Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)/64

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)
Inhalt
Errata
Abkürzungen
Mutter- und Tochterkirchen beginnend mit:
A B C D E F G H I-J K L M N O P Q-R S T U-V W Z
Namensregister der Geistlichen
<<<Vorherige Seite
[63]
Nächste Seite>>>
[65]
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
Texterfassung: fertig
Dieser Text wurde zweimal anhand der angegebenen Quelle korrekturgelesen.



18. Uchtspringe

Uchtspringe (Altmark) Landes-Heil- und Pflegeanstalt, Provinzial-Gesangbuch, Schule, inclusive der Kranken- und der Beamtengemeinde, 1.354 Seelen. Patron der Landeshauptmann der Provinz.

1902Pastor Hermann Karl Wilhelm Schrader, ordinirt 2. December 1896 als Hausgeistlicher der Provinzial-Irrenanstalt Bethesda bei Lengerich in Westfalen [GWR 1], geboren 28. November 1867. Grundgehalt 3.000 Mark.

19. Weteritz

Weteritz bei Gardelegen, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Rittergut, Orgel, Schule, 416 Seelen, eingepfarrt Ziepel und Sylpke mit Kirchengemeinde Wernitz, 12 km, Schule, 323 Seelen, eingepfarrt Wernitzer Colonie Breiteiche, Siems. Patron die Erben des Amtsraths Roth, vertreten durch Herrn E. Roth auf Weteritz. (Wohnort des Pastors: Gardelegen). Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1901Pastor Friedrich August Johannes Heine, 1892 Lehrer an der höheren Privatschule zu Egeln, ordinirt 2. December, eingeführt 27. December 1896 als Pfarrer zu Drognitz, geboren Oberrißdorf 28. September 1864. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark, Filialkosten 480 Mark.

20. Zichtau

Zichtau, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Rittergut, Schule, 345 Seelen, eingepfarrt drei Vorwerke, mit Kirchengemeinde Wiepke, 3 km, Schule, 323 Seelen, Wernstedt, 5 km, Schule, 254 Seelen, eingepfarrt Faulenhorst, Schule, 163 Seelen. Patron von Zichtau: Frau von Goßler, geboren Pappenheim, auf Zichtau; von Wiepke: Rittergut Weteritz (vergl. Nr. 19); von Wernstedt: der König. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1872Pastor und Superintendent a. D., Director der Prediger-Wittwen-Kasse in Calbe an der Milde, August Georg Bernhard Oelze, definitiv angestellt 11. Juli 1856 als Rector und Nachmittagsprediger in Erxleben, 1860 Pastor adj. in Wellen, 1861 Pastor in Ostingersleben, geboren Zichtau 5. Januar 1831. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. - Grundgehalt 5.942 Mark.

XVII. Ephorie Gommern (I. Jerichow'scher Kreis.)

Superintendent Lic. theol. Rönneke in Gommern.

1. Dannigko

Dannigko bei Gommern, Provinzial-Gesangbuch und Altes Magdeburger Provinzial-Gesangbuch, Schule, 462 Seelen, darunter 18 Katholiken. Patron der König. Preußisches Allgemeines Landrecht. Verordnung vom 25.5.1818 Gesetzes-Sammlung S. 45. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1877Pastor und Kreisschul-Inspector Rudolf Wilhelm Arndt, ordinirt 10. October, definitiv angestellt 28. October 1877, geboren Westdorf 10. Februar 1845. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 2.400 Mark.

2. Gehrden

Gehrden bei Güterglück, Provinzial-Gesangbuch, Orgel, Schule, 314 Seelen, mit der commater Groß-Lübs, Provinzial-Gesangbuch und Altes Magdeburger Provinzial-Gesangbuch, 2,2 km, Orgel, Schule, 296 Seelen. Patron der Freiherr von Münchhausen auf Althaus-Leitzkau. Magdeburger Kirchen-Ordnung. Groß-Lübs, Preußisches Allgemeines Landrecht. (cfr. Nr. 1.) Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1896Pastor Friedrich Wilhelm Adelhardus Adalf Wilkens, 1. October 1876 Rector und Hülfsprediger in Leitzkau, 1. October 1880 Hülfsprediger in Möckern, 1. Januar 1882 Diaconus und Rector in Werder an der Havel, ordinirt 3. April 1878 als Hülfsprediger in Leitzkau, geboren Gestorf 8. October 1847. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. - Grundgehalt 9.814 Mark exclusive 701 Mark Pfarr-Witthum.



Anmerkungen der GenWiki-Redaktion (GWR)

  1. Korrektur von „i. V.“ zu „i. W.“
Persönliche Werkzeuge