Schmalegg

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von GOV:SCHEGGJN47ST)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie: Regional > Bundesrepublik Deutschland > Baden-Württemberg > Regierungsbezirk Tübingen > Landkreis Ravensburg > Ravensburg > Schmalegg

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Die Gemeinde Schmalegg gehörte zum Oberamt Ravensburg, ab 1934 Landkreis Ravensburg genannt. Im Zuge der Gemeindereform 1973 wurde Schmalegg zur Stadt Ravensburg eingemeindet.

Politische Einteilung

Zur Gemeinde gehör(t)en folgende Teilorte und Wohnplätze:

Aich Aulwangen Bäche Bernhofen Briel Brielhäusle
Bronnetsholz Büchelhäusle Burgmühle Buttenmühle Eschau Funkenhausen
Ganter Geratsberg Greckenhof Griengen Hagenbach Hinterweißenried
Hochstätt Hübscher Jägerhaus Krehenhof Kübler Mocken
Mühlsteig Nessenbach Nestbühl Neuaulwangen Neubernhofen Neuhagenbach
Oberhagenbach Obermeckenhof Okatreute Schlegel Schmucker Schwarzensteeg
Sturmtobel Trutzenweiler Untermeckenhof Unterwaldhausen Unterwolfsberg Vorderweißenried
Wippenreute Wolfsberg Zinsländer

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Die evangelischen Einwohner der Gemeinde waren nach Ravensburg eingepfarrt.

Katholische Kirchen

Die katholischen Einwohner der Gemeinde waren bis 1820 nach Berg eingepfarrt, seither besteht eine eigene Pfarrei.

Eschau war bis 1812 Filial von Ravensburg, bis 1834 eigene Pfarrei und wurde dann zu Bavendorf eingepfarrt.

Die Wohnplätze sind Filialen mit folgenden Ausnahmen:

  • zu Berg war eingepfarrt :
    • Aulwangen
  • zu Bavendorf waren eingepfarrt :
    • Aich
    • Eschau bis 1812 Filial von Ravensburg, bis 1834 eigene Pfarrei
    • Ganter
    • Hinterweißenried
  • zu Wilhelmskirch waren eingepfarrt :
    • Geratsberg
    • Gringen
    • Nessenbach
    • Unterwaldhausen

== Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

FGO Forschergruppe Oberschwaben

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Staatliche Aufzeichnungen

Kommunales Standesamt ab 1. Oktober 1874 / Stadtarchiv – Standesamt Ravensburg

Kirchenbücher

Siehe Eintrag Schmalegg in Verzeichnis der württembergischen Kirchenbücher, Seite 188

Katholische Kirchengemeinde Schmalegg

Taufbücher ab 1820 / Ehebücher ab 1820 / Totenbücher ab 1820

Im Diözesanarchiv Rottenburg auf Microfiche einsehbar

Adressbücher

Historische Quellen

Bibliografie

  • Literatursuche nach Schmalegg in der Landesbibliographie Baden-Württemberg online

Historische Bibliografie

Verwendete Literatur

Verschiedenes

nach dem Ort: Schmalegg

Weblinks

Historische Webseiten

  • Informationen zu Schmalegg in LEO-BW, dem landeskundlichen Informationssystem für Baden-Württemberg

Weitere Webseiten


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung SCHEGGJN47ST
Name
  • Schmalegg (deu)
Typ
  • Pfarrdorf (- 1971)
  • Ortsteil (1972 -)
Einwohner
  • 2100 (2004)
Postleitzahl
  • W7981 (- 1993-06-30)
  • 88213 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • GND:7832587-0
  • geonames:2838116
  • leobw:20127
Karte
   

TK25: 8123

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Ravensburg (1938-10-01 - 1971-12-31) ( Landkreis )

Schmalegg (St. Nikolaus) (1820 -) ( Pfarrei )

Ravensburg (1972-01-01 -) ( Stadt )

Ravensburg (1826 - 1938-09-30) ( Oberamt Kreis )

Berg (St. Petrus und Paulus) (- 1819) ( Pfarrei )

Schmalegg (- 1803-04-26) ( Amt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Funkenhausen Hof FUNSENJN47ST (1936)
Bernhofen Weiler BERFENJN47SS (1936)
Krähenhof Hof KRAHOFJN47ST (1936)
Mocken Hof MOCKENJN47SS (1936)
Kübler Hof KUBLERJN47ST (1936)
Trutzenweiler Weiler TRULERJN47ST (1936)
Schwarzensteg Gebäude SCHTEGJN47ST (1936)
Wippenreute Weiler WIPUTEJN47ST (1936)
Ganter (herzogliche Domäne) Weiler GANTERJN47SS (1936)
Untermeckenhof Hof UNTHOFJN47ST (1936)
Schlegel Weiler SCHGELJN47SS (1936)
Zinsländer Hof ZINDERJN47SS (1936)
St. Nikolaus (Schmalegg) Kirche SCHEG1JN47ST
Buttenmühle Hof BUTHLEJN47ST (1936)
Hochstätt Hof HOCATTJN47SS (1936)
Greckenhof Hof GREHOFJN47ST (1936)
Hübscher Weiler HUBHERJN47SS (1936)
Briel Hof BRIIELJN47ST (1936)
Okatreute Hof OKAUTEJN47ST (1936)
Bäche Hof BACCHEJN47ST (1936)
Hagenbach Weiler HAGACHJN47SS (1936)
Nessenbach Weiler NESACHJN47SS (1936)
Mühlsteig Hof MUHEIGJN47ST (1936)
Aichhof Hof AICHOFJN47SS (1936)
Hinterweißenried Hof HINIEDJN47SS (1936)
Unterwaldhausen Weiler UNTSENJN47SS (1936)
Aulwangen Weiler AULGENJN47ST (1936)
Vorderweißenried Weiler VORIEDJN47ST (1936)
Geratsberg Weiler GERERGJN47SS (1936)
Jägerhaus Gebäude JAGAUSJN47ST (1936)
Burgmühle (Gengenmühle) Hof BURHLEJN47ST (1936)
Obermeckenhof Hof OBEHOFJN47ST (1936)
Wolfsberg Weiler WOLERGJN47ST (1936)
Gringen Hof GRIGENJN47SS (1936)
Eschau Weiler ESCHAUJN47SS (1936)
Schmucker Hof SCHKERJN47ST (1936)
Persönliche Werkzeuge