Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen (1925)/8

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen (1925)
Inhalt
Ortsnamen beginnend mit:

A B C D E F G H I-J K L M N O P Q R S T U V W Z

<<<Vorherige Seite
[7]
Nächste Seite>>>
[9]
korrigiert
Dieser Text wurde anhand der angegebenen Quelle einmal korrekturgelesen. Bevor dieser Text als fertig markiert werden kann, ist jedoch noch ein weiterer Korrekturdurchgang nötig.

Abkürzungen:
I: Pfarrsitz
II., III. ...: Tochterkirchen zu I. Sie fehlen, wenn sie mit I. gemeinsame Kirchenbücher haben.
ohne I, II., ...: Ortsnamen der Pfarrsitze mit Kirchenbüchern
erste Zahl: Beginn Taufbuch
zweite Zahl: Beginn Traubuch
dritte Zahl: Beginn Sterbebuch
L: Lücke im Bestand
Pfarrsitze, bei denen die Kirchenbücher aufbewahrt werden, sind gesperrt gedruckt.

I. Vehlitz.

II. Wallwitz.


I: 1800, 1800, 1800.

II: 1581, 1581, 1581. Die Kirchenbücher des 18. Jahrhunderts sind lückenhaft, werden ergänzt durch die Kirchenbücher von Dannigko jener Zeit.


I. Walternienburg.

II. Kämeritz.

III. Flötz.


I: 1622, 1624, 1622.

II: 1640, 1639, 1640.

II: 1623, 1623, 1623.


17. Diözese Gröningen.

Croppenstedt [Kroppenstedt]: 1591, 1615, 1611.

Crottorf [Krottorf]: 1658, 1662, 1661.

Dalldorf: 1804, 1804, 1804; ältere Beurkundungen in den Kirchenbüchern von Gröningen.

Deesdorf: 1611, 1612, 1611.

Gröningen, St. Martini: 1592, 1620, 1611.

Süd-Gröningen, St. Cyriaci: 1614, 1617, 1614.

Heteborn: 1790, 1790, 1790; ältere Beurkundungen in Rodersdorf.

Hordorf: 1668, 1652, 1652.

Kloster-Gröningen [Kloster Gröningen]: 1661, 1672, 1672.

Nienhagen: 1670, 1670, 1670.

Rodersdorf: 1705, 1706, 1705.

Wegeleben: 1577, 1578, 1580.

18. Diözese Halberstadt.

Aspenstedt: 1661, 1661, 1661.

Athenstedt: 1699, 1699, l726.

Danstedt: 1751, 1751, 1751.

Derenburg: 1655, 1675, 1677; hier liegt ferner ein Kirchenbuch der früheren Festung Regenstein von 1729-1757.

Emersleben: 1697, 1697, 1697.

Halberstadt, Dom: 1634, 1634, 1634.

Halberstadt, U. L. Frauen: 1661, 1661, 1661. "Die Kirchenbücher der 1812 aufgehobenen Liebfrauengemeinde werden im Schreibtische des Domküsters aufbewahrt".

Halberstadt, St. Martini: 1607, 1607, 1607.

Halberstadt, St. Pauli: 1622, 1622, 1622; fehlende Beurkundungen von 1630 und 1631 bei St. Martini.

Halberstadt, St. Moritz: 1608, 1608, 1608.

Halberstadt, St. Johann: 1626,1626,1626.

Halberstadt, Hospital zum Heiligen Geist: 1685, 1685, 1685; die Kirchenbücher liegen im Pfarrhause des Cecilienstifts.

Halberstadt, deutsch-reformierte Gemeinde: 1665, 1703, 1703.

Halberstadt, französisch-reformierte Gemeinde: 1699, 1699, 1699; die Kirchenbücher dieser im Jahre 1808 aufgelösten und mit der deutsch-reformierten Gemeinde verbundenen Gemeinde liegen in der Wohnung des Hofpredigers.

Harsleben: 1632, 1632, 1632.

Heudeber: 1614, 1614, 1613.

Langenstein: 16I8, 1618, 1620.

Groß-Quenstedt, St. Laurentii: 1652, 1674, 1674.

Groß-Quenstedt, St. Petri: 1618, 1619, 1619.

Klein-Quenstedt: 1642, 1643, 1657.

Sargstedt: 1685, 1685, 1685.

Ströbeck: 1585, 1580, 1585.

Wehrstedt [1555]: 1616, 1616, 1613.


Persönliche Werkzeuge