Uhde (Familienname)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Otto I, Ausschnitt aus der Verwandtschaftstafel der Ottonen in einer Handschrift der Chronica Sancti Pantaleonis aus dem frühen 13. Jahrhundert (Wolfenbüttel, Herzog August Bibliothek, Cod. Guelf. 74.3 Aug. 2°, pag. 226).


Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

Im Standardwerk zu den deutschen Familiennamen von Hans Bahlow, dem »Deutschen Namenlexikon« [1], findet sich zu Uhde bzw. Ude eine recht detaillierte Erläuterung:
Seite 515:

»[...] Ude (meist Uhde), Patronym Uden: Hannover, Magdeburg, Hamburg, Braunschweig, oft im Mittelalter beliebte niederdeutsche Kurzform (Koseform) zu den N. mit Ud-(Od- Erbgut, Besitz), vgl. Herzog Udeloff v. Holstein; Germarus filius Udonis 1291 Hamburg, Craft herrn Uden sun 1303 Wetzlar. Patronym: Üding (Joh. Üding 1582 Münster). Vgl. auch Ohde (Odo, Otto).[...]«

Seite 516:

»[...] ... Uftring: Ortsname. Uftrungen a.d. Thyra/Harz. Uhde (Hamburg oft) siehe Ude! Desgleichen Uhder u. Uhdolph. Uhe, Uher, Uhink (Hamburg) : verschliffen aus Ude [...]«


Varianten des Namens

  • Ude, Uden, Üding, Herzog Udelloff von Holstein, Germarus filius Udonis/ Hamburg (um 1291), Patrynom: Üding; Joh. Üding/ Münster (um 1582), Uhder, Udolph, Uhe, Uher, Uhink, Ohde, Ode, Otto

Geographische Verteilung

Relativ "Uhde" Absolut "Uhde" Relativ "Ude" Absolut "Ude"
relative Namensverteilung
Ude (im Jahr 2002 insgesamt 399 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 10 Vorkommen pro Mio,
bis 85 Vorkommen pro Mio,
bis 170 Vorkommen pro Mio,
bis 255 Vorkommen pro Mio,
bis 340 Vorkommen pro Mio,
mehr als 340 Vorkommen pro Mio
absolute Namensverteilung
Ude (im Jahr 2002 insgesamt 399 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 1 Vorkommen,
bis 15 Vorkommen,
bis 30 Vorkommen,
bis 45 Vorkommen,
bis 60 Vorkommen,
mehr als 60 Vorkommen
relative Namensverteilung
Uhde (im Jahr 2002 insgesamt 845 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 10 Vorkommen pro Mio,
bis 75 Vorkommen pro Mio,
bis 150 Vorkommen pro Mio,
bis 225 Vorkommen pro Mio,
bis 300 Vorkommen pro Mio,
mehr als 300 Vorkommen pro Mio
absolute Namensverteilung
Uhde (im Jahr 2002 insgesamt 845 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 1 Vorkommen,
bis 15 Vorkommen,
bis 30 Vorkommen,
bis 45 Vorkommen,
bis 60 Vorkommen,
mehr als 60 Vorkommen

Bekannte Namensträger

Uhde ist der Familienname folgender Personen:

  • ThyssenKrupp Uhde GmbH, ein Ingenieurunternehmen für Chemie- und Raffinerieanlagen
  • August Uhde (1807–1861), deutscher Astronom, Mathematiker und Hochschullehrer
  • Bernd Uhde (* 1950), deutscher Fotokünstler
  • Bernhard Uhde (* 1948), deutscher katholischer Theologe
  • Carl Uhde (1792–1856), deutscher Kaufmann und Südamerika-Sammler
  • Constantin Uhde (1836–1905), deutscher Architekt
  • Friedrich Uhde (1880–1966), deutscher Ingenieur und Unternehmer
  • Fritz von Uhde (1848–1911), deutscher Maler
  • Heinrich Uhde (* 1937), deutscher Jurist, Hundeführer und Autor
  • Hermann Uhde (Journalist) (1845–1879), deutscher Journalist
  • Hermann Uhde (1914–1965), deutscher Heldenbariton
  • Hermann Uhde-Bernays (1873–1965), deutscher Kunsthistoriker
  • Karl Uhde (1813–1885), deutscher Chirurg
  • Karsten Uhde (* 1963), deutscher Archivar und Historiker
  • Milan Uhde (* 1936), tschechischer Schriftsteller und Politiker
  • Reinhard Uhde (* 1929), deutscher Chefredakteur und Bremer Bürgerschaftsabgeordneter (SPD)
  • Wilhelm Uhde (Schriftsteller) (1868–1917), deutscher Schriftsteller, Dichter und Komponist
  • Wilhelm Uhde (Kunsthändler) (1874–1947), deutscher Kunstsachverständiger, Autor und Galerist

Ude ist der Familienname folgender Personen:

  • Anneliese Ude-Pestel (* 1921), deutsche analytische Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeutin und Autorin
  • Christian Ude (* 1947), amtierender Oberbürgermeister Münchens
  • Filip Ude (* 1986), kroatischer Turner
  • Hermann Ude (* 1961), deutscher Manager
  • Johannes Ude (1874–1965), römisch-katholischer Priester und Pazifist
  • Karl Ude (1906–1997), deutscher Journalist und Schriftsteller
  • Klaus Meier-Ude (* 1927), deutscher Fotograf und Bildjournalist

Sonstige Personen

Geographische Bezeichnungen

  • Ude, eine Stadt in Georgien.

Literaturhinweise

Daten aus FOKO


Daten aus der Totenzettelsammlung

In unserer Totenzetteldatenbank findet man u. U. auch Einträge zum Familiennamen Uhde.

Daten aus GedBas

Metasuche

zum Familiennamen: Uhde

zum Familiennamen: Ude


Weblinks

Benutzte Quellen/Literatur

  1. BAHLOW, Hans, »Deutsches Namenslexikon«, Gondrom Verlag, , ISBN 3-8112-0294-4

Familienforscher

Persönliche Werkzeuge