Projekt Adressbücher/Editionsrichtlinien/alt

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Info
Bitte beachten Sie auf jeden Fall auch die jeweiligen projektspezifischen Editionsrichtlinien, die in der Projektbeschreibung jedes Adressbuches im GenWiki zu finden sind.
Allen, die zum ersten mal in unserem Online-Datenerfassungssystem (DES) arbeiten wollen, empfehlen wir vorab die Lektüre der Bedienungsanleitung.
Alle Adressbücher, die mit dem DES erfasst werden können findet man hier oder auch hier.
Projekt Adressbücher
hier: Projekt Adressbücher/Editionsrichtlinien/alt
Informationen
Informationen für Bearbeiter
Information zur Suche

Kontakt

Adressbücher in der Offline-Erfassung

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste zuerst

  • Ein Eintrag beginnt mit wenigen Ausnahmen immer am Anfang der Zeile und am oberen Rand der Buchstaben. Daher ist wie im folgenden Beispiel in das Bild zu klicken, um einen Eintrag hinzuzufügen:
  • Erfolgt die Erfassung nicht am Zeilenanfang, so wird dies in den jeweiligen Editionsrichtlinien zum Einzelprojekt vermerkt.
  • Es wird immer vollständig und so buchstabengetreu wie möglich erfasst. Abkürzungen werden nicht aufgelöst

Allgemeines

Adressbücher werden strukturiert erfasst. Mit dem Online-Erfassungstool DES ist dies besonders einfach. Bitte beachten Sie dazu neben den nachfolgenden Informationen zur strukturieren Erfassung unbedingt auch die Bedienungsanleitung und tragen sich in der projektbegleitenden Mailingliste ein.

Für Familien(geschichts)forscher sind vor allem Informationen zu Personen interessant. Darum liegt der Schwerpunkt der Adressbucherfassung eines genealogischen Projektes natürlich auf den enthaltenen Personendaten. Aber auch Unternehmensdaten wie die Firma (=Name des Unternehmens) können für Genealogen sehr interessant sein, weshalb wir diese auch erfassen. In die Erfassung nicht (mehr) mit einbezogen werden Telefonnummern, Postscheckkonten, Öffnungszeiten u. a. m. Da jeder erfasste Personendatensatz mit dem Scan der zugrunde liegenden Quelle verknüpft ist, können diese Informationen sofern sie für Suchende interessant sind, auf diesem Wege trotzdem aufgefunden werden.

Hinweis
Die Kommunikation ist für den reibungslosen Projektablauf das A und O. Rat und Antworten gibt es auf der projektbegleitenden Mailingliste. Für die bilaterale Kommunikation wenden Sie sich bitte an die Projektbetreuung some mail unter Angabe des Buches, der Seite und des Datensatzes.

Nachfolgend zeigen wir anhand von Beispieldatensätzen, wie zu erfassen ist.

Schriftsätze

Besonders Adressbücher vor 1950 sind sehr oft in Fraktur gesetzt oder in Fraktur, gemischt mit Antiquaschriften.

Die Frakturschriften sind für Ungeübte am Anfang etwas knifflig, aber man hat sich sehr schnell eingelesen, wenn man die nachfolgenden Tabellen zu Hilfe nimmt:

Zeichentabelle

Manche Buchstaben der Frakturschrift sehen sich für Ungeübte zum Verwechseln ähnlich. Folgende Buchstabenpaare bereiten gelegentlich anfängliche Schwierigkeiten:

Großbuchstaben: Kleinbuchstaben:
A - U d - b
D - O f - s (langes s)
W - M r - x
N - R t - k
R - K u - n
S - G n - y
C - E y - h
V - B ß - tz
I - J ch - ck
ck - d
k - f
t - i
p - v
b - h

Die nachfolgende Zeichentabelle (ursprünglich erstellt für die Erfassung der Verlustlisten des 1. Weltkrieges) soll helfen, diese „Zwillinge“ besser unterscheiden zu lernen.
Zum Download als PDF bitte hier klicken.

Abkürzungen

Abkürzungen werden nicht aufgelöst. Ein „Aug.“ bleibt ein „Aug.“ und kein „August“, ein „Tischlermstr.“ wird kein „Tischlermeister“ und ein „u.“ bleibt ein „u.“

Für die Auflösung der geläufigsten Abkürzungen siehe Abkürzungen in Adressbüchern.

Verweise

In manchen Adressbüchern kommern Verweise vor, etwa in der Art:

„Roos, siehe auch Rooß“

Diese Verweise werden nicht erfasst.

Mögliche Erfassungfelder

  • Name
  • Vorname
  • Beruf o. ä.
  • Adresse
  • Familienstand (meist als Auswahlmenü)
  • Firmenname
  • Vorname verstorbener Mann (auch: Vorname Bezugsperson)
  • Beruf verstorbener Mann (auch: Beruf Bezugsperson)
  • Eigentümer (als Auswahlbox)
Nicht erfasst werden
  • Telefonnummern
  • Angaben zu Konten
  • Angaben zu Öffnungszeiten usw.

Erfassungsbeispiele

Privatpersonen

Der größte Teil der vorkommenen Adressen betrifft Privatpersonen. Genannt wird in der Regel der Haushaltungsvorstand.

Die am häufigsten vorkommenden Angaben sind
  • Name
    • gelegentlich zusätzlich der Geburtsname
    • gelegentlich mit Präfix (von, von der etc.)
  • Vorname
  • Beruf
  • Adresse
    Sämtliche Adressangaben werden im Feld „Adresse“ erfasst, also Straßennamen, Hausnummer, Hausnummernzusatz, Angaben zur Etage oder zur Lage.
    In älteren Adressbüchern vorkommende Litera werden ebenfalls im Feld „Adresse“ erfasst. In der Regel folgt man der Reihenfolge der Adressangaben im Adressbuch. Bitte die Hinweise in der Adressbuchbeschreibungsseite beachten.
    In Kreisadressbüchern gibt es oft keine Straßen. Hier wird einfach nur die Hausnummer angegeben.
    In manchen Einträgen werden Ortsteile genannt. Bei der Eingabe wird der Ortsteil einfach als Adressbestandteil aufgeschrieben.


Im Adressbuch steht Erfasst wird Bemerkungen
Bild:Adressbuch Beispiel 1.png
Nachname Böhme
Vorname Gustav
Beruf o.ä. Schlosser
Adresse Industriestr. 77

Der Punkt am Ende des Eintrags wird nicht abgetippt.
Ackermann Auguste, geb. Richter, Privata, Paulistr. 39, II.
Nachname Ackermann, geb. Richter
Vorname Auguste
Beruf o.ä. Privata
Adresse Paulistr. 39, II

Die II gibt hier die Etage im Haus an.
v. d. Horst, Ther. Rentnerin, Nicolaistraße 35.
Nachname Horst, v. d.
Vorname Ther.
Familienstand
Beruf o.ä. Rentnerin
Adresse Nicolaistraße 35

Adels-/Namenspräfixe (von, van, von der, etc.) werden, durch Komma getrennt, hinter den Nachnamen gesetzt.

Mögliche weitere Angaben:

  • Sen. - kommt zum Vorname
  • Jun.- kommt zum Vorname
  • Frau - kommt in das Feld Familienstand
  • Ehefrau - kommt in das Feld Familienstand
  • Fräulein - kommt in das Feld Familienstand
  • Witwe (Wwe., Ww., Wittwe) - kommt in das Feld Familienstand


Im Adressbuch steht Erfasst wird Bemerkungen
Bild:Adressbuch Beispiel 5.png
Nachname Ehlers
Vorname C., jun.
Familienstand
Beruf o. ä. Uhrmacher
Adresse  

eine Angabe wie "junior" kommt zum Vornamen
Bild:Adressbuch Beispiel 4.png
Nachname Schütt
Vorname Margaretha
Familienstand Fräulein
Beruf o. ä.
Adresse  

Abelmann, Marie, Ehefrau, Arbeiterin, Burgstraße 11
Nachname Abelmann
Vorname Marie
Familienstand Ehefrau
Beruf o.ä. Arbeiterin
Adresse Burgstraße 11

Ehrens, Wittwe, Altentheilerin
Nachname Ehrens
Vorname
Familienstand Wittwe
Beruf o. ä. Altentheilerin
Adresse  

Bild:Adressbuch Beispiel 2.png
Nachname Blumenkamp
Vorname Dorothea
Familienstand Wwe.
Beruf o. ä.
Adresse Suitbertusstr. 2

Titelträger

Als Titel werden nur Adelstitel oder wirkliche akademische Titel behandelt. Alles andere wird unter Beruf erfasst!

Im Adressbuch steht Erfasst wird Bemerkungen
Nachname Achilles, Dr. jur.
Vorname Ernst Heinr. Gott.
Familienstand
Beruf o.ä. Rechtsanwalt und Notar, Büro: Drs. Görtz & Achilles, Holstenstr. 17
Adresse Israelsdorfer Allee 24a

Ein akademischer Titel wird durch Komma getrennt hinter den Nachnamen gesetzt. Im hier gezeigten Beispiel werden die Angaben zum Büro im Berufsfeld mit erfasst. Diese Angaben werden nicht unter Firmenname erfasst, da es sich hier um den Personeneintrag zu Dr. Achilles handelt. Die Firmenangabe ist eine erweiterete Berufsangabe.
Nachname Spee, Gräfin von
Vorname Ernestine
Familienstand
Beruf o.ä.
Adresse 111

Auch der Adelstitel (Graf, Gräfin, Freiherr, Baron etc.) kommt mit Komma getrennt hinter den Nachnamen.
Bild:Adressbuch Beispiel 6.png
Nachname Jaenicke
Vorname Carl
Familienstand
Beruf o.ä. Hauslehrer, cand. theol.
Adresse  

Da "cand. theol." nur einen beruflichen Zustand anzeigt und sich vermutlich demnächst ändern wird, kommt es zum Beruf.

Hauseigentümer

In Straßenverzeichnissen ist gelegentlich angegeben, dass die Person Eigentümer des Hauses ist, aber in einem anderen Haus wohnt.

Im Adressbuch steht Erfasst wird Bemerkungen
Nachname Werner
Vorname Auguste
Beruf o.ä.
Adresse Holzstraße 1
Familienstand
Eigentümer X
Wohnung  

Nachname Werner
Vorname Auguste
Beruf o.ä.
Adresse Holzstraße 3
Familienstand Witwe/verwitwet
Eigentümer X
Wohnung Holzstraße 1

Es sind nur die beiden Einträge von Auguste WERNER als Beispiel gezeigt. Anna WERNER würde natürlich auch erfasst.

Eintrag mit Angaben zum Familienstand (Witwen, Töchter, Gattinen)

Gelegentlich tauche Chemikersfrauen, Kanzleirathstöchter und Gartenarchitektenwitwen auf. Hier ist besondere Vorsicht geboten, denn es handelt sich nicht um den Beruf der zu erfassenden Person!

Töchter, Gattin und Witwe ist ein Familienstand und kein Beruf. Daher gehörten diese Angaben in das Auswahlfeld „Familienstand“. Der im Eintrag genannte Beruf wird im Feld "Beruf Bezugsperson" erfasst. Aus diesen Angaben werden später zwei verschiedene Personendatensätze erstellt (nämlich zusätzlich den Vater, Gatten oder verstorbenen Ehemann).

Einige Beispiele:

Im Adressbuch steht Erfasst wird Bemerkungen
Rath Georg Wwe., Gärtner
Nachname Rath
Vorname
Familienstand Witwe/verwitwet
Beruf o. ä.
Vorname Bezugsperson Georg
Beruf Bezugsperson Gärtner
Adresse  

Schnau, Wilhelmine, Lehrerwittwe
Nachname Schnau
Vorname Wilhelmine
Familienstand Witwe/verwitwet
Beruf o. ä.
Vorname Bezugsperson
Beruf Bezugsperson Lehrer
Adresse  

Nachname Boxdorfer
Vorname Marie
Familienstand Tochter
Beruf o. ä.
Vorname Bezugsperson
Beruf Bezugsperson Kanzleirat
Adresse Dorotheenstraße 3/II

Privatpersonen mit Unternehmensbezug

Manchmal sind bei Privatpersonen auch deren Funktionen in Unternehmen oder Organisationen genannt.

Im Adressbuch steht Erfasst wird Bemerkungen
Conen
Firmenname
Familienstand
Nachname Conen
Vorname Josef
Beruf o.ä. Brennereibes., Inh. der Brennerei Jos. Conen
Adresse Peterstr. 32/34 E

Dieser Eintrag gilt eindeutig der Person. Das Unternehmen (die Brennerei) wird nur als erweiterte Angabe zur Person genannt. Man kann in der Regel davon ausgehen, dass es noch mal als eigener Eintrag im Adressbuch erscheint. Darum wird hier das Feld Firma (= Name des Unternehmens) frei gelassen.
Arnemann, Julius, Beigeordneter, i. Fa.: J. L. H. Arnemann, Fischexportgeschäft, Langebrückstr. 71.
Firmenname
Familienstand
Nachname Arnemann
Vorname Julius
Beruf o.ä. Beigeordneter, i. Fa.: J. L. H. Arnemann, Fischexportgeschäft
Adresse Langebrückstr. 71

Auch dieser Eintrag gilt eindeutig der Person.

Firmen, Behörden und Vereine (FBV)

Firmeneinträge werden i.d.R. gekennzeichnet

  • durch Fettdruck oder andere Hervorhebungen
  • durch andere Schrifttype (Antiqua statt Fraktur)
  • durch vorangestelltes Sternchen (*)

Bei Firmeneinträgen ist die Unterscheidung zwischen Firma (Name des Unternehmens) und Besitzer entscheidend! Nicht jeder Unternehmensname, der wie der Name eines realen Menschen ausschaut, gehört zu einem Unternehmer. Im Zweifel sollte der gesamte angegebene Name als Firma/Firmenname erfasst werden; nur wenn ein Eigentümer oder Besitzer klar angegeben ist, werden die Felder Vorname und Nachname eingetragen.

Einige der folgenden Beispiele zeugen davon, dass der "menschliche" Name eines Unternehmens nicht zwangsläufig mit dem Namen des Eigentümers übereinstimmen muss.

Im Adressbuch steht Erfasst wird Bemerkungen
Firmenname Aelteste Aach. Dampf-Kornbranntweinbrennerei u. Weinhdlg. Josef Conen
Nachname
Vorname
Beruf o. ä.
Adresse Peterstr. 32.34

„Josef Conen“ ist Bestandteil des Firmennamens. Im Adressbuch, aus dem dieser Eintrag stammt, sind Firmeneinträge mit einem * gekennzeichnet.
Firmenname Josef Conen, Brennerei
Nachname Barth
Vorname Josef
Beruf o. ä. Inh.
Adresse Peterstr. 32-34

Die gleiche Firma noch einmal, diesmal an anderer Stelle im Adressbuch genannt, um sicher zu gehen, dass alle potentiellen Kunden die Kontaktdaten auch wirklich finden :-) Es werden nur die wichtigsten Daten zur Firma erfasst. Wichtig ist natürlich vor allem die Person des Inhabers.
Firmenname Adler-Apotheke Leo Lorsbach
Nachname Hintzen
Vorname Anton
Beruf o. ä. Apotheker, Pächter
Adresse Kurbrunnenstr. 27

Zwar ist zu erwarten, dass der Apotheker Anton Hintzen auch als Privateintrag im Adressbuch noch in Erscheinung tritt, aber dennoch werden die relevanten Informationen zur Person hier mit erfasst. Denn u. U. steht im Privateintrag nur „Apotheker“ und die wichtige Information, dass er Pächter der Adler-Apotheke ist, wäre in der Datenbank nicht auffindbar.
Firmenname Allianz- & Stuttgarter Verein Vers.-A.-G., Gen Agentur
Nachname Dick
Vorname W.
Beruf o. ä.
Adresse Emmichstr. 143

Auch hier gilt: Die vorhandenen Personendaten werden erfasst, denn u. U. steht beim Personendatensatz nur so etwas wie „Versicherungskaufmann“.

Adressbücher zeigen die Angabe der Firma (= Name des Unternehmens) durch F. oder Firma: oder auch Fa: an. Diese Abkürzungen werden nicht übernommen.

Sonderfälle

Nachfolgend werden noch einige Sonderfälle gelistet. Es ist möglich, dass Ihnen bei der Erfassung weitere Sonderfälle begegnen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an die projektbegleitende Mailingliste oder an die Projektbetreuung.

Personen- oder Firmeneintrag?

Im Adressbuch steht Erfasst wird Bemerkungen
Firmenname Franz Böhning
Nachname Böhning
Vorname Franz
Beruf Architekt
Adresse Admiral-Graf-Spee-Str. 19

oder

Firmenname
Nachname Böhning
Vorname Franz
Beruf Architekt
Adresse Admiral-Graf-Spee-Str. 19

Anhand des Fettdrucks liegt nahe, dass es sich um einen Firmeneintrag handelt. Andererseits handelt es sich höchst wahrscheinlich um eine "Ein-Mann-Firma". In diesem Fall sind beide dargestellten Erfassungsarten zulässig.

Eintrag enthält mehrere Adressen

Im Adressbuch steht Erfasst wird Bemerkungen
Firmenname Kurt Albrecht, Konfitüren
Nachname Albrecht
Vorname Kurt
Beruf o. ä. Konfitüren
Adresse Adalbertstr. 13

Firmenname
Nachname Albrecht
Vorname Kurt
Beruf o. ä. Konfitüren
Adresse Kapuzinergraben 28

Hier wird einmal die Firmen- und einmal die Privatadresse des Kurt Albrecht angegeben. Daraus werden zwei Datensätze. Da kein eigener Firmenname angegeben ist, wird im ersten Datensatz der Vorname+Name+Geschäftsangabe als Firmenname eingetragen. Im zweiten Datensatz erfassen wir die Angaben zur Privatperson Kurt Albrecht. Darum wird die Angabe zur Firma unter Beruf erfasst. Unter Adresse erfassen wir die Privatadresse.
Firmenname Alphons Eilenberg, Brennstoff- und Salzgroßhandlung
Nachname Eilenberg
Vorname Alphons
Beruf o. ä. Kaufmann
Adresse Wettinstr. 13/15

Hier werden zwei Firmenadressen genannt. Es wird nur die erstgenannte Adresse erfasst.

Eintrag nennt mehrere Funktionsträger

Im Adressbuch steht Erfasst wird Bemerkungen
Firmenname Nachf. C. W. Frommelt, Kohlen- und Möbelversandgeschäft, Spedition, bahnamtl. verpfl. Rollfuhrunternehmen
Nachname Mauer
Vorname Rud.
Beruf o. ä. Inhaber
Adresse Mättigstr. 22

und:

Firmenname Nachf. C. W. Frommelt, Kohlen- und Möbelversandgeschäft, Spedition, bahnamtl. verpfl. Rollfuhrunternehmen
Nachname Mauer
Vorname
Familienstand Söhne
Beruf o. ä. Inhaber
Adresse Mättigstr. 22

Man legt mehrere Datensätze unter Angabe des Firmennamens (immer identisch) an. Im Falle, dass nur „Söhne“, „Gebrüder“ o. ä. genannt werden, wird dies unter Freilassung des Feldes Vorname in den Familienstand eingetragen.

Personengruppe (Geschwister Tim und Tina Meier)

(Beispielscan fehlt noch)

Angabe zum Familienstand
Geschwister
  • Geschwister (Bild aus dem „Adreßbuch von Stadt und Kreis Düren 1932/33“ Seite 91)
  • Gebrüder
Angaben zum Vornamen
  • zwei oder mehr Vornamen genannt
Schwierig
  • Es ist nicht immer eindeutig erkennbar, ob es sich um einen Privateintrag mit gleichberechtigten Haushaltungsmitgliedern handelt, oder ob es sich um einen Firmeneintrag handelt. Für den Fall eines Firmeneintrags gilt die unter Abschnitt Eintrag nennt mehrere Funktionsträger genannte Bestimmung.
Einträge zu Angehörigen der Dorfverwaltung

Einträge zu Verwaltungsangehörigen

Bisweilen werden am Anfang von Adressbuchseiten Angehörige der Dorfverwaltung genannt. Diese Personen werden ganz normal erfasst wie jede andere Person auch.

Diese Einträge stehen zu Beginn eines Abschnitts zum entsprechenden Ort und vor dem ersten Absatz. Nicht jeder Eintrag darin behandelt Personen. Daher ist Vorsicht geboten, um diese Personen nicht zu übergehen! Das Bild rechts stammt aus dem Adressbuch Celle 1933, S. 365 und zeigt solche Einträge. Die letzten zwei Personen behandeln Personen und müssten erfasst werden.

Tipps und Tricks

Mehrfach vorkommender Familienname

In Adressbüchern wird ein mehrfach vorkommender Familienname nicht bei jedem Personendatensatz wiederholt, sondern bei der zweiten und jeden weiteren Person dieses Familiennamens durch ein Wiederholungszeichen (meist ein einfacher Strich) ersetzt. Erfasst man nun den ersten Datensatz, in dem der Familienname ausgeschrieben ist, überlagert der abgespeicherte Datensatz den Scan an genau dieser Stelle. Es muss also besonders sorgfältig bei der Erfassung des Familiennamens gearbeitet werden, damit man nicht den gleichen Tippfehler anschließend immer wiederholt. Ist man unsicher, wie der Name unter dem Eintrag lautet, so kann man den Eintrag "Aufdecken". Die geht entweder durch Betätigen der Taste "t" (erneutes Drücken von "t" macht die grünen Balken wieder sichtbar) oder durch einen Rechtsklick auf den entsprechenden Eintrag und Wahl der Funktion "Aufdecken".

Mehrfach vorkommende Berufe oder Straßen

Wiederholungszeichen

Das Bild rechts stammt aus dem Adressbuch Landkreis Bonn 1907, S. 193 und zeigt Wiederholungszeichen zu mehrfach vorkommenden Berufen und Straßen. Erfasst man hier von unten nach oben werden die Datensätze nicht von bereits abgespeicherten Einträgen überlagert.

Schneller die Felder wechseln

Mit der Tabulator-Taste (auch Tabtaste genannt) lässt sich schnell in der Eingabemaske von Feld zu Feld und abschließend zu den Buttons "Speichern" oder "Abbrechen" springen, wo die Aktion dann durch die "Enter"-Taste abgeschlossen wird. Die Taste ist auf der Normtastatur links neben der Taste „Q“ zu finden. Meist sind auf ihr zwei Pfeile aufgezeichnet: . Diese Funktion kann man übrigens auch in anderen Anwendungen nutzen; z.B. in den meisten Programmen, die unter WINDOWS laufen.

Mit der Kombination Tabulatortaste und gleichzeitig Umschalttaste (die, die für Großschreibungen benutzt wird; Pfeil nach oben: ⇧) springt man ein Feld zurück. Das ist ebenfalls hilfreich, wenn man etwas vergessen hat oder einen Fehler korrigieren möchte.

Beherzigt man die Möglichkeit zum Sprung nach vorne und hinten, muss man während der Eingabe eines Datensatzes nur ein einziges Mal die Maus bedienen, nämlich um in die obere Ecke zu klicken. Das spart Zeit und entlastet die Handgelenke.

Persönliche Werkzeuge