Essen/Adressbuch 1936

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Info
Dieses Adressbuch wurde von Freiwilligen im Rahmen des Projektes historischer Adressbücher indexiert. In den erfassten Daten können Sie hier suchen.
GenWiki - Digitale Bibliothek
Online-Adressbuch
Essen/Adressbuch 1936
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
ohne Einzelseiten
Einzelseiten für die DigiBib werden bei Bedarf, d. h. wenn sich ein interessierter Bearbeiter findet, angelegt.
Das komplette DjVu können Sie sich durch Klicken auf das Bild ansehen (siehe auch: Benutzerhinweise zur Navigation, Punkt 6).

Inhaltsverzeichnis

Bibliografische Angaben

Titel: Essener Adreßbuch 1936
Untertitel: Unter Benutzung amtlicher Quellen
Erscheinungsort: Essen
Verlag: August Scherl, Deutsche Adreßbuch-Gesellschaft m.b.H.
Erscheinungsjahr: 1936
Standort(e): Essen/Stadtarchiv
Deutsche Nationalbibliothek Leipzig, Signatur: ZC 2510
freie Standort(e) online: Digitalisat in der DigiBib
Umfang: 1.198 Seiten
Beilage(n): Neuster Stadtplan von Groß-Essen
Enthaltene Orte: Essen
Objekt im GOV: source_1077438


Erfassung im Rahmen des Projekt Adressbücher

Zur Erfassungsstatistik Suchen
Projektbetreuer: Susanne Nicola, Joachim Buchholz
Kontakt: some mail
Vorlage: DjVu von Originalvorlage
Datenbankabfrage: Adressbuch 429
Bearbeitungsstand: Die Buchstaben H bis J der Offline-Erfassung sind in der Datei [1] (2014-10-26) zu finden


Inhaltsverzeichnis

Bezeichnung Seiten[1]  ? Hinweis Offline-Erfassung
Inhaltsverzeichnis Vorwort, Wissenwertes etc. 1
I. Verzeichnis der Einwohner und Firmen 21 Buchstabe "H" bis "J" (Seite 208 - 281) wurde offline erfasst.
II. Straßen- und Häuserverzeichnis 693
III. Branchen Verzeichnis 1089
IV. Behörden 1163  

Zeichenerklärung

  • = Für die sofortige Erfassung vorgesehen.
  • = Nicht für eine Erfassung vorgesehen.
  • = Bereits erfasst.
  • = Eine Erfassung kommt in Frage, es wird aber erst zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, ob der Bereich erfasst wird oder nicht.
  • Ohne Kennzeichnung = Für die Erfassung nicht relevant.


Essener Adreßbuch 1936, Einwohner und Firmen geordnet nach Namen
[A - Seite 21] [B - Seite 34] [C - Seite 103] [D - Seite 110] [E - Seite 133] [F - Seite 148]
[G - Seite 174] [H - Seite 207] I [J - Seite 266] [K - Seite 281] [L - Seite 354]
[M - Seite 386] [N - Seite 425] [O - Seite 441] [P - Seite 450] [Q - Seite 477] [R - Seite 478]
[S - Seite 512] [T - Seite 610] [U - Seite 627] [V - Seite 631] [W - Seite 641] [Z - Seite 683]

Allgemein gelten die Editionsrichtlinien für Adressbücher

  • Die Erfassung sollte unbedingt rechts unten beginnen, damit die grünen Balken nicht noch zu erfassende Daten abdecken.
  • Die Vergrößerung auf 125% hat sich als vorteilhaft herausgestellt.

Besonderheiten beim Erfassen des Einwohner-Verzeichnisses

  • Neben Essen sind auch die Vororte im Verzeichnis vorhanden. Sie stehen als Abkürzung vor dem Straßennamen. Die Vororte werden im Extrafeld (mit Auswahlliste) erfasst.
  • Beispiel: "Kat., Stoppenberger Str. 52" wird wie folgt erfasst:
    • Vorort: Kat - Adresse: Stoppenberger Str. 52
    • Ergebnis grüner Balken: Vorort: Katernberg - Adresse: Stoppenberger Str. 52
  • Verwendete Abkürzungen für die Vororte
Abkürzungen der Vorortnamen
Frillendorf Fri
Heidhausen Heid (früher Werden-Land)
Heisingen Heis
Karnap Kar
Katernberg Kat
Kray Kr
Kupferdreh Ku
Schonnebeck Scho
Steele Ste
Stoppenberg Sto
Ueberruhr Ueb
Werden We (früher Werden-Stadt)

  • Wenn vor der Hausnummer der Begriff "Nr." erscheint, ist "Nr." nicht zu erfassen
    • Beispiel: Rellinghauser Str. Nr. 110 wird wie folgt erfasst: Rellinghauser Str. 110.
  • Eigentümer sind am Ende des Eintrags mit einem fetten "E" gekennzeichnet. Häkchen im Feld "Eigentümer" setzen
  • Die Lage der Wohnung wird wie folgt angegeben: Erdg.= Erdgeschoß, Untg. = Untergeschoß, die römischen Ziffern I, II, III usw. bezeichnen die Stockwerke
  • Bei Witwen wird in diesem Buch nicht einheitlich verfahren. Mal wird ein weiblicher Vorname, mal ein männlicher genannt.Aufgrund der Häufgkeit der Vorkommen ist davon auszugehen, daß in den Fällen, bei denen der männliche Vorname genannt ist, dennoch die Witwe genannt ist und es sich nicht um einen Witwer handelt. Deshalb in solchen Fällen den Vornamen freilassen, im Familienstand Witwe/verwitwet erfassen und den männlichen Namen ins Feld Vorname Bezugsperson erfassen.


Ist bei einem Vornamen nicht eindeutig erkennbar, ob männlich oder weiblich (z. B. Wilh. - könnte für Wilhelm oder für Wilhelmine stehen), wird ins Vornamensfeld erfasst.

  • Telefonnummern (Kennzeichen F) werden nicht erfasst.
  • Im Handels- und Genossenschaftsregister eingetragene Firmen bzw. Genossenschaften sind mit * gekennzeichnet - unter Firma erfassen

Besonderheiten beim Erfassen des Straßen/Häuser-Verzeichnisses

  • Es werden nur die Hausbesitzer erfasst, die mit E hinter der Hausnummer gekennzeichnet sind
    • Alle anderen Hausbewohner werden nicht erfasst
  • Mit der Erfassung hinter dem E beginnen
  • Der Vorort wird in Klammern nach dem Straßennamen angegeben und kann im Feld Vorort der Auswahlliste entnommen werden.
  • Ist der Besitzer eine Firma und andere nicht persönliche Institutionen, so ist der Name unter Firmenname zu erfassen
  • Wohnt der Eigentümer nicht im Haus, so ist der genannte Ort unter "abweichender Wohnort" zu erfassen, zusätzlich Häkchen bei Eigentümer setzen.
    • abweichende Adressen (Straßennamen) werden nicht erfasst.

Bearbeiter

Bearbeitungsstand

Projektvorstellung: Dezember 2009
DES-Projekt: abgeschlossen am 07.02.2020
Offline-Teilerfasstes Adressbuch Datenbankabfrage


Fußnoten:'

  1. Die Seitennummer bezieht sich auf die tatsächliche Seitennummer und weicht von der Nummerierung im Buch ab


Persönliche Werkzeuge