Winterswick (Rheinberg)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Winterswick: historisch – familienkundliche Entwicklung im lokalen und regionalen Zusammenhang, Land und Leute, Siedlung, Sprache, Kirche, Bibliografie, Archive, Quellen, Hinweise...

Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Düsseldorf > Kreis Wesel > Rheinberg > Winterswick

Winterswick im "Theatrum orbis terrarum, sive, Atlas novus" von Willem Janszoon und Joan Blaeu, erstellt 1645/1662.

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Früherwähnung

31.08.1300 Äbtissin Hadewigis und der Konvent von Maria im Kapitol zu Köln verleihen auf Bitten des Pfarrers Arnold zu Bodeberg (Hohenbudberg) 15 Marken Ackerland im Felde von Wennerswiche (Winterswick) im Kirchspiel Berke (Rheinberg) welche der Kapelle daselbst als zu ihr gehörig durch Ausspruch der Geschworenen den Ansprüchen des Metzgers (carnifex) Winand und dessen Erben Heinrich von Heglewigis gegenüber zuerkannt werden, den beiden Letzteren für eine jährliche Abgabe von 2 Malter Roggen an die Kapelle zu Leibgewinn.

Stiftshof zu Winterswick

  • 1644 Hofrichter Philipp Harkenbusch zu Winterswick bei Rheinberg,

Verwaltungseinbindung

Kirchenverwaltung

Zuständigkeiten/Infrastruktur

1931 Amt Rheinberg-Land , Kreis Mörs, Regierungsbezirk Düsseldorf, Sitz Rheinberg, Bürgermeister Roll, Fernsprecher Rheinberg 10, 76

  • Gemeinde Winterswick : Landwirtschaftsgemeinde, Gemeindevorsteher Bürgermeister Roll, Ortsklasse B
    • Einwohner: 278, Kath. 219, Ev. 58, Sonstige 1
    • Gesamtfläche: 236 ha, Eisenbahnstation.
    • Politik, Gemeindevertretung siehe Amtsvertretung.
      • Quelle: Handbuch der Aemter und Landgemeinden in der Rheinprovinz und in der Provinz Westfalen, Preußischer Landgemeindetag West, Berlin 1931

Kommunale Neugliederung

Bevölkerungsverzeichnisse

Archiv

Literatur

Bibliografie-Suche

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Historische Webseiten

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Unter dem unten genannten Link können sich private Ahnenforschern eintragen, die bereit sind, anderen Ahnenforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Details bitte ausschliesslich beim entsprechenden Forscher erfragen.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung WINICKJO31HM
Name
  • Winterswick (deu)
Typ
  • Dorf (1832)
  • Landgemeinde (1885)
  • Ortsteil (1934 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • W4134 (- 1993-06-30)
  • 47495 (1993-07-01 -)
Karte
   

TK25: 4405

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Rheinberg-Land (1857 - 1934) ( Bürgermeisterei Amt )

Rheinberg (1934 -) ( Stadt )

Rheinberg (1798 - 1856) ( Mairie Bürgermeisterei Amt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Schopdickshof Hof SCHHO3JO31HM
Vasenhof Hof VASHOFJO31HM
Steinbergshof Hof STEHOFJO31HM
Kreffelshof Hof KREHOFJO31HM
Ackermannshof Hof ACKHOFJO31HM
Potjans Hof POTANSJO31HM
Niederkampshof Hof NIEHOFJO31HM
Persönliche Werkzeuge