Ostpreußen/Genealogische Quellen/Kirchbuchbestände Kreis Elchniederung (Niederung)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Größe: 290 Pixel

Inhaltsverzeichnis

Gowarten Gründung 1906

über Schillen
von Skaisgirren (Kreuzingen) abgezweigt; der Ort Szemlauken von Aulowönen
1912: pfarramtlich mit Kreuzingen verbunden, 1.800 Seelen, 250 Litauer, 4 Schulen, 6 Lehrer - Litauische Sprache

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1906 ff. mit Reg. --- --- ---
Heiraten 1906 ff. mit Reg. --- --- ---
Sterbe 1906 ff. mit Reg. --- --- ---
Konfirmationen 1924 ff. --- --- ---
Kommunikanten 1933 ff. --- --- ---
Register --- --- --- ---
Duplikate --- --- --- ---
Anmerkungen --- --- --- ---

Groß Friedrichsdorf (Ostpr.) Gründung 1854

von Heinrichswalde abgezweigt
1912: 6.000 Seelen, 150 Litauer, 8 Schulen, 19 Lehrer - Litauische Sprache

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1854 ff. 1854 ff. mit Reg. 1860 --- 1860 1935-1944 e)
Heiraten 1854 ff. 1854 ff. mit Reg. 1854-1860 --- 1854-1857
1860
Sterbe 1854 ff. 1854 ff. mit Reg. 1859-1860 --- 1860 1884-1942 e)
Konfirmationen --- 1854 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- 1854 ff. --- --- ---
Register --- --- --- --- ---
Duplikate --- 1854-1859 a)
1861-1874 a)
T, H 1860 b)
H 1855-1856 b)
H 1860 b)
--- --- ---
Anmerkungen --- --- c), d) --- ---

a) beim AG Heinrichswalde
b) beim AG Kreuzingen
c) Verfilmung in Ostpreußen 1936 und noch einmal Leipzig 1990; enthält ACKMONIENEN, BITTEHNISCHKEN, GROß HEINRICHSDORF, GROß MARIENWALDE, KLEIN MARIENWALDE, OBOLIN, OSCHKE, PETERSWALDE, PLEIN, ROSENWALDE, RUCKEN KIRCHSPIEL GROß FRIEDROCHSDORF, SCHILLELWETHEN und TUNNISCHKEN.
d) Die Kirchenbücher 1845-1860 sind vollständig erfaßt: APG 2008, S. 187-208 (Altpr. Geschlechterkunde des Vereins für Familienforschung in Ost- und Westpreußen)
e) im Staatsarchiv Allenstein, Polen

Heinrichswalde Gründung 1686

1912: 6.307 Seelen, 300 Litauer, 8 Schulen, 19 Lehrer - Litauische Sprache

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1686 ff. 1686 ff. 1766-1874 c)
1686-1874 d)
--- 1686-1874
Heiraten 1688-1704
1707 ff.
1687 ff. 1767-1874 c)
1686-1874 d)
--- 1686-1874 1875-1887 f)
1890-1891 f)
1894 f)
Sterbe 1731 ff. 1732 ff. 1799-1887 c)
1732-1874 d)
--- 1732-1874
Konfirmationen --- 1763 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- 1914 ff. --- --- ---
Register --- T 1731 ff.
H 1912 ff.
S 1799-1885
T 1804-1839 --- T 1804-1839
Duplikate --- T 1805-1810
1812-1852
1854-1874
H 1805-1810
1812-1822
1824-1830
1832-1849
1851-1856
1858-1874
S 1805-1810
1812-1822
1824-1839
1841-1852
1854-1866
1868-1874
AG Kreuzingen
--- --- ---
Anmerkungen --- a), b) e) --- ---

a) Kirchenchronik 1686 angelegt.
b) Im Ag: Dissidenten T 1851-1870, H 1858-1866, S 1853-1873
c) Fiches von 1936
d) Verfilmung von 1941
e) enthält ACKMONIENEN, ANMUTH, ARGENTHAL, ARGELOTHEN, AUGUSTLAUKEN, BALTRUSCHEITEN KIRCHENSPIEL HEINRICHSWALDE, BIRKENWALDE, BITTEHNISCHKEN, BRITTANIEN, BÜRGERHUBEN, DUMMEN, GROß FRIEDRICHSDORF, GROß WINGSNUPÖNEN, GRÜNEBERG, GUMBEHLISCHKEN, ISCHDAGGARN, KAUCKERWETHEN, KLEMENSWALDE, KLUBINN, KÖLLMISCH LINKUHNEN, KRAULEIDEN, AN DER KURWE, LEMBRUCK, MARIENWALDE, NASSENTHAL, NEU DESCHERIN, NORAGEHLEN, OBOLINEN, OSCHKE, PALINKUHNEN, PUSKEPPELN, ROSENWALDE, RUCKEN, SANDFLUSS, SANDLAUCKEN, SKARDUPÖNEN, TUNNISCHKEN, WARNIE, WILKEHLEN
f) Historisches Archiv Wilna, Litauen

Herdenau (Kallningken) Gründung 1677

über Kuckerneese
neuer Ortsname vom 03.06.1938 für Kallningken
1912: 1.250 Seelen, 100 Litauer, 3 Schulen, 5 Lehrer - Litauische Sprache

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1767 ff. 1720 ff. c) 1690 h)
Apr. 1720-Mrz. 1721
Okt. 1721-1874 e)
1867-1944 f)
1767-1874 g)
1868-1944 1690
1722-1874
1739-1783
Heiraten 1843 ff. 1739-1754
1761 ff. d)
1690 h)
1739-1874 e)
1910-1944 f)
1767-1874 g)
1910-1944 1690
1739-1783
1767-1874
Sterbe 1767 ff. 1767 ff. 1690 h)
1767-1874 e)
1718-1783 f)
1865-1944 f)
1767-1864 g)
1865-1944 1690
1718-1783
1767-1874
Konfirmationen --- 1756 ff. 1929-1944 f) --- ---
Kommunikanten --- 1846 ff. --- 1909-1944 ---
Register --- T 1775 ff. T 1775-1942 f) T 1775-1942
1910-1941
1912-1931
plus ein unvollständiges
---
Duplikate --- 1866-1874
sowie a)
--- --- ---
Anmerkungen --- b) e)-g), i) --- ---

a) Eine Abschrift aus dem „Tauff-, Trau- und Leichen Buch bey der Insischen und Kaleninckschen Kirchen Anno 1690“ im Preuß. Staatsarchiv, Königsberg (Pr.), Abt. E.M.107e3.
b) Kirchenchronik seit 1722
c) Lücke 23.03.-07.10.1721
d) 1761 mit Lücken
e) Verfilmung 1936
f) Verfilmung 1952/1958 (keine Ausleihe in Deutschland)
g) Fiches 1936
h) siehe (Alt-)Inse; es handelt sich nur um wenige Seiten im Kirchenbuch, die abgedruckt sind in APG (= Altpreussische .Geschlechterkunde) Band 30 (2000)
i) enthält: ACKELNINGKEN, ASCHPALTEN, DERWEHLISCHKEN, EGLESGIRREN, EISENBERG, ELXNAPÖNEN, KUPPERN, LUKISCHKEN, PALLUGEHL, PUSTUTTEN, TUNNISCHKEN, WIRBALLEN, WITTKEN.

kath. Hochdünen (Schillgallen) Gründung 1821

Post Dünen über Kuckerneese
neuer Ortsname vom 03.06.1938 für Schillgallen

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZ Regensburg DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1821 ff. 1822-1874 a)
1823-1877 b)
1828-1842 c)
1878-1936 c)
--- 1823-1874 1828-1842 d)
1876-1899 d)
1878-1936 d)
Heiraten 1821 ff. 1822-1874 a)
1823-1877 b)
1828-1840 c)
1878-1938 c)
--- 1823-1874
1828-1840
1828-1840 d)
1878-1938 d)
Sterbe 1821 ff. 1822-1874 a)
1823-1877 b)
1828-1840 c)
1878-1938 c)
--- 1823-1867
1828-1840
1847-1874
1828-1840 d)
1878-1938 d)
Firmungen 1847 ff. --- --- ---  ?
Neu-Kommunikanten 1840 ff. --- --- ---  ?
Register --- --- --- ---  ?
Duplikate 1866-1874 --- --- ---  ?
Anmerkungen --- --- --- ---  ?

a) Verfilmung 1954 in Berlin-Dahlem
b) Verfilmung 1936 in Ostpreußen
c) Verfilmung 1989 im Archiwum Diecezji Warmińskiej (Allenstein, Polen)
d) Originale im Diözesanarchiv Allenstein, Polen

Inse / Alt Inse Gründung 1570

über Kuckerneese
vorher Kirchenbuch Herdenau (Kallningken) zuständig.
1912: 1.730 Seelen, 100 Litauer, 3 Schulen, 5 Lehrer - Litauische Sprache

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1767 ff. 1767 ff. mit Reg. 1690 c)
1768-1874 d)

1767-1874 e)
--- 1690
1768-1874
1798-1836 f)
Heiraten 1767 ff. 1767 ff. mit Reg. 1690 c)
1767-1874 d)

1767-1874 e)
--- 1690
1767-1874
Sterbe 1767 ff. 1767 ff. mit Reg. 1690 c)
1767-1874 d)

1767-1874 e)
--- 1690
1767-1841
1848-1874
Konfirmationen --- 1811 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- 1817 ff. --- --- ---
Register --- --- --- --- ---
Duplikate --- 1866-1874 --- --- ---
Anmerkungen --- a), b) --- --- ---

a) Eine Abschrift aus dem „Tauff-, Trau- und Leichen Buch bey der Insischen und Kaleninckschen Kirchen Anno 1690“ im Preuß. Staatsarchiv, Königsberg (Pr.), Abt. E.M.107e3.
b) Kirchenchronik seit 1722
c) einschl. Kallninken (Herdenau); es handelt sich nur um wenige Seiten im Kirchenbuch, die abgedruckt sind in APG (= Altpreussische .Geschlechterkunde) Band 30 (2000)
d) Verfilmung in Leipzig 1990
e) Fiches 1936
f) im Staatsarchiv Allenstein, Polen, Nr. 899/1735, online unter: http://poczekalnia.genealodzy.pl/pliki/AP-Olsztyn/1735_Koscioly-Rejencji-Gabin_ew/s03_1798-1836/

Karkeln Gründung 1644

über Kuckerneese
1912: 1.200 Seelen, 100 Litauer, 1 Schule, 3 Lehrer - Litauische Sprache
Eigene Kirchenbücher erst 1754/55 eingeführt; vorher im gemeinsamen Kirchenbuch von Schakendorf/Schakuhnen (siehe dort).

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1754 ff. 1683-1688 b)
1702-1710 c)
1754-1762
1787 ff.
1754-1766 d)
1767-1874 d)

1769-1874 e)
--- 1754-1765
1767-1874
Heiraten 1754 ff. 1687-12.02.1710 c)
1754-1765
1834 ff.
1754-1765 d)
1834-1874 d)

1834-1875 e)
--- 1754-1765
1834-1874
Sterbe 1754 ff. 1696-1710 c)
1754-1765
1767-1802
1804 ff.
1754-1765 d)
1767-1802 d)
1804-1875 d)

1767-1875 e)
--- 1754-1765
1767-1875
Konfirmationen --- 1865 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- 1846 ff. --- --- ---
Register --- T 1775 ff.
H, S 1911 ff.
--- --- ---
Duplikate --- --- --- --- ---
Anmerkungen --- a) f) --- ---

a) In verschiedenen Fällen sind die Kirchenbücher Schakendorf (Schakuhnen) und Herdenau (Kallningken) heranzuziehen
b) als Bruchteile beim Pfarramt Schakendorf (Schakuhnen)
c) Diese Kirchenbücher im Pfarramt Schakendorf (Schakuhnen)
d) Verfilmung Leipzig 1990
e) Fiches 1936
f) Statistiken 1767-1788 auf Fiche von 1936

Kreuzingen (Groß Skaisgirren) I Gründung 1693

neuer Ortsname vom 03.06.1938 für Skaisgirren
1912: 9.100 Seelen, 2.000 Litauer, 15 Schulen, 24 Lehrer

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1741 ff. 1741-1782
1796-1798
1800 ff. mit Reg.
1708-1830 c)
1852 c)

1781-1830 d)
1852 d)
--- 1708-1830
1852
Heiraten 1741 ff. 1741-1761
1764-1781
1788 ff.
1708-1815 c)
1850-1874 c)

1807-1816 d)
1850-1874 d)
--- 1708-1815
1850-1874
Sterbe 1768 ff. 1768 ff. b) 1768-1786 c)
1788-1830 c)
1856-1874 c)

1788-1831 d)
1850-1874 d)
--- 1768-1786
1788-1830
1850-1874
Konfirmationen --- 1867 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- 1827 ff. --- --- ---
Register --- --- --- --- T 1819-1830
Duplikate --- T 1801-1851
1853-1874
H 1815-1849
1851
1853-1874
S 1801-1849
1851
1853-1874
AG Heinrichswalde
--- --- ---
Anmerkungen --- a) e) --- ---

a) Im AG: Dissidenten T 1863-1874, H 1869-1872, S 1862-1874; Juden Geburten 1852-1873, H 1871, S 1852-1874
b) mit Lücken, Register am Anhang
c) Verfilmung Leipzig 1991
d) Fiches 1936
e) enthält BASZNITZKALLEN, BERSTENINGKEN, BORSTEHLICKEN, BUDWETHEN, DEMMENEN, EGLENINCKEN, ENDREJEN, FRIEDLAUKEN, GERHARDSWALDE, GOBIENEN, GOWARTEN, GROß ASZNAGGERN, GROß GIRRATISCHKEN, GROß SKAISGIRREN, GROß WABBELN, GROß WIXWEN, GRÜNDANN, JAGSTEN, JATISCHKEN, KALLMIENEN, KISCHEN, KLEIN ISCHDAGGEN, KLETELLEN, KRIPLAUKEN, KRYPOSEN, KEMPELKEN, LAUKENINGKEN, LEPIENEN, LIEBEMEITEN, MAKOHNEN, MARGEN, MARGLAUKEN, OBSCHRUTEN, OSCHWENINGKEN, OSSUPÖNEN, PAREISGIRREN, PARWISCHKEN, PETZKEHMEN, PLAUSCHINNEN, SCHILLEHLEN, SCHULDEDIMMEN, SKIESLAUKEN, SKROBLIENEN, TRAKENINKEN, WARGUTSCHEN, WARSZLAUKEN, WEGNERMINNEN and WELDGIRREN.

Kreuzingen (Skaisgirren) II Gründung 1910

1912: Litauische Sprache

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1910 ff. --- --- ---
Heiraten 1910 ff. --- --- ---
Sterbe 1910 ff. --- --- ---
Konfirmationen --- --- --- ---
Kommunikanten --- --- --- ---
Register --- --- --- ---
Duplikate --- --- --- ---
Anmerkungen --- --- --- ---

Kuckerneese (Kaukehmen) Gründung 1576

neuer Ortsname vom 03.06.1938 für Kaukehmen
1912: 6.670 Seelen, 700 Litauer, 9 Schulen, 16 Lehrer - Litauische Sprache

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1688 ff. 1668 ff. 1668-1824 d)
1828-1844 d)
1848 d)
1859-1874 d)

1668-1848 e)
1859-1874 e)
--- 1668-1824
1828-1844
1848
1859-1874
Heiraten 1750-1767
1771 ff.
1750 ff. mit Reg. 1750-1848 d)
1863-1874 d)

1750-1848 e)
1863-1874 e)
--- 1750-1848
1863-1874
Sterbe 1823 ff. 1749-1762
1767 ff. mit Reg.
1749-1762 d)
1767-1848 d)
1863-1874 d)

1767-1848 e)
1863-1874 e)
--- 1749-1762
1767-1848
1863-1874
Konfirmationen --- 1745 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- 1707 ff. --- --- ---
Register --- T 1700 ff. --- --- ---
Duplikate --- 1825-1830
1845-1847
1849-1862
ohne T 1859
AG Heinrichswalde
1866-1874
AG Kuckerneese
--- --- ---
Anmerkungen --- a)-c) f) --- ---

a) Kirchenrechnungen seit 1595 mit Lücken
b) Im AG Juden G, H, S 1847-1874
c) Kirchenchronik seit 1730
d) Verfilmung 1937
e) Fiches 1936
f) enthält ALLGAWISCHKEN, ALT GINNISCHKEN, ALT SKÖPEN, BALTRUSCHKEHMEN, BAUBELN, BUDWEITEN or BUDWETHEN, GINNISCHKEN, HEINRICHSFELDE, KARZEWISCHKEN, KAUKWETHEN, KILLUCKEN, KLOKEN, LEITGIRREN, LISSAKEN, LYSZAITEN, NEUHOF-REATISCHKEN, NEU GINNISCHKEN, NEU SELLEN, NEUSORGE, PERWALKISCHKEN, SAUGEN, SAUSSENINKEN, SCHILLENINGKEN, SELLEN, SKÖPEN, SKÖREN, SKULLBEWARREN, SKULDEINEN, TRUMPEITEN, USZEINEN, WARSKILLEN, WITZISCHKEN, ZAUDZEN

Neukirch (Joneykischken) Gründung 1650

früher Joneykischken
1912: 5.632 Seelen, 150 Litauer, 8 Schulen, 15 Lehrer - Litauische Sprache
Das Kirchenbuch beginnt inhaltlich erst 1687:
Die Jahrgänge 1679-1690 sind altzeitlich manipuliert (vgl. u.a. APG Beiträge 1999 Gabriele Bastemeyer und 2011 Günther Schmidt).
Die Tauf-Jahrgänge 1679-1682 (= 4 Jahre) sind im Original die tatsächlichen Jahrgänge 1687-1690 (= 4 Jahre). Die eingeschobenen Jahre 1683-1690 (= 8 Jahre) sind durch mehrfache Abschriften der Originale 1687-1690 und ggf. einzelne tatsächliche Nachträge 1683-1686 entstanden.
Ähnlich verhält es sich bei den Heiraten. Das Kirchenbuch beginnt offensichtlich 1680 (nicht 1670). Die Jahrgänge 1680-1683 sind tatsächlich die Jahrgänge 1687-1690. Die eingeschobenen Jahre 1684-1689 sind durch mehrfache Abschriften der Originale 1687-1690 und ggf. einzelne tatsächliche Nachträge 1684-1689 entstanden.

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1680 [1687] ff. 1679 [1687]-1745 a)
März 1747 ff.
b) [1687]1679-1745
1747-1798
[1802-]1813
1819
1826-1830
1840-1854

c) 1767-1799
1813
1819-1830
--- 1679 [1687]-1745
1747-1798
1813
1819
1826-1830
1840-1854
Heiraten 1680 [1687]-1727
1730 ff.
1680 [1687]-1727
1730 ff.
b) 1670 [1687]-1727
1730-1801
1819
1826-1830

c) 1819-1830
--- 1670 [1687]-1727
1730-1801
1819
1826-1830
Sterbe 1730 ff. 1730 ff. mit Lücken b) 1730-1798
1801-1813
1819
1826-1830

c) 1771-1798
1819-1830
--- 1730-1798
1813
1819
1826-1830
Konfirmationen --- 1848 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- 1886 ff. --- --- ---
Register --- T 1775 ff.
H 1855 ff.
S 1799 ff.
--- --- ---
Duplikate --- 1799-1818
1820-1825
1831-1874
--- --- ---
Anmerkungen --- --- d) --- ---

a) T 1719-1724 mit Lücken und falsch eingebundenen Blättern
b) Verfilmung 1982; Taufen 1802-1813 sind tatsächlich nur 1813
c) Fiches 1936
d) enthält ALLECKNEITEN, ALT BOGDANEN, ALT BUTTKISCHKEN, ASCHENBERG, BARTSCHEITEN, BOGDANEN, BUDEHLISCHKEN, DOBLIENEN oder DOBLIEHNEN, DWARREHLISCHKEN, GILKENDORF, HOHENWIESE, IDENBURG, JEDWILLEITEN, JOHANNSDORF, KAUKEHMEN, KREYWEHLEN, LAKENDORF, LANGENBERG, LANGENDORF, LEITWAREN, LENTENBUDE, LESSEN, LINDENDORF, MÄGDEBERG, MOSWETHEN, NEU BOGDANEN, NEUENDORF, NEUFROST, PAWARSZEN, PROKAITEN, ROSAITEN, SCHALTEIK, SCHÖNROHR, SELSENINGKEN, SESSEN, SKIRBST, SKÖTEN, STOBINGEN, TRINITATENBERG, WARSZE, WOLFSBERG, WOLFSDORF, ZIEGELBERG

Rauterskirch (Lappienen) Gründung 1664

neuer Ortsname vom 03.06.1938 für Lappienen
1912: 4.950 Seelen, 150 Litauer, 11 Schulen, 14 Lehrer - Litauische Sprache
Originalbücher seit 1945 verschollen

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1704 ff. 1702-1712 c)
1715 ff.
1703-1874 d)
1702-1725 f)
1771-1874 f)
--- 1703-1874
Heiraten 1775 ff. 1775 ff. mit Reg. 1775-1874 d)
1775-1874 f)
--- 1775-1874
Sterbe 1753 ff. 1751 ff. a) 1751-1874 d), e)
1776-1874 f)
--- 1753-1874
Konfirmationen --- 1921 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- 1865 ff. --- --- ---
Register --- T 1702-1717 c)
1740 ff.
S 1776 ff.
--- --- ---
Duplikate --- 1866-1874 --- --- ---
Anmerkungen --- b) g) --- ---

a) S 1751 ff. in dieser Reihenfolge 1753-1759, 1751-1752, 1759-22.10.1776, November 1766 ff.
b) Kirchenchronik seit 1800
c) mit Lücken
d) die Verfilmungen von 1936 weisen zum Teil Belichtungsfehler auf, daher einzelne Seiten unleserlich (schwarz) sowie Seiten während der Verfilmung überblättert.
e) der Film wird mit Beginn 1753 ausgewiesen. Nach einigen Seiten kommt allerdings ein Einschub 1751-1752!!
f) Verfilmung auf Microfiches von 1936
g) AHLGARTEN, ALT LAPPIENEN, BAUBLEN, CARLSDORF, DANNENBERG, DEGIMMEN, ENDREISCHKEN, GRÄFLICH PRUDIMMEN, GROß KRAULEIDEN, HOHENBERGE, JODGALLEN, JONEITEN, KASTAUNEN, KIAUKEN, KLEIN PRUDIMMEN, MOSTEITEN, NEUFELDE, NEUHOF REATISCHKEN, NORWAITSCHEN, NORWASCHEN, NORWEISCHEITEN, PACKUSS, RAGING, RAUTENBERG, RUCKEN, SCHACKWEISE, SCHEMELTEN, SCHÖNWIESE, SECKENBURG, SCHUPINNEN, TRANATENBERG, WARZE and WARSZLAUKEN

Schakendorf (Schakuhnen) Gründung 1675

über Kuckerneese
neuer Ortsname vom 03.06.1938 für Schakuhnen
1912: 2.830 Seelen, 800 Litauer, 5 Schulen, 9 Lehrer - Litauische Sprache

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1803 ff. 1710-1736
1.5.1737-20.2.1738
1740-Nov.1761
Aug.1764 ff.
1702-1761 c)
1764-1874 c)

1766-1867 d)
--- 1702-1761
1764-1874
Heiraten 1824 ff. 1712-1725
1736-1763
20.11.1766-24p.Trin.1769
1771 ff.
1687-1763 c)
1766-1874 c)

1766-1875 d), f)
--- 1687-1763
1766-1874
Sterbe 1821 ff. 1736-1748
1754-1.12.1761
21.11.1765 ff.
1696-1710 c)
1736-1748 c)
1755-1761 c)
1766-1874 c)

1766-1865 d)
--- 1696-1710
1736-1748
1755-1761
1766-1874
Konfirmationen --- 1896 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- 1905 ff. --- --- ---
Register --- T 1730-1733
1740 ff.
H 1912 ff.
S 1829 ff.
--- --- ---
Duplikate --- 1866-1874 --- --- ---
Anmerkungen b) a) e), g) --- ---

a) Kirchenchronik teilweise familiengeschichtlich sehr wertvoll, vgl. Altpr. Geschlechtk. VIII S. 41 und V S. 81-84.
b) Schakuhnen-Paleiten
c) Verfilmung Leipzig 1990
d) Fiches von 1936
e) enthält ABSCHREY, ACKMENISCHKEN, BARSDEHNEN, BAUBELN, GIRGSDEN, GIRRENINGKEN, IBENHORST, JÄKISCHKEN, JODISCHKEN, JODRAGGEN, KARKELN, KATRINIGKEITEN, KRAKISCHKEN, KUPPERN, LABBEN, LEBBEDEN, LUTTKOMANSCHEIT, NAUSSEDEN, PALEITEN, PERKUHNEN, SCHAKUNELLEN, SCHILLGALLEN, SCHNEIDERENDE, SCHUDEREITEN, SPUCKEN, STALDSZEN, THEWELLEN, TIRKSELN, WIESZEITEN.
f) Verkündungen 1888
g) "Verschiedene Akten" 1804-1809

Seckenburg Gründung 1890

von Lappienen abgezweigt
1912: 5.114 Seelen, 600 Litauer, 8 Schulen, 15 Lehrer - Litauische Sprache

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1889 ff. 1889 ff. --- --- ---
Heiraten 1889 ff. 1889 ff. --- --- ---
Sterbe 1889 ff. 1889 ff. --- --- ---
Konfirmationen --- 1889 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- 1889 ff. --- --- ---
Register --- T 1889 ff.
H, S 1912 ff.
--- --- ---
Duplikate --- --- --- --- ---
Anmerkungen --- a) --- --- ---

a) Im AG Kuckerneese: Juden 1847-1874

Skören Gründung 1909

über Kuckerneese
von Kuckerneese (Kaukehmen) abgezweigt
1912: mit Kuckerneese pfarramtlich verbunden, 1.500 Seelen, 400 Litauer, 3 Schulen, 3 Lehrer, noch ohne Kirche und Pfarrhaus - Litauische Sprache

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1905 ff. mit Reg. --- --- ---
Heiraten 1905 ff. mit Reg. --- --- ---
Sterbe 1905 ff. mit Reg. --- --- ---
Konfirmationen 1909 ff. --- --- ---
Kommunikanten 1906 ff. --- --- ---
Register --- --- --- ---
Duplikate --- --- --- ---
Anmerkungen --- --- --- ---
Persönliche Werkzeuge