Kirchwistedt (Beverstedt)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von Kirchwistedt)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Niedersachsen > Landkreis Cuxhaven > Einheitsgemeinde Beverstedt > Kirchwistedt (Beverstedt)


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Ortschaften der Gemeinde Beverstedt (Cuxhaven) im Landkreis Cuxhaven

Appeln  |   Beverstedt  |   Bokel  |   Frelsdorf  |   Heerstedt  |   Hollen  |   Kirchwistedt   |   Lunestedt   |   Stubben  |   Wellen  |   Wollingst



Kirchwisted

Fläche 2507 ha 472 Einwohner

Behörden und Einrichtungen

Die Ortschaft Kirchwistedt liegt 5 km östlich Beverstedts an der Bundesstraße 71, die den Ort gemeinsam mit der Landesstraße nach Gnarrenburg an das überörtliche Verkehrsnetz anschließt. Das ehemalige Wappen zeigt sinnbildlich die Wassermühle in Stermmermühlen. Die drei Ähren weisen auf die Ortsteile Ahe, Altwistedt und Kirchwistedt - bis 1974 selbständige Gemeinden - hin. Vor der Kirchengründung im 13. Jahrhundert hieß der Ort „Wicstede", als solcher 1.340 erstmalig erwähnt. Die Kirche selbst und eine 1000 jährige Eibe im Pfarrgarten sind sehenswerte Besonderheiten. Kirchwistedt ist die in der Gemeinde Beverstedt am dünnsten besiedelte Ortschaft und ist noch zu einem großen Teil land- und forstwirtschaftlich ausgerichtet. Bemerkenswert ist eine überörtlich bekannte Landjugendgruppe und eine gute Gastronomie. Auch dem Wanderfreund bieten sich gut ausgebaute Wege durch die reizvolle Landschaft dieser Ortschaft..



Wappen

Beschreibung des Wappens

(Wappen zu Kirchwistedt)


Ein aus einem wellenförmigen silbernen Schildfuß wachsendes schwarzes Mühlrad in Grün, oben drei goldene Ähren.


Begründung


Der silberne Schildfuß weist auf die Lune hin, das Mühlrad auf die alte Wassermühle zu Stermmermühlen. Die drei Ähren deuten auf die Ortsteile Ahe, Altwistedt und Kirchwistedt.

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Kirchwiststedt zählt heute zur Gemeinde Beverstedt, zusammen mit den Ortschaften
Appeln, Flecken Beverstedt, Bokel, Frelsdorf, Heerstedt, Hollen,Lunestedt,Stubben, Wellen, Wollingst


Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Kirche zu Kirchwiststedt


Katholische Kirchen

kath Kirche Loxstedt

Sankt-Johannes-der-Täufer-Kirche


Bis zum Bau der Sankt-Johannes-der-Täufer-Kirche 1965 in Loxstedt, wurden die Katholiken im südlichen Teil des damaligen Landkreises Wesermünde von der Wulsdorfer Sankt-Nikolaus-Kirche betreut.

Glanzpunkt der Innenausstattung ist heute das Mosaik auf der Altarrückwand, das seit 2001 die Kirche ziert. Das Thema ist die Geheime Offenbarung des Johannes. Gefertigt wurde das Bildwerk aus Natursteinen, die von allen Kontinenten der Welt stammen.

Nachdem 2006 der damalige Pfarrer in den Ruhestand verabschiedet wurde, wurden die kath. Pfarrgemeinden Loxstedt und St. Nikolaus Wulsdorf mit der kath. Pfarrgemeinde Hl. Herz Jesu in Geestemünde zusammengelegt.
http://www.herzjesu-kirche.de/hjk/index.htm


Geschichte

Als Wicstede wurde der Ort 1340 erstmals erwähnt. Die Kirchengründung fand im 13. Jahrhundert statt. Durch die Kirche erweiterte sich der Name zu Kirchwistedt.

Am 1. März 1974 wurden die Gemeinden Ahe und Altwistedt eingegliedert. Kirchwistedt wechselte in den Landkreis Wesermünde.

Seit dem 1. November 2011 ist Kirchwistedt ein Ortsteil der Einheitsgemeinde Beverstedt.

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Friedhöfe

Internetlinks

nach dem Ort:

Offizielle Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung KIREDT_W2855
Name
  • Kirchwistedt (deu)
Typ
  • Gemeinde (- 2011-10-31)
Postleitzahl
  • W2855 (- 1993-06-30)
  • 27616 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:19318
  • geonames:2890330
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 03352026 (- 2011-10-31)
Karte
   

TK25: 2519

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Beverstedt (1974-03-01 - 2011-10-31) ( Samtgemeinde )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Wachel Wohnplatz WACHELJO43KK (- 2011-10-31)
Kirchwistedt Ort KIREDTJO43KK (- 2011-10-31)
Altwistedt Ort ALTEDT_W2141 (- 2011-10-31)
Ahe Ort AHEAHE_W2141 (- 2011-10-31)
Horst Wohnplatz HORRSTJO43KK (1929 - 2011-10-31)
Stemmermühlen Wohnplatz STELEN_W2141 (- 2011-10-31)
Persönliche Werkzeuge