Mettmann/Stolpersteine

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Gedächtnissteine für Opfer des Nationalsozialismus

Der Kölner Künstler Gunter Demnig erinnert an Opfer des Nationalsozialismus, indem er vor ihrem letzten selbstgewählten Wohnort Gedenktafeln aus Messing in den Gehweg einlässt. Die Gedenktafeln haben eine Kantenlänge von etwa 10 cm. Sie werden Stolpersteine genannt.


Inhaltsverzeichnis

Bahnstr. 10

Bahnstr 10
  • Hier wohnte Paul Erhard Clausnitzer, Jg. 1908, verhaftet 1944, enthauptet Festung Torgau


Düsseldorfer Str. 75

Düsseldorfer Str. 75
  • Hier wohnte Isidor Kowalski, Jg. 1894, deportiert 1941, Lodz, verschollen
  • Hier wohnte Hinda Kowalski geb. Orenstein, Jg. 1900, deportiert 1941, Lodz, verschollen
  • Hier wohnte Werner Kowalski, Jg. 1928, deportiert 1941, Lodz, verschollen
  • Hier wohnte Martha Kowalski, Jg. 1923, deportiert 1941, Lodz, Flucht England/USA, überlebt


Düsseldorfer Str. 124

Düsseldorfer Str. 124
  • Hier wohnte Wilhelm Hengeveld, Jg. 1906, verhaftet 1944, enthauptet, Zuchthaus, Brandenburg
  • Hier wohnte Mathilde Hengeveld geb. Nicolas, Jg. 1912, verhaftet 1944, enthauptet in Berlin


Johannes-Flintrop-Str. 25-27

Johannes-Flintrop-Str. 25-27
  • Hier wohnte Kaplan Johannes Flintrop, Jg. 1904, deportiert 1942, Dachau, ermordet 18.8.1942[1]


Mühlenstr. 30

Mühlenstr. 30
  • Hier wohnte Max Bach, Jg. 1905, deportiert 1941, Lodz, für tot erklärt
  • Hier wohnte Selma Bach geb. Sternfeld, Jg. 1907, deportiert 1941, Lodz, für tot erklärt
  • Hier wohnte Lore Lisette Bach, Jg. 1933, deportiert 1941, Lodz, für tot erklärt
  • Hier wohnte Karlheinz Bach, Jg. 1934, deportiert 1941, Lodz, für tot erklärt
  • Hier wohnte Rachel Judis Bach, Jg. 1939, deportiert 1941, Lodz, für tot erklärt


Pfingstgarten 288, heute: Goethestr. 23 (vor dem Verwaltungsgebäude II der Kreisverwaltung Mettmann)

Pfingstgarten 288
  • Hier wohnte Wilhelm Feodor Simson, Jg. 1902, deportiert, verschollen in Auschwitz
  • Hier wohnte Gustav Simson, Jg. 1903, deportiert, Kowno, tot 22.5.1944
  • Hier wohnte Fanny Simson, Jg. 1905, deportiert, Riga, verschollen
  • Hier wohnte Auguste Hildegard Simson, Jg. 1906, deportiert, verschollen in Auschwitz


Römerstr. 18

Römerstr. 18
  • Hier wohnte Johanne Gesink, Jg. 1892, ausgewiesen 1936, Polen - Auschwitz tot auf dem Marsch - Bergen-Belsen


Anmerkungen

  1. Siehe auch den Stolperstein in Wuppertal-Barmen

Weblinks

Literatur

Persönliche Werkzeuge