Averbrock (Haltern-Holtwick)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Münster > Kreis Recklinghausen > Haltern am See > Höfe des Stiftes Essen bei Haltern > Averbrock (Haltern-Holtwick)

Inhaltsverzeichnis

Averbrock (Haltern-Holtwick)

Wohnort

  • Haltern am See
    • Kirchspiel Haltern, Pfarrei St. Sixtus, r.k.

Historische Lage

Name

Frühe Erwähnung

Burscapium van Lunsem 1498: Hinrich Ouerbrock.

Eigentümer

Belehnter Grundherr

  • Haus Ostendorf
  • 10.07.1747 präsentiert H. Schröder Pastor zu Hamm und Bossendorf Behandigungsbrief an probsteilichen Averbroik und Riddermans Erben.

Hofstandardwerte

Ländereien

1629 Designation der Länderey Averbrock zu Lünsumb: Erstlich in den Nienkamp vier Sch, Noch 2 Sch Kirchenlandt, Item drei Sch auffen Barken, Noch daselbsten zwei Sch, Noch an selbigen ortt zwei Sch, Noch auffen Barken vier Sch, Noch fünff sch, Noch ein Sch nieden Münichen Dell, Noch via Münichen Dell drittehalb Sch, Item auffr Kirchenbreden sieben Sch, Item auffr Wort vier Sch, Noch auffr Varnebreden drei Sch, Noch daselbst drei Sch, Item auffr wort drei Sch, Noch auffm Disberg zwei Sch, Noch daselbst vier Sch, Item daselbst vier Sch, Noch auff Nielandt vier Sch, Endtlich am Vinckenbrinck Heidtlandt, die garde ein Sch(effel).

Viehbestand

  • 1931 an Viehbestand waren vorhanden: 2 Pferde - 10 Stück Rindvieh, davon 5 Kühe - keine Schafe - 10 Schweine.

Hofgrunddaten

  • Schatzung:...

Status

Abgaben

Pacht

Jehrliche phagt1686: rocken 1 Malt, Haber 8 Sch, Schilt und Dienstgelt 5 Rt 13 St, ein Schwein, 1 Hammell, 2 goese, 2 Pf flachs, 1 Pf wachs, ein wacht Hammel, 6 hüneren, Dienstgelt 6 Rt, dienet bey graß und bey Stroh.

Onera

Schatzung: 1 Rt, pastori und küstern 1 1/4 Sch rocken, Nach Eßsen 8 Sch rocken Halter maeß, Item 8 münster pfennig.

Veränderung

1747: Averbroick gibt annue ahn Jahrgeldt Elf Rt dreitzehn St, für Ein Hammel und Zwey gäuße Zwey Rt, Ein schwein, Zwey pfund flachß, Ein pfund wachß, sechs Hüner, Ein molt Roggen, acht scheffel Haber, Zwey neben Spanndienste. Item gibt er noch einen wacht Hammel.

Name

  • Schierle 26.04.1640 Essener Hof des Oberhofes Ringeldorf, heute Averkamp Hove genannt, so früher Nordicks Hove.

Sohn Georg

  • 1642 Georg Averbroich, Markgenosse
    • Joes Georg Averbrock oo Haltern rk. 04.05.1647 Anna Berges, Kinder Bernardús ~16.8.1648, Joes ~17.12.1651, Elisabetha ~26.4.1654.
  • 1686 Hofsprache: Söhne: Bernat ist vo...ig gest. da diese capitulliert.

Johan oo Enne

Erbsohn Berhardus

  • Kirchenbuch: Bernardus Auerbroick oo Haltern rk. 26.11.1675 Margareta Bronst, Kinder:
    • Anna ~17.7.1676
    • Joes ~4.8.1678
    • Catarina ~30.9.1680
    • Margareta ~21.11.1682.
  • 1686 Hofsprache: Berndt (Sohn vom Hof) oo Grehtte, Kinder:
    • Enneken 8
    • Johan 6
    • Trinken 6
    • Gretken 3
    • Elschen 1 Jahr alt.
  • 1693 Einwohnerverzeichnis: Johan Averbroeck sen.
    • Berndt Averbroeck, uxor eius Margaretha Bronst, Kinder:
      • filius Johan Averbroeck 22 Jahre
      • filia Anna Averbroeck 18 Jahre
        • opilio Herman Gerdinck 19 Jahre alt
  • Freibrief: 1723 den 29 ten Xbris, Manumitdirt Herman Averbroick, des Berndten Averbroicks und Margareth Bronß Eheleutehen und Zellern des Aberbroicks Erbes K. Haltern Ehelicher Sohn, für 9 Rt. Welche von meinem ggn. Herrn Empfang. Wohingegen Er manumissus, vigore litterarium manumissriatum, graliter renuntyrt hatd.

Berndt Averbroick

  • 1726 Berndt Averbroick, 1/2 Erbe, 2 Mann, 1 Frau, 1 Sohn < 12, 1 Sohn > 12, 1 Tochter < 12 Jahre alt, 1 Magd.
    • Gertrud Broik (oo Lippramsdorf 20.10.1744 Adolph Schulte Opphausen, ex Haltern), Erbtochter
    • Georgius Broick (oo Haltern rk. 13.11.1759 Christina Muhle), Nacherbe
    • Joh. Gerdt Broick (war 1758 20 Jahr alt)
  • Anno 1737 den 22ten octobris, manumissus Johann Berndt Kaverhütding alß abgestandener Averbroick, des Herman und Marien Kaverhütding Eheleuthen Ehelich gebohrener Sohn, für 6 Rt, citra consequentiam, So ihr gnaden he. droste so fort eingeliefert worden. wogegen manumissus auf alle, respec an Kaverhütdings und Averbroickes stätden, formirende oder habende ansprache, lauth freybriefes, beym verlust erhaltener freylaßung, völlig renuntiert und quitirt hatd. schreibgebühr zahlet undt 1 Rt pro vogteto, so ihro gnaden He droste empfangen.

Erbtochter Gertrud

  • Anno 1744 den 12ten octobris, haben Ihro Excellence he. droste freyherr von Raesfeldt zum Oistendorf das Averbroicks Erbe, aufen gütlichen abstand der wittiben Averbroick, nach leibaigenthumbs recht Ihro tochter Gertrudis Averbroick, mit ihrem künftigen Ehemann Adolphen Schulte zu Uphueßen./. nach einlieferung des freybriefes von der hochfürstl. münsterischen Hofcammer./. auf deren beiden leben lang wieder eingethane, undt weilen das guth in etwah zurück gekommen, ist das gewinn für diesmahlen, citra präjuditium et Consequentiam, accordirt für 25 Rt, 2 Rt Cammergeldt und 2 schaefe, in folgenden terminen zu zahlen, und alles in kraft lagerbuchs undt Registrorum dahvon zu prästieren. de super Stipulatium, in präsentia Friederichen Even, haußvoigdten. zahlt schreibgebühr, zahlt Cammergeldt. Martini 1744 10 Rt, 1745, 1746, 1747 (je) 5 Rt.
  • Kirchenbuch: Adolph Schulte Opphausen, ex Haltern oo Lippramsdorf 20.10.1744 Gertrud Broik.
  • Kirchenbuch: Adolphus Schulte 1.oo Haltern 18.10.1744 demissia Lippramsdorf Gertrudis Broick.
  • 1746 den 14ten Augusti, hatt Adolph Averbroick, auf absterben seiner frauen, hinwiderumb mitt seiner frauen Elisabethen Gödde ./. welche vermittels einlieferung des freybriefes sich dahir ahm Hauße Oistendorf leibeigen ergeben ./. für 15 Rt, 2 Rt Cammergeldt undt 2 schafe, das Erbe gewunnen, dergestaldten daß sie die von der Wittiben Averbroick hinterlaßene Kindern auß der ersten Ehe, zur nächsten gewinnung admittiret werden söllen. de super Stipulatum, in präsentia Friderichen Even Haußvoigten. 1mo trio 1746, 1747, 1748 (je) 5 Rt, zahlt Schreibgebühr
  • Kirchenbuch: Adolphus Schulte d. Broick 2.oo Elisabetha Gödde, Kinder:
    • Joan Herman ~ 11.02.1747
    • Anna Maria ~ 09.11.1748
    • Catharina Elisab. ~ 23.06.1751
  • Status animarum 1750: vidua Herman Broick 50 Jahre
    • Schwiegersohn: Joannes Schulte 31 Jahre 2.oo uxor Elisabeth Gödde 28 Jahre alt, Kinder:
      • Anna Maria 1 Jahr alt.

Nacherben Jürgen

  • Averbroecks Erbe. 1758 9te aug. Erschiene Jürgen Averbroeck anzeigend, daß im Frühjahr 1758 seine Mutter, seine Schwägerinne, sein Schwager, kurtz nacheinander gestorben, ex 2do thoro waren 3 kinder, Herman 7 Jahr, Anna Marie 5 Jahr, Cathar. 4 Jahr. Comparens hatte auch noch einen Bruder Joh. Gerdt 20 Jahr alt. Da nuhn das Erbe wüst, viel verschuldet und vernachläeßiget, verlangte Comparens zu wißen, wie dahmit zu halten. Der sähl. Frawen Verwandten hätten das Linnen, für welches er an seine das Machelohn zahlt, mitgenommen, sein Schwager sähl. hätte umb Oesteren ohngefähr 20 Sch. Roggen verkaufet, zu Lüdinghaußen, das Geldt hätte sich nicht gefunden, wüste er auch nicht, wer es verwendet.
    • Quelle: Vereinigten Westfälischen Adelsarchive e. V, Ostendorf (Lem.O), Findbuch, Lagerbuch Seite 59
  • Kirchenbuch: Georgius Broick oo Haltern rk. 13.11.1759 Christina Muhle, Kinder:
    • Anna Elisabeth ~ 09.09.1760
    • Georg Henric ~ 30.09.1762
    • Maria Elisabeth ~ 19.02.1764
    • Maria Christina ~ 09.09.1766
    • Joes Adolph ~ 18.04.1770
    • Joes Bernard ~ 31.12.1772
    • Maria Catharina ~ 19.04.1779
  • 1780 Aufsitzer Georg Brock, J. Dirk Backum, Pferdeknecht 19 Jahre alt - 5 Fuß 8 Zoll, muß loosen.
  • Zivilstandsregister: 08.05.1809 Bernhard Henrich Goesen gt. Brock, des Schreibens unerfahren, Nachbarn: Bernhard Schulte Lünsum, 40 Jahre alt, des Schreibens unerfahren, Zeller Herman Farwick alle in Lünsum.
  • Kirchenbuch: Joan Bernard Kuhlman / dictus Broick 1. oo Haltern rk. 23.11.1784 Maria Christina Broik, Kinder:
  • Kirchenbuch: Bernard Henrich Gosman / dictus Broick oo2. Haltern rk. 3.7.1798 Maria Christina Broik, Kinder:
    • Joan Bernard ~3.11.1801
    • Catharina Elisabeth ~30.5.1804
    • Maria Margaretha~ 20.11.1806
    • Maria Anna ~ 21.9.1810.

A - Hauskataster 1843 ff.

A - Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Holtwick, Holtwick Nr. 01

Familie-Mitbewohner

  • Vater Henrich Gosen gt. Averbrock * 24.06.1770, + 12.12.1832
    • Tochter Cath. Elis. Averbrock * 17.03.1804, verheiratet in …… bei Loh…
  • Oheim Henrich Gerding gt. Nierenfelfer * 18.12.1780

Erbwechsel

  • Joh. Henr. Averbrock * 17.11.1799 oo (03.07.1827 rk Haltern) Maria Agnes Deinkem * 07.09.1808, Kinder:
    • Bernd Henrich * 13.2.1829 (+14.03.1830)
    • Maria Agnes * 03.04.1831
    • Maria Gerdrudis * 25.09.1833
    • Elisabeth (+28.05.1837)
    • Maria Elisabeth * 03.02.1836 (in 1837 +)
    • Clara Elisabeth * 11.03.1838
    • Maria Tresia * 26.09.1840
    • Joseph Henrich * 11.05.1843

B - Hauskataster 1843 ff.

B - Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Kirchspiel Haltern, Bauerschaft Holtwick Nr. 33

Familie-Mitbewohner

  • Schwägerin Maria Tresia * 26.09.1840 (+21.10.1896 im Krankenhaus)
  • Schulkind Henr. Buur ex Dülmen * 11.01.1869

Erbwechsel

  • Alois (Robert gt: Lensing nun) Averbroch * 28.09.1840 (E: Colon Gerh: Heinrich Robert gt. Lensing oo Anna Catharina Lensing zu Groß Reken) 1.oo (18.7.1871) Maria Elisabeth Averbrock * 14.1.1848 (E: Colon Heinrich Averbrock ooAgnes Deinken zu Lünzum), Kinder:
    • Joh. Alois Lensing * 21.05.1872, verh. nach Klein Reken
    • Theresia Bernardina * 12.12.1877 (+03.12.1897)
    • Joseph Henr. * 07.12.1879
    • Frzka. Elsis. * 15.07.1882
    • Anna Christina * 11.09.1883 (+07.01.1885)
    • Joseph August * 27.04.1885
  • Joh. Jos. Deinken oo2. Maria Elisabeth Averbrock (Wwe. Alois Lensing), Kinder:
    • Anna Elis. Deinken * 27.10.1889 (+09.02.1890)
    • Anna Henriette Deinken * 15.11.1890

Hofesdaten 1931

Im Jahre 1931 hatte der Hof des Heinr. Lensing, Holtwick Nr. 33, einen Umfang von 49 Hektar, davon

  • 17,5 ha. Äcker inkl. Gärten
  • -- ha. Wiesen
  • 05 ha. Weiden
  • 24 ha. Holzungen
  • 2,5 ha. Unland, Hofraum, Wege

An Viehbestand waren vorhanden: 2 Pferde, 10 Stück Rindvieh - davon 5 Kühe, keine Schafe aber 10 Schweine.Fernsprechanschluß Nr. Haltern 317

Familienprivatfunde

Oft werden auf Höfen, in Privathäusern oder an anderen Orten private Nachrichten über Familiem gefunden, die nicht allgemein bekannt sind. Diese Funde nennt man Familienprivatfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu dieser Familie eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge