Prüm

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:PRURUMJO30FE)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Rheinland-Pfalz > Eifelkreis Bitburg-Prüm > Verbandsgemeinde Prüm > Prüm

Die Basilika St. Salvator
Denkmal zur Prümer Urbar von 893

Inhaltsverzeichnis

Historische Lage

Einleitung

Wappen

Bild:Wappen_Pruem_VG_Pruem.png

Beschreibung des Wappens

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Zur Stadt Prüm gehören die Ortsteile

Nach 1969 wurden die folgenden Ortschaften eingemeindet:

Zeitzeichen 1895

Amt Prüm-Land 1931

Amt Niederprüm 1931

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Innenansicht der Basilika
Pfarrkirche und Basilika St. Salvator
Die ehemalige Abteikirche wurde 1802 Pfarrkirche.
1950 wurde die Salvatorkirche zur Basilika Minor erhoben.


Geschichte

  • 1016. Prüm. Das Kollegiatstift St. Maria von Prüm wird von Abt Urold gegründet (Franz Meier: In: Rheinische Kunststätten,
  • 1513. Die Abteien Prüm und Stablo-Malmedy werden gemeinsam von dem Abte Wilhelm, Graf von Manderscheid, regiert (H. Forst: Quirinus von Eupen, genannt „der Schnapphahn“).


Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Weitere Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Internetlinks

 Commons-Kategorie: Prüm – Bilder, Videos und Audiodateien

Offizielle Internetseiten

Genealogische Internetseiten

Weitere Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung PRURUMJO30FE
Name
  • Prüm (deu)
Typ
  • Stadt
Postleitzahl
  • W5540 (- 1993-06-30)
  • 54595 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:6558499
  • opengeodb:22664
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 07232296
Karte
   

TK25: 57 4

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Prüm ( Verbandsgemeinde )

Prüm (1816 - 1969) ( Landkreis ) Quelle

Bitburg-Prüm (1969 -) ( Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Steinmehlen Gemeinde Ortsteil STELENJO30EE (1969 -)
Niederprüm Gemeinde Ortsteil NIERUM_W5541 (1969 -)
Weinsfeld Gemeinde Ortsteil WEIELD_W5541 (1969 -)
Prüm Stadt PRURU1JO30FE
Tafel Ortsteil TAFFELJO30EF
Kalvarienberg Ortsteil KALERGJO30EF
Walcherath Ortsteil WALATHJO30FF
Wirbelscheid Ortsteil WIREIDJO30EF
Dausfeld Gemeinde Ortsteil DAUELDJO30FF (1969 -)



Wappen_VG_Prüm.png

Städte und Ortsgemeinden in der Verbandsgemeinde Prüm Eifelkreis Bitburg-Prüm (Rheinland-Pfalz)

Stadt: Prüm
Ortsgemeinden: Auw | Bleialf | Brandscheid | Buchet | Büdesheim | Dingdorf | Feuerscheid | Fleringen | Giesdorf | Gondenbrett | Großlangenfeld | Habscheid | Heckhuscheid | Heisdorf | Hersdorf | Kleinlangenfeld | Lasel | Masthorn | Matzerath | Mützenich | Neuendorf | Niederlauch | Nimshuscheid | Nimsreuland | Oberlascheid | Oberlauch | Olzheim | Orlenbach | Pittenbach | Pronsfeld | Rommersheim | Roth bei Prüm | Schönecken | Schwirzheim | Seiwerath | Sellerich | Wallersheim | Watzerath | Wawern | Weinsheim | Winringen | Winterscheid | Winterspelt |
Persönliche Werkzeuge