Deutsche Wappenrolle/Band 17

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hrsg. Herodl: Deutsche Wappenrolle, Band 17, 1966/1967, Verlag Degener


  • Achtnicht aus Saproschine, Kreis Trebnitz/Schles., Seite 1;
  • Adams aus Wadrill, Kreis Merzig, Seite 65;
  • Behrenz aus Itzehoe, Kreis Steinberg/Holst., Seite 34;
  • Beyer aus Belgard, Kreis Lauenburg/Pom., Seite 2;
  • Bittner aus Schlegel, Kreis Glatz, Seite 66;
  • Bonnekamp des Stammes Düsing aus Essen, Seite 67;
  • Brüggemann aus Calle, Kreis Meschede, Seite 35;
  • Cylius aus Waldwinkel, Kreis Labiau/Ostpr., Seite 36;
  • Dehning I aus Beckedorf, Kreis Celle, Seite 37;
  • Dehning II aus Bockel, Kreis Soltau, Seite 38;
  • Deisting aus Ostholum, Kreis Soest, Seite 68;
  • Demant aus Woltwiesche, Kreis Wolfenbüttel, Seite 3;
  • de Mont aus Soumagne, Provinz Lüttich/Belgien, Seite 50;
  • Dille aus Plauen i. Vogtland, Seite 39;
  • Dotter aus Hammelburg/Unterfranken, Seite 4;
  • Eccius des Stammes Eccius aus Frankfurt a.d. Oder, Seite 69;
  • Eisbein aus Großschierstedt, Kreis Aschersleben, Seite 5;
  • Engels aus Geislar, Siegkreis, Seite 70;
  • Falter aus Raeren, Kreis Eupen, Seite 40;
  • Fehringer aus Sagan/Schlesien, Seite 6;
  • Feige aus Schwarzenau, Kreis Wittgenstein, Seite 41;
  • Fliess aus Hillersleben, Kreis Haldensleben, Seite 71;
  • Fouquet aus der Landschaft Thiérache, Dép. Aisne/Frankreich, Seite 7;
  • Fredenhagen aus Klocksin, Kreis Waren/Meckl., Seite 72;
  • Gaubeck aus Sobenitz, Kreis Leitmeritz, Seite 8;
  • Gerding aus Hülsten bei Groß-Reken, Kreis Borken, Westfalen, Seite 9;
  • Gosch aus Großkönigsförde, Kreis Eckernförde, Seite 42;
  • Gotzkowsky aus Konitz/Westpr., Seite 43;
  • Günzler aus Nördlingen, Seite 10;
  • Haase aus Faule Ort, Gemeinde Bork, Kreis Waren/Meckl., Seite 73;
  • Hecker aus Ellershausen, Kreis Frankenberg a.d. Oder, Seite 74;
  • Heckmann aus Schledehausen, Kreis Osnabrück, Seite 44;
  • Heuer des Stammes Hoyer aus Todtenhausen, Kreis Minden/Westf., Seite 45;
  • Heuser aus Gimborn, Oberbergischer Kreis, Seite 11;
  • Heuser aus Leidenhofen, Kreis Marburg a.d. Lahn, Seite 46;
  • Hohn aus Todendorf, Kreis Stormann, Seite 12;
  • Jacobs aus Stahlbrode, Kreis Grimmen, Seite 47;
  • Jäckle aus Schwenningen am Neckar, Kreis Rottweil, Seite 13;
  • Janssen aus Großwalde, Kreis Leer, Seite 14;
  • Kath aus Mallnow, Kreis Regenwalde, Seite 15;
  • Kipper aus Kierspe, Kreis Altena/Westfalen, Seite 16;
  • Krause aus Wenglarken, Kreis Schwetz/Westpreußen, Seite 75;
  • Kübele aus Neuburg a.d. Donau, Seite 17;
  • Kwaschik aus Zeysen, Kreis Lyck/Ostpreußen, Seite 76;
  • Lambertz aus Castrop, Seite 77;
  • Lipp aus Paußing, Kreis Deggendorf, Seite 78;
  • Lucas aus Königswinter a. Rh., Kreis Siegburg, Seite 79;
  • Lüpnitz aus Schönfließ, Kreis Oranienburg, Seite 18;
  • Mattheus aus Brandenburg a.d. Havel, Seite 48;
  • Mayerhofer aus Mayerhof, Gemeinde Nieder-Kappel, Bezirk Rohrbach/Oberösterreich, Seite 80;
  • Mayweg des Stammes Stephan aus Freyburg a.d. Unstrut, Seite 19;
  • Meine aus Einbeck/Han., Seite 81;
  • Moeller aus Königsberg i. Pr., Seite 49;
  • Nehlep aus Nehlepshof, Kreis Goldingen/Kurland, Seite 82;
  • Neveling aus Hövel, Kreis Arnsberg/Westf., Seite 51;
  • Pauels aus Lechbruck, Kreis Füssen, Seite 52;
  • Pauls aus Uedem, Kreis Kleve, Seite 53;
  • Peyer aus Harsefeld, Kreis Stade, Seite 54;
  • Pflüger aus Suckau, Kreis Sprottau/Schlesien, Seite 55;
  • Poehling aus Hornburg, Kreis Wolfenbüttel, Seite 56;
  • Ramien aus Oldenbrok, Kreis Wesermarsch, Seite 20;
  • Reber aus Niederbipp, Kanton Bern, Seite 57;
  • Reis aus Gabsheim, Kreis Alzey, Seite 58;
  • Reischmann aus Mühlingen, Kreis Stockach, Seite 21;
  • Reschel aus Rothwurst, Kreis Neuhaus/Böhmen, Seite 59;
  • Reuter aus Gleiwitz/Oberschlesien, Seite 60;
  • Rieken des Stammes Siut Habben aus Ankenhausen, Gemeinde Stedesdorf, Kreis Wittmund, Seite 21;
  • Scheele aus Theenhausen, Kreis Halle/Westf., Seite 83;
  • Schenk aus Bischdorf, Kreis Neumarkt/Schlesien, Seite 84;
  • Schlieper aus Remscheid-Gerstau, Seite 85;
  • Schmidt-Keßler des Stammes Schmidt aus Rennertehausen, Kreis Frankenberg an der Eder, Seite 86;
  • Schmölling aus Großleinungen, Mansfelder Gebirgskreis, Seite 87;
  • Scholz aus Straubitz, Kreis Hirschberg/Schlesien, Seite 88;
  • Schott aus Burghammer, Kreis Hoyerswerda, Seite 89;
  • Schultis aus Simonswald, Kreis Emmendingen, Seite 23;
  • Schulz aus Breslau, Seite 90;
  • Seeburg aus Gisten, Kreis Hildesheim, Seite 24;
  • Simritzky aus Bentschen, Kreis Neutomischel, Seite 25;
  • Temmen aus Bramhar, Kreis Meppen, Seite 26;
  • Teubner aus Glinau, Kreis Neutomischel, ehem. Provinz Posen, Seite 27;
  • Thenagels aus Winnekendonk, Kreis Geldern, Seite 62;
  • Varwig aus Versmold, Kreis Halle/Westf., Seite 91;
  • von Aufschnaiter aus Kufstein/Tirol, Seite 33;
  • von Sehren aus Hohenstein, Kreis Friedland/Ostpr., Seite 61;
  • Wacket aus Lebach a.d. Saar, Kreis Saarlouis, Seite 28;
  • Wedekind aus aus Horst, Kreis Neustadt am Rübenberge, Seite 29;
  • Weiß aus Fürstenfeldbruck, Seite 30;
  • Weitkamp aus Gaste, Kreis Osnabrück, Seite 63;
  • Widmaier aus Groß-Sachsenheim, Kreis Ludwigsburg/Württ., Seite 31;
  • Wiesenhöfer aus Stockhausen, Kreis Meschede, Seite 92;
  • Wirthgen aus Lockwitz, Kreis Dresden, Seite 93;
  • Zeis aus Schleusingen, Seite 64;
  • Zimmer aus Groß Wiersewitz, Kreis Guhrau/Schlesien, Seite 32;
  • Zülch aus Sontra, Kreis Rotenburg in Hessen, Seite 94;
Persönliche Werkzeuge