Steinebrück (Aachen)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Steinebrück ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Steinebrück.

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Köln > Aachen > Steinebrück (Aachen)


Lokalisierung des Stadtbezirks Aachen Mitte innerhalb der Stadt Aachen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Karte der Umgebung von Aachen, im Südosten liegt Steinebrück

Steinebrück liegt an der Wurm und gehörte im Ancien Regime tws. zum Glockenklang von Aachen (Aachener Reich), tws. zur Grundherrschaft der Äbtissin von Burtscheid und tws. zum Gebiet der Reichsabtei Kornelimünster. (1) Fabricius nennt allerdings nur das Steinebrück, das zum Aachener Glockenklang gehörte. (2)

Es gab dort drei Mühlen, die nach dem Ort benannt wurden:

  1. Oberste Mühle an Steinebrück (auch Bienbarmühle oder Goldener Mann gen.)
  2. Zweite Mühle an Steinebrück
  3. Unterste Mühle an Steinebrück

Alle drei waren Kupfermühlen, die zweite Mühle scheint erst eine Kupfermühle, später (ca. seit Ende des 18. Jh.) eine Mahlmühle gewesen zu sein. Die unterste Mühle ist bereits 1838 oder kurz danach abgerissen worden. (3)

In der Nähe befanden sich noch die Bären-Mühle, Guedens-Mühle, Kupfer-Mühle, Kulpri-Mühle, Freund-Mühle, Rothager-Mühle. Alle Mühlen waren Kupfer-, Schleif-, und Scheuermühlen (auch Schauermühlen genannt).

Die Statistik des Regierungsbezirks Aachen von 1852 nennt Steinebrück gleich vier mal. Drei davon liegen auf dem Gebiet des heutigen Aachener Stadtteils Steinebrück:

  • Steinenbrück: Mühlen und Fabrikgebäude - zum Gemeindeverband Aachen gehörend
  • Steinebrück: Haus - zum Gemeindeverband Burtscheid gehörend
  • Steinenbrück: Tuchfabrik und Haus - zum Gemeindeverband Büsbach gehörend


Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Historische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Wappen der Stadt Aachen.png Stadtteile in Aachen (Regierungsbezirk Köln)
Stadtbezirk Aachen-Mitte: Aachen (Altstadt) | Beverau | Burtscheid | Forst | Hanbruch | Hörn | Rothe Erde | Steinebrück
Stadtbezirk Brand: Brand | Freund | Niederforstbach
Stadtbezirk Eilendorf: Eilendorf
Stadtbezirk Haaren: Haaren | Verlautenheide
Stadtbezirk Kornelimünster/Walheim: Kornelimünster | Oberforstbach | Schleckheim | Walheim
Stadtbezirk Laurensberg: Laurensberg | Vaalserquartier
Stadtbezirk Richterich: Richterich | Horbach


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung STEUCKJO30BR
Name
  • Steinebrück (deu)
Typ
  • Stadtteil
Karte
   

TK25: 5202

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Aachen-Mitte (1972 -) ( Stadtbezirk )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Bildchen Stadtteil BILHENJO30AR
Persönliche Werkzeuge