Computergenealogie

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Newsletter 09/2017



Schwedischer Genealogentag

Am Wochenende 26./27.8.2017 fand der diesjährige schwedische Genealogentag in Halmstad in Westschweden statt. 9 Vereine aus Deutschland und der Dachverband DAGV waren auf einem deutschen Stand erstmals mit dabei. Siehe dazu auch die Bilderserie.

Projekt-Informationen

Familienanzeigen

Seit dem 1. Juli gibt es für das Projekt Familienanzeigen neue Betreuer: Gerhard Finke kümmert sich im Hintergrund um die Programmierung und das Einspielen der Daten in die Datenbank, Helga Scabell ist seitdem für die Betreuung der zahlreichen Erfasser und die Kommunikation nach außen zuständig.


DES-Adressbücher

Die Erfassung des folgenden Adressbuches wurde mit Hilfe des DES beendet:

In der GenWiki-Kategorie Online-Adressbuch kommen wöchentlich Bücher hinzu.


DES-Polizeiblätter

Der Jahrgang 1855 mit ca. 1000 Seiten des Hannoverschen-Polizei-Blattes wurde zur Online-Erfassung freigegeben. Das Blatt wurde von der Königlichen Polizei Direktion zu Hannover herausgegeben. Seit 1846 sind 24 Jahrgänge erschienen. Davon sind inzwischen schon fast 33.000 Personen aus 9 Jahrgängen auf 7900 Seiten erfasst worden.


Online-OFB

Fünf neue Datenbanken sind zu vermelden:


Qualitätsoffensive beim GOV

Beim Geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV hat eine Qualitätsoffensive begonnen. Das Daten-Erfassungssystem DES wurde technisch so erweitert, dass es nun möglich ist, während der Eingabe Daten aus dem GOV abzufragen. Auf diese Weise lassen sich ortsbezogene historische Quellen sehr effizient und präzise auswerten.


Standesamtslexikon Preussen 1884

11.161 Ständesämter gab es im Juli 1883 in Preußen. Im GOV waren davon nur etwa 1.200 verzeichnet, 90% fehlten also bisher. Mit Hilfe des “DES“ wurden die Informationen des ersten Teil dieses Buches für das GOV innerhalb weniger Tage von 22 Mithelfern aufbereitet. Zunächst wurden die Standesämter mit ihren Einwohnerzahlen erfasst.

Stammtafelsammlung Rösch

Ein weiteres umfangreiches Projekt ist nun abgeschlossen und bereichert unsere Genwiki-Seiten. Das Ehepaar Reinhardt hat die umfangreiche Stammtafelsammlung aus dem Nachlass von Prof. Siegfried Rösch zur Bearbeitung erhalten. Die Sammlung ist Teil des erheblichen Nachlassbestandes von Siegfried Rösch, der von Arndt Richter aus München verwaltet wird. Von ihm stammt auch die Idee zur Onlinestellung.

Zu den ausführlichen Projekt-Meldungen ...

Software

AGS 2.1 mit Omega

Die neue Version AGS 2.1 mit Omega 5.623 ist fast fertig und befindet sich derzeit im Test. Bald kann auf diese Version aktualisiert werden. AGS 2.1 mit Omega 5.623 bringt umfangreiche Neuerungen und Verbesserungen mit sich.

Zur ausführlichen Meldungen ...

Wissen

Namen-Kartierung in Ost-/Westpreußen

Auf der Webseite des VFFOW-Namens-Index der Ost- und Westpreußen-Familienforscher ist nun auch die Google-Maps-Karte zur regionalen Suche nach Vorkommen von Familiennamen aus den standesamtlichen Registern online verfügbar. Damit besteht nunmehr die Möglichkeit, anhand der 630.000 Einträge aus dem Standesamtsindex auch nach der geografischen Verteilung von Familiennamen in diesem Forschungsgebiet zu suchen.

Genealogischer Nachlass

Ein Projektteam der Genealogisch-Heraldischen Gesellschaft Ostschweiz (GHGO) hat Ende 2016 eine zehnseitige Dokumentation zum Thema „Genealogischer Nachlass“ zusammengestellt.

Excel-Vorlage für Ahnentafeln

Michael Johne bietet auf seiner Webseite eine Excel-Vorlage für eine Ahnentafel mit vier Generationen und wahlweise mit Kekule-Nummerierung und symbolischen Fotos in 4 verschiedenen Ausfertigungen zum Download an.

CSI: Crowd Sourced Indexing

Banai Lynn Feldstein aus Salt Lake City hatte im Februar 2017 auf der Rootstech Innovator Show als Semifinalistin ihr Crowd Sorcing-Projekt CSI zur Indexierung von genealogischen Quellen vorgestellt. Während die großen Organisationen wie FamilySearch oder Ancestry eigene Indexierungsprogramme nutzen, haben kleinere Vereine und Gruppen bisher keinen Zugang zu solchen Indexierungsprogrammen. Dafür wurde CSI von Banai Feldstein zusammen mit Daniel Horowitz und einer internationalen Gruppe entwickelt.

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Archive

NRW-Landesarchiv Westfalen-Lippe

Das Landesarchiv Nordrhein-Westfalen Abteilung Ostwestfalen-Lippe hat neue Digitalisate der Sterbenebenregister online gestellt.

Zur ausführlichen Meldung ...

Gelesen und gehört in...

NDR Mein Nachmittag

06.09.2017 In der NDR-Sendung "Mein Nachmittag", von 16:20 bis 17:10 Uhr wird Timo Kracke zu Gast im Talk sein. Der Ahnenforscher aus Ganderkesee ist ständig auf der Suche nach den eigenen Urahnen. Er hat schon rund 8.000 Vorfahren seiner Familie ermittelt, bis ins 15. Jahrhundert zurück.

Stern-TV

23.08.2017: Wer war Clara Heidenreich? - Auf den Spuren einer Lebensgeschichte in Postkarten vom 4. Oktober 1894 bis zum 3. Juli 1948. "Das Album ist ein sehr seltenes Objekt, wirklich ein Stück Geschichte", so Dr. Arno Barnert von der Herzogin-Anna-Amalia-Bibliothek in Weimar, die die Sammlung inzwischen gekauft hat. Der Besitzer Volker Genius hatte das Album aus dem Nachlass seines Stiefvaters geerbt.

Bild am Sonntag

20.08.2017 Kerstin Quassowsky und Sandra Basan: Mein Leben und ich - Zurück zu den Wurzeln. Auf drei Seiten werden vier Beispiele der Ahnensuche vorgestellt.

Saarbrücker Zeitung

18.08.2017 Nina Scheid: Im Internet den Vorfahren auf der Spur. Die Autorin nennt Angebote im Netz, auf die Ahnenforscher zurückgreifen können. Erwähnt werden der Verein für Computergenealogie, dessen Datenbanken Günter Junkers vorstellt, das Digitale Familiennamen-Wörterbuch der Akademie der Wissenschaften und der Literatur in Mainz, sowie die großen Genealogieportale (FamilySearch fehlte) und einige Genealogieprogramme.

Schwäbische (Frittlingen)

11.08.2017 Cäcilia Fiedler: Kinder forschen nach ihren Ahnen. Unter fachkundiger Anleitung von Beate Adomeit forschten die Frittlinger Kinder beim Kinderferienprogramm des Geschichts- und Heimatvereins ihren Vorfahren nach. Da Beate Adomeit zusammen mit Dr. Ulrich Fiedler in den vergangenen 20 Jahren die Daten sämtlicher Frittlinger Einwohner aus den Kirchenbüchern und den Standesamtsregistern in ein Ahnenforschungsprogramm übertragen hatte, bekam jedes Kind eine Mappe, die die Daten seiner Vorfahren bis hin zu den Urgroßeltern der Frittlinger Linien enthielt, die dann in ein Schmuckblatt übertragen werden konnten.

Schlüsselmomente Ahnenforschung

Lars Thiele fragt in seinem Blog Archiv-Begleiter seine Leser: "Welche Erlebnisse weckten dein Interesse an den Vorfahren?" und berichtet gleich von sich selbst und seinem Weg zur Ahnenforschung. Und wie war das bei dir? Was war dein persönliches Schlüsselerlebnis?

Zu den ausführlichen Meldungen ...

Termine

Brabanter Familienforschertag

Der Brabanter Familienforschertag findet am Samstag, dem 4. November 2017, im Provinzhaus, Brabantlaan 1 in s'Hertogenbosch (Niederlande) von 10:30 bis 16 Uhr statt. Organisatoren sind die NGV (Niederländische Genealogische Vereinigung) mit der neu gegründeten NGV-Stiftung „Veranstaltungen“ und die lokalen Gruppen der NGV. Das Motto ist "Verrassend verleden - elk huis zijn eigen stamboom" (Überraschende Vergangenheit - jedem Haus sein eigener Stammbaum).

Heraldik Pur 2017

Peter Dege vom Heraldischen Verein „Zum Kleeblatt“ lädt zur Veranstaltung HERALDIK PUR 2017 am 09.09.2017 ein. Diese Veranstaltung findet wie in den Vorjahren im Freizeitheim Lister Turm, Walderseestraße 100, 30177 Hannover von 10-16 Uhr statt.

Französischer Genealogentag

Vom 8. bis 10.9.2017 findet in Le Havre (Frankreich) der 24. Salon & Congrès National de Généalogie statt. Die Stadt feiert ihre Gründung vor 500 Jahren.

69. Deutscher Genealogentag in Dresden

Das Programm für den 69. Deutschen Genealogentag in Dresden (22.-25.9.2017) ist online. Mit einem kostenlosen Einsteigerprogramm im Conference-Center im World Trade Center Dresden soll die Ausstellung noch attraktiver gemacht werden. Per Facebook und E-Mail gab es schon positives Feedback, besonders von Neueinsteigern in das Thema Ahnenforschung, die vorbeikommen wollen.

GOV-Workshops

In zwei GOV-Workshops werden Anfänger und zukünftige Bearbeiter in das Geschichtliche Ortsverzeichnis (GOV) eingeführt. Hier die Termine und Orte:

  • Samstag, der 09.09.2017, 09:00 - 17:00 Uhr, Saal im Ev.-luth. Gemeindezentrum, 24782 Büdelsdorf, Berliner Straße 20
  • Samstag, der 14.10.2017, 10:00 - 18:00 Uhr, Restaurant Zagreb (separater Raum), 51067 Köln-Holweide, Bergisch-Gladbacher-Str. 580

10. Detmolder Sommergespräch

Unter dem Titel „Genealogie, Verwaltung und Archive – vertrauenswürdige Informationen im Austausch“ findet am 14.9.2017 das 10. Detmolder Sommergespräch statt , veranstaltet vom Landesarchiv NRW, Abteilung Ostwestfalen-Lippe. Das Tagungsprogramm finden Sie hier.

Genealogischer Kalender

Für den Monat September 2017 sind 17 Termine, für Oktober 2017 sind 17 Termine im „Genealogischen Kalender“ eingetragen.
Die Inhalte der Veranstaltungen sowie Uhrzeiten, Ortsangaben und Veranstalter finden Sie hier.

Alte CG-Hefte

Für Bibliotheken und Archive steht zur Komplettierung ihrer Bestände der COMPUTERGENEALOGIE in 30 Jahrgängen ein kostenloser Service bereit - solange der Vorrat reicht. Anfragen bitte an die CG-Redaktion oder an Klaus Vahlbruch some mail.

Es stand in der COMPUTERGENEALOGIE ...

... aber wann? Die Antwort liefert das alphabetische Stichwort-Register - von "Aachen" bis "Zweiter Weltkrieg". Aber auch die Inhaltsverzeichnisse aller CG-Hefte seit 2001 sind online zu finden. Die Jahrgänge und das Register sind allerdings auch bei jedem Heft verlinkt, im Kasten "Archiv" rechts oben. Und sämtliche Newsletter seit 2001 findet man hier. Viel Spaß beim Stöbern! (RE)

Impressum

ISSN 1612-1945
Redaktion
Günter Junkers, Birgit Wendt
some mail
Korrektorat
Peter Oesterheld, Bernd Riechey, Klaus Rothschuh
RSS-Feed
Bernd Riechey
Herausgeber
Verein für Computergenealogie e.V.,
c/o Susanne Nicola
Altwickeder Hellweg 217
44319 Dortmund
some mail
Verlag für die vierteljährliche Druckausgabe
Verlag Ehlers
Rockwinkeler Landstr. 20
28355 Bremen
Tel +49 (421) 2575544
Fax +49 (421) 2575543
E-Mail: some mail
http://www.pferdesportverlag.de/
Anzeigen für die vierteljährliche Druckausgabe
Klaus Vahlbruch
Elsa-Brändström-Str. 3
24782 Büdelsdorf
Tel.: 04331 - 870 70 54
Mobil: 0160 - 912 564 79
Fax: 04331 - 664 45 88
E-mail: some mail
Ihre Meldung im Newsletter?
Gern nehmen wir Ihre Vorschläge für eine Meldung in unserem Newsletter entgegen.
Reichen Sie diese bitte ein an:
some mail

Archiv

Ausgaben des Jahres

2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010, 2009, 2008, 2007, 2006, 2005, 2004, 2003, 2002, 2001

Newsletter

Sie können sich einmal monatlich den Computergenealogie Newsletter kostenlos per E-Mail zuschicken lassen.

Unsere Magazine


Ahnenforschung leicht gemacht
Computergenealogie für jedermann
mehr


Bei jedem Online-Einkauf ohne Extrakosten Gutes tun für den Verein für Computergenealogie:

Den Boost-Link https://www.boost-project.com/de/charities/2385 anklicken und weitersagen!

Persönliche Werkzeuge