Leutmannsdorf (Kreis Schweidnitz)/Zufallsfunde

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

am 14.02.1881

1. der Bauerngutsbesitzers Sohn Johann Gottlieb SCHRAMM ev., bekannt durch den Stellenbesitzer Wilhelm HINDEMITH, geb. 05.07.1843 zu Leutmannsdorf Landkreis Schweidnitz, wohnhaft zu Leutmannsdorf Sohn des Bauerngutsauszüglers Johann Gottlieb SCHRAMM und dessen Ehefrau Rosine Helene geb. ENDE, beide wohnhaft zu Leutmannsdorf.

2. die verwitwete Stellenbesitzerin Auguste Ernestine TSCHACHA geb. HOFFMANN ev., geb. 25.12.1847 zu Domanze (Kreis Schweidnitz), wohnhaft zu Peterwitz (Kreis Schweidnitz). Tochter des Bauerngutsauszüglers Johann Georg HOFFMANN und dessen Ehefrau Anna Rosina geb. SCHOLZ, beide verstorben, zuletzt wohnhaft zu Domanze (Kreis Schweidnitz).


Nr. 15 am 27.12.1874

1. der Maurergeselle Franz Joseph FUHRMANN, kath., fünf und sechzig 2/3 Jahre alt, geboren zu Leutmannsdorf, wohnhaft zu Nieder Wüstegiersdorf, Sohn des verstorbenen Häusler und Webermeister Anton FUHRMANN zu Leutmannsdorf und der Johanne geborene BÄNSCH.

2. die Wittfrau Johanne Genovefa Theresia FOGGER, kath., fünf und fünfzig 11/12 Jahre alt, geboren zu gläz. Hausdorf, wohnhaft zu Nieder Wüstegiersdorf, Tochter des Tischlermeister Johann RÖSNER zu Hausdorf und der Johanne geborene GRUNDMANN, beide dort.

Persönliche Werkzeuge