Schilling (Familienname)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

  • Nach "Deutsches Namenlexikon" von Hans Bahlow:
    • Schilling (rheinisch Schillings): Münzname, wie Zwei-, Drei-, Fünfschilling auf Zinsverpflichtung deutend. (Vgl. Reichert, H., Die deut. Familiennamen nach Breslauer Quellen. Breslau 1908, S. 121 (h)). Siehe auch Heller, Pfund, Mark, Pfennig, Scherf! Slawische Form: Schillak, Schillok, Schiloga. Schilter s. Schilder!

  • Nach "Duden Familiennamen" von Rosa und Volker Kohlheim:
    • Schilling:
      • I. Übername zu mittelhochdeutsch schillinc, mittelniederdeutsch schillink >Schilling< nach einer Abgabe (vgl. Fünfschilling).
      • II. Herkunftsname zu den Ortsnamen Schilling (Bayern), Schillingen (Rheinland-Pfalz, Ostpreußen)
    • Ein früher Beleg ist Wilhelmus Sciling (Halberstadt, anno 1178)
      Bekannter Namensträger Niklaus Schilling, schweizerischer Filmregisseur (20./21. Jh.)

Belege: Nickil Schilling 1354 Liegnitz, Pawel Schilling 1461 Görlitz.

Varianten des Namens

Geographische Verteilung

Relativ Absolut
relative Namensverteilung
Schilling (im Jahr 2002 insgesamt 12133 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 10 Vorkommen pro Mio,
bis 200 Vorkommen pro Mio,
bis 400 Vorkommen pro Mio,
bis 600 Vorkommen pro Mio,
bis 800 Vorkommen pro Mio,
mehr als 800 Vorkommen pro Mio
absolute Namensverteilung
Schilling (im Jahr 2002 insgesamt 12133 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 1 Vorkommen,
bis 80 Vorkommen,
bis 160 Vorkommen,
bis 240 Vorkommen,
bis 320 Vorkommen,
mehr als 320 Vorkommen

Der Familienname Schilling liegt mit 11907 Treffern auf dem 154. Platz der häufigsten Namen in Deutschland.

  • "Relativ" nach der Bevölkerungsdichte findet man die meisten Schilling's in der kreisfreien Stadt Suhl, Thüringen.
  • "Absolut" findet man die meisten Schilling's in der Stadt Berlin.

Statistik nach Bundesländern

Statistik nach Bundesländern


Verbreitung in Schlesien: Liegnitz [5], Grünberg [6], Görlitz [4], Schweidnitz [5]

Bekannte Namensträger

  • Albert Schilling, Bürgermeister von Hamburg (1464-1480)

Sonstige Personen

  • Schilling, Gertrud, dimittiert und copuliert 1818 in Wesel
  • Schillings, Anna Catharina, dimittiert und copuliert 1824 in Wesel

nähere Angaben siehe: Mitteilungen aus dem Schlossarchiv Diersfordt und vom Niederrhein, Beiheft XIX, Hermann Kleinholz: Das Heiratsregister in der Garnisonsgemeinde Wesel 1818 bis 1874, Herausgeber: Historischer Arbeitskreis Wesel, 2002


Literaturhinweise

Daten aus FOKO


Metasuche

zum Familiennamen: Schilling


Weblinks

Familienforscher

Persönliche Werkzeuge