Steffen (Lippramsdorf-Kusenhorst)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Münster > Kreis Recklinghausen > Haltern am See > Lippramsdorf (Haltern) > Kusenhorst (Lippramsdorf) > Steffen (Lippramsdorf-Kusenhorst)

Inhaltsverzeichnis

Hof Steffen oder Quaetvoet an der Heide

Historische Lage vor 1802

Namensherkunft und Bedeutung

Hofstandardwerte

Grundherr

Dienstpflicht

  • Leib = dienste auf verbott.

Status

Abgaben

Pacht - Register 1747: Eigenhöriges Steffens newer Kotte gibt annue ahn jahrgeldt drey Rt, zwey pfund flachß, Ein pfund wachs, leib = dienste auf verbott.

Grundsteuer

1802 Steuer freier Gründe, Bschft. Kusenhorst, Gut: Brinksche, Besitzer: Hs. Ostendorf, jährl. Ertrag 3 Rthlr 32 Stüber, Beitrag 1 Floren 11 Deut, Pächter Steffen zahlet 3 Rtr 32 Stüber, Beitrag 11 1/2 Deut.

Feuerstättensteuer

Feuerstättensteuer: Steffen, 1 Rauchfang gleich Gahdienen 2 Floren 4 Deut.

Steffen, newer Kotten

Eintragung folium 169 - Zeitraum 1713 bis 1722 – fehlt.

  • Kirchenbuch: Stephan Quatvoth oo Lippramsdorf rk. Anna Büskers, Kinder:
    • Henricus~24.10.1715 (Anerbe)
  • Freibrief: Steffens an der Heyden aigenhöriger Kotte: 1758 8ten aug., Johan Henrich Kübber auß Laeßumb bürtig, ahngezeiget, daß er vor ohngefehr 4 Jahr das Steffens an der Heyde, Oestendorfsche aigenhörige Tochter geheyrathet, seine Fraw in Künstkens Cammer gewohnet, dah nuhn ihme das Hueßmanns Erbe eingethan werden will, müeste er für seine Fraw Elisabeth ex parentibus Stephan, und Enneken gebohre, den Freybrief haben, mit welcher gEr Fraw er auch 2 Töchter geziehlet, Elisabeth und Greite. Ex misericordia für 5 Rt.
    • Quelle: Vereinigten Westfälischen Adelsarchive e. V, Ostendorf (Lem.O), Findbuch, Lagerbuch Seite 58

Erbsohn Johan Henrich

  • Lagerbuch: Steffen. Anno 1746 den 21ten Septembris, nachener der alter mann Stefen ahnzeigendt, wie daß er wegen hohen alter dem Kotten vorzustehen nicht vermöchte und daher davon einen freywilligen abstandt thäte, mit gehorsahmster bitte, selbigen seinem ältesten Sohn, Johan Henrich Stefen, undt Agnesen Droste in der Kusenhorst, in gnaden die gewinnung zu determiniren; gleich wie dan ein solches von Se Exelenc H Droste bewillfahrt, undt die gewinnung für besagten Eheleuten, mit einschluß des künftig verfallenden versterbs, für diesmahlen, citra präjuditiun et Consequentiam, gelaßen worden für 6 Rt, so über 14 thage erlägt werden söllen, die welche gelder Ihro gnad H Droste auch selbsten Empfangen, auch bey haben gent Eheleute versprochen, die prästanda, vermög lagerbuchs undt Registorum, allemahl getreulich zu prästiren; de super Stipulatum, in präsentia Friderichen Even Haußvoigten, zahlt Schreibgebühr.
  • Kirchenbuch: 22.10.1746 Joan Henrich Stephen Quaetvoet oo Agnes Elisabeth Drosten oder Schulte, Kinder:
    • J.Henr.Theo ~ 10.12.1747 (Anerbe)
    • Georg ~ 02.04.1753
    • J.Bernh. ~ 21.11.1754.
  • Status animarum 1749: Stephan Quaetvoet 65 Jahre oo Anna (Stemmers) 68 Jahre
    • Joan Henrich Quaetvoet 33 Jahre oo Agnes Droste 26 Jahre, Kind:
      • Joan Dirrik ¼ Jahr(e) alt.
  • Kirchenbuch: Joan Henrich Kübbers oo 07.06.1753 Elisabeth Steffens cond. Quaetvoet, Kinder:
    • Elisabeth ~ 08.10.1753
    • A. Margr. ~ 03.01.1756
    • A. Cath. ~ 23.11.1758
    • Agnes ~ 06.01.1762
    • Joh. Henrich Huesmann ~ 13.05.1769
  • 20.04.1779 Gunderwerb aus der Mark: Joan Henrich Stephens hinter seinem Garten 1 Schefel zu 10 Rthlr. 2 Schilling cl., die meist bietendt, jedoch dergestalt angekaufet, dass der daselbst liegender Weg nicht besperret, sondern ofen bleiben solle 40 Rthlr. 9 Sch. 4 Dt.

Erbsohn Joh. Henr.

  • Kirchenbuch: Joh. Henr. Steffens cond. Quaetvoet 1.oo 18.01.1780 Lippramsdorf rk. Anna Margar. Kottendorf, Kinder:
    • Joh. Henr. Steffens cond. Quaetvoet ~ 20.02.1781
    • Anna Mechthild ~31.08.1784
    • Joan Theo Henrich ~ 22.01.1791
  • Kirchenbuch: Joh. Henr. Steffens 2.oo Lippramsdorf rk.Elis. Buddenbrock, Kinder:
    • Anna Christina ~ 14.10.1797

A-Hauskataster 1843 ff.

A - Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Lippramsdorf, Kusenhorst Nr. 10

  • Wwe. Elis. Steffen, * 09.08.1762, + 07.04.1830

Erbsohn Henrich

  • Henrich Steffen * 20.02.1781, Taglöhner oo Anna Maria Bussmann * 27.03.1776, + 06.05.1845, Kinder:
    • Mechth. Steffen * 20.01.1812 (Erbin)
    • Anna Maria * 09.06.1813, in Nr. 12 Kusenhorst verheiratet
    • Elis. * 02.02.1819

Erbtochter Mechthild

  • J.Bd. Kleine Sender * 24.10.1804 1.oo Mechth. Steffen * 20.01.1812, Kinder:
    • Henrich 15.11.1832, + 23.12.1832
    • Henr. Bernard * 01.06.1834
    • Anna Mecht. * 11.04.1838
    • Joh. Fr. Aug. * 31.10.1842
    • Elis. * 29.07.1846

B-Hauskataster 1843 ff.

B - Hauskataster 1843, Amt Haltern, Gemeinde Lippramsdorf, Kusenhorst Nr. 10

  • Franz Bösing * 08.12.1811, + 06.02.1888 oo2. Mechth. Steffen * 20.01.1812, + 02.01.1886

Erbsohn Henr. Bernard

  • Henr. Bernard Große Steffen * 01.06.1834, Kötter oo Frzka. Schmitz Leineweber aus Wulfen * 05.11.1830, + 25.11.1883, Kinder:
    • Anna Maria Frzka. Große Steffen * 21.09.1864
    • Wilhlm. Hrch. * 31.08.1869
    • Elis. Frzka. * 05.06.1874

Erbsohn Wilhlm. Hrch.

  • Wilhlm. Hrch. Kleine Sender gt. Große Steffen * 31.08.1869, Ackerer 1.oo Mar. Theres. Mechth. Heiming 04.12.1872, + 15.11.1896
  • Wilhlm. Hrch. Große Steffen * 31.08.1869, Ackerer 2.oo A. Cath. Bergjürgen aus Holtwick * 04.02.1872
    • Heinrich Kleine Sender gt. Große Steffen * 04.12.1892
    • Franziska * 21.10.1900
    • Maria * 24.10.1901
    • Wilhelm * 07.04.1905
    • Elisabeth * 08.05.1906

Familienprivatfunde

Oft werden auf Höfen, in Privathäusern oder an anderen Orten private Nachrichten über Familien gefunden, die nicht allgemein bekannt sind. Diese Funde nennt man Familienprivatfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu dieser Familie eintragen oder finden.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Heimat- Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Heimat- und Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschliesslich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Persönliche Werkzeuge