Computergenealogie/2013/06

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Magazin Computergenealogie

Newsletter 06/2013


Inhaltsverzeichnis


Petitionen unterzeichnen!

Stadtarchiv Köln

Erneuter Aufruf zur Unterzeichnung der Petition für die Aufhebung des Planungsstopps für den Neubau des Stadtarchivs Köln (Kurzadresse: http://goo.gl/tV78N). Siehe auch: http://www.facebook.com/petitionstadtarchivkoeln. Status der Petition: über 7.500 Unterzeichner. Vielen Dank an alle!

In einer aktuellen Umfrage für den Kölner Stadtanzeiger fanden 77 % der 1008 befragten Kölner Bürger, dass das Stadtarchiv kostengünstiger gebaut werden soll, nur 20 % meinten, das Stadtarchiv solle wie geplant gebaut werden. Das ist zu wenig, helfen Sie mit den Planungsstopp aufzuheben!

EU-Datenschutzrichtlinie

Petition gegen die Vernichtung aller personenbezogenen Daten (Entwurf einer EU-Datenschutzrichtlinie) (Kurzadresse: http://goo.gl/4vpVB). Deutsche Übersetzung im CompGen-Blog.

Bitte unterzeichnen und weitersagen!

Projekt-Informationen

DigiBib

Seit seinem Bestehen wurde das Portal:DigiBib bereits über 500.000 Mal aufgerufen und ist damit unter den TopFive der beliebtesten Seiten im GenWiki. Rein statistisch geht somit fast jeder vierte Besucher der Hauptseite (2,1 Mio Klicks) danach in der DigiBib stöbern. Das ist eine tolle Ermutigung und Bestätigung für alle, die ihre wertvolle Zeit in den weiteren Auf- und Ausbau unserer genealogischen Digitalen Bibliothek investieren. Jede Seite zählt! Vielen Dank dafür!

Im Mai 2013 hat sich Folgendes in der DigiBib getan: Fertiggestellt wurde die 1. Korrektur der Topographia Bavariae. Vielen Dank an: Franz Erhardt und Bernd Laubrock.


Adressbücher

Im Mai 2013 konnten 36.387 Datensätze in die Adressbuchdatenbank neu eingespielt werden, so dass wir aktuell über 3.761.535 Datensätze aus 7.931 Orten, erfasst aus 428 Büchern für genealogische Recherchen verfügen. Neue und weiter erfasste Adressbücher sind:

Hier finden Sie alle Adressbücher in der DigiBib und alle online verfügbaren Adressbücher, die im GenWiki nachgewiesen und beschrieben sind. Außerdem haben wir noch zahlreiche weitere Adressbücher, die wir für die Erfassung bereithalten. Wie man sich am Projekt beteiligen kann erfährt man: hier. Wir freuen uns auf Ihre und Eure Unterstützung!
Bereits gescannte Adressbücher werden zum Verkauf angeboten.
(mlc)


Online-OFBs

Über 5 Mio Personen sind im Projekt Online-Ortsfamilienbuch verzeichnet. Die Autoren von Ortsfamilienbüchern stellen oft ihre Daten zur Verfügung, nachdem die Erstauflage der Bücher vergriffen ist. Großer Vorteil der Veröffentlichung im Internet ist zum einen, dass diese Daten für alle kostenlos verfügbar sind, zum anderen können Ergänzungen und Korrekturen einfach durchgeführt werden.
Vielen Dank an alle Projektbeteiligten! (tk)


Familienanzeigen

Der Arbeitsbericht des Monats Mai liest sich wie folgt: Neu dabei sind - gesammelt und zusammengestellt von Julia Rörsch:

Hinzugekommen sind außerdem viele Ergänzungen zu den vorhandenen Anzeigensammlungen. Der Gesamtdatenbestand beträgt zum Monatsende 3.197.871 Datensätze. Die detaillierte Statistik ggf. hier.
(Hans-Jürgen Wolf)


GOV

Im April/Mai 2013 wurden die Landkreise Niedersachsens Emsland und Grafschaft Bentheim einer gründlichen Revision unterzogen.
Die Bearbeitung der Historische Landkreise in Ostpreußen wurde fortgeführt. Der Landkreis Heydekrug ist hinzugekommen. In enger Zusammenarbeit zwischen GOV- und GenWiki-Bearbeitern der Familienforschungsgruppe Memelland konnte für fast alle Ortsseiten des Landkreises Heydekrug ein Eintrag im GOV angelegt werden. Ausführliche Informationen im GOV-Newsletter
(Peter Lingnau)

Internet

Neues bei FamilySearch

BillionGraves

Die weltweit aktive Billiongraves-Datenbank erhielt im Mai 2013 einen Riesenzuwachs, die Vier-Millionen-Marke wurde überschritten. Im Mai wurden 376.556 Bilder hochgeladen und 316.108 Datensätze abgeschrieben. Es gab 773 neu hinzugefügte Friedhöfe und 2.856 neue Helfer. Das Hochladen der Grabsteinfotos erfolgt nur über das Handy oder Tablet mit GPS-Funktion. Nachdem Sie von der Download-Seite das kostenlose iPhone- bzw. Android-App heruntergeladen haben, können Sie auf einem vorher gemeldeten Friedhof Grabsteine fotografieren und direkt die Bilder hochladen. Zu einem späteren Zeitpunkt können die Inschriften abgeschrieben werden. Auch wer nur Grabsteine, die von anderen hochgeladen wurden, aber noch nicht abgeschrieben sind, entziffern will, kann dies sehr einfach zu Hause erledigen.

Software

MyHeritage

Unser Mitglied Timo Kracke hat in seiner 11. Podcast-Sendung die Deutschland-Managerin Karen Hägele von MyHeritage interviewt. Mit der neuen Version 7.0 des kostenlosen Genealogieprogramms Family Tree Builder von MyHeritage wurden eine Reihe neuer Funktionen zur Auswertung der MyHeritage-Datenbanken angeboten. Zusätzlich zu den Record Matches werden den Nutzern, die ihren Stammbaum online eingegeben oder synchronisiert haben, Daten aus den Sammlungen bei MyHeritage angeboten. Die gefundenen Übereinstimmungen müssen vom Nutzer bestätigt werden. Die neue Funktion „Datenauszug aus Aufzeichnung“ erlaubt die gezielte Übertragung der Fakten aus der neuen Quelle für den eigenen Stammbaum. Der Record Detective wertet die in den vier Milliarden Datensätzen bei MyHeritage per SuperSearch gefundenen Informationen mit einer Zusammenfassung der Datensätze und Personen aus.

MacStammbaum 7

MacStammbaum7 für Mac, iphone und ipad ist erschienen und kostet bis zum 31.07.2013 26,99 € als MacStammbaum7 und 6,99 € als MobileFamilyTree7 für iphone und iPad. Ab 01.08.13 verdoppelt sich der Preis. Alle weiteren Updates der Version 7 sind kostenfrei. Neu gestaltet sind: Eingabemodus, Benutzeroberfläche, Quellenverwaltung, Personensuche und Zusammenführen, Virtueller Baum und Globus 2.0 zur hochauflösenden Kartendarstellung mit Namensverteilungsdiagramm. Taufpaten und Trauzeugen können erfasst werden. Synchronisieren über den iCloud und auch ein automatischer Abgleich mit FamilySearch sind möglich. MacStammbaum ist inzwischen in insgesamt 15 Sprachen zu haben.

Genealogie-Rechner

Der im letzten Newsletter angezeigte Genealogie-Datumsdifferenz-Rechner wurde von Jürgen A. Neuber aus Meißen vollkommen überarbeitet und als Version 1.0.4 im Netz als Freeware zur Verfügung gestellt. Jetzt kann man mit einem Sterbedatum aus dem Kirchenbuch und den Angaben zum Alter (Jahre, Monate, Wochen, Tage) das Geburtsdatum berechnen.

Kostenlose Genealogieprogramme

Die 6 "besten" kostenlosen Genealogieprogramme, die in Amerika verfügbar sind, hat Joanna Maria hier zusammengestellt und besprochen:

  • Family Tree Builder (MyHeritage) (3,76)
  • Gramps (3,11)
  • RootsMagic Essentials (4,18)
  • XY Family Tree (4,70)
  • Legacy 7.5 Family Tree Standard Edition (4,17)
  • GeneWeb (-)

Wie subjektiv solche Zusammenstellungen sind, zeigt der Vergleich mit der Rangfolge, die 2012 bei Gensoftreviews.com nach Bewertungen durch Anwender aufgestellt wurde. Sie werden jährlich neu ermittelt. Diese Bewertung ist stark anhängig von der Zahl der Bewerter: Wenn wenige ihr Urteil schreiben, ergeben sich oft bessere Werte (durch "begeisterte" Anwender?). Die Rangziffern in der oberen Liste stammen aus der Liste von Gensoftreviews.com.

  • Ancestral Quest (4,94)
  • Ahnenblatt (4,83)
  • Family Historian (4,82)
  • Personal Ancestral File (4,80)
  • My Great Big Family (4,76)
  • XY Family Tree (4,70)

Wissen

Handelskammer Bremen / Pro Heraldica

„Das seit dem Jahr 1400 geführte Große Wappenbuch der bremischen Kaufmannsgesellschaft ist ein wichtiger Bestandteil kaufmännischer Identität und Verbundenheit“ – so der I. Syndicus Dr. Stefan Offenhäuser bei der Übergabe der ersten Wappenbriefe, die von Pro Heraldica im Rahmen einer Kooperation mit der Bremer Handelskammer erstellt wurden. Konkret wurden die Wappen für die Syndici der Handelskammer Bremen, Dr. Stefan Offenhäuser und Günther Lübbe erstellt und übergeben. Pro Heraldica sorgt für die Prüfung, Bearbeitung und evtl. Neustiftungen der Wappen der Mitglieder und Präsidenten der Handelskammer zu Bremen. Die Wappen werden im Wappenbuch auch als kunsthandwerkliche Glasarbeit im Haus Schütting, dem Sitz der bremischen Wirtschaft, gestaltet.

Archive

Stadtarchiv Rosenheim

Das Stadtarchiv Rosenheim hält auf seiner Webseite einige interessante digitale Findmittel bereit:

  • Repertorien zu Archivakten (Protokolle, Inventare, Kirchen- und Gemeinderechnungen, Ansässigmachung und Verehelichungen)
  • Alphabetische Register zu Standesämtern
    • Rosenheim G 1876-1900, H 1876-1920, S 1876-1977
    • Aising S 1876-1978
    • Happing S 1949-1967 (vorher zu Aising, ab 1967 zu Rosenheim)
    • Pang G und H 1876-1899, S 1876-1976
    • Westerndorf G 1876-1899, H 1876-1920, S 1876-1978

Die PDF-Dateien sind z.T. sehr groß und benötigen Zeit zum Öffnen und Herunterladen.

Budapest Militärgeschichte

Eine Projektgruppe des ungarischen Militärgeschichtlichen Instituts und Museums erarbeitet derzeit in einem Projekt eine Ausstellung zum Gedenken an den ersten Weltkrieg. Das Archiv erstellt dazu eine nahezu vollständige Datenbank zu ungarischen Soldaten, die im 1. Weltkrieg im Kampf getötet wurden (ca. 600.000 Personen). Nach dem Abschluss der Arbeiten können Genealogen und die interessierte Öffentlichkeit Zugang zu den persönlichen Daten erhalten. Leider ist die Webseite nur in ungarisch zu lesen. Die durchsuchbare Datenbank der verstorbenen ungarischen Soldaten des 2. Weltkrieges ist ebenfalls nur mit ungarischsprachiger Oberfläche nutzbar.

Medien

Familienbuch Mülheim

Nachdem der Historiker Sándor Rolf Krause alle Kirchenbücher aus Mülheim an der Ruhr bis 1806 abgeschrieben hat, hat er nun auf der vorliegenden CD in chronologischer Reihenfolge sämtliche der in der reformierten Gemeinde Mülheim aufgebotenen Ehepaare mit ihren bekannten Kindern zusammengestellt. Es gibt unzählige Hinweise auf familiäre Verflechtungen, und auch die Kirchenbücher von etwa 70 anderen Kirchengemeinden wurden in die Recherche mit einbezogen. Bei Namenswechseln und Namensähnlichkeiten helfen Verweise weiter. Auch zahlreiche Ehepaare mit Beziehungen nach Mülheim, deren Trauungen in den dortigen Kirchenbüchern nicht erscheinen, sind in einem der umfangreichen Anhänge erfasst.
Sándor Rolf Krause: Kernfamilienbuch der reformierten Gemeinde Mülheim an der Ruhr (1610 – 1806) Essen 2013. CD-ROM: 29,90 Euro (+ Porto und Verpackung). Bestellung bei Sándor Rolf Krause, Kevelohstraße 41c, 45277 Essen, Tel. 0201/582031, E-Mail: Sandor.Krause@gmx.de.

Genealogen sind verrückt

… wenn sie die heutigen Chancen nicht nutzen. Das ist der Titel eines Gesprächsbandes, herausgegeben von Roman Rose und Dirk Weissleder. Die beiden sprechen darüber, warum Sie ihre Familiengeschichte erforschen und warum die Genealogen stärker zusammenarbeiten sollten. Das Buch wurde beim 7. Tag der Familiengeschichte im Staatsarchiv Bremen vorgestellt. Laatzen 2013, 96 Seiten, 9,90 €. Bestellung bei info@forum-familiengeschichte.de.

Digitale Zeitungen

Wie bereits im Februar-Newsletter gemeldet, hat die Universitäts- und Landesbibliothek Bonn in Zusammenarbeit mit dem Stadtarchiv Bergisch Gladbach Mikrofilme von Bergisch Gladbacher Zeitungen aus den Jahren 1890-1945 digitalisiert. Jetzt sind auch zwei Bensberger Zeitungen hinzugekommen: Bensberg-Gladbacher Anzeiger (1870-1907) und die Bensberger Volkszeitung (1907-1929). Auf der Webseite der Universitäts- und Landesbibliothek Bonn sind weitere Zeitungen aus Bonn, den Kreisen Neuwied/Westerwald/Mittelrhein, Ahrweiler/Euskirchen/Eifel und dem Rhein-Sieg-Kreis online lesbar. Im Jahr 2012 wurden schwerpunktmäßig Zeitungen aus dem Bergischen Land digitalisiert.

Gelesen in …

Ostfriesenzeitung

Online-Ausgabe vom 23.3.2013: "Die Upstalsboom-Gesellschaft hat 25 000 Bilder von Grabsteinen ins Netz gestellt – ohne um Erlaubnis zu fragen. Der Auricher Verein will die Ahnenforschung für Ostfriesland erleichtern. Ein Betroffener spricht hingegen von Voyeurismus." Hier finden Sie mehr zur Grabstein-Datenbank der Uptalsboom-Gesellschaft.

Kaleidoskop

Deutsche in Amerika

Eine deutsch-amerikanische "Hall of Fame" wurde 2004 mit der German-American Hall of Fame (GAMHOF) durch prominente Amerikaner mit deutscher Abstammung eingerichtet, um auf die Bedeutung der deutschen Einwanderer hinzuweisen und außergewöhnliche Deutsch-Amerikaner vorzustellen. 2012 wurden der Immobilien-Unternehmer und Multi-Milliardär Donald J. Trump, dessen Großeltern aus Kallstadt/Pfalz stammen und der mit der Familie Heinz (Ketchup) verbunden ist, und posthum John August Roebling (* 1806 Mühlhausen + 1869 New York), Konstrukteur der Brooklyn Bridge in New York, in die Hall of Fame aufgenommen. Amerikaner mit deutschen Vorfahren machen mit 15 % die größte Gruppe in fast der Hälfte der US-Staaten aus. Sie siedelten überwiegend im Mittleren Westen und in den nördlichen Teilen der Weststaaten.

40 Genealogie-Blogs

In der Online-Version der amerikanischen Zeitschrift Family Tree Magazine hat David A. Fryxell 40 verschiedene Blogs beschrieben, die genealogische Tipps, technische Unterstützung, Austausch über Grabsteine, Hilfen für Genealogen, Hinweise auf Neuigkeiten, Genealogie-Geschichtenerzählen und mehr bieten.

Buch-Scan für 4 €

Wer ein Buch oder einen Stapel Fotokopien durch Scannen in eine PDF-Datei umwandeln möchte und die gescannte Vorlage nicht mehr benötigt, der ist bei der Firma Eridian Dokumentenmamagement in Berlin richtig. Dort wird z.B. für 4 € ein 300-Seiten-Buch am Rücken aufgeschnitten und die losen Seiten in den Automaten gesteckt, der Vorder- und Rückseiten scannt, die Texterkennung darüber laufen lässt und eine PDF-Datei, ein E-Book oder Hörbuch erzeugt. Mehrseiten fallen mit 1 ct/Seite an. Die Vorlage wird danach entsorgt. Mit dem Scan des Buchrückens, der Indexierung, CD-Erstellung und dem Postversand kommt der Gesamtpreis auf ca. 15 €.

Vereine

Familia-Austria

Im Projekt STAMMBÄUME-Datenbank sind inzwischen über eine halbe Million Personen eingegeben worden,darunter auch Ortsfamilienbücher für:

  • Falkenstein, Ottenthal und Umgebung im Weinviertel, Niederösterreich (wird noch ergänzt)
  • Hamruden bei Kronstadt (rum. Homorod; ung. Homoród) in Siebenbürgen
  • Nikolsburg (tsch. Mikulov) und Umgebung in Südmähren (wird noch ergänzt)
  • Reichenau bei Gablonz (tsch. Rychnov u Jablonce nad Nisou) in Nordböhmen
  • Tattenitz bei Mährisch Trübau (tsch. Tatenice) in Nordmähren (wird noch ergänzt)
  • Torschau bei Werbass (serb. Savino Selo/ung. Torzsa) in der Batschka, heute Serbien (wird noch ergänzt)
  • Wostitz und Umgebung bei Nikolsburg (tsch. Vlasatice) in Südmähren (wird noch ergänzt)

(Günter Ofner)

Termine

65. Deutscher Genealogentag in Heidelberg

Die Anmelderoutine zum 65. Deutschen Genealogentag ist freigeschaltet. Das interessante und umfangreiche Programm ist unter "Programm" nachlesbar und als PDF-Datei herunterladbar, ebenso der zugehörige Flyer. Neben den Vorträgen gibt es eine kostenlos zugängliche Ausstellung von Vereinen und Anbietern und neu eine Posterausstellung (DIN A0) zu einem selbstgewälten Thema (z.B. Meine Homepage, alte Fotos, Wanderung oder Berufe der Ahnen).

Genealogietag in Baesweiler

Vorankündigung zum 5. Tag der Genealogie in Baesweiler am 02.11.2013 - in der Baesweiler Burg: Im zehnten Jahr seines Bestehens richtet der Arbeitskreis Familienforschung im Geschichtsverein Baesweiler e.V. zum fünften Mal einen „Tag der Genealogie“ aus. Die Tore im Kulturzentrum „Burg Baesweiler“ sind dazu am Samstag, dem 2. November 2013, in der Zeit von 10 bis 17 Uhr öffentlich zugänglich. Als Schwerpunkte hat der Arbeitskreis die Themen „Baesweiler Auswanderer in Glen Ullin/ Nord-Dakota“ und „Kriegstote aus Baesweiler im 2. Weltkrieg“ ausgewählt. Weiterhin sind mehrere familienkundliche Vereinigungen und Anbieter von Genealogieprogrammen mit Informationsständen vertreten.

Genealogischer Kalender im GenWiki

Für den Monat Juni sind 23 Termine im „genealogischen Kalender“ eingetragen.

Die Inhalte der Veranstaltungen sowie Uhrzeiten, Ortsangaben und Veranstalter finden Sie hier.

Impressum

ISSN 1612-1945
Redaktion
Günter Junkers, Birgit Wendt
some mail
Korrektorat
Peter Oesterheld, Bernd Riechey, Klaus Rothschuh
RSS-Feed
Bernd Riechey
Herausgeber
Verein für Computergenealogie e.V.,
c/o Marie-Luise Carl
Winckelmannstr. 13
40699 Erkrath
some mail
Verlag für die vierteljährliche Druckausgabe
Verlag Ehlers
Rockwinkeler Landstr. 20
28355 Bremen
Tel +49 (421) 2575544
Fax +49 (421) 2575543
E-Mail: some mail
http://www.pferdesportverlag.de/
Anzeigen für die vierteljährliche Druckausgabe
Klaus Vahlbruch
Schillerstr. 9
22767 Hamburg
Tel.: 040 30606669
Fax: 040 32871803
E-mail: some mail
Ihre Meldung im Newsletter?
Gern nehmen wir Ihre Vorschläge für eine Meldung in unserem Newsletter entgegen.
Reichen Sie diese bitte ein an:
some mail

Archiv

Ausgaben des Jahres

2019, 2018, 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001

Newsletter

Sie können sich einmal monatlich den Computergenealogie Newsletter kostenlos per E-Mail zuschicken lassen.

Unsere Magazine


Ahnenforschung leicht gemacht
Computergenealogie für jedermann
mehr


Persönliche Werkzeuge