Cottbus

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Cottbus ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Cottbus (Begriffserklärung).

Hierarchie
Regional > Historisches Territorium > Deutschland > Brandenburg > Neumark > Kreis Cottbus > Cottbus

Regional > Deutschland > Brandenburg > Kreis Cottbus > Cottbus

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Wappen

Datei:Wappen Ort Cottbus (Cottbus).png

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Ortsname [mit PLZ] 03001 Cottbus
W-Nummer (Kennziffer Verwaltungsbezirk) W41132

Gemeinden Wohnplätze Vorwerke ...

Zugehörige Ortsteile: Große Mühle * Heidesiedlung * Madlow * Markgrafenmühle * Neu Holland * Nutzberg * Ostrow * Ottilienhof * Sachsendorf * Sandow * Sandower Vorst. * Schloß Cottbus * Schmellwitz * Siedlung am Hamm * Spremberger Vorst. * Ströbitz

Kirchliche Einteilung

Evangelische Kirchen

Oberkirche Cottbus

Kirche Madlow (Cottbus Süd)

Katholische Kirchen

Geschichte

  • 1911, 4. Okt.: Der Filmpalast "Weltspiegel" öffnet seine Türe. Er ist damit eins der ältesten Kinos in Deutschland.
  • 1995.29. Apr.-8. Okt.. Bundesgartenschau.

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Grabsteine

Standesamt Cottbus zuständig für die Personenstandsbücher innerhalb der Sperrfrist.
Vollständige Indexierung der alten Personenstandsbücher
Stadt Cottbus
Karl-Marx-Straße 67
03046 Cottbus

Tel.: +49 355 612 3370
Fax: +49 355 612 3373

EMail: some mail

Sprechzeiten:
Di. 9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 18.00 Uhr
Do.9.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

Gebühren:
pro Urkunde: 10,00 € für jede weitere Ausfertigung dieser Urkunde, die im gleichen Arbeitsgang hergestellt wird: 5,00 €

Personenstandbücher ab 1874 ausserhalb der Sperrfrist Stadtarchiv

Kirchenbücher

Zivilstandsregister

Dissidentenregister

  1. Register über die Geburtsfälle bei den Dissidenten in der Gerichtsbarkeit des Kgl. Kreisgerichts zu Cottbus von 1862 - 1874
  2. Heiratsfälle 1863 - 1874
  3. Sterbefälle 1864 - 1874

Adressbücher

Schulprogramme

Andere Quellen

LDS/FHC

Grundakten und -bücher

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Stadtarchiv Cottbus

Bahnhofstraße 52
03046 Cottbus
Telefon: (0355) 380 77-0
Telefax: (0355) 380 77-99

Öffnungszeiten:
Di 8 - 13 Uhr
Do 13 - 18 Uhr
Voranmeldung erforderlich

Zuständig ab 1.1.2009 für die Personenstandsbücher ab 1874 ausserhalb der Sperrfrist.
Standesamt Cottbus ab 1874
Standesamt Ströbitz 1897-1950

Gebühren:
Recherchehalbstunde 14,-€
Kopie A4 0,30 €
Kopie A3 0,50 €

zzgl. Porto

Bibliotheken

Weblinks

Offizielle Webseiten der Stadt/Gemeinde

Genealogische Webseiten zum Ort

Die Inhalte der hier angegebenen Links sind alle in der Neumark-Datenbank indexiert. Wenn Links hinzugefügt werden, bitte den Seiteninhalt als CSV-Datei an Listowner Neumark-L senden.

Zur Startseite der Neumark-Liste

Weitere Webseiten zum Ort

Kontakte

Nach Vorfahren in Cottbus forschen:
• Ted Barraclough • Dr. Alexander Bronisch • Antje Dauphin • Rainer Dörry • ? Dudzik • Monika Ehrentraut • Andrea Günther • Liane Haensch • Paul Hoffmann • Frank W. Horn • Reiner Joch • Inge Kahland • Oskar Kalinke • Ulla Katzorke † • Vince Kittel • Peter Knuth • Günter Kriependorf • Hans-Clemens Lucht • Margaret Nikkhah • Kai-D. Noering • Peter Offermann • Horst Paris • Rosemarie Plücken • Jörg Quitzke • Giesela Rex • Ludwig Graf von Rittberg • Dr. Wilh. Scharf † • Florian Schmidt • Frank Schmidtsdorff • Manfred Thon • Nancy Todd • Heidi Treder • Jürgen (Kurt) Tschersich † • Rosie Williams • Karin Zeschmann • Uwe Zettier •

Kontaktadressen im Archiv der Mailingliste Neumark-L oder per Mail von Listowner Neumark-L.

Forscherkontakte aus FOKO

Forscher aus Cottbus in FOKO (nach Ortsnamen) bzw. FOKO (nach GOV-Kennung).

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Zufallsfunde zu diesem Ort bitte per Mail an Listowner Neumark-L - sie werden in die Neumark-Datenbank aufgenommen.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung COTBUSJO71ES
Name
  • Chośebuz (dsb)
  • Kottbus Quelle S. 264 Nr. 36 (deu)
  • Chociebuż (pol)
  • Choćebuz (hsb)
  • Cottbus (deu)
Typ
Webseite
Karte
   

TK25: 4252

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Frankfurt (Oder) (1886-10-27 - 1950-06-30) ( Regierungsbezirk ) Quelle Stadtarchiv Cottbus Quelle Stadtkreis Cottbus

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Cottbus, Kottbus, Choćebuz, Chociebuż, Chośebuz Stadt Stadt Kreisfreie Stadt object_1194714 (1886-10-27 - 1950-06-30)
Quellen zu diesem Objekt
Persönliche Werkzeuge