Staatsarchiv Wolfenbüttel

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Staatsarchiv Wolfenbüttel ist eine Abteilung des Niedersächsischen Landesarchivs.

Inhaltsverzeichnis

Adresse

Niedersächsisches Landesarchiv - Staatsarchiv Wolfenbüttel
Forstweg 2
38302 Wolfenbüttel
Deutschland
Telefon: (05331) 935-0
Telefax: 05331) 935-211
Webseite: http://www.nla.niedersachsen.de/landesarchiv/gliederung/standort_wolfenbuettel/standort-wolfenbuettel-124020.html
Mailadresse: some mail

Öffnungszeiten

Montag
9.00 - 16.00 Uhr
Dienstag
9:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch
9:00 - 18:00 Uhr
Donnerstag
9:00 - 18:00 Uhr
Freitag
9:00 - 13:00 Uhr

Die Öffnungszeiten können sich kurzfristig ändern.

Archivsprengel

Die Zuständigkeit der Staatsarchive ist an einen geographisch fest umschriebenen Bezirk gebunden (Archivsprengel), der für das Staatsarchiv Wolfenbüttel mit dem Gebiet des bis 1946 bestehenden braunschweigischen Staates (Herzogtum Braunschweig-Wolfenbüttel und Freistaat Braunschweig) und seit dessen Integration in das Land Niedersachsen mit dem Verwaltungsbezirk und seit 1978 dem Regierungsbezirk Braunschweig identisch war. Es handelt sich um die Stadtkreise Braunschweig und Salzgitter, die Landkreise Goslar (seit 1941), Helmstedt (bis 1945 mit Exklave Calvörde), Holzminden (bis 1941) und Wolfenbüttel sowie die 1972-1977 aufgelösten ehemaligen Landkreise Braunschweig mit Exklave Thedinghausen, Gandersheim und ferner Blankenburg, dessen Gebiet zum größten Teil durch die Zonengrenzziehung im Jahre 1945 an die ehemalige DDR gefallen war. Durch die Bezirksreform 1978 erhielt der Regierungsbezirk mit der Angliederung der Landkreise Gifhorn, Peine, Northeim, Göttingen, Osterode und der Stadt Wolfsburg erheblichen Zuwachs.

Das archivwürdige Schriftgut aller jetzt in diesem Raum auf verschiedenen Verwaltungsebenen tätigen Behörden und ihrer Vorläufer (bis 1946 Zentral-, Mittel- und Unterbehörden, danach Mittel- und Unterbehörden) sowie als Depositum hinterlegtes nichtstaatliches oder sonst abgegebenes archivwürdiges Registraturgut wird in den Magazinen des Staatsarchivs Wolfenbüttel aufbewahrt bzw. Aufnahme finden.

Besucherregelungen

Anmeldung

Niedersächsisches Landesarchiv

Reglements

Welche Bestimmungen gelten für die Benutzung ?

Bestände des Archivs

  • Das Staatsarchiv verwahrt 17 Regalkilometer Akten, 26.000 Pergamenturkunden, 40.000 Karten und Pläne, außerdem die alten Kirchenbücher aus dem Bereich der Braunschweigischen Landeskirche (Erstschriften bis 1815, Zweitschriften bis 1855).
    • Historische Urkunden ab 972
    • Kirchenbücher des Landes Braunschweig
    • Standesamtsunterlagen ab 1874
  • Zu den sonst wichtigen Beständen zählen die reiche Handschriftenabteilung und das Archiv der Universität Helmstedt.
  • Die staatlichen Bestände werden durch die Kreisarchive Goslar, Helmstedt, Wolfenbüttel, die Stadtarchive Wolfenbüttel und Bad Gandersheim, weitere Archive von Gemeinden, Verbänden, Vereinen und private Nachlässe ergänzt.

Die Beständeübersicht des Standorts Wolfenbüttel

Online Findbücher

Service

Literatur

  • Hermann Kleinau: Geschichte des Niedersächsischen Staatsarchivs in Wolfenbüttel. Göttingen 1953.
  • Horst-Rüdiger Jarck: Die Bestände des Staatsarchivs Wolfenbüttel. Göttingen 2005, ISBN 3-525-35545-9.
  • Brage Bei der Wieden: 600 Jahre Staatsarchiv Wolfenbüttel? In: Archiv-Nachrichten Niedersachsen. 13 (2009), S. 30-31.

Suchhilfe

Einen Überblick über Suchhilfe in Archiven, sowohl Angebote als auch Gesuche, finden Sie im Artikel Archiv/Suchhilfe.

Angebot

Bei der Recherche im Archiv bin ich (ggfs. gegen Aufwandsentschädigung) gerne bereit:

Gesuch

Erfahrungen und Meinungen

Sie waren schon häufiger in diesem Archiv und möchten Ihre persönlichen positiven oder negativen Erfahrungen äußern? Das gehört nicht unter die Benutzertipps. Bitte nutzen Sie hierfür die Diskussionsseite.

Internetlinks

http://www.nla.niedersachsen.de Niedersächsisches Landesarchiv

http://www.archivportal.niedersachsen.de Archivportal Niedersachsen

Artikel Staatsarchiv Wolfenbüttel. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

Persönliche Werkzeuge