Bimmen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Düsseldorf > Kreis Kleve > Kleve > Bimmen

Inhaltsverzeichnis

Historische Lage

Zeitzeichen 1895

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

  • 1977 Standort: Katholisches Pfarramt Bimmen
    • Taufregister 1755 ff.
    • Heiratsregister 1798 ff.
    • Sterberegister 1755 ff.
  • 1977 Personenstandsarchiv Brühl:
    • Taufregister 1676-
    • Heiratsregister 1755-
    • Sterberegister 1658-

Digitalisierte Kirchenbücher

Bimmen/St. Martinus (1676-1801) Edition Brühl Vol. 156
Der Externe Link gibt Auskunft darüber, welche Bücher digitalisiert wurden.

Daten der Mormonen

Katholische Kirche Bimmen:
Heiratsregister 1755-1795, Batchnummer M99248-1
Heiratsregister 1798-1888, Batchnummer M99248-1
Taufregister 1676-1755, Batchnummer C99248-2
Taufregister 1755-1875, Batchnummer C99248-1

Bistumsarchiv Münster-Bimmen

  • Bistumsarchiv Münster, Bestand Generalvikariat, Bimmen – St. Martin
    • Darin: Pfarre, Visitationsprotkoll 1751-57, Status ecclesiae 18. Jhdt.
    • Pastorat: Kollation v. B. u. Keeken als Pfarrstelle 1685

Kirchenwesen

Die Pfarre Bimmen, die 1290 nachzuweisen ist, besaß stets geringen Umfang. Sie wird seit 1931 von einem Pfarrverwalter betreut. Die Martinskirche ist um 1242 erbaut, ihr Turm stammt aus dem 17. Jahrhundert.

  • Quelle: Börsting, H.: Geschichte des Bistums Münster (1951)

Zufallsfunde

Oft werden in unterschiedlichsten Archivalien Informationen zu diesem Thema gefunden, welche nicht hier genannt sind. Diese Funde nennt man Zufallsfunde . Solche Funde sind für andere Heimat- und Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Thema eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- und Familienforscher eintragen, die zu diesem Thema Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschauen oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Thema anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an die entsprechenden Forscher/Innen zu richten.

Persönliche Werkzeuge