Plön

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Schleswig-Holstein > Kreis_Dithmarschen > Plön

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

  • 1761 ab. Plön wird von Dänemark aus regiert.
  • 1839 König Christian VIII von Dänemark verlegt seinen Sommersitz nach Plön.
  • 1866 Plön wird preußisch.
  • 1933 Im Plöner Schloß wird eine Nationalpolitische Erziehungsanstalt eingerichtet.
  • 1946-2001 Im Plöner Schloß wird ein Internat untergebracht.
  • 2002 Der Unternehmer Günther Fielmann kauft Schloß Plön.


Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Grabsteine


Kriegergedenktafel 1870/71
in der Nikolaikirche

Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge