Computergenealogie

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Newsletter 08/2015



Deutscher Genealogentag in Gotha

Wie in jedem Jahr lädt die Deutsche Arbeitsgemeinschaft Genealogischer Verbände (DAGV) zum Deutschen Genealogentag ein. Vom 2.-4.10.2015 richtet die Arbeitsgemeinschaft Genealogie Thüringen e.V. (AGT) den Genealogentag in Gotha aus. Während das Vortragsprogramm 2015 im Kulturhaus der Stadt Gotha stattfinden wird, ist die Ausstellung mit Genealogie-Anbietern, Vereinen und allem, was sich mit Genealogie beschäftigt, in der herzoglichen Orangerie zu finden. Alle wichtigen Informationen hat die AGT auf der Website Genealogentag.de mit Anmeldung, Anreise, Vorträgen und Ausstellern zusammengestellt. TK

Projekt-Informationen

Grabsteine

Die aktuelle Statistik der Grabsteine-Datenbank liest sich wie folgt: 2.710 Friedhöfe - 881.000 Fotos - 1,33 Mio. Personen-Datensätze

Das Bauernblatt für Schleswig-Holstein und Hamburg, Land & Leute veröffentlichte einen Artikel über das Grabstein-Projekt.

Online-OFBs

Neue Online-Ortsfamilienbücher sind in unserer Datenbank hinzugekommen:

GOV

Ein wichtiger Schritt, die Bekanntheit von GOV zu erhöhen, ist die Aufnahme in die Linked Open Vocabularies (LOV). Schon jetzt wird das GOV als Orts- und Verwaltungsverzeichnis von externen Projekten genutzt.

Inhaltlich ist wieder ein größeres Gebiet bearbeitet. Dies betrifft neunzehn Landkreise und vier Stadtkreise der brandenburgischen Neumark.

FOKO-Umfrage

Der Vorstand der Deutschen Arbeitsgemeinschaft Genealogischer Verbände (DAGV) hat die Umfrage über den Bedarf und das Weiterführen der Forscherkontakte-Datenbank der DAGV durch Wulf von Restorff auswerten lassen.

Zu den ausführlichen Projekt-Meldungen ...

Internet

Kieler Gelehrten-Verzeichnis

Swantje Piotrowski von der Christian-Albrechts-Universität Kiel berichtete auf der Tagung des LWL "Westfälische Geschichte" über das im Juni freigeschaltete Projekt "Kieler Gelehrtenverzeichnis

Pfarrerbuch Württemberg

Das "Pfarrerbuch Herzogtum Württemberg", eine herausragende Quelle für die württembergische Kirchengeschichte und Genealogie, ist jetzt online. Dort finden sich biografische Angaben zu fast 10.000 Pfarrern in Württemberg, von der Reformation bis zum Ende des Herzogtums Württemberg Anfang des 19. Jahrhunderts.

Portrait-Archiv

Die Zentralschweizerische Gesellschaft für Familienforschung (ZGF) hat ein Projekt zum Aufbau einer Datenbank für Personen-Portraits unserer Vorfahren gestartet.

Musik-Katalog RISM

Für alle, die Musiker unter ihren Ahnen haben, sowie für die hieran interessierten Historiker ist der Virtuelle Musikkatalog RISM-OPAC ein wichtiges Auskunftsmittel.

Indexieren bei FamilySearch

Für diejenigen, die sich für das Indexieren von deutschen Quellen bei FamilySearch interessieren, hat Karin Feldbusch auf ihrem Blog eine ausführliche Anleitung geschrieben.

AncestryHealth

Ancestry investiert in eine neue kostenlose Webseite für die Familien-Gesundheit. Die Daten aus der Ahnenforschung werden mit DNA-Daten und Gesundheitsinformationen verknüpft, die die Nutzer liefern sollen. Damit soll ein neues Angebot für die Verbraucher-Genetik geschaffen werden.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Software

MacStammbaum 7.6

Synium Software hat ein weiteres umfangreiches Update der Ahnenforschungs- und Stammbaum-Software MacStammbaum als kostenlose Aktualisierung für MacStammbaum 7 veröffentlicht.

Gramps 4.2

Die Gramps-Entwickler haben die Ahnenforschungssoftware Gramps Version 4.2 veröffentlicht. Die aktuelle Gramps-Version ist unter Windows, Linux, Mac OS X und BSD lauffähig, erfordert Python 3, gtk+ >3.10 und pygobject >3.12.

Legacy mobil

Für die mobile Version des Genealogieprogramms Legacy ist ein Update von Families 2.3.0 für iOS and Android mit neuen Sprachversionen in niederländisch, deutsch, italienisch, dänisch, schwedisch und norwegisch verfügbar.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Wissen

Umgang mit Nachlässen

Wulf von Restorff hat den im Auftrag der DAGV erstellten Abschlussbericht zum Thema "Über den Umgang mit Nachlässen der genealogischen Forschung" auf der DAGV-Webseite zum Download veröffentlicht.

Genealogie ohne Quellen ist Mythologie

Die kanadische Genealogie-Bloggerin Lorine McGinnis Schulze hat auf der Webseite nützliche Regeln zusammengestellt, die jeder beachten sollte.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Archive

Kirchlicher Suchdienst

Siebzig Jahre nach dem Kriegsende stellt der Kirchliche Suchdienst seine Arbeit für die Suche nach Zivilvermissten zum 30.9.2015 ein, weil die Zahl der Anfragen zurückgegangen ist.

Französische Militär-Totenscheine

Mitglieder des Vereins für Landeskunde im Saarland e.V. (VLS) bearbeiten derzeit sogenannte Militär-Totenscheine (Sterbeurkunden) aus der Großen Armee von Napoleon Bonaparte aus den Jahren 1805 – 1813.

Geburtsbriefe aus dem Montafon

Kurt Liebhard berichtete bei Familia-Austria über seine Forschung im Vorarlberger Landesarchiv Bregenz und im Stadtarchiv Bludenz nach Geburtsbriefen.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Gelesen in...

Schriftenlese-Übungen

Alte Handschriften aus der Vergangenheit sind oft schwer zu entziffern. Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Lesen von deutschen und lateinischen Texten haben Mitarbeiter der Staatlichen Archive Bayerns mit Beispieltexten aus unterschiedlichen Epochen erstellt. Die Anleitung ist als Buch erhältlich, aber auch online.

Trierer Volksfreund

Piesport: Fünf Ortsteile - ein Familienbuch - Mit 10 000 Namen und 3000 Familien bis ins 16. Jahrhundert zurück.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Kaleidoskop

Die Spur der Ahnen

Am 09. September 2015 ist im MDR-Fernsehen um 21:15 Uhr die neue Folge von „Die Spur der Ahnen“ zu sehen: "Stalin, Tito und mein Vater".

Weibliche Rufnamen im Neutrum

Das Drei-Länder-DFG-Projekt "Das Anna und ihr Hund - Weibliche Rufnamen im Neutrum" untersucht die bislang unerforschte — in bundes- und schweizerdeutschen Dialekten und im Luxemburgischen vorkommende — neutrale Zuweisung des Geschlechts bei nicht-diminuierten weiblichen Rufnamen (dat/et/s Anna).

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Vereine

Neu bei den MOFB

In der Reihe der Mitteldeutschen Ortsfamilienbücher (MOFB) erscheint das MOFB 088 Pfarrkeßlar bei Blankenhain in Thüringen von Andreas Zorn. Ausgewertete KB: Keßlar (bis 1875), Lotschen einschließlich Kottenhain (bis 1813), sowie Wittersroda einschließlich der Obermühle (bis 1813) (Taufen in Keßlar und Drößnitz bis 1849).

Computergenealogie/2015/08#Vereine|Zu den ausführlichen Meldungen ...]]

Termine

Hugenotten-Tag

Vom 4. bis zum 6. September 2015 veranstaltet die Deutsche Hugenotten-Gesellschaft in Kooperation mit der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Karlshafen, dem Deutschen Hugenotten-Museum und der Marie-Durand-Schule in der Weserstadt Bad Karlshafen den 49. Deutschen Hugenottentag. Eingeladen sind alle an der hugenottischen Geschichte Interessierten sowie Hugenottennachfahren aus dem In- und Ausland.

Genealogischer Kalender

Für den Monat Juli 2015 sind 20 Termine, für August 2015 sind 18 Termine im „Genealogischen Kalender“ eingetragen.
Die Inhalte der Veranstaltungen sowie Uhrzeiten, Ortsangaben und Veranstalter finden Sie hier.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Alte CG-Hefte

Für Bibliotheken und Archive steht zur Komplettierung ihrer Bestände der COMPUTERGENEALOGIE in 30 Jahrgängen ein kostenloser Service bereit - solange der Vorrat reicht. Anfragen bitte an die CG-Redaktion oder beim "Anzeigen"-Klaus Vahlbruch some mail.

Es stand in der COMPUTERGENEALOGIE ...

aber wann? Die Antwort liefert das alphabetische Stichwort-Register - von "Aachen" bis "Zweiter Weltkrieg". Aber auch die Inhaltsverzeichnisse aller CG-Hefte seit 2001 sind online zu finden. Die Jahrgänge und das Register sind allerdings auch bei jedem Heft verlinkt, im Kasten "Archiv" rechts oben. Und sämtliche Newsletter seit 2001 findet man hier. Viel Spaß beim Stöbern! (RE)

Impressum

ISSN 1612-1945
Redaktion
Günter Junkers, Birgit Wendt
some mail
Korrektorat
Peter Oesterheld, Bernd Riechey, Klaus Rothschuh
RSS-Feed
Bernd Riechey
Herausgeber
Verein für Computergenealogie e.V.,
c/o Marie-Luise Carl
Winckelmannstr. 13
40699 Erkrath
some mail
Verlag für die vierteljährliche Druckausgabe
Verlag Ehlers
Rockwinkeler Landstr. 20
28355 Bremen
Tel +49 (421) 2575544
Fax +49 (421) 2575543
E-Mail: some mail
http://www.pferdesportverlag.de/
Anzeigen für die vierteljährliche Druckausgabe
Klaus Vahlbruch
Elsa-Brändström-Str. 3
24782 Büdelsdorf
Tel.: 04331 - 870 70 54
Mobil: 0160 - 912 564 79
Fax: 04331 - 664 45 88
E-mail: some mail
Ihre Meldung im Newsletter?
Gern nehmen wir Ihre Vorschläge für eine Meldung in unserem Newsletter entgegen.
Reichen Sie diese bitte ein an:
some mail

Archiv

Ausgaben des Jahres

2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001

Newsletter

Sie können sich einmal monatlich den Computergenealogie Newsletter kostenlos per E-Mail zuschicken lassen.

Unsere Magazine


Ahnenforschung leicht gemacht
Computergenealogie für jedermann
mehr


Bei jedem Online-Einkauf ohne Extrakosten Gutes tun für den Verein für Computergenealogie:

Den Boost-Link https://www.boost-project.com/de/charities/2385 anklicken und weitersagen!

Persönliche Werkzeuge