Ostpreußen/Genealogische Quellen/Kirchbuchbestände Kreis Ebenrode (Stallupönen)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Kreis Stallupönen erhielt am 03.06.1938 den neuen Namen Ebenrode







Inhaltsverzeichnis

ev. Bilderweitschen (Bilderweiten) Gründung 1718

neuer Ortsname vom 03.06.1938 für Bilderweitschen
1912: 2.170 Seelen, 8 Schulen, 9 Lehrer {{#dpl:

| category = Ort im evangelischen Kirchspiel Bilderweitschen
| redirects = include 
| format = *Zum ev. Kirchspiel Bilderweitschen (Bilderweiten) gehörten folgende Orte:\n,%PAGE%, - ,\n 

}}

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1718-1730
1744-1764
1774-1791
1809 ff.
1819-1827
1839 ff.
1819-1827
1839-1857
1819-1827
1839-1857
---
Heiraten 1812 ff. 1819-1827
1839 ff.
1819-1827
1839-1874
1819-1827
1839-1874
---
Sterbe 1766 ff. 1775 ff. Reg. 1715-1913 1819-1827
1839-1874
1777-1813
Konfirmationen --- 1755 ff. 1730-1743
1755-1856
1755-1849 1755-1849
1760-1764
1775-1782
Kommunikanten --- --- --- 1730-1743
1760-1782
1792-1819
1840-1856
---
Register --- --- S 1775-1913 T 1819-1827
1839-1874 c)
H 1819-1827
1839-1874 d)
S 1775-1913
---
Duplikate --- 1819-1827
1839-1874
--- --- ---
Anmerkungen --- a) f) b) e)

a) Kirchenbücher teilweise von Duplikaten abgeschrieben.
Vorhanden: Konf. 1755 ff., Konfitenten 1760-1783, 1792-1809, 1840-1856;
im Preuß. Staatsarchiv Königsberg (Pr.): Kirchenrechnungen 1719-1916 mit Namen der Verstorbenen 1799-1837
Schulrechnungen 1803-1881, mit Schüler- und Konfirmandenverzeichnissen
b) T, H und S sind Abschriften
c) enthält vereinzelte Einträge für 1914-1921
d) enthält vereinzelte Einträge für 1919-1921
e) Konfitenten 1730-1743, 1765-1774
f) Verfilmung in Berlin, 1941.

kath. Bilderweitschen (Bilderweiten) Gründung 1852

von Tilsit abgezweigt {{#dpl:

| category = Ort im katholischen Kirchspiel Bilderweitschen
| redirects = include 
| format = *Zum kath. Kirchspiel Bilderweitschen (Bilderweiten) gehörten folgende Orte:\n,%PAGE%, - ,\n 

}}

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS BZ Regensburg DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 01.09.1852-28.04.1906
1915 ff.
1852-1874 --- 1852-1874
Heiraten 01.09.1852-25.09.1908
1916 ff.
1852-1874 --- 1852-1874
Sterbe 01.09.1852-10.09.1909
1915 ff.
1852-1874 --- 1852-1874
Firmungen --- --- --- ---
Neu-Kommunikanten --- --- --- ---
Register --- --- --- ---
Duplikate T, H, S 1853-1857
T, H 1859-1861
T, S 1869-1874
H 1866-1874
--- --- ---
Anmerkungen a) b) --- ---

a) Im 1. Weltkrieg gingen folgende Kirchenbücher verloren: T 29.04.1906-1914, H 26.09.1908-1915, S 11.09.1909-1914
b) Verfilmung in Ostpreußen, 1936.

ev. Birkenmühle (Mehlkehmen) Gründung 1692

neuer Ortname vom 03.06.1938 für Mehlkehmen
1912: 4.070 Seelen, 30 Litauer, 9 Schulen, 15 Lehrer

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1753 ff. 1753 ff. 1736-1827
1830-1897
1843-1897 1736-1827
1830-1874
Heiraten 1753 ff. 1753 ff. 1741-1875 --- 1742-1874
Sterbe 1753 ff. 1754 ff. 1753-1875 1861-1875 1753-1917
Konfirmationen --- 1829 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- 1853 ff. --- --- ---
Register --- T 1775 ff.
H 1753 ff.
T 1830-1923
S 1843-1919
T 1830-1923
S 1843-1918
---
Duplikate --- T 1839-1874
H, S 1818-1874
--- --- ---
Anmerkungen --- a) b), c) --- ---

a) Im Preuß. Staatsarchiv Königsberg (Pr.): Kirchenrechnungen 1697-1707
b) Verfilmung im Hauptarchiv Berlin.
c) Quittungen 1779-1788

ev. Stallupönen (Ebenrode) I Gründung 1586

neuer Ortsname vom 03.06.1938 für Stallupönen
1912: 9.275 Seelen, 10 Litauer, 11 Schulen, 30 Lehrer {{#dpl:

| category = Ort im evangelischen Kirchspiel Stallupönen
| redirects = include 
| format = *Zum Kirchspiel Stallupönen (Ebenrode) I gehörten folgende Orte:\n,%PAGE%, - ,\n 

}}

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1729 ff. 1729 ff. Reg. Stadt:
1725-1875

Land:
1736-1830
1842-1851
1862-1877

1746-1748 uneheliche
1729-1744 c)
1766-1807
1816-1838
1729-1746 c)
1736-1819
1838-1875 d)
Heiraten 1736 ff. 1753 ff. Reg. Stadt:
1736-1856

Land:
1753-1847
1768-1856 1736-1856
Sterbe 1726 ff. 1726 ff. Stadt:
1725-1819
1870-1875

Land:
1766-1847
1725-1803
1815-1841 b)
1726-1819
1870 d)
Konfirmationen --- 1885 ff. 1801-1854 1800-1832
1841
1850
1852
1854
---
Kommunikanten --- 1922 ff. --- --- ---
Register --- --- T 1746-1799
1807-1816
H 1736-1824
S 1766-1776
1794-1803
--- ---
Duplikate --- T, S 1807-1809
1812
1820-1874
H 1830-1874
(AG Schloßberg)
--- --- ---
Anmerkungen --- a) f), g) --- e)

a) Im Preuß. Staatsarchiv Königsberg (Pr.): Kirchenrechnungen 1624-1702 mit Lücken
Im AG Dissidenten und Juden 1848-1874
b) zum Teil überschneidende Jahrgänge
c) beschädigt, Lücken
d) zusätzlich als „Stadt“ gekennzeichnet
e) keine durchgängige Trennung in Stadt und Land
f) Verfilmung in Ostpreußen, 1936.
g) Consignatio derer die da berichtet worden 1765-1768

ev. Ebenrode II (Stallupönen) Gründung 1736

1912: Pfarrstelle 1740-1802, erneuert 1860

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen --- 1736 ff. --- 1729-1744 c)
1766-1807
1817-1830
1817-1830
1842-1851 d)
Heiraten --- 1753 ff. --- 1768-1856 ---
Sterbe --- 1768 ff. --- 1725-1803
1815-1847 b)
1823-1847 d)
Konfirmationen --- --- --- 1800-1832
1841
1850
1852
1854
---
Kommunikanten --- --- --- --- ---
Register --- --- --- --- ---
Duplikate --- --- --- --- ---
Anmerkungen a) --- f) b) e)

a) bei Rose nicht aufgeführt.
b) unter Stallupönen als „Land“ aufgeführt
c) beschädigt, Lücken
d) zusätzlich als „Land“ gekennzeichnet
e) siehe auch Ebenrode I
f) unter Ebenrode (I) subsumiert.

ev. Ebenrode (Stallupönen) Militär

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1801-1811
1886 ff.
1801-1810 a)
1886-1918
1801-1810
1886-1919
--- ---
Heiraten 1886 ff. 1888-1919 1886-1919 --- ---
Sterbe 1886 ff. 1886-1919 b) 1886-1919 --- ---
Konfirmationen --- --- --- --- ---
Kommunikanten --- --- --- --- ---
Register --- --- --- --- ---
Duplikate --- --- --- --- ---
Anmerkungen --- c) d) --- ---

a) in Ebenrode
b) Kirchenbücher bei der ev. Feldpropstei der Armee, Berlin C 2, Frommelstr. 1
c) Außerdem:
Füs.-Batl. v. Rembow Nr. 6: 1797-1806, Eintragungen im Zivil-Kirchenbuch
Drag.-Regt. v. Prittwitz Nr. 2: 1720-1724, Kirchenbücher beginnen später
Drag.-Regt. v. Zieten Nr. 6: 1717-1733, Kirchenbücher beginnen später
Drag.-Regt. v. Baczko Nr. 7: 1717-1727, Kirchenbücher aus der Zeit nicht vorhanden
Hus.-Regt. v. Gettkandt Nr. 1: 1735-1739, Kirchenbücher beginnen später
Hus.-Regt.v. Prittwitz Nr. 5: 1743, 1746-1755, 1779-1792, Kirchenbücher T, H, Komm. 1778 ff., Konf. 1779 (bei der ev. Feldpropstei der Armee, Berlin C 2, Frommelstr. 1)
Hus.-Regt. v. Köhler Nr. 7: 1746-1755, 1764-1772, Eintragungen im Kirchenbuch der Ortskirche
Regiment Bosniaken (Towarczys-Ulanen) Nr. 9: 1764-1777, 1779-1792, Kirchenbücher T 1771-1794 (bei der ev. Feldpropstei der Armee, Berlin C 2, Frommelstr. 1)
d) Verfilmung in Ostpreußen, 1936 und in Berlin-Dahlem.

ev. Eydtkuhnen (Eydtkau) Gründung 1883

neuer Ortsname vom 03.06.1938 für Eydtkuhnen
von Bilderweitschen abgezweigt
1912: 6.000 Seelen, 4 Schulen, 19 Lehrer {{#dpl:

| category = Ort im evangelischen Kirchspiel Eydtkuhnen
| redirects = include 
| format = * Zum evangelischen Kirchspiel Eydtkuhnen (Eydtkau) gehörten folgende Orte:\n,%PAGE%, - ,\n 

}}

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1883 ff. 1883-1905 a)
1907 ff.
1882-1944 1883-1944 ---
Heiraten 1883 ff. 1883 ff. 1883-1944 1883-1944 ---
Sterbe 1883 ff. 1883 ff. 1883-1944 1883-1944 ---
Konfirmationen --- 1887 ff. 1924-1944 1924-1944 ---
Kommunikanten --- 1916 ff. --- 1927-1944 ---
Register --- --- --- S 1898-1917 ---
Duplikate --- --- --- --- ---
Anmerkungen --- --- c) b) ---

a) T zweite Hälfte 1905-1906 gingen im 1. Weltkrieg verloren
b) Außerdem:
Gefallene 1914-1918 und 1939-1944;
alphabetisches Namensverzeichnis 1912-1914.
c) Verfilmung in Berlin-Dahlem.

ev. Göritten Gründung 1725

1725-1819 reformiert. Die Reformierten von Ebenrode waren hier eingepfarrt.
1912: 2.052 Seelen, 2 Litauer, 6 Schulen, 7 Lehrer

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1811 ff. 1757 ff. a) 1811-1892 1767-1803
1807-1816 b)
1811-1874 1816-1856 d)
Heiraten 1830 ff. 1830 ff. 1836-1857 --- 1830-1874 1830-1856 d)
Sterbe 1811 ff. 1811 ff. 1811-1892 --- 1811-1856 1811-1884 d)
Konfirmationen --- 1857 ff. --- --- --- 1857-1895, 1897 d)
Kommunikanten --- 1858 ff. --- --- ---
Register --- T 1757 ff.
H 1927 ff.
S 1812 ff.
T 1757-1840 --- T 1757-1840
Duplikate --- 1830-1874 --- --- ---
Anmerkungen --- --- c) --- ---

a) Für 1757-1811 nur als T-Reg. erhalten; es enthält Namen und Geburtsdaten der Kinder und Namen der Eltern.
b) unter Stallupönen und als reformiert ausgewiesen. Vermerk: Kirchenbücher des Diakons
c) Verfilmung in Berlin-Dahlem.
d) als Orginal im Archiwum Państwowe w Olsztynie (Staatsarchiv Allenstein) einsehbar, online: K 1857-1897 [1]; S 1857-1884 [2]

ev. Kassuben Gründung 1901

abgezweigt von Melkehmen, Tollmingkehmen und Pillupönen
1912: 1.700 Seelen, 4 Schulen, 5 Lehrer

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1901 ff. 1901 ff. --- --- ---
Heiraten 1901 ff. 1901 ff. --- --- ---
Sterbe 1901 ff. 1901 ff. --- --- ---
Konfirmationen --- --- --- --- ---
Kommunikanten --- --- --- --- ---
Register --- --- --- --- ---
Duplikate --- --- --- --- ---
Anmerkungen --- a) --- --- ---

a) Kirchenbücher gingen im 1. Weltkrieg verloren und wurden später wiederhergestellt, die aber keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben können.

ev. Kattenau Gründung 1589

1912: 6.000 Seelen, 8 Litauer, 15 Schulen, 23 Lehrer {{#dpl:

| category = Ort im evangelischen Kirchspiel Kattenau
| redirects = include 
| format = * Zum evangelischen Kirchspiel Kattenau gehörten folgende Orte:\n,%PAGE%, - ,\n 

}}

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1670-1708
1714-1737
1757-1768
1787 ff.
20.07.1767-27.10.1787
1811
1819 ff.
1767-1787
1800-1811
--- 1767-1787
1800-1811
1891-1895 b)
Heiraten 1789 ff. 1811 ff. 1805 --- 1805 1819-1914 b)
Sterbe 1757 ff. 1812 ff. 1800-1819 --- 1811-1818 1843-1859 b)
Konfirmationen --- --- --- --- 1915-1930 b)
Kommunikanten --- 1814 ff. --- --- ---
Register --- --- --- --- ---
Duplikate --- T, S 1800-1811
1819-1874
H 1805
1819-1874
--- --- ---
Anmerkungen --- --- a) --- ---

a) Verfilmung in Ostpreußen, 1936.
b) als Original im Archiwum Państwowe w Olsztynie (Staatsarchiv Allenstein) einsehbar

ev. Enzuhnen (Rodebach) Gründung 1608

neuer Ortsname vom 03.06.1938 für Enzuhnen
1912: 4.900 Seelen, 11 Schulen, 18 Lehrer

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1734-1775
1806 ff.
1734 ff. b) 1734-1802
1815-1817
1775-1837
1734-1799 c)
1775-1802
1816
Heiraten 1734 ff. 1737-1775
1806 ff.
1737-1775
1806-1819
1737-1775
1806-1854
1737-1775
1806-1819
Sterbe 1734 ff. 1800 ff. 1816-1817 --- 1816
Konfirmationen --- 1812 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- 1766 ff. --- --- ---
Register --- --- T 1734-1757 Ackermonienen-Trakehnen
T 1734-1799 Trakehnen-Wirbeln & Fremde
1758-1799 Ackermonien-Kupsten
1758-1799 Kurpjen-Wilken
T 1734-1874 T 1734-1799
Duplikate --- T, S 1800-1815
1817-1874
H 1820-1874
--- --- ---
Anmerkungen --- a) d) --- ---

a) Im Preuß. Staatsarchiv Königberg (Pr.) Kirchenrechnungen 1610
b) Als Verzeichnis zum Taufregister 1734-1895 alphabetisch nach Ortschaften angelegt; es enthält die Namen der Täuflinge, deren Geburts- und Taufdaten sowie die Namen der Väter. Am 01.09.1775 beginnt das ordentliche Taufregister.
c) Auszug aus dem Taufbuch nach Ortschaften sortiert
d) Verfilmung in Ostpreußen, 1936.

ev. Pillupönen (Schloßbach) Gründung 1557

neuer Ortsname vom 03.06.1938 für Pillupönen
1912: 3.913 Seelen, 50 Litauer, 8 Schulen, 12 Lehrer

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen 1743 ff. 1744 ff. 1744-1864 --- 1744-1864 1743-1830 c)
Heiraten 1743 ff. 1748 ff. 1748-1813 --- 1748-1813
Sterbe 1743 ff. 1743 ff. 1743-1852 --- 1743-1852 1794-1832 c)
Konfirmationen --- --- --- --- ---
Kommunikanten --- --- --- --- ---
Register --- --- --- --- --- S 1775-1914 d)
Duplikate --- T, S 1810-1874
H 1819-1874
T 1806-1815 --- --- S 1775-1883 c)
Anmerkungen --- a) b) --- ---

a) Im Preuß. Staatsarchiv Königberg (Pr.) T 03.03.1744-02.01.1815, 1821-1832, H 1748-1813, S 30.09.1743-01.02.1794, 05.07.1794-1832; Kirchenrechnungen 1630, 1698
Im 1. Weltkrieg gingen verloren: T 1889-1914, H 1814-1832, 1885-1915, S 1890-1915
Ein nach Dörfern alphabetisch angelegtes Taufregister 1743-1830 ist im Pfarramt vorhanden.
b) Verfilmung in Berlin, 1941.
c) als Original im Archiwum Państwowe w Olsztynie (Staatsarchiv Allenstein) einsehbar -
d) alph. Sterberegister 1775-1914 (das Buch hat 2 Kapitel): [3]

ev. Soginten Gründung 1899

mit Kassuben pfarramtlich verbunden. Vorher Filiale von Enzuhnen.
1912: 660 Seelen, 3 Schulen, 3 Lehrer, seit 1899 eigene Pfarrstelle, Trennung von Enzuhnen geplant, durch den Pfarrer in Kassuben verwaltet

Bestand 1909

gem. Rose

Bestand 1939

gem. Grigoleit

LDS EZA Berlin DZfG Leipzig Ausland Anmerkungen
Taufen --- 1901 ff. --- --- ---
Heiraten --- 1901 ff. --- --- ---
Sterbe --- 1901 ff. --- --- ---
Konfirmationen --- 1901 ff. --- --- ---
Kommunikanten --- --- --- --- ---
Register --- T, H, S --- --- ---
Duplikate --- --- --- --- ---
Anmerkungen a) --- --- b) ---

a) bei Rose unter Enzuhnen-Soginten geführt (siehe Enzuhnen)
b) beim EZA unter Enzuhnen-Soginten geführt (siehe Enzuhnen)

Persönliche Werkzeuge