Brink (Haltern-Sythen)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sythener Häuser und Höfe nach Hauskataster, Informationen über ihre Vergangenheit und Geschlechter geben ein Abbild der hier bodenständigen Menschen in ihren Zeitverhältnissen um damit eine Basis zur Darstellung persönliche Geschichte von Vorfahren in Zeit und Raum für Biografien zu bilden.

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Münster > Kreis Recklinghausen > - Haltern am See > Sythen (Haltern) > Brink (Haltern-Sythen)

Inhaltsverzeichnis

Wohnort

Name

Hofname: Namensanklebung bei einheiratenden Aufsitzern

Grundherrschaft

Hofstandardwerte

Markenrechte

  • 20.06.1846, Haus Nr. 08 Zeller Wilhelm Brink, Eigentümer des in Stockwiese belegenen Brinks Erbes reklamierte sein vollständiges Miteigentum an der ganzen Sythenschen Mark, und Ausübung desselben durch Weide mit allen Viehgattungen, auch Schafen, Plaggenmahd auf Heidegründen, Torfstich, Holzteilnahme an den vorhandenen Holzgründen.

Grund und Vieh

  • 1811 Haus Sythen Nr. 8: Brinck, 2 Pferde, 3 Hornvieh, 30 Schafe, 15 Äcker.

Viehbestand

  • 1931 an Viehbestand waren vorhanden: 2 Pferde - 6 Stück Rindvieh, davon 6 Kühe - keine Schafe - 6 Schweine.

Status

Familie Brinck

Früherwähnung

  • 06.05.1432 Dekan und Kapitel der Kirche zu Dülmen (Dulmene) gestatten Dietrich von Hagenbeck (Diderike van Hagenbecke) und seiner Gattin Asseloyen, ihren Kindern und Erben den jährlichen Wiederkauf einer jährlichen Rente über eine Mark. Die Rente ist an das Kapitel von ihnen aus ihrem freien Eigentum gen. Berndes Erbe zum Brincke (ton brincke) und Hillen Gerdes Erbe, gelegen im Kirchspiel Haltern (Halteren), Hauernschaft Sythen (Zytene) verkauft worden. Bedingungen: Vierteljährliche Kündigungsfrist und Zahlung der fälligen Rente zusammen mit einer Summe von 18 Mark, gängig zu Münster, am Tag Johannis baptiste Decollatio (= 29. August).Zeugen: Johan Langhus, Hermann ton Passche.
    • Quelle: Staatsarchiv Münster, Verein für Geschichte u. Altertumskunde Westfalens, Abt. MS (Dep.), Familie Mensing - Urk., Nr. 10

Wechselbrief

  • Anno 1619 ahm 12. Aprilis: Ist Elsen Frawen, der Moder Tyrs zu Lavesum Dochter, vor Annen zum Brinck in der Stockwiesch von dem Hause Syten angewechßelt.
  • 1625 Ist vor Johann Brincks (die) Grete Godde vom Hause Sythen eingewechselt.

Frühe Patenschaften

  • Pate 1646: Arnold Brinck bei Catrina Bresser, getauft am 28.07.1646 (E: Peter Bresser oo Catrina)
  • Pate 1661: Arnold Brinck bei Catrina Bresser, getauft am 20.08.1661 (E: Theo Bresser oo Anna)

Catalogus communicantium 1693

  • Arnoldt Brinck, 60 J.
    • Johan Brinck, 30 J.

Status animarum

(1750 Status animarum:) Joan Bernardus Brinck 33, Anna Rietschröer, uxor 50, Joan Hermannus 17, Henricus 12, Christophorus 9, Elisabetha 7, Georgius 3 Jahre alt.

Suberbe Johann Bernard

  • KB: Joes Bernardus Brinck 1.oo Haltern r.k. Anna Rietman, Kinder:
    • Joes Christophorus ~ 17.03.1741.
  • Joannes Bernardus Selm oo2. Haltern r.k. 26.11.1744 Anna Brinck geb. Rietmann, Kinder:
    • Anna Elisabetha ~ 26.02.1744,
    • Joannes Georgius ~ 17.06.1747.

Erbsohn Henrich

  • KB: Joannes Henricus Brinck 1.oo Haltern r.k. 30.9.1755 Anna Catharina Wenninck, Kinder:
    • Joan Hermannus ~ 20.11.1756,
    • Catharina Elisabeth ~ 14.01.1759,
    • Anna Margaretha ~ 12.07.1762,
    • Anna Christina ~ 13.12.1764,
    • Joan Bernard ~ 25.2.1767.
  • Joes Theodor Adolph Weßel oo2. Haltern r.k. 30.5.1767 Anna Catharina Werninck vid. Brinck, Kinder:
    • Anna Maria ~ 22.12.1768.

Loosung

(Loosung 1780:) D. Adolf Brinck, Herm Brinck – Schäfer – 20 Jahre alt – 5 Fuß 7 Zoll.

Erbsohn Johann Hermann

  • KB: Joan Herman Brink oo Haltern r.k. Anna Catharina Baumeister/Bohmert, Kinder:
    • Theodor Herman ~ 22.9.1790,
    • Catharina Elisabeth ~ 25.05.1794, + 20.01.1795
    • Bernard Henric ~ 20.01.1796, + 02.01.1808
    • Herman Henric ~ 06.06.1799, + 21.03.1810
    • Maria Catharina ~ 04.01.1802, + 07.01.1820
    • Catharina Elisabeth ~ 27.07.1806; + 22.04.1808.

Zivilstandsregister

23.03.1810 Totenbeschauer Bernd Henrich Lewe Kötter Hermann Henrich Bergpeter, 35 Jahre alt, Kötter Bernd Henrich Schmitz, 50 Jahre alt, beide Sythen, zeigten an, daß Hermann Henrich Brink, geb. 13.06.1799 als Sohn des Kötters Hermann Brink in der Stockwiese und dessen Ehefrau Anna Catharina geb. Bohmert, am 21.03.1810 nachmittags 10 Uhr verstarb.

Erbsohn Johann Theodor

  • Joan Theodor Brinck, Kötter oo rk. Haltern 06.05.1813 Gerdrud Kalfhues, Kinder:
    • Herman ~ 02.07.1818
    • Joan Henrich * 02.03.1823
  • Willm Gaus, 43 Jahre (V: Joan Henrich, colon ex Seppenrade) oo rk. Haltern 13.01.1825 Getrud Kalfhues, Ww. Brink, 39 Jahre alt (V: Herman, Kötter ex Sythen), Kinder:
    • Maria Bernardina * 17.07.1826

A - Hauskataster 1843 ff.

A - Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Sythen, Sythen Nr. 8

Familie

  • Wilhelm Gaus gt. Brinck *27.12.1781, Ackersmann oo Getrud Kalfhus * 17.09.1784, Kinder:
    • Hermann Brinck * 02.07.1818
    • Maria Bernardina * 17.07.1826

B - Hauskataster 1843 ff.

B - Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Kirchspiel Haltern, Gemeinde Sythen, Sythen Nr. 8

Erbsohn Hermann

  • Hermann Brink * 01.07.1818, Ackersmann oo Clara Gernemann * 15.02.1829, Kinder:
    • Wilhelm Brink * 01.04.1853, + 01.11.1862
    • Hermann Bernd Brink * 18.05.1856
    • Maria Anna Brink * 29.04.1860
    • Johann Hermann Brink * 15.04.1864
    • Johann Heinrich Brink * 15.04.1864, + 20.04.1864
    • Anna Maria Theresia Brink * 17.06.1867
    • Maria Clara Brink * 15.09.1871

Erbsohn Hermann Bernd

  • Hermann Bernd Brink *18.05.1856, Ackersmann 1.oo rk. Haltern 25.11.1889 Anna Klausjürgen * 03.09.1863, +08.04.1899, Kinder:
    • Bernard Hermann Brink * 05.11.1891
    • Jos. Wilhelm Brink * 25.07.1894
    • Anna Maria Brink * 10.01.1897
    • Henrich Jos. Brink * 21.03.1899
  • Hermann Bernd Brink *18.05.1856, Ackersmann, Wwer. 2.oo rk. Haltern 12.02.1900 Anna Strock * 13.02.1868, Kinder:
    • Anna Theresia Brink * 31.01.1901
    • Theresia Theodora Brink * 16.09.1902
    • Hennerich Brink *15.04.1908

Hofesdaten 1931

Im Jahre 1931 hatte der Hof des Bernh. Brink, Haus Sythen Nr. 8, einen Umfang von 46 Hektar, davon

  • 4 ha. Äcker inkl. Gärten
  • 3 ha. Wiesen
  • 5 ha. Weiden
  • 3 ha. Holzungen
  • 31 ha. Unland, Hofraum, Wege

An Viehbestand waren vorhanden: 2 Pferde, 6 Stück Rindvieh - davon 6 Kühe, keine Schafe aber 6 Schweine.

Familienprivatfunde

Oft werden auf Höfen, in Privathäusern oder an anderen Orten private Nachrichten über Familiem gefunden, die nicht allgemein bekannt sind. Diese Funde nennt man Familienprivatfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu dieser Familie eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge