Topographie Holstein 1841

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hier kann man mitmachen: Bitte Projektbeschreibung und Editionsrichtlinien beachten.


GenWiki - Digitale Bibliothek
Topographie Holstein 1841
Ortsregister
Teil 1: A B C D E F G H
Teil 2: J K L M N O P Q R S T U V W Y Z
unkorrigiert
Dieser Text wurde noch nicht korrekturgelesen und kann somit Fehler enthalten.


Inhaltsverzeichnis

Bibliografische Angaben

Erste Auflage

  • Johannes von Schröder: Topographie des Herzogthums Holstein, des Fürstenthums Lübek und der freien und Hanse-Städte Hamburg und Lübek, Theil 1: A–H, Oldenburg in Holstein: Fränckel 1841, (XXII, 335 Seiten).
  • Johannes von Schröder: Topographie des Herzogthums Holstein, des Fürstenthums Lübek und der freien und Hanse-Städte Hamburg und Lübek, Theil 2: J–Z, Oldenburg in Holstein: Fränckel 1841, (489 Seiten).

Zum Inhalt der ersten Ausgabe des Jahres 1841

Außer den beiden Hauptteilen umfasst unsere digitale Edition noch folgende Teile und Beilagen:

  • Einleitung
  • Beilagen
    • Verzeichnis der am 15. Mai 1834 provisorisch gebildeten Wahldistricte im Herzogthume
    • Verzeichnis der in den Archiven der Königl. Landcommissariate befindlichen Karten über ganze Aemter, Städte, Dörfer und Ortschaften
    • Verzeichnis der im Herzogthume Holstein vorhandenen Stipendien für Studirende
    • Uebersicht des Vermögensstatus der Commünen in den Landdistricten des Herzogthums, mit Ausnahme der Kirchen-, Schul- und Armencommünen, in dem Jahre 1838, nebst den Verbesserungen und Verschlechterungen in dem Jahre 1839.
    • Commüne-Prästationen im Jahre 1838

Weitere Auflage

  • Neu verlegt und verbessert wurde das Werk im Jahr 1855 unter dem Titel: Topographie der Herzogthümer Holstein und Lauenburg, des Fürstenthums Lübeck und des Gebietes der freien und Hanse-Städte Hamburg und Lübeck, Zweite neu bearbeitete, durch die Topographie von Lauenburg vermehrte Auflage.
  • Im Jahr 1906 veröffentlichte Henning Oldekop die „Topographie des Herzogtums Schleswig“ (Kiel 1906), die im Verlag Bernd Schramm als Reprint im Jahr 1975 neu gedruckt wurde. Oldekop widmete seine Arbeit dem Andenken an Johannes von Schröder und leitete es mit einer kurzen Vita Schröders ein. Im Vorwort nennt er das Werk Schröders an erster Stelle der Werke, die "den Rahmen" seiner Arbeit bildeten.

Johannes von Schröder, der Autor[1]

  • *14. Mai 1793 als Sohn des Beamten Peter Schröder aus Kiel und dessen Ehefrau Else Carithe Friederike, geb. Tanderup aus Kopenhagen, auf einer Reise seiner Eltern zu Praestoe auf Seeland
  • verheiratet mit Franziska Amalie, Tochter des mecklenburgischen Domainenrats Pauly
  • aus dieser Ehe vier Kinder, zwei Söhne, zwei Töchter
  • † 8. Januar 1862

vgl. Carstens, Carsten Erich: „Schröder, Johannes von“, in: Allgemeine Deutsche Biographie 32 (1891), S. 519-520 [Onlinefassung]; URL: http://www.deutsche-biographie.de/pnd10409494X.html.

Projektbeschreibung und Bearbeitungsstand

Dieses Projekt wurde im Juli 2007 zur Bearbeitung im GenWiki vorbereitet.

Editionsrichtlinien

Neben den allgemeinen GenWiki-Editionsrichtlinien gelten folgende Sondervereinbarungen für dieses Projekt:

  • „=“ mit Bindestrich-Funktion wird zu „-“ transkribiert.
  • Brüche wie 4 Parser-Fehler (die PNG-Konvertierung schlug fehl): \textstyle \frac{7}{48}
können auf zwei Arten geschrieben werden: 4 [7/48] oder 4 <math>\textstyle \frac{7}{48}</math> Mit Hilfe eines Bots soll die einfachere Schreibweise später in die schönere Form übersetzt werden.
  • Währungssymbole: Es tauchen im Text einige alte Währungssymbole auf, z.B. „[...] wird eine Pacht von 3 16 β für die Tonne entrichtet.“ Das schreibt man folgendermaßen: 3 [[Bild:Mark 2.svg|16px]] 16 β. Das β-Zeichen (für Schilling) am besten hier wegkopieren.
  • Ortsname und Beschreibung werden als Definitionsliste geschreiben, siehe Hilfe:Textformatierung.
    Beispiel:
    ;Aasbüttel: Dorf 2 M. nordwestlich von Itzehoe
    ergibt:
    Aasbüttel
    Dorf 2 M. nordwestlich von Itzehoe
GenWiki-Red.
Dieses Werk eignet sich sehr gut, die Angaben im GOV über die Orte mit Anfangsbuchstaben A–H des Herzogtum Holstein aufzubauen und zu ergänzen. Es kann im GOV als source_315649 zitiert werden.
zum Eintrag der Quelle im GOV
Wer sich an der Erfassung beteiligen möchte, kann sich im Projektbereich und auf der projektbegleitenden Mailingliste informieren.
GenWiki-Red.
Dieses Werk eignet sich sehr gut, die Angaben im GOV über die Orte mit Anfangsbuchstaben I–Z des Herzogtum Holstein aufzubauen und zu ergänzen. Es kann im GOV als source_315658 zitiert werden.
zum Eintrag der Quelle im GOV
Wer sich an der Erfassung beteiligen möchte, kann sich im Projektbereich und auf der projektbegleitenden Mailingliste informieren.


Bearbeitungsstand der Einzelartikel

Seitenstatus: 958 S.: 82 | 848 | 24 | 0 Aktualisieren | Hilfe + 4 Scanfehler


  1. Henning Oldekop: Topographie des Herzogtums Schleswig, Kiel 1906.
Persönliche Werkzeuge