Rhein-Kreis Neuss

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Düsseldorf > Rhein-Kreis Neuss


Lokalisierung des Kreises Rhein-Kreis Neuss innerhalb des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Wappen

Bild:Wappen_Kreis_Rhein-Kreis Neuss.png Beschreibung:

Das kurkölnische Kreuz und der Jülicher Löwe deuten die Tradition des Rhein-Kreises an, der mit großen Teilen früher unter kurkölnischer und Jülicher Herrschaft gestanden hat. Durch die kommunale Neugliederung am 01.01.1975 trat für den früheren Kreis Grevenbroich insofern eine Änderung ein, als die bis dahin kreisfreie Stadt Neuss in den Kreisverband eingegliedert, die Stadt Neuss Kreissitz wurde und aus dem Kreis Grevenbroich der Kreis Neuss wurde.

Seit dem 01.07.2003 trägt der Kreis offiziell den Namen Rhein-Kreis Neuss, nachdem der nordrhein-westfälische Innenminister die vom Kreistag einstimmig beschlossene Namensänderung genehmigte. Das Wappen des früheren Kreises Grevenbroich gilt unverändert auch für den Rhein-Kreis Neuss. Das Wappen wurde am 02. Mai 1952 genehmigt.


Quelle: Kreisverwaltung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Bild:Karte_Kreis_Rhein-Kreis Neuss.png

Städte und Gemeinden


Wappen_Kreis_Rhein-Kreis Neuss.png Städte im Rhein-Kreis Neuss (Regierungsbezirk Düsseldorf)

Dormagen | Grevenbroich | Jüchen | Kaarst | Korschenbroich | Meerbusch | Neuss | Rommerskirchen


Kirchliche Einteilung

Geschichte

  • 1815. Frimmersdorf kommt durch Beschluß auf dem Wiener Kongress von Kurköln an das Königreich Preußen.

<-- Hier: geschichtlicher Abriss -->

Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Historische Quellen

Adressbuch der Kreise Grevenbroich und Neuss von 1834


Aus der Zeit von 1834 datiert das Adressbuch für Rheinland-Westphalen, in dem aus der damaligen preußischen Rhein-Provinz die beiden Kreise Grevenbroich und Neuss aufgeführt sind. Das Adressbuch befindet sich im Kreisarchiv in Dormagen-Zons. Die Seiten wurden digitalisiert von


Klaus Erdmann

Auszug aus dem Adressbuch von 1834

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Karten


Archive


Internetlinks

Offizielle Internetseiten

Genealogische Internetseiten

IGI-Batchnummern im Rhein-Kreis Neuss


Kreise und kreisfreie Städte im Regierungsbezirk Düsseldorf (Bundesland Nordrhein-Westfalen)
Kreise: Kleve | Rhein-Kreis Neuss | Mettmann | Viersen | Wesel
Kreisfreie Städte: Düsseldorf | Duisburg | Essen | Krefeld | Mönchengladbach | Mülheim an der Ruhr | Oberhausen | Remscheid | Solingen | Wuppertal


GOV-Kennung object_284270
Name
Typ
Einwohner
externe Kennung
  • NUTS2003:DEA1D
  • NUTS1999:DEA1D
Karte
   

TK25: 4805

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Düsseldorf (1929 -) ( Regierungsbezirk ) Quelle Quelle

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Kaarst Stadt KAARSTJO31HF (1975 -)
Jüchen Gemeinde JUCHENJO31GC (1975 -)
Grevenbroich Stadt GREICHJO31HC (1929 -)
Korschenbroich Stadt KORICHJO31GE (1975 -)
Meerbusch Stadt MEESCHJO31IG (1970 -)
Dormagen Stadt DORGENJO31KC (1975 -)
Neuß, Neuss Gemeinde Stadt NEUUSSJO31IE (1975 -)
Rommerskirchen Mairie Bürgermeisterei object_290872 (1975 -)
Persönliche Werkzeuge