Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen (1925)/17

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen (1925)
Inhalt
Ortsnamen beginnend mit:

A B C D E F G H I-J K L M N O P Q R S T U V W Z

<<<Vorherige Seite
[16]
Nächste Seite>>>
[18]
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht korrekturgelesen und kann somit Fehler enthalten.

Abkürzungen:
I: Pfarrsitz
II., III. ...: Tochterkirchen zu I. Sie fehlen, wenn sie mit I. gemeinsame Kirchenbücher haben.
ohne I, II., ...: Ortsnamen der Pfarrsitze mit Kirchenbüchern
erste Zahl: Beginn Taufbuch
zweite Zahl: Beginn Traubuch
dritte Zahl: Beginn Sterbebuch
L: Lücke im Bestand
Pfarrsitze, bei denen die Kirchenbücher aufbewahrt werden, sind gesperrt gedruckt.
Stendal, St. Marien: 1610, 1660, 1720. Von 1677 ab ein Glocken-Einnahme-Reg., das die Namen und Begräbnistage der Verstorbenen enthält, also das Sterbe-Register ergänzt.

Stendal, St. Jakobi: 1619, 1653, 1653.

Stendal, St. Petri: 1581, 1582, 1582.

Stendal, reformierte Kirche: 1688, 1688, 1688.

Stendal, Garnisongemeinde: 1729,1729,1729.


I. Uenglingen.

II. Tornau.

III. Wahrburg.[GWR 1]


I: 1677, 1677, 1677.

II: 1700, 1704, 1700.

III: 1690, 1680, 1690.


34. Diözese Tangermünde.

I. Arneburg.

II. Bürs.


I: 1683, 1674, 1657.

II: 1884, 1834, 1835; vorher bei I.


I. Bellingen.

II. Demker.

III. Hüselitz.


I: 1658, 1658, 1658.

II: 1766, 1766, 1766; vorher bei I.

III: 1766, 1766, 1766; vorher bei I.


I. Buch.

II. Bölsdorf.

III. Köckte.

IV. Jerchel.


I: 1682, 1680, 1680. Das 1. Kirchenbuch hat bis 1711 auch Weißewarte (Pfarrbezirk Elversdorf).

II: 1833, 1833, 1833. Seit 1884 auch Köckte; vorher bei I.

III: 1801, 1801, 1801; vorher bei I, spätere Nachrichten bei II.

IV: 1833, 1833, 1833; vorher bei I.


I. Buchholz.

II. Dahrenstedt.


I: 1701, 1702, 1702.

II: 1679, 1681, 1678. Dahrenstedt gehört erst seit 1892 zu Buchholz, vorher zu Dahlen (Pfarrbezirk Gohre).


I. Elversdorf.

II. Weißewarte.

III. Welle [1648].


I: 1648, 1647, 1647.

II: 1723, 1739, 1738; vorher (1680-1711) bei Buch.

III: 1655, 1656, 1655.


I. Gohre.

II. Döbbelin.

III. Dahlen.


I: 1714, 1714, 1714.

II: 1713, 1716, 1714.

III: 1679, 1678, 1678.


I. Grieben.

II. Bittkau.

III. Schelldorf.


I: 1684, 1686, 1684.

II: 1851, -, 1858; vorher bei I.

III: 1851, -, 1858; vorher bei I.


I. Groß Schwarzlosen[GWR 2].

II. Brunkau[GWR 3].

III. Schernebeck.

IV. Stegelitz.


I: 1681, 1681, 1681.

II: 1847, 1847, 1847; vorher bei I.

III: 1738, 1738, 1738; vorher bei I.

IV: 1738, 1738, 1738; vorher bei I.


I. Hämerten[GWR 4].

II. Langensalzwedel.

III. Arnim.


I: 1695, 1695, 1695.

II: 1695, 1697, 1695.

III: 1804, 1804, 1804; vorher (1679-1731) im 1. Bande des Pfarrbezirks Staffelde und (1732-1803) im 1. Bande der zu Staffelde gehörenden Filialgemeinde Storkau.


I. Jarchau.

II. Rindtorf.

III. Sanne.

IV. Hassel.


I: 1701, 1701, 1701. Vor dem ältesten Traubuch sind einige Trauungen seit 1692 verzeichnet.

II: 1726, 1726, 1726.

III: 1715, 1715, 1715.

IV: 1715, 1715, 1715.


I. Klein-Schwarzlosen.

II. Schönwalde.


I: 1722, 1722, 1722.

II: 1800, 1800, 1800; vorher bei I.


I. Lüderitz.

II. Ottersburg.

III. Schleuß.

IV. Windberge.

V. Wittenmoor.


I: 1775, 1775, 1775.

II: 1797, 1797, 1797; vorher bei I.

III: 1775, 1775, 1775.

IV: 1775, 1775, 1775.

V: 1747, 1775, 1776.


I. Nahrstedt.

II. West-Insel.

III. Ost-Insel.


I: 1646, 1646, 1646.

II: 1637, 1671, 1671.

III: 1842, 1842, 1842; frühere und spätere Nachrichten bei II.


I. Ostheeren.

II. Grobleben.


I: 1647, 1647, 1647.

II: 1648, 1659, 1653.


I. Staffelde.

II. Bindfelde.

III. Storkau.

IV. Billberge.


I: 1679, 1679, 1679.

II: 1732, 1732, 1732; vorher bei I.

III: 1732, 1732, 1732; vorher bei I. Das Kirchenbuch von 1732-1800 hat auch die Nachrichten von Arnim, jetzt bei Hemerten.

IV: 1726, 1726, 1726.




Anmerkungen der GenWiki-Redaktion (GWR)

  1. Original: Warburg
  2. Original: Groß-Schwarzlosen
  3. Original: Brunkow
  4. Orignal: Hemerten
Persönliche Werkzeuge