somit können hier keine Änderungen erfolgen.

Wenn Sie in den Genealogischen Kalender Veranstaltungen eintragen möchten, so geschieht dies in 2 Schritten:

  • Tragen Sie zuerst auf der Monatsseite den Veranstaltungsort ein (Hilfe hierzu)
  • Wählen Sie dann von der Monatsseite aus die zugehörige Tagesseite an und tragen Sie dort die genauen Veranstaltungsdaten ein (Hilfe hierzu)


Freitag, 1. April 2011

Neandertal

In einem offenen familienkundlichen Gesprächskreis treffen sich die Mitglieder des Düsseldorfer Vereins für Familienkunde und der WGfF Bezirksgruppe Düsseldorf mit dem Bergischen Geschichtsverein, Abteilung Erkrath

Ort
Gaststätte Neandertal, Neandertal 1 (Nähe Museum)
Uhrzeit
19:00 Uhr

Interessenten sind herzlich eingeladen! An diesen Abenden tauscht man Informationen aus, versucht u.a. Texte, die in der alten deutschen Schrift verfaßt sind, zu transkribieren und lateinische Texte zu übersetzen.


Magdeburg

Jahrestreffen der Gruppen Familien- und Wappenkunde (GFW) in der Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW) in Magdeburg.

Bremen

Gemütliches Beisammensein vor der MV ab
  • 18:00 Uhr im:

Ausspann

  • Schnoor 1
  • 28195 Bremen
  • Tel. 0421 321124

Samstag, 2. April 2011

Bremen

CompGen (Mitgliederversammlung)

Sandstr. 4/5
28195 Bremen
Parkhaus Violenstr.

Zum Abschluss wieder ein gemütliches Beisammensein beim: Stadtwirt

  • ab 18:00 Uhr
  • Katharinenklosterhof 7
  • 28195 Bremen
  • 0421 69643232
siehe
Kurzbericht

Enger bei Herford

genealogischer Austauschnachmittag
Ort: Gaststätte Cassing, Bünder Straße 2, 32130 Enger
Zeit: 14:00 - 16:00 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos, Gäste sind jederzeit herzlich willkommen!

Eine Veranstaltung der Arbeitsgruppe Familienforschung im Kreis Herford (eine Regionalgruppe der OSFA)


Magdeburg

Jahrestreffen der Gruppen Familien- und Wappenkunde (GFW) in der Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW) in Magdeburg.


Sonntag, 3. April 2011

Düren

WGfF-Mitglieder bieten Ahnenforschungs-Beratung jeden ersten Sonntag im Monat von April bis Juli und von September bis Oktober
Ort: Stadtmuseum 52351 Düren, Arnoldsweilerstr. 38 Zeit: 11-16 Uhr


Magdeburg

Jahrestreffen der Gruppen Familien- und Wappenkunde (GFW) in der Stiftung Bahn-Sozialwerk (BSW) in Magdeburg.


Montag, 4. April 2011

Düsseldorf

In einem offenen familienkundlichen Gesprächskreis treffen sich die Mitglieder des Düsseldorfer Vereins für Familienkunde und der WGfF Bezirksgruppe Düsseldorf an jedem ersten Montag im Monat ab 19.00 Uhr im Gerhart-Hauptmann-Haus (Zi. 311) III. Stock, Bismarckstr. 90, Düsseldorf (Nähe Hauptbahnhof).

Interessenten sind herzlich eingeladen! An diesen Abenden tauscht man Informationen aus, versucht u.a. Texte, die in der alten deutschen Schrift verfaßt sind, zu transkribieren und lateinische Texte zu übersetzen.

Büchertausch in der vereinseigenen Bibliothek und genealogische Internetrecherchen am gleichen Abend.

Leverkusen

Arbeitskreis Ahnenforschung des Bergischen Geschichtsvereins Abt. Leverkusen-Niederwupper und der WGfF jeden ersten Montag im Monat
Ort: Villa Römer - Haus der Stadtgeschichte, Haus-Vorster Str. 6, 51379 Leverkusen-Opladen
Zeit:19 Uhr


Dienstag, 5. April 2011

München

Familienforscher Stammtisch München
Treffunkt: "Bratwurst Glöckl" am Dom in München
Zeitpunkt: Jeden 1. Dienstag im Monat ab 18:00 Uhr
Versammlungsort: "Terassenzimmer" (1. Stock)
Leitung: Peter Skrotzki (SkroFamFor@aol.com)
Gäste immer herzlich willkommen

Hanau

Um 19:30 trifft sich der familiengeschichtliche Arbeitskreis des Hanauer Geschichtsvereins wieder im Kollegzimmer des Ruderclubs Hassia in der Ochsenwiese 1.

Es wird wieder neue Literatur vorgestellt.

Alle Interessenten für familienkundliche Forschungen sind zu diesem Treffen herzlich eingeladen. Für Anfänger, die mit der Bearbeitung ihrer eigenen Familiengeschichte erst beginnen wollen, werden Erläuterungen und Anregungen gegeben. Gäste sind stets herzlich willkommen, werden jedoch gebeten sich aufgrund organisatorischer Fragen vorher mit Ralf Jordan (some mail) in Verbindung zu setzen.
Sonstige Rückfragen ebenfalls gerne an Ralf Jordan (some mail).

Geldern

GELDERN als FESTUNGSSTADT- früher und heute

Dr. Ralf G. Jahn: Vortrag mit Lichtbildern

Die Stadt Geldern war früher einmal eine der bedeutendsten Festungen am Niederrhein. Teilweise waren 6000 Soldaten darin stationiert. Das Leben der Stadtbevölkerung wurde nicht unwesentlich davon beeinflusst. Im Laufe der Geschichte wurde Geldern mehrmals angegriffen und vergeblich belagert. Die Verteidigungsfähigkeit der Festung bewirkte, dass die Niederländer diese nie erobern und die Spanier sich hier bis zum Spanischen Erbfolgekrieg behaupten konnten. Aus diesem Grunde gehört die Stadt Geldern heute zum Lande NRW und nicht zu den Niederlanden. Erst 1703 gelang Brandenburg-Kleve erstmals mit Erfolg die Eroberung Gelderns - nach einer Belagerung von 11 Monaten und nach der beinahe vollständigen Zerstörung der Stadt. 1764 ließ Friedrich der Große die Festung schleifen. Der Historiker und Genealoge Dr. Ralf G. Jahn zeigt in Grundzügen anschaulich die Geschichte der Festung Geldern auf und erklärt, welche Spuren heute noch vorhanden sind.

Uhrzeit: von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr Volkshochschule, Kapuzinerstr. 34, Geldern, Raum 202 Gebühr: 5,00 Euro

Mittwoch, 6. April 2011

Berlin

Interessengemeinschaft Genealogie Berlin

Genealogische Quellen jenseits von Kirchenbüchern in Oberschlesien
Quellentypen, Lagerorte, Forschungsmöglichkeiten
Vortrag von Herrn Stefan Guzy, Berlin
Beginn: 19.00 Uhr
Ort: Schönhauser Allee 182, rechter Seitenflügel, hinterer Eingang, 1. OG im Margarete-Sommer-Raum in 10119 Berlin-Prenzlauer Berg.
Gäste sind stets herzlich willkommen. Für eventuelle Rückfragen zu unseren Veranstaltungen und als Ansprechpartner steht Ihnen Herr Matthias Kohl  030/44389414, Email: mailto:maclema@gmx.de zur Verfügung.

Internet

'4. Webmeeting .:webgenealogie:.' [1] 20.00 Uhr, Thema: Münz- und Währungssysteme in Sachsen zwischen 13. und 19. Jhdt. Alle Informationen, technischen Voraussetzungen, Anmeldung und Zutritt zum virtuellen Seminarraum unter [2]. Gäste sind herzlich willkommen.

Köln

Bezirksgruppe Köln der WGfF
Vortrag von G. Alexander Fülling, Overath: Kreditwirtschaft im 18. Jahrhundert am Beispiel der Solinger Obligationsprotokolle
Ort: Universitätsbibliothek, Köln-Lindenthal, 4. OG Raum 407
Zeit: 18.00 Uhr


Donnerstag, 7. April 2011

Geislingen

Arbeitskreis Familien- und Ahnenforschung Geislingen/Steige e.V:

Sprechstunde im Archiv 16:00-18:00 Uhr Archiv des Arbeiskreises im Pförnterhaus desAlbwerkes (AEW) in Geislingen

Kontakt
Willi-Martin Jäger
Bühlstrasse 41
89547 Gerstetten-Gussenstadt
Tel. 07323 919136
Email: some mail
Freitag, 8. April 2011

Geislingen

Arbeitskreis Familien- und Ahnenforschung Geislingen/Steige e.V:

Quartalssitzung des Arbeitskreises Genealogischer Gesprächskreis ab 18:00 Uhr im Wappensaal desAlbwerkes (AEW) in Geislingen

Kontakt
Willi-Martin Jäger
Bühlstrasse 41
89547 Gerstetten-Gussenstadt
Tel. 07323 919136
Email: some mail
Samstag, 9. April 2011

Hamburg

7. Hamburger Genealogentreff

Ort: Best Western Hotel St. Raphael, Adenauerallee 41, 20097 Hamburg
Zeit: 15-19 Uhr

organisiert von der Genealogischen Gesellschaft Hamburg e. V.

Anmeldung: auf der Vereins-Website http://www.GGHHeV.de

Sonntag, 10. April 2011


Montag, 11. April 2011

Bremen

Stammtisch Onliner CompGen

Bremer Volkshochschule
Raum 106
Faulenstraße 69
28195 Bremen
19:00 - 21:00 Uhr

Kaiserslautern

Treffen der Pfälzisch Rheinische Familienkunde - Regionalgruppe Kaiserslautern

Thema: Die Familie Günther (Albert Weber)

Ab 19:30 Uhr im Visione, Gaustraße 1, 67655 Kaiserslautern

Berlin

Vortragsreihe der Fachgruppe Historische Hilfswissenschaften innerhalb des HEROLD

  • Prof. Dr. Hans-Joachim Schreckenbach (Potsdam): „Sozialgeschichte und Genealogie. Erfahrungen bei der Familiengeschichtsforschung an sächsischen Beispielen“
  • Manfred Furchert (Bremen): „Wappen aufgelöster niedersächsischer Landkreise in Beziehung zu den Nachfolgewappen der neuen Großkreise“

17:00 Uhr im Harnack-Haus der Max-Planck-Gesellschaft, Ihnestraße 16-20, 14195 Berlin

Quelle: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/termine/id=15984
Dienstag, 12. April 2011

Hildesheim

Gesprächsabend der GFW/BSW-Hannover

Ort: 31134 Hildesheim, Veranstaltungsort, Hauptbahnhof Hildesheim, Gleis 1, BSW-Raum, 1. Stock, Besprechungs-Raum

Zeit: 17:30 Uhr

Thema: Thema steht noch nicht fest

Referent: Herr Peter Dege

Im Anschluss an das Referat findet ein Informationsaustausch statt.

Ansprechpartner für Fragen: Herr Bernd Riechey- Bezirksbeauftragter

Gruppenhomepage: Gruppen Familien- und Wappenkunde in der Stiftung Bahn-Sozialwerk (GFW/BSW)


Bonn

Treffen der Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde e.V. Regionalgruppe Bonn

Thema: Frank Stupp M. A.: "Ne dicke Halfe"

Ab 19:30 Uhr im Gasthaus Nolden, Magdalenenstraße 33, Bonn-Endenich


Wuppertal

Monatstreffen des Bergischen Vereins für Familienkunde e.V. und der Bezirksgruppe Bergisches Land der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde

Ort: Ev. Kirchengemeinde, Meckelstr. 52, Wuppertal-Barmen
Beginn: 19:00 Uhr

Vortrag: "Pilgerfahrt des Hieronymus SCHEIDT um 1614" - Lutz von Scheidt

Näheres steht auch in der Funzel, auf der Homepage herunterladbar.

Mittwoch, 13. April 2011

Hannover

Datei:Hannover-Herschelstraße-Lageplan-3.jpg
Lageplan Herschenstraße 32 in Hannover

Gesprächsabend der GFW/BSW-Hannover

Ort: 30159 Hannover, Besprechungsraum der BSW-Ortsstelle Hannover, Herschelstraße 32, 2. Etage

Zeit: 16:00 bis 18:00 Uhr

Thema: steht noch nicht fest

Referent: Herr Peter Dege

Im Anschluß an das Referat findet ein Informationsaustausch statt.

Ansprechpartner für Fragen: Herr Bernd Riechey - Bezirksbeauftragter

Gruppenhomepage: Gruppen Familien- und Wappenkunde in der Stiftung Bahn-Sozialwerk (GFW/BSW)

Donnerstag, 14. April 2011

Heilbronn

Verein für Genealogie in Nordwürttemberg e. V.:

Bäuerliche „Aristokraten” im 16. Jhd.
Am Beispiel der „Lempp” aus Steinheim/Murr. (Vortrag mit Bildunterstützung)
Referent
Dr. Wolfgang Weisser, Stuttgart-Birkach
Beginn
19:30 Uhr
Ort
DGB-Haus in 74072 Heilbronn, Gartenstr. 64
Freitag, 15. April 2011


Samstag, 16. April 2011

Osnabrück

49.Mitgliederversammlung: Osnabrücker genealogischer Forschungskreis e.V.

15.00 Uhr

Café-Bistro am Rubbenbruchsee, Barenteich 2, 49076 Osnabrück

Tel.-Nr. 05 41 / 770 34 22

An dieser Veranstaltung können alle Familienforscher(innen) aus dem Umfeld von Osnabrück teilnehmen.

Anfahrt: Ab Autobahnabfahrt Osnabrück/Hafen Richtung Osnabrück Zentrum folgen - an der Straßenkreuzung bei der Shell-Tankstelle rechts in den Birkenweg abbiegen - (Anfahrt aus Osnabrück: Richtung Wersen/Westerkappeln auf der Wersener Straße - an der Straßenkreuzung bei der Shell-Tankstelle links in den Birkenweg einbiegen) - an der Gabelung am Straßenende rechts und sofort wieder links (Das Café-Bistro am Rubbenbruchsee ist ausgeschildert).

Anfragen an: Tel.-Nr. 0541 / 74605 oder

E-Mail  : mailto:info@os-gen.de
Homepage: http://www.os-gen.de

Gäste sind herzlich willkommen!

Tecklenburg

JHV Familienforschung Tecklenburger Land (TEFAM) e.V.

Jahreshauptversammlung im Schumachermuseum in Ladbergen Dieses liebevoll hergerichtete Museum zeigt das Schuhmacherhandwerk im Wandel der Zeit. Das Verfahren zur Herstellung von Schuhen hatte sich seit dem Mittelalter bis zum Ende des 18.Jahrhunderts wenig oder fast gar nicht verändert. Erst die industrielle Revolution im 19.Jahrhundert bewirkte einen tiefgreifenden Strukturwandel im Schuhmacherhandwerk. Die industrielle Schuhfabrikation erzwang den Wandel des Schuhmacherhandwerks vom Maßschuhmacher zum Reparaturschuhmacher. Die im Werkstattcharakter ausgestellten Werkzeuge und Maschinen vermitteln dem Besucher einen Einblick in die Entwicklung dieses Handwerks. Die Schuhmode darf selbstverständlich nicht fehlen. Die Ausstellung reicht von der Sandale zum Pumps. Auch eine Holzschuhmaschine hat ihren Platz in diesem Museum gefunden. Ein Besuch der Sammlung des Schuhmachermeisters Fritz Lubahn lohnt sich!!Das Bild zeigt einen Schumacher in traditioneller Schuhmacherkleidung bei der Arbeit

Unsere Jahreshauptversammlung findet im Anschluß in den Nebenräumen des Schuhmachermuseums statt.

Treffen am Samstag, den 16.04.2011, 14.30 Uhr, Ladbergen (Teilnehmeranzahl ist begrenzt)

Schuhmachermuseum Zur Woote 51 49549 Ladbergen

Anmeldung und Infos: 05481 / 2687

E-Mail  : mailto:info@Tecklenburger-Familienforschung.de
Homepage: http://www.Familienforschung-Tecklenburger-Land.de

Der Eintritt ist frei, Gäste sind zu allen Vorträgen herzlich willkommen.

Sonntag, 17. April 2011


Montag, 18. April 2011


Dienstag, 19. April 2011

Tüschenbroich bei Wegberg

Veranstalter: Ahnenforscher - Werkstatt

Thema: genealogische Diskussionsrunde für Anfänger und Fortgeschrittene

Beginn: 19.30 Uhr

Ansprechpartner: mailto:sibylle.cremer@t-online.de

Ahnenforschung im Kreis Heinsberg und Umgebung

Heinsberger genealogische Mailingliste

Veranstaltungsort: Pfarrheim, 41844 Wegberg-Tüschenbroich, In Tüschenbroich 130, hinter der Kirche

Gäste sind immer herzlich willkommen!


Mittwoch, 20. April 2011

Dresden

  • Dresden, Rathaus, Dr.-Külz-Ring, 17.30 Uhr
  • Monatsveranstaltung des Dresdner Vereins für Genealogie e.V.
  • Vortrag von Susanne Böhme:
  • Glaubensflüchtlinge aus Böhmen/Mähren nach Schlesien (18./19.Jh.)
  • Gäste und Interessenten sind herzlich willkommen!

Matzenbach

Regionalgruppe Kusel des Verein für Pfälzisch-Rheinische Familienkunde e. V.

Uhrzeit: 20:00

Ort: "Matzenbacher Mühle"

Moorstraße 5-9

66909 Matzenbach

Thema: Auswanderungen der Kübelberger Gerberfamilie Zahm nach Amerika (Andreas Stephan)

siehe: http://www.genealogy.net/vereine/PRFK/regruppe/kus.php


Donnerstag, 21. April 2011

Hamburg

Vortragsveranstaltung der Genealogischen Gesellschaft Hamburg e.V.

Einführung für Familienforscher in die Archivrecherche im Staatsarchiv Hamburg

Ort: Staatsarchiv Hamburg, Kattunbleiche 19, 22041 Hamburg-Wandsbek
Zeit: 16-18 Uhr

Anhand von praktischen Beispielen wird der Aufbau des Archivs, der Umgang mit den Registern und Findbüchern und die Ermittlung der Signaturen für die Bestellung erläutert und gezeigt. Da die Veranstaltung aus Platzgründen auf maximal 30 Teilnehmer begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung. (Wiederholung der Veranstaltung vom 10. Februar 2011)

Der Eintritt ist frei, Gäste sind zu den Veranstaltungen der GGHH herzlich willkommen.

Freitag, 22. April 2011


Samstag, 23. April 2011


Sonntag, 24. April 2011


Montag, 25. April 2011


Dienstag, 26. April 2011


Mittwoch, 27. April 2011


Donnerstag, 28. April 2011

Essen

Monatstreffen der Bezirksgruppe Essen der Westdeutschen Gesellschaft für Familienkunde

Vortrag: „Vorbereitung eines genealogischen Nachlasses, Ordnen, Aufarbeiten, Kürzen, Veröffentlichen und Zusammenstellung eines Vorlasses“
Referent: Volker Thorey, Vorsitzender der WGfF, Wittlich

Ort: Haus der Essener Geschichte, Bismarkstr. 10, 45127 Essen
Beginn: 18:00 Uhr

Siehe auch in der Genealogie zwischen Lippe und Ruhr.
Gäste sind immer herzlich willkommen!

Freitag, 29. April 2011

Magdeburg

Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung (AMF)

Jahrestagung 2011

Beginn 17:00 Uhr Eröffnungsveranstaltung mit Referat - öffentlich, Gäste sind herzlich willkommen, Teilnahme kostenlos.

Veranstaltungsort: Hotel Sachsen-Anhalt, An der Backhausbreite 1, 39179 Barleben

Homepage: http://www.amf-verein.de


Samstag, 30. April 2011

Meppen

Arbeitskreis Familienforschung der Emsländischen Landschaft e. V. (AFEL)

46. Austauschnachmittag

Beginn: 14.00 Uhr

Am Neuen Markt 1, 49716 Meppen / Ems, Tel: (05931) 14031


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit lade ich Sie zu unserem 46. Genealogischen Austauschnachmittag ein, der am Samstag, 30. April 2011, um 14.00 Uhr in unserer Fachstelle Familienforschung (Heimatbund-Bücherei) in Meppen, Am Neuen Markt 1 (Kaufhaus „Kaufland“, 2. Stock) stattfinden soll.

Wir wollen wieder Forschungsergebnisse austauschen, möchten Berichte von genealogischen Tagungen hören und von Erfahrungen lernen, die befreundete Kolleginnen und Kollegen bei ihren Streifzügen nach ihren Vorfahren gemacht haben.

Am Beginn des Austauschnachmittags steht ein Kurzreferat des Vorsitzenden zum Thema: Der genealogische Nachlass des Familienforschers Walter Tenfelde aus Lingen (Ems) im Stadtarchiv Lingen (Ems).

Mit freundlichen Grüßen

gez. L. Remling


Nichtmitglieder sind herzlich willkommen; die Teilnahme ist kostenlos.

Homepage: http://www.genealogienetz.de/vereine/afel/

Magdeburg

Arbeitsgemeinschaft für mitteldeutsche Familienforschung (AMF)

Jahrestagung 2011 - Fortsetzung vom Vortag

Beginn 9:00 Uhr mit Vorstellung/Austausch von Forschungsergebnissen (regional) - öffentlich, Gäste sind herzlich willkommen, Teilnahme kostenlos.

ab 14:30 Uhr Mitgliederversammlung der AMF

Veranstaltungsort: Hotel Sachsen-Anhalt, An der Backhausbreite 1, 39179 Barleben

Homepage: http://www.amf-verein.de

Kassel

Gesellschaft für Familienkunde in Kurhessen und Waldeck e.V. (GFKW)

Jahreshauptversammlung (Mitgliederversammlung) 2011

mit Vortrag:
Herman L. Oberman, NL-Maarn
Unsere Ahnenforschung Oberman(n), eine Reise durch die Geschichte Deutschlands

Um 14:00 Uhr, Bürgerhaus Harleshausen, Raum Nr. 1, Rolf-Lucas-Str. 22, 34128 Kassel-Harleshausen

Gäste sind herzlich willkommen.

Persönliche Werkzeuge