Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)/62

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
GenWiki - Digitale Bibliothek
Pfarr-Almanach Provinz Sachsen (1903)
Inhalt
Errata
Abkürzungen
Mutter- und Tochterkirchen beginnend mit:
A B C D E F G H I-J K L M N O P Q-R S T U-V W Z
Namensregister der Geistlichen
<<<Vorherige Seite
[61]
Nächste Seite>>>
[63]
Hilfe zur Nutzung von DjVu-Dateien
Texterfassung: fertig
Dieser Text wurde zweimal anhand der angegebenen Quelle korrekturgelesen.



6. Groß Engersen

Groß Engersen bei Calbe an der Milde, Rittergut, Orgel, Schule mit zwei Lehrern, 466 Seelen, mit Kirchengemeinde Klein Engersen, 2 km, Orgel, Schule, 150 Seelen. Patrone die Hofbesitzer in Groß Engersen als Käufer früheren Rittergutes. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Die patronatische Lastenpflicht ist zu verneinen, oder zweifelhaft, oder noch unerörtert.

1871Pastor Franz Albert Herrmann, ordinirt 7. December 1870, geboren Groß Engersen 22. Mai 1840. Grundgehalt 3.000 Mark, Filialkosten bei vorhandenem Ueberschuß.

7. Jeggau

Jeggau bei Mieste, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Orgel, Schule, mit Neuhoff, Eigenthum und Tarnewitz, 547 Seelen, mit Kirchengemeinde Trippigleben, 4,5 km, Schule, Dannefeld, 7 km, Schule, 478 Seelen, Peckfitz, 4,5 km, Schule, eingepfarrt Vorwerk Gürtel, 203 Seelen, Köckte, 7 km, zwei Schulen, 608 Seelen. Patron das Große Hospital St. Spiritus zu Gardelegen, vertreten durch den Magistrat daselbst; von Trippigleben der König, von Köckte die Grafen: Freiherr v. d. Schulenburg-Salzwedel, Beetzendorf, von Dannefeld die Erben des Ministers von Goßler, von Peckfitz dieselben und die Käufer des früheren von Alvenslebenschen Gutes in Berge. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1900Pastor Emil August Albert Ferdinand Sturm, ordinirt 26. September, definitiv angestellt 1. October 1900, Dannefeld 17. März 1869. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark, Filialkosten 350 Mark, Pfarr-Witthum 131 Mark.

8. Käthen

Käthen[GWR 1] bei Vinzelberg, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Schule, 258 Seelen, mit Kirchengemeinde Deetz, 1 1/4 km, Rittergut, Schule, 221 Seelen und Vinzelberg, 2,5 km, Rittergut, Schule, 313 Seelen. Patron Rittergutsbesitzer Haupt-Ritterschaft-Director von Kröcher auf Vinzelberg, Ritter des Johanniter-Ordens. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1871Pastor Selmar Hynitzsch, definitiv angestellt 20. November 1856 als Rector und Hülfsprediger in Sudenburg, 1866 Pastor in Schinne, geboren Auleben 8. October 1828, Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. - Grundgehalt 4.822 Mark exclusive 75 Mark Pfarr-Witthum.

9. Klinke

Klinke bei Badingen, Provinz Sachsen, Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Schule, 143 Seelen, mit Kirchengemeinde Wollenhagen, 4 km, Schule, 172 Seelen. Patron der König; in Wollenhagen: die Besitzer des Rittergutes Schmoor, Ritterngutsbesitzer von Kalben auf Vienau zu 7/8 Schulz zu Könnigde zu 1/8. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1883Pastor Paul Canrad Jürges, ordinirt 3. April, eingeführt 5. Mai 1878, als Pastor in Friedrichstadt, geboren Magdeburg 15. November 1853. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 1.800 Mark, Filialkosten 134 Mark.

10. Kloster Neuendorf

Kloster Neuendorf bei Jaevenitz. Altmärkisch-Priegnitzsches Gesangbuch, Orgel, Schule mit zwei Lehrern, 629 Seelen, eingepfarrt Jaevenitz, Schule mit zwei Lehrern, Schule, Zienau, Schule, 198 Seelen, und Zienauer Barriere, 13 Seelen, mit mater vagans Ipse, 7 km, Schule, nebst der Dröge- und Hoppenmühle, 211 Seelen. Patron in Neuendorf der König; in mater vagans: Graf v. d. Schulenburg und Landrath v. d. Schulenburg auf Beetzendorf. Kirchenordnung: Altmärkisch Preußisches Recht. Patronat defectu aerarii Lasten tragend. Ipse Gemeinde und Patron Patronat defectu aerarii Lasten tragend.

1899Pastor Friedrich Wilhelm Dölz, ordinirt 9. August, definiert angestellt 1. September 1899 1. September 1899, geboren Nordhausen 20. December 1866. Stelleninhaber gehört dem Pensionsfonds an. Grundgehalt 2.400 Mark, Filialkosten 600 Mark.



Anmerkungen der GenWiki-Redaktion (GWR)

  1. Original: Kaethen
Persönliche Werkzeuge