Kirchen (Sieg)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:KIRHENJO30WT)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Kirchen ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Kirchen.


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Rheinland-Pfalz > Landkreis Altenkirchen > Verbandsgemeinde Kirchen > Kirchen (Sieg)

Kleinbahn, Hersteller: 1941 Arnold Jung Lokornotivenfabrik GmbH, Jungenthal, Kirchen a. d. Sieg

Inhaltsverzeichnis

Historische Lage

Später erfolgte eine Gütergemeinschaft der historischen Ämter Freusburg, Friedewald und Altenkirchen mit entsprechenden Auswirkungen auf die Gerichtsverfassung.

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Ortsteile:

Zeitzeichen 1895

Amt Kirchen 1931

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

  • 1866.21. Okt. Der letzte der Verträge zwischen Preußen und 22 Staaten oder Freien Städten nördlich der Mainlinie über die Gründung des Deutschen Bundes wird unterzeichnet. Kirchen im Königreich Preußen ist nun eine Gemeinde im (Nord)Deutschen Bund.
  • 1871.18. Jan.. König Wilhelm von Preußen wird im Spiegelsaal zu Versailles zum Deutschen Kaiser proklamiert; Gründung des II. Deutschen Kaiserreichs. Insgesamt gehen vier Königreiche, sechs Großherzogtümer, fünf Herzogtümer, sieben Fürstentümer, drei freie und Hansestädte sowie das Reichsland Elsaß-Lothringen in das Reich ein. Kirchen ist nun eine Gemeinde im Deutschen Reich.

Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde e.V. WGfF - Bezirksgruppe Bonn

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Historische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Weitere Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Historisches Archiv der Stadt Siegburg

  • Schöffenprotokolle der Stadt Siegburg 1415-1662, Signat. A II/1 - A II/31. Bearbeiter/Edition: W. Günter Henseler, Kierspe.


  • Schöffenprotokolle der Stadt Siegburg 1415-1662, A II/7, 1497, Blatt 164r-165v.
  • 1497. Loe et Roid, anno domini et cetera [14]XCVII, feria sexta post Palmarum.
  • Johan van Freusberch gnant van Roid, seligen Arnt, Dingers son van Hunff, und Nesa, syn elige huysfrauwe, hant verkoufft und upgedragen Dederich van Scharrenbroich und Guetgen, syner eliger huysfrauwen, burgeren zo Syberch, alle yr reicht und gereichticheyt, die sy haven am huyse zom Aren bynnen Syberch und an der besserongen und loesen myt seestzich Gulden aiffzoloesen, sulche seess Gulden as verkoufft synt, im selven huyss wie en dat anerstorven is in eynicherwys, doitzhalven Arnoltz Dingers, syns vaders, und Claes Dingers, synes broders und wee den datselve anerstorven is, doitzhalven Hyntzen van Freusberch, yrs vaders und synes encheren und hant sich und yre erven davan unterfft und die obgenanten elude daran geerfft myt hant, halm, monde und myt herlicheyt, as dat zo Syberch reicht und gewoenheyt is und die obgenanten scheffen, yre gewoentlich urkunde davan entfangen haven, acta fuerint, he in Hunff in curia hinta... perdicti Johannes de Roid, anno die ut supra, in mercedi tercia horan ... .
  • Ersdem scabinis anno die ut supra [1497].
  • 1497. Johan Schutz und Lodwich Schouffs, beydesament scheffen zo Hunff, hant gesaicht und gekundt, dat en kundich sy, dat Johan van Freusberch, gnant van Roid, sy yr reicht erff und nafolger aller erffschaff und gerechticheyt, wie selige Hyntz van Freusberch, dinger zoi Hunff, syn ancher, Arnt Dinger, syn vader, und Claes Dinger, syn oem, die nagelaissen haven bynnen und buyssen Hunff, up allen enden und steden, wa und wee die gelegen synt, beheltniss yedermanne sust syns reichten darane unverloren.


  • Schöffenprotokolle der Stadt Siegburg 1415-1662, A II/7, 1500, Bl. 207r.
  • 1500. Loe et Roid, anno XVC, feria quinta post Conversionis sent Pauli.
  • Kirstgen van Guls und Heynrich van Freusberch, beide burger zo Syberch, hant vur dese vurscrevene scheffen gebraicht Her Stephen Henseler, senger zo Syberch, Gerart van Soist und Johan Habuschs. Und dese hant allesament gesaicht, as heufftlude und dadinxluide, dat de vurgenanten Kirstgen van Gulsse und Heynrich van Freusberch moitwillich und gutlich sament gekuydt und gebuydt haven, so as sy beidesament erve und goet hatten zo Gulsse im Stifft van Trere und zo Menden, im Lande van Blanckenberch, in maessen, dat Kirstgen vurscreven de erffzaill zo Menden zo erve na sich haven sall, vur sich und syne erven, wie dat alda gelegen is.
  • Und Heynrich vurscreven sall zo erve haven und behalden vur sich und syne erven de erffzaill zo Gulsse gelegen, nemlich II stuck wyngardes im Hoestaill, 1 stuck im Oeverdorff im Poill, 1 stuck im garden, 1 stuck buschs zo Sleyd, II stuck up der gemeyn weesen, up Wilms Graven, 1 stuck buschs zo Loenssem, im G...en 1 stuck.


  • Schöffenprotokolle der Stadt Siegburg 1415-1662, A II/2, 1505, Blatt 265r.
  • 1505. Girlich Becker vult obtinere Kirstgen van Gulss huyss in der Holtzgassen.
  • Johan Kremer spricht, syn eydom Heynrich van Freusberch have syner doichter Kathrinen seligen hondert Overlensche Gulden darin besatt in syme testament. De wille he irst daruys haven.
  • Girlich kent Heynrich van Freusberch neyt an deme huse.
  • Der scheffen hait gewyst, Johan Kremer sulle tusschen deme neisten bewysen, dat syn eydom eyn erve darzo geweist sy off reicht darzo gehatt have. Und asdan willen sy de parthyen vorder bescheyden.


  • Schöffenprotokolle der Stadt Siegburg 1415-1662, A II/8, 1505, Blatt 71v.
  • [1505]. Coram ersdem eodem anno et die [anno domini XVC und vunff, sabbato post Erasmi].
  • Item, hait daselve huyss und gertgen verkoufft Claess van Freusberch, doichscherer, und Styngen van Overpleyss, eluden.


  • Schöffenprotokolle der Stadt Siegburg 1415-1662, A II/9, 1513, Blatt 47r.
  • Roid et Aldenachen, anno XVC und XIII, feria quarta perfesto sent Michaelis.
  • 1513. Styngen Schroeders, nagelaissen wedewe seligen Hyntzen van Freusberch, deme Got gnade, is ankomen des huses zor Gronecken, gelegen bynnen Syberch, oven an de Marte, van crafft der updracht, dat Hyntze van Freusberch vurscreven und Styngen, ouch vurscreven, yre eynt deme anderen upgedragen hatte de leste levendige hant van en beyden, alle yre gueder zo keren und zo wenden, waer und in wat hant sy lustet off enenkompt.




Bibliotheken

Verschiedenes

Karten

Heimat- und Volkskunde

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Weitere Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung KIRHENJO30WT
Name
  • Kirchen-Wehbach (Sieg) (- 1969-06-06) Quelle (deu)
  • Kirchen (Sieg) (1969-06-07 -) Quelle (deu)
Typ
Einwohner
Postleitzahl
  • W5242 (- 1993-06-30)
  • 57548 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2890586
  • opengeodb:19278
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 07132063
Karte
   

TK25: 5113

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Kirchen ( Amt Verbandsgemeinde )

Altenkirchen (Westerwald) (- 1968-09-30) ( Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Backhaus Gemeindeteil BACAUS_W5242
Riegel Gemeindeteil RIEGELJO30WT
Struth Gemeindeteil STRUTH_W5242
Würden Forsthaus FORDENJO30VU
Würden Hof WURDENJO30VU
Wehbach Gemeindeteil WEHACHJO30WT
Katzenbach Gemeindeteil KATACHJO30XT
Äpfelbach Gemeindeteil APFACHJO30VU
Düsternseifen Gemeindeteil DUSFENJO30VU
Winnersbach Gemeindeteil WINACHJO30VU
Fallenbach Gemeindeteil FALACHJO30VT
Scheuernhof Gemeindeteil SCHHOF_W5241
Niederasdorf Hof NIEOR1_W5241
Offhausen Gemeindeteil OFFSEN_W5241
Jungenthal Gemeindeteil JUNHALJO30WT
Rosenthal Gemeindeteil ROSHALJO30WU
Brühlhof Gemeindeteil BRUHOF_W5242
Heidenhof Gemeindeteil HEIHOFJO30VU
Euteneuen Gemeindeteil EUTUEN_W5245
Alexander Gemeindeteil ALEDER_W5242
Kircherhütte Gemeindeteil KIRTTE_W5242
Herkersdorf Gemeindeteil HERORFJO30WT (1969-06-07 -)
Oberasdorf Ort OBEORF_W5241
Freusburgermühle Gemeindeteil FREHLEJO30WT
Wingendorf Ort WINORFJO30WT
Wingendorf Gemeindeteil WINORF_W5241
Grindel Gemeindeteil GRIDELJO30WT
Gomperten Gemeindeteil GOMTENJO30WU
Junkernthal Forsthaus JUNHALJO30VT
Freusburg Gemeindeteil FREURG_W5241 (1969-06-07 -)
Persönliche Werkzeuge