Evangelische Kirche in Mitteldeutschland

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Evangelische Kirche in Deutschland > Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (ab 2009)

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland am 1.1.2009 als neue Landeskirche der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) aus dem Zusammenschluss der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen entstanden.

Gliederung

  1. Sprengel Stendal-Magdeburg (aus den Sprengeln Altmark und Magdeburg-Halberstadt)
    • Egeln
    • Elbe-Fläming
    • Halberstadt
    • Haldensleben-Wolmirstedt
    • Magdeburg
    • Salzwedel
    • Stendal
  2. Sprengel Halle-Wittenberg (aus den Sprengeln Halle-Naumburg und Wittenberg)
    • Bad Liebenwerda
    • Eisleben
    • Halle-Saalkreis
    • Merseburg
    • Naumburg-Zeitz
    • Torgau-Delitzsch
    • Wittenberg
  3. Sprengel Gera-Weimar (aus den Aufsichtsbezirk Ost und Aufsichtsbezirk West nur Aploda-Buttstädt und Weimar)
    • Altenburger Land
    • Apolda-Buttstädt
    • Eisenberg
    • Gera
    • Greiz
    • Jena
    • Schleiz
    • Weimar
  4. Sprengel Eisenach-Erfurt (aus dem Sprengel Erfurt-Nordhausen ohne Henneberger Land und Aufsichtsbezirk West ohne Aploda-Buttstädt und Weimar)
    • Bad Frankenhausen-Sondershausen
    • Eisenach-Gerstungen
    • Erfurt
    • Gotha
    • Mühlhausen
    • Sömmerda
    • Südharz
    • Waltershausen-Ohrdruf
  5. Sprengel Meiningen-Suhl (aus dem Sprengel Erfurt-Nordhausen nur Henneberger Land und Aufsichtsbezirk Süd)
    • Arnstadt-Ilmenau
    • Bad Salzungen-Dermbach
    • Henneberger Land
    • Hildburghausen-Eisfeld
    • Meiningen
    • Rudolstadt-Saalfeld
    • Sonneberg

Adressen

Archive

Für die ehemalige Evangelische Kirche der Kirchenprovinz Sachsen: → Hauptartikel: Archiv der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen (in Magdeburg)

Für die ehemalige Evangelisch-Lutherische Kirche in Thüringen: → Hauptartikel: Landeskirchenarchiv Eisenach

Weblinks

Literatur

  • Amtsblatt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland / hrsg. vom Kirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Bestandsabfrage in der Zeitschriftendatenbank (ZDB): ZDB-ID 2475033-5

Daten aus dem Genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_334433
Name
  • Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (2009-01-01 -) (deu)
Typ
Webseite
Karte
   

TK25: 4236

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Evangelische Kirche in Deutschland (2009-01-01 -) ( Kirchenbund )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Propstsprengel Meiningen-Suhl Sprengel object_334492 (2009-01-01 -)
Propstsprengel Stendal-Magdeburg Sprengel object_334488 (2009-01-01 -)
Propstsprengel Eisenach-Erfurt Sprengel object_334491 (2009-01-01 -)
Propstsprengel Halle-Wittenberg Sprengel object_334489 (2009-01-01 -)
Propstsprengel Gera-Weimar Sprengel object_334490 (2009-01-01 -)
Quellen zu diesem Objekt



Landeskirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD)

Anhalt | Baden | Bayern (luth.) | Bayern und Nordwestdeutschland (ref.) | Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz | Braunschweig | Bremen | Hamburg und Schleswig-Holstein | Hannover | Hessen und Nassau | Kurhessen-Waldeck | Lippe | Mecklenburg | Mitteldeutschland | Oldenburg | Pfalz | Pommern | Rheinland | Sachsen (luth.) | Schaumburg-Lippe | Westfalen | Württemberg

Persönliche Werkzeuge